Magazin Adobe veröffentlicht Statement zur Einstellung von Aperture

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Philipp Schwinn, 28.06.14.

  1. doc_holleday

    doc_holleday Orleans Reinette

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    10.431
    Wie von @Freshcoeur in einem anderen Thread erwähnt, lohnt vielleicht ein Blick auf Capture One.
     
  2. Freshcoeur

    Freshcoeur Cripps Pink

    Dabei seit:
    29.12.13
    Beiträge:
    152
    Ich würde eher meinen, es zeigt, wie "eigenwillig" (um nicht das Wort "katastrophal" zu gebrauchen) hier Apple kommuniziert.
     
  3. Wuchtbrumme

    Wuchtbrumme Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    03.05.10
    Beiträge:
    11.383
    ...hat Apple nicht vor kurzem einen neuen Verantwortlichen für PR bekommen? Das ist mal der erste richtig dicke Patzer. Ohne Not Kunden aufscheuchen, Respekt.
     
  4. Chakobo

    Chakobo Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    13.11.08
    Beiträge:
    618

    Wo geht das?!
     
  5. Farafan

    Farafan deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    16.09.12
    Beiträge:
    10.250
    Hier zum Beispiel?
     
    Chakobo gefällt das.
  6. Chakobo

    Chakobo Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    13.11.08
    Beiträge:
    618
    Für Studenten gibt’s LR5 sogar für 68€! Na wenn das mal keine Überlegung wert ist... Denn 140€/Jahr würde ich im Leben nicht zahlen.
     
  7. Ozelot

    Ozelot deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.09
    Beiträge:
    5.744
    iPhoto war Müll.
     
    Chakobo gefällt das.
  8. MFKCNE

    MFKCNE Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    14.08.13
    Beiträge:
    263
    @Farafan Wer sagt denn, dass Aperture unter Yosemite noch funktioniert? Dazu wurde glaube ich noch gar nichts gesagt.
     
  9. Philipp Schwinn

    Philipp Schwinn Maren Nissen

    Dabei seit:
    28.10.12
    Beiträge:
    2.301
    Doch, es wird ein Update geben.

     
    MFKCNE gefällt das.
  10. iMerkopf

    iMerkopf Holsteiner Cox

    Dabei seit:
    12.09.11
    Beiträge:
    3.155
    Die aktuelle iPhoto-Version ist die erste, die bei mir fehlerfrei, schnell und flüssig lief - na toll :)
     
  11. Apfelliebhaber

    Apfelliebhaber Adams Parmäne

    Dabei seit:
    10.09.08
    Beiträge:
    1.306
    Ihr wettert hier gegen Software und deren Vermarktung, die aufs Profisegment abzielt, also auf Leute, die mit dieser Software ihr Geld verdienen. Natürlich ist es für nen Otto-Normalverbraucher eher teuer, für diesen ist es aber auch nicht gedacht.

    Ich bin in der Branche und kann nur Gutes zu CC loswerden. Freunde, Bekannte, Kollegen und Forenmitglieder auch, also ganz so falsch und schlimm kanns echt nicht sein.

    Das ist, als würde ich mich darüber aufregen, das Weltraumflüge so teuer sind. Das liegt daran, dass viel Entwicklungsarbeit dahintersteckt und auch nicht jeder auf dem Mond gewesen sein muss. (Bisschen schwammige Metapher, ich weiß aber auf die schnelle kam ich auf nichts besseres ;))
     
  12. MaxTrax

    MaxTrax Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    03.10.08
    Beiträge:
    1.248
    Trotzdem hat das Abo-Modell mehr Nach- als Vorteile gegenüber einer normalen Verkaufs-/Boxversion. Im Vordergrund stehen bei Adobe wohl eher die regelmäßigen monatlichen Einnahmen. Das ganze Mehr und die bessere Qualität an Updates, die mit der CC Version kommen sollten habe ich bis heute nicht gesehen. Aus meiner Sicht nur Augenwischerei.
     
    Koopa und Farafan gefällt das.
  13. Balkenende

    Balkenende Filippas Apfel

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    8.862
    Warum eigentlich nicht erst einmal abwarten, was die Photos-App kann?

    Wo steht eigentlich, dass appleeigene Funktionen von Aperture alle nicht enthalten sind?

    Das ist mir alles zu früh.
     
  14. orydz

    orydz Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.291

    Der Wechsel ist kinderleicht, bei mir laufen alle 3 Programme parallel, geht prima, da alle Bilder auf externen Platten liegen.
     
    Shadow_74 und Basti82 gefällt das.
  15. MikeZ

    MikeZ Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    1.116
    Aber die Änderungen, die du in Aperture an einem Raw vornimmst werden von Lightroom ignoriert, ist das richtig?
     
  16. Basti82

    Basti82 Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    29.10.09
    Beiträge:
    332
    Es gibt eine professionelle Alternative zu Lightroom - Capture One Pro.

    Ist leider etwas teuer (USD 300) soll Aperture und Lightroom allerdings in nichts nahe stehen (Hinweis: habe das Programm noch nicht getestet).

    Für diejenigen hier die die Funktionen Aperture's auch in der Zukunft nicht vermissen möchten und keine Lust haben auf ein Abomodell umzusteigen ist das eventuell eine Alternative.

    Hier ein Test:
    http://mac.appstorm.net/reviews/gra...-a-pro-alternative-to-aperture-and-lightroom/

    Nachtrag: capture One Pro ist gerade im Angebot für 114 Euro (anstatt 230 Euro). Capture One Express 34 Euro anstatt 70.


    Sent from my iPhone using Apfeltalk
     
    #36 Basti82, 29.06.14
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.14
  17. joey23

    joey23 Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.244
    Für mich als Angestellter Profinutzer ist das Abomodell ein Segen. Ich muss jetzt nicht bei jeder Aktualisierung wieder neu mit der Buchhaltung verhandeln, wann wir das Update dann denn auch endlich kaufen, ich installiere es einfach und fertig.

    Privat muss man sich dann eben etwas überlegen. Zu Lightroom ist Darktable zum Beispiel eine gute Alternative, ist sogar komplett kostenlos.
     
  18. paulchen61

    paulchen61 Jamba

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    59

    Danke, werde mir Darktable einmal ansehen.

    Thema Abo: Ich nutze die CS6 seit Jahren beruflich und für mich gibt es bisher keinen zwingenden Grund, auf ein Abomodell umzusteigen. Habe jahrelang immer brav meine Updates gekauft, doch ein Abo kommt mir nicht in die Firma.
     
    raven und Koopa gefällt das.
  19. TexanSteak

    TexanSteak Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    06.03.07
    Beiträge:
    1.419
    Dem Angestellten ist es praktisch, da nicht sein eigenes Geld, den Chefs der Firmen ist das Abo auch egal, da sie sich nicht um die paar Euro kümmern und dem Privatanwender ist es sowieso zu teuer. Dann fehlen noch Leute, wie ich, und davon gibt es eine ganze Menge: Selbständige Einzelkämpfer, die mal Top Monate haben und mal Flop Monate. Im einen Jahr heult man wg der vielen Steuern, im anderen Jahr zahlt man eh fast keine. In so einem Fall will man sich kein Abo ans Bein binden, sonder kauft einmal, wenn's gerade gut läuft und nutzt das dann auch in den schlechteren Zeiten mit bestem Gewissen. Und wenn mal kein Auftrag da ist, spielt man ein bisschen damit rum und bildet sich gleichzeitig weiter, ohne dafür zahlen zu müssen. Für meine paar Fotoarbeiten für Filmaufträge reicht mir bei weitem auch noch ein altes Photoshop. Müsste ich dafür jeden Monat zahlen, auch wenn ich es nur sagen wir mal 10-20 Tage im Jahr nutze, die dann vielleicht auch noch gerade auf die 12 Monate aufgeteilt sind, wäre das ein ganz schöner Mist. Abo wg 1 Titel für einen Monat zahlen, wieder kündigen. Wieder für 1 Collage zahlen, die man dann doch nicht nutzt, wieder kündigen, so was blödes. Oder mal was neues austesten: kostet dann auch wieder Geld. Mein CS2 hat sich da längst wieder eingespielt. Also für das, was ein Abo kostet, hol ich mir lieber nen teuren Filter, den ich dann ein Leben lang nutze.
     
    iMerkopf und raven gefällt das.
  20. cashYOU

    cashYOU Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    06.11.12
    Beiträge:
    639
    Für mich ist iPhoto auch absolut nicht das Gelbe vom Ei, aber welche Alternativen gibts da noch um möglichst komfortabel alle mobilen Geräte mit Bildmaterial zu synchronisieren? Das Problem liegt meiner Meinung nach bei iTunes, dieser Umweg zur Bild- & Videoverwaltung nervt. Apple sollte dem Endnutzer endlich im Puncto Bedienungsfreiheit (bei iOS!!!) etwas entgegenkommen.
     
    iMerkopf gefällt das.