[Sammelthread] Warnung vor Cleanup-Tools, Antivirenprogrammen & Co.

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von simmac, 21.03.13.

  1. speckrippchen

    speckrippchen Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    01.11.09
    Beiträge:
    1.227
    Ich hätte auch noch einen möglichen Nachtrag : EasyFind
    Ist zwar kein potentieller "Störenfried" kann aber helfen wenn man noch ein paar Datei/Programmreste sucht um diese zu entfernen.
    z.B. bei unsachgemäßer Deinstallation ohne Deinstaller etc.
     
    salome gefällt das.
  2. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.759
    Davor ist auch zu warnen?
    Ich kann deine Meinung nicht erkennen: Gutes oder böses Programm?
     
  3. Balkenende

    Balkenende Filippas Apfel

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    8.862
    Ich glaube auch, das Rippchen hat gerade etwas missverstanden :)
     
  4. simmac

    simmac Melrose

    Dabei seit:
    22.03.11
    Beiträge:
    2.482
    Pöse, pöse! :D
    Ich finde, es ist "empfehlenswert" und nicht das Gegenteil :oops:
     
  5. apfelfrischling

    apfelfrischling Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    29.10.09
    Beiträge:
    3.359
    Hallo,

    Also ich möchte das kleine Lupen-Eichhörnchen (als Ergänzung/Alternative zu Spotlight) nicht mehr missen und plädiere ausdrücklich für die Klarstellung:

    Vor EasyFind ist nicht zu warnen!

    ;)
     
  6. speckrippchen

    speckrippchen Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    01.11.09
    Beiträge:
    1.227
    Nachtrag: ich würde Easyfind zu den erlaubten nützlichen Tools einteilen :)
     
  7. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.759
    Wir sammeln hier aber Programme, die gerade unbedarften Anwendern Ärger machen können. Wenn wir hier gleichzeitig eine Whitelist anlegen, kommende Neulinge durcheinander.
     
  8. speckrippchen

    speckrippchen Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    01.11.09
    Beiträge:
    1.227
    Ich dachte die Liste "erlaubte Systemtools" unter der "Bösen/ nicht empfehlenswert" Liste wäre dafür geeignet.
    Ansonsten findet der fleißige Leser das Tool ja jetzt hier im Verlauf :)
     
  9. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.759
    Es geht um "Systempflegetolls", weil in letzter Zeit verstärkt Windows-Umsteiger damit auf die Nase gefallen sind. Nach Deiner Beschreibung ersetzt das Programm Spotlight, "pflegt" also nicht.
     
  10. speckrippchen

    speckrippchen Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    01.11.09
    Beiträge:
    1.227
    Das Programm kann schon wesentlich mehr als Spotlight, ist aber auch Wurst und gehört vllt an eine andere Stelle.
    Ich habe es ja auch nur als "möglichen" Nachtrag erwähnt.
    War ja nur eine Frage oder Bemerkung...
     
  11. struselix

    struselix Cox Orange

    Dabei seit:
    03.06.11
    Beiträge:
    98
    Hallo!
    Mal `ne blöde Frage: wenn ich aber Windows auf der Bootcamp Partition habe und auch mal mit Parallels darauf zugreife, muss/kann ich doch dort unter Windows Programme wie CCleaner oder ein Antivirenprogramm installieren, oder?
     
  12. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.755
    Plädoyer für das Eichhörnchen: Es pflegt nicht, sondern findet und rettet.
    Easy Find läuft schneller, springt höher, ist besser als Spotlight und findet im Nu auch unsichtbare Dateien und vor allem jene, die bei unsachgemäßer De-Installation zurückbleiben (Launcher, die Hauptverursacher von Störungen). Wenn die Datei eines Programms gar nicht so heißt wie das Programm (sondern nach dem Entwickler oder Vertreiber) dann findet das listige Eichhörnchen sie dennoch. Ich habe das Icon in die Symbolleiste des Finderfensters gezogen, sodass es immer bereit steht, die Nüsse zu finden.
    Für alle Sparmeister und - meisterinnen: Es kostet keinen Cent.
    Ente ist (nicht erst jetzt) mit Eichhörnchen befreundet.
     
  13. Pascolo

    Pascolo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    28.05.10
    Beiträge:
    1.746
    Ein solches Cleaning-Tool brauchst du auch unter Windows nicht. Ich verwende auf meinem Netbook Microsoft Security Essentials als Antivirenprogramm und bin damit bisher immer gut gefahren, auch wenn es bei einigen Tests teilweise nicht sehr gut abschneidet. Bei diesen von der Antiviren-Software-Lobby gesponserten Vergleiche ist das aber auch kein Wunder. Immerhin wollen die ihre Produkte verkaufen.
     
    #33 Pascolo, 23.03.13
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.13
    dg2rbf gefällt das.
  14. struselix

    struselix Cox Orange

    Dabei seit:
    03.06.11
    Beiträge:
    98
    Ich meine ja ob es "schlimm" ist für die OSX Partition wenn ich z.B. Bitdefender auf der Bootcamp Partition habe?
     
  15. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    41.712
    Mit deiner OS X-Installation hat ein Virenscanner unter Boot Camp nichts zu tun. ;)
     
  16. struselix

    struselix Cox Orange

    Dabei seit:
    03.06.11
    Beiträge:
    98
    Na das wollte ich doch hören. Danke :)
     
  17. elknipso

    elknipso Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    18.06.09
    Beiträge:
    1.380
    Guter Beitrag, und gute Aufzählung.
    Unter Windows gilt übrigens mittlerweile quasi das gleiche. Windows ist spätestens seit Windows 7 absolut stabil und benötigt keinerlei zusätzliche Optimierungstools oder sonst was in der Richtung. Trotzdem erfreuen sich derartige Tools auch dort immer noch großer Beliebtheit, was aber auch nicht weiter verwundert wenn die halbe Zeitschriften Landschaft (welche alle bis auf ganz wenige Ausnahmen auf Bild-Niveau schreiben) spätestens jede zweite Ausgabe irgendwelche dieser Schlangenöl Tools in den Himmel lobt und ihnen ganze Artikelserien widmet, nur weil sie sonst nicht mehr wissen was sie schreiben sollen.
     
  18. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.755
    Weniger das, sondern weil die Vertreiber dieser Tools, vor allem wenn sie Shareware sind, inserieren oder wenigstens einen Druckkostenbeitrag leisten, was zwar verboten ist, weil verschleiertes Inserat, aber allgemein üblich.
    Und so Seiten wie Macupdate haben keineswegs die Pflicht, zu prüfen ob ein Tool gut tut oder schadet. Auch Apple prüft ganz andere Dinge, nämlich ob ein Tool den Apple-Regeln entspricht, und bietet deshalb im eigenen Shop ebenfalls Schadstoffe an!
    Daher ist dieser Thread einer der wichtigsten im Forum und Neueinsteiger sollten verpflichtet werden, ihn zu lesen.
    Vor allem zur österlichen Zeit, wo auch in diversen Gazetten der Osterputz empfohlen wird. Den aber macht der Mac schon von alleine.
    Salome
     
  19. Anorak

    Anorak Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    01.06.12
    Beiträge:
    173
    Warum ist vor dem AppCleaner zu warnen? Ich nutze es seit 10.5 und habe bisher niemals ein Problem gehabt, oder damit verursacht. Ich habe es in den letzten Jahren mehreren unerfahrenen Anwendern, die von Windows kamen, an die Hand gegeben und auch dort gab es keine negativen Rückmeldungen.
    Was kann man damit falsch machen, sofern man es ausschließlich für Programme nutzt, die keinen Uninstaller mitbringen?
     
  20. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.755
    Vor dem AppCleaner wird "gewarnt" weil er nur das tut, was du mit Drag & Drop -installierten Programmen auch tun kannst: in den Papierkorb ziehen. Die winzigen prefs. stören überhaupt nicht und wenn du ihnen mal begegnest kannst sie ja entfernen.
    Aber: wenn ein Programm mit einem Installer installiert wurde (was ja nicht Apple-like ist, aber die Großkopferten halten sich halt nicht dran, Little Snitch auch nicht, beispielsweise) muss es mit dem beiliegenden Uninstaller wieder entfernt werden, sonst bleiben störende Reste (Launcher etwa, die dann das System ausbremsen, weil sie ihr Ziel nicht mehr finden). Und das schafft AppCleaner nicht.
    Und so ist AppCleaner für Anfänger schädlich, für Auskenner lediglich überflüssig.
    Eigentlich sollte der Entwickler eine Warnung einbauen: Dieses Programm kann ich nicht löschen, weil du einen Uninstaller benötigst. Oder "Weil ich gar nicht alle wichtigen Ablagerungen finde". Das tut er aber nicht --> Warnung ist daher nötig.
    Salome
     
    dg2rbf und Verdicus gefällt das.