WWDC 2019 - Neuer Mac Pro, neuer Monitor?

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Jan Gruber, 06.05.19.

  1. Zug96

    Zug96 London Pepping

    Dabei seit:
    28.01.13
    Beiträge:
    2.022
    Es bringt nichts alten Zöpfen nachzuweinen und am Ende gewöhnt man sich dran und sieht, dass es ohne sowieso besser ist. Man sieht es an so vielen anderen Anschlüssen die mittlerweile zum Glück alle weg sind. Wem es nicht passt soll nach Redmont wechseln genauso sieht es auch die Apple Führung wage ich mal zu behaupten, wobei auch die immer öfters Anschlüsse wegfallen lassen und selbst die Klinke bei Smartphones verbaut nur noch Samsung in ihren Smartphones.
     
  2. Zug96

    Zug96 London Pepping

    Dabei seit:
    28.01.13
    Beiträge:
    2.022
    Standard war auch die CD, BluRay, Klinke, VGA usw und es bleibt immer Standard, wenn nicht ein Vorreiter wie es Apple so oft war den Schritt in die Zukunft wagt.
     
  3. Zug96

    Zug96 London Pepping

    Dabei seit:
    28.01.13
    Beiträge:
    2.022
    brauche eigentlich keinen Anschluss am Macbook ausser DP für das externe Display. Viel angenehmen andere Lösungen zu finden und die kann man. Für SD Karten und USB A könnte man sich nen Kombi Adapter kaufen und hat dann genau das was man will ohne S Video, VGA usw was man ja dann vielleicht nicht braucht.

    Für dich sind die 4 genannten Standard und für andere sind TB 3 Standard und wieder für andere ist S Video und VGA Standard. (Stichwort Bangladesch)
     
  4. Blade31341

    Blade31341 Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    27.01.14
    Beiträge:
    1.392
    wir drehen uns im Kreis.
    SD und USB ist ein derzeit aktueller Standard. Und kein alter Zopf.
    2016-2019 - und die Dinger sind noch immer nicht tot. Alle neuen Cams von Nikon, Canon, Sony, Fuji haben SD.
    90% alles heute verkaufen USB-Sticks sind USB-A.

    Ein "alter Zopf" vondem du da faselst wäre 2016 mit dem nicht mehr Support von Apple gestorben.
    Sind sie aber nicht. 2019 sind die noch immer da. Der Aktuelle iMac, MacMini haben die im Jahr 2019 noch immer drin. Apple weiß das also.

    Denk mal drüber nach...
     
  5. Blade31341

    Blade31341 Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    27.01.14
    Beiträge:
    1.392
    Das freut mich für dich.
    Ich werde kein Gerät merh kaufen, dass nicht die Anschlüsse hat die ich brauche.
    Da wirst du mich mit deinen "alten Zöpfen" und Adapter fantasien auch nicht von überzeugen können.
    Die 3200€ die das neue MacBook gekostet hat, tun nicht weh. Das Adapter gesuche. Hin und her gerenne wo das verdammte Bammelding wieder liegt. DAS nervt.
    NIE WIEDER!
    Apple hat es in der Hand...
     
  6. Zug96

    Zug96 London Pepping

    Dabei seit:
    28.01.13
    Beiträge:
    2.022
    Solange nur Apple umsteigt, geht es halt logischerweise länger als wenn alle umsteigen. Marktanteile von den Macs sind nunmal keine 90%. Aber wer will ist schon jetzt nicht mehr abhängig davon und ansonsten nen Kombi Adapter USB A und SD und gut ist. Tim hat das alles sehr gut geplant.
     
  7. Zug96

    Zug96 London Pepping

    Dabei seit:
    28.01.13
    Beiträge:
    2.022
    Wie gesagt Redmont ist die Alternative die hast du in der eigenen Hand. und wenn dich 3.2k nicht schmerzen kannst du doch 2-3 Adapter kaufen und hast immer einen zur Hand oder du arbeitest an deiner Ordnung. Ich suche nie einen Adapter.
     
  8. staettler

    staettler Ralls Genet

    Dabei seit:
    04.06.12
    Beiträge:
    5.079
    Da würde aber auch ein wenig Selbstorganisation helfen
     
    Zug96 gefällt das.
  9. Blade31341

    Blade31341 Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    27.01.14
    Beiträge:
    1.392
    ...oder ein SD-Slot im Gerät.

    aber, zugegeben, da hast du recht! Ordnung ist das halbe Leben.

    Machts aber nicht besser, dass das Bammelding am MacBook hängt, und im schlimmsten Fall dies zerkratzt. (apple)Stylisch ist anders!

    Ich bin (zugegeben) Hektiker am Set.
    Und genau deshalb ist alles was man nicht dabeihaben muss, und das nicht rumbambelt, besser!!

    Frag mal nen Handwerker wo der eine Schraubenzieher ist: Immer da wo er grade NICHT liegen sollte....
     
    hpsg gefällt das.
  10. echo.park

    echo.park Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    10.211
    Für einen neuen Mac Pro wird es ja mal Zeit...
     
  11. Ulrich Reinbold

    Ulrich Reinbold Hauptstadtredaktion
    AT Redaktion

    Dabei seit:
    16.06.14
    Beiträge:
    946
    Soll mittlerweile Kameras mit WLAN geben. Gibt sogar SD-Karten mit WLAN.
     
    Zug96 gefällt das.
  12. m4d-maNu

    m4d-maNu Signe Tillisch

    Dabei seit:
    29.01.10
    Beiträge:
    13.570
    Und Windows weiß was es heißt verbreitet zu sein und Quasi der Standard in der Industrie zu sein. :p

    Eine externe GPU hat auf bei einen Netbook vor gut 15 Jahren ein Freund von mir, mit einen Windows Netbook, schon genutzt.

    Über solche Kommentare wird sich Apple sicherlich freuen, denn bei dir greift deren Marketing komplett.

    Die macht vermutlich dann ähnlich Matschige Fotos wie die iPhones. Druck mal ein Foto welches größer als eine Postkarte ist. Wollte letztes ein 120cm x 60cm Foto drucken und hab mir zum Glück erst nur ein 25€ Poster drucken lassen und nicht gleich das Alu-Dibond, denn das wäre ein sehr teures Desaster geworden und das obwohl die Lichtverhältnisse Perfekt waren.

    Könnte gemacht werden, ändert aber das Problem nicht. Denn auch das Nachfolger Modell nutzt immer noch die SD Karte. Problem ist dann also immer noch nicht gelöst.
     
    #72 m4d-maNu, 07.05.19
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.19
    Blade31341 gefällt das.
  13. Reemo

    Reemo Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    27.07.09
    Beiträge:
    1.864
    Es gibt halt etablierte Standards. Regt mich bei den Macbooks schon auf dass man für eine praktische Anwendungen immer nen Haufen Dongles mit rumschleppen muss. Dass ist nicht revolutionär sondern schlichtweg unpraktisch.
     
    lebemann und Blade31341 gefällt das.
  14. hpsg

    hpsg Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    1.064
    Also ich sag mal so: Ich als Soundmensch finde einen Klinkeanschluss schon sehr praktisch, desweiteren ist ein Netzwerkanschluss richtig gut, und sogar ein SD Kartenleser. Je weniger Adapter man nutzt, desto störunanfälliger wird ein System und man kann die Adapter dann auch nicht vergessen.

    Und nein, ich kann nicht mit Bluetoothkopfhörer mischen :)

    Also ein Arbeitsgerät meiner Meinung nach kann schon ein paar Anschlüsse haben. Wer kein Loch im Gerät haben möchte kann sich ja ein iPad kaufen, das hat kaum noch Löcher :). Für mich hat es nichts mit Fortschritt zu tun, bei Geräten die zum Arbeiten sind alle Anschlussmöglichkeiten rauszunehmen. Und ja, auch Nischenleute müssen bedient werden, sonst braucht man auch keine Professionelle Software mehr anbieten, wenn es die Geräte dafür nicht gibt...

    Naja und Magsafe fehlt, und das ist definitv ein Rückschritt... Magsafe war einfach um weiten besser...
     
  15. Mamaanteportas

    Mamaanteportas Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    05.06.18
    Beiträge:
    444
    MagSafe ist geil
     
    Blade31341 gefällt das.
  16. double_d

    double_d Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    08.03.12
    Beiträge:
    5.524
    Das ist genau die richtige Einstellung für ein Leben ohne Selbstbestimmung. ;) Alles vorgesetzt bekommen und "fressen" wie es kommt und sich dann noch schönreden. :)

    P.S. Ich weiß, dass die Aussage so nicht von Dir gemeint war, aber das sind manche abgeschnittenen und dem Kontext entnommenen Zitate von mir auch nicht.

    Aber auch schön ne eGPU ins Rennen zu werfen, für Leute, die am MacBook Pro Grafikleistung brauchen. Wofür stand nochmal das Pro? Nicht, dass Du es verwechselst mit +. Ein Plus an notwendigen externen Geräten, Adaptern, Bildschirmen, Speichermedien um so ein MBP vernünftig nutzen zu können. ;)
    Die geilste Aussage ist ja eh die, dass ein SD-Kartenslot für den ÖPNV zu schwer ist. Merkt Ihr eigentlich wie lächerlich diese Argumenthascherei ist? Auch nicht so gemeint? Egal. Man gewöhnt sich auch an 3gr. mehr in der Tasche. Oder man kauft sich nen iPad Pro. Kostet nur ein Drittel vom MacBook Pro, was für nen S-Bahn Surfer eh völlig überdimensioniert ist und man kann auch produktiv mit arbeiten. ;) Geht nicht? Egal. Man gewöhnt sich dran und am Ende sieht man, dass das iPad Pro eh besser ist. Hehe....

    @hpsg
    Du hast das hier wunderbar dargestellt. Es gibt (wie auch überall bei anderen Herstellern) noch Anwender irgendwo dazwischen. Und Apple hat das bis vor einigen Jahren sehr gut im Griff gehabt, Hardware anzubieten, die eben die gesamte Spanne an Anwendern bedienen konnte. Der eine hatte ein wenig Leistung zu viel, die er nicht brauchte, dem Anderen war die Möglichkeit offen für weniger Geld ein Gerät zu kaufen und es später bei Bedarf noch leistungsfähiger zu machen und der Dritte im Bunde konnte die ganze Palette an Features nutzen. Alle waren aber glücklich mit dem Preis und der Ausstattung und den entsprechenden Möglichkeiten. Das ist bei Apple irgendwie untergegangen.

    Bei meiner Bewertung der Produkte ab 2016 schließe ich übrigens nicht von mir auf den Bedarf aller anderen. Ich weiß sehr wohl, dass meine Anwendungsszenarien sich von anderen in unzähligen Facetten unterscheiden und nur weil ich einen SD-Kartenschacht vermisse, müssen das nicht automatisch alle anderen tun. Es werden mit mir allerdings nicht wenige sein, denen er fehlt.

    Zum Ursprungsthema und meinem Einstand in diesen Thread:
    Irgendwer hat hier geschrieben, dass es auf die individuellen Bedürfnisse keine zugeschnittene Hardware gäbe. Das ist nicht richtig. Jeder PC ist vom Gehäuse und den Farben der Mainboardschrauben KOMPLETT modular aufgebaut. Wenn man will kann man sich seinen PC exakt so aufbauen, wie man ihn braucht. Bis aufs GB an RAM und der Drehzahl und Leistung, sowie der Lautstärke der Lüfter aufs Zipfelchen genau. Wobei ich ja keinen PC haben möchte, sondern einen Mac, der neben meinen (mittlerweile leider) zu Mainstream-Massen-Produkten verkommenen Geräte von Apple, wie dem iPhone / iPad, dem MacBook und dem iMac die hervorragende Software und deren Infrastruktur mit dem fehlenden Quäntchen Leistung noch ergänzt.
    Das komplette Aufbauen ging mit dem cMP auch nicht in dieser Ausprägung. Aber genau das war sein großer Vorteil, da alle austausch- und erweiterbaren Bauteile perfekt aufeinander abgestimmt waren. Und auch heute noch kann man den cMP aufrüsten. Mit aktuellen Grafikkarten, mit neuester Bluetooth Technologie und wenn ich mich nicht sehr stark irre sogar mit Thunderbolt 3. Der frisst mittlerweile die schnellsten Blade SSDs problemlos. Einziger Bremsklotz, wobei das der falsche Ausdruck ist, denn hier geht es eher um (teilweise unnütze) Funktionalitäten anstatt um Geschwindigkeit, wäre der alte Xeon.

    So ein Gerät wird Apple höchstwahrscheinlich nie wieder auf den Markt bringen. So ein Gerät zeigt aber auch, wie wenig sich die grundlegende Technik in den letzten 10 Jahren wirklich verändert hat. Nämlich nur marginal.

    Ich bin also gespannt, was uns Apple als new cMP hinwirft und unter "Modular" versteht. Sicher nicht das, was ich und einige (viele) andere darunter verstehen. Aber die dürfen ja bei ihrem MacBook Pro bleiben und sich drüber freuen, dass es demnächst wasserdicht wird, wenn Apple auf dem Weg das MacBook zu einem aufklappbaren 15'' iPhone mit Tastatur zu machen und somit noch den USB-C einspart und alles per Bluetooth XY und Ladematten regelt. ;) (Hey...dann kann man beim surfen surfen. Hehe...)
     
    lebemann, Papa_Baer, Reemo und 6 anderen gefällt das.
  17. Blade31341

    Blade31341 Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    27.01.14
    Beiträge:
    1.392
    @double_d du hast mir die Worte aus dem Mund genommen. All das wollte ich schon schreiben, dann wars mir aber ziwschenzeitlich echt zu doof, ob des quatsches was hier so abgesondert wurde. Unfassbar, was da an Argumenten kommen... Kamera passend zum MacBook kaufen... "Alte Zöpfe"...

    Aber, die letzten, nach @Ulrich Reinbold , 5 Kommentare geben mir nin doch zumindest die Gewisseheit: Es sind nicht nur Fanboys hier!
     
    Joh1 gefällt das.
  18. Ulrich Reinbold

    Ulrich Reinbold Hauptstadtredaktion
    AT Redaktion

    Dabei seit:
    16.06.14
    Beiträge:
    946
    Vielleicht haben einige einfach nur eine Lösung für deine unlösbaren Probleme gefunden

    Wäre schließlich auch möglich, man entscheidet selbst was man braucht oder akzeptiert...und kauft dann eben anders - ohne einen riesen Onlinewirbel. Sollte eigentlich nicht so schwer sein. So schlecht ist Windows und ein Dell XPS auch nicht. Sollte also nicht so schwer sein.
     
    #78 Ulrich Reinbold, 08.05.19
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.19
    Zug96 gefällt das.
  19. double_d

    double_d Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    08.03.12
    Beiträge:
    5.524
    Ich weiß nicht, was Du mir sagen willst? Onlinewirbel? Unlösbare Probleme?
     
    saw und Blade31341 gefällt das.
  20. walnussbaer

    walnussbaer Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    04.05.09
    Beiträge:
    1.404
    Kurzfassung ist wahrscheinlich: Friss oder stirb. :D (und belästige niemanden hier mit deinen Anforderungen)
    Sehe ich aber nicht so....