• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

[Sammelthread] Akku "Pflege & Fragen, Probleme" im MacBook (Pro)

iPost

Cripps Pink
Mitglied seit
18.03.11
Beiträge
154
Vermutlich ja! Ist halt eine Beta.
Bug melden und mit leben oder zurück auf die letzte offizielle Version.
Damit zu leben fällt mir ja grundsätzlich nicht schwer, ich dachte mir nur da das Gerät nicht mehr das Neueste ist, dass man da nicht vorsichtig genug sein kann. Akkus sind immerhin nicht ungefährlich wenn sie alt werden und evtl. anschwellen.
 

_123test_

James Grieve
Mitglied seit
04.01.10
Beiträge
133
Hallo zusammen,

mich würde interessieren bis wann mein MBP 15“ late 2013 noch für einen Akkutausch bei Apple qualifiziert ist bevor es aus dem Service fliegt. Gibt es da Erfahrungswerte?

Danke u. Gruß
 

orcymmot

Spartan
Mitglied seit
06.03.16
Beiträge
1.589
Die Frage stelle ich mir auch. Aber leider meldet Apple nur „dass“ ein Gerät Vintage geworden ist und nicht vorab wann es das wird. Da die 2012er Modelle bereits Vintage sind, wird es wohl nicht mehr lange dauern.

Darüber hinaus muss der Akku auch einen entsprechend „schlechten“ Zustand <80% haben, dass er für den Servicepreis qualifiziert ist. Sonst kann Apple auch den Austausch verweigern. Wie es tatsächlich in den einzelnen Stores gehandhabt wird kann ich nicht sagen.
 

_123test_

James Grieve
Mitglied seit
04.01.10
Beiträge
133
Darüber hinaus muss der Akku auch einen entsprechend „schlechten“ Zustand <80% haben, dass er für den Servicepreis qualifiziert ist. Sonst kann Apple auch den Austausch verweigern. Wie es tatsächlich in den einzelnen Stores gehandhabt wird kann ich nicht sagen.
Laut Systembericht hat das MBP 661 Zyklen weg und es wird der Status "Warten" angezeigt. Liegt das MBP damit unter den 80%?
 

Macbeatnik

Golden Noble
Mitglied seit
05.01.04
Beiträge
31.760
Gib mal im Terminal
pmset -g rawbatt
Ein, das zeigt dir alle Werte an.
 

_123test_

James Grieve
Mitglied seit
04.01.10
Beiträge
133
Gib mal im Terminal
pmset -g rawbatt
Ein, das zeigt dir alle Werte an.
Danke für den Hinweis! Was kann man den Daten nun entnehmen? Es können nur noch max. 6242mAh geladen werden von einer ursprünglichen Kapazität von 8440mAh => 73% ?

No AC; Not charging; 97%; CAP=6083: FCC=6242; Design=8440

Volle Ladekapazität (in mAh: 6307)
Anzahl der Zyklen: 662
Zustand: Batterie warten

Gruß
 

Macbeatnik

Golden Noble
Mitglied seit
05.01.04
Beiträge
31.760
Es können nur noch max. 6242mAh geladen werden von einer ursprünglichen Kapazität von 8440mAh => 73% ?
Ja, auch bereits der Hinweis Batterie warten ist meist ein Indiz dafür, das der Akku am ende seines Lebens angekommen ist.
Nochmal wie immer in derartigen Threads von mir der Hinweis, ein Akku ist immer ein sicherheitsrelevantes Teil, sprich er kann das Gerät oder auch der Umgebung Schadenzufügen( sich aufblähen, spontan die Kraft verlieren oder eben auch in Flammen aufgehen), das ist selten bei neuen Akkus, aber häufig bei verbrauchten Akkus zu beobachten. Du solltest also auf jeden Fall diesen Akku wechseln.
 

mac-phisto

Erdapfel
Mitglied seit
01.09.19
Beiträge
2
ich würd mir auch gerne rat holen.

meine neuer akku läßt den mac bei der großen graphic-card abstürzen, akzeptieren oder reklamieren? und ggf.: warum passiert das? richtig klar ist es mir nicht (mir wär es ganz lieb, wenn die modernen pauschal-rücksender sich zurück halten, technisch versierte wären mir am liebsten)

die kleine graphic-card des macbookpro5,2 funktioniert ja, zudem ist meine einzige 3d-anwendung google-earth, filme sind avc-1280; und da sehe ich noch keine probleme

und am netz funktioniert natürlich alles

https://de.ifixit.com/Antworten/Ansehen/587777/Crashing+-+Shuts+down+with+new+NewerTech+battery+when+on+battery+alone

als dank zu den oben ersichtlichen infos: bedenke, daß ein defekter akku als gefahrengut gilt bei zumindest allen ausländischen packet/postzustellern

es dankt
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

orcymmot

Spartan
Mitglied seit
06.03.16
Beiträge
1.589
Es wäre denkbar, dass dein Rechner durch den Betrieb mit der dedizierten Grafikkarte eine höhere Leistung vom Akku abfordert, als dieser gerade liefern/bereitstellen kann.

Durch die Überlastung des Akkus könnte die Spannung abfallen, was sich durch ein Ausschalten des System äußert.

Warum auch immer, jedoch klingt das sehr nach einem Defekt, welcher eine Rücksendung rechtfertigt.
 

mac-phisto

Erdapfel
Mitglied seit
01.09.19
Beiträge
2
ja, so hatte ich das auch von anfang an gedacht/im verdacht, aber erstens hab ich wenig plan und zweitens ist es ein marken-akku. ohne statement vom support
ja, ich denke auch, so wird es kommen (tut mir leid für den deutschen verkäufer, da ich auch noch nicht fragte, ob er darauf hängen bleibt...)
war sehr nervend, zumal auf englisch, dies selber zu ermitteln, und reiner "zufall"
hab dank
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf und orcymmot

Pol_frzn

Erdapfel
Mitglied seit
28.01.19
Beiträge
5
Hallo Leute,
ich habe ein Macbook Pro 2018 (16GB Ran, 256GB SSD, 2,3gHz i5 quadcore). Hab ihn bisher keine 100x geladen, und besitze ihn seit Anfang des Jahres. Leider bin ich mit der Akkulaufzeit nicht zufrieden. Auch bei leichtem Surfen (laut Aktivitätsanzeige läuft auch sonst nichts) verbrauche ich einen Prozent in circa 2,5Minuten (Und dabei hab ich nur einen Balken Helligkeit an...). Hochgerechnet wären das also keine 5 Stunden. Jemand eine Idee woran das liegt oder sollte ich mich damit an den Verkäufer bzw. an Apple wenden?
 

Barrac

Cripps Pink
Mitglied seit
16.12.15
Beiträge
154
Sorry, aber nur einen Balken Helligkeit???
Auf meinem 2019er 13“ sehe ich dann quasi null!
 

Macbeatnik

Golden Noble
Mitglied seit
05.01.04
Beiträge
31.760
Schon mal geschaut, was die Eingabe im Terminal rausschmeisst:
pmset -g rawbatt
 

Pol_frzn

Erdapfel
Mitglied seit
28.01.19
Beiträge
5
Schon mal geschaut, was die Eingabe im Terminal rausschmeisst:
pmset -g rawbatt
gerade gemacht, was sagen mir denn die Werte genau?
Also cap 4915 bei design 5088 sollte ja passen bei 87 Zyklen. -439mA bezieht sich auf den aktuellen Stundenverbrauch? Der würde ja dann laut Terminal wirklich die 10 Stunden hergeben.
 

Marcel Bresink

Sternapfel
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
5.024
439 mA ist der zum Zeitpunkt des Aufrufs gemessene Strom. Das negative Vorzeichen sagt, dass dieser Strom gerade vom Akku in den Rechner fließt.

Und ja, wenn der Strom konstant bleiben würde, würde sich bei einer geschätzten Ladekapazität von 4915 mAh eine Laufzeit von über 11 Stunden ergeben.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

dumania

Tokyo Rose
Mitglied seit
30.12.06
Beiträge
67
Hallo zusammen,

ich habe mir vor kurzem das MacBook Pro 13" zugelegt und jetzt viermal erlebt daß es sich vollkommen ausschaltet, als ob die Stromspannung abrupt abfallen würde. Ich habe danach immer das Ladekabel anschließen müßen um es wieder hochfahren zu können.
Vorhin ist es wieder passiert und ohne Netzteil wurde das „Lade-Logo" angezeigt und es ließ sich nicht mehr einschalten, nachdem ich es nach dem Anschließen wieder in Betrieb nehmen konnte wurde jedoch ein Akkuladezustand von etwa 35% angezeigt.
Sollte ich das Gerät umtauschen, oder handelt es sich um ein geläufiges Problem?
Danke im voraus.

dumania

P.S.: Ich hatte jedesmal Geräte per USB-C-USB-Adapter am Macbook angeschloßen.

P.S.: Ich habe mich gerade gefragt, ob es nicht auch sein könnte, daß meine Akkuanzeige in der Statusleiste sich nicht verändert und es aufgrund deßen zum abrupten Ausschalten kommt. Ist jemanden diesbezüglich vielleicht etwas bekannt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Pol_frzn

Erdapfel
Mitglied seit
28.01.19
Beiträge
5
Wie lange läuft es denn wirklich von voll geladen, bis kurz vorm abschalten?
100x geladen, da wirst du doch sicherlich mal gestoppt haben, weil das in % pro Minute zu rechnen, ist relativ wenig aussagekräftig.
Danke, werde es mal testen und stoppen auf wieviel Stunden ich genau mit einer vollen Ladung komme, ohne das Macbook für intensive Aufgaben zu nutzen und dann mal sehen, ob ich auf annähernd 10 Stunden komme.
 

jFx

Roter Seeapfel
Mitglied seit
23.01.11
Beiträge
2.139
Hallo,

würdet Ihr noch ca. 200 Euro in den Akkutausch von einem 6 Jahre alten MBPr late 13 (15" 2,3 Ghz i7 / 16 GB / 512er SSD) stecken? Ich meine das Gerät wird eh in der nächsten Gen. auf die Liste nicht mehr reparierbarer Geräte bei Apple aufgenommen. (schätze ich) und MacOS Support??? evtl. noch ein Jahr aber dann.... Was meint Ihr? Danke