NewsServices

iOS 12 – iBooks Redesign im App-Store Stil?



Derzeit gibt es viele Gerüchte rund um Apples zukünftigen Umgang mit dem iBooks Angebot. In der aktuellen Beta gab es eine kurzfristige Umbenennung der App in Books, diese ist aber mittlerweile wieder verschwunden. Zudem übernimmt Apple gegenwärtig Texture, einen Anbieter für digitale Magazine. Neuen Berichten zufolge wird iBooks in iOS 12 radikal überarbeitet.

Das Gerücht überrascht wenig – das Design des iBooks Stores wurde seit einigen Jahren nicht überarbeitet. Ähnliches gilt für den App Store, ehe mit iOS 10 ein neues Design ausgerollt wurde. Dieses soll jetzt auch im Store für Bücher eingesetzt werden. Es würde mehr Fläche für Features bieten. Auch hier müsste Apple dann täglich, kuratierte, Empfehlungen abgeben.

iBooks Redesign bereits zur WWDC – oder früher?

Die Vorstellung des Redesigns im Rahmen der WWDC erscheint plausibel. Vielleicht sehen wir aber bereits am kommenden Dienstag erste Ansätze der Änderungen. Apple lädt zum Bildungsevent ein, auch im Bereich von Schulen kommt iBooks stark zum Einsatz. Beim letzten Bildungsevent stellte Apple beispielsweise auch die Anwendung iBooks Author vor. Damit werden Lehrinhalte für den Store und iTunes U aufbereitet.

Via MacRumors




Tags: , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü