News

Kuo: iPhone 11-Nachfrage höher als erwartet

iPhone 11 Pro



Erst vor wenigen Tagen hat Apple die Vorbestellungen der neuen iPhone-Modelle gestartet. Nun meldet sich bereits Apple-Analyst Ming-Chi Kuo zu Wort. Seinem Bericht ist zu entnehmen, dass die Nachfrage nach den neuen iPhone-Modellen höher zu sein scheint, als ursprünglich von ihm angenommen. Anhand der Verfügbarkeit geht er davon aus, dass vor allem das iPhone 11 in Grün und Violett, sowie das iPhone 11 Pro in Nachtgrün besonders beliebt seien.

70 bis 75 iPhone 11 & iPhone 11 Pro in 2019

Die Liefersituation für das iPhone 11 Pro in Nachtgrün werde jedoch auch aufgrund von Produktionsschwierigkeiten der Glasrückseite erschwert. Dadurch ist bei diesen Modellen generell mit längeren Lieferzeiten zu rechnen. Insgesamt prognostiziert Kuo für die neue iPhone-Serie einen Absatz von 70 bis 75 Millionen Stück für das Jahr 2019. Ursprünglich rechnete der Apple-Experte noch mit 65 bis 70 Millionen verkauften iPhone 11 und iPhone 11 Pro.

Hohe iPhone 11-Nachfrage in China

Kuo hebt außerdem hervor, dass sich das günstigere iPhone 11 vor allem auf dem chinesischen Markt sehr gut verkaufe. Der Preis entspricht etwa dem ein bis 1,3-fachen Durchschnittsgehalt in China. Das iPhone XR war spürbar teurer. Chinesinnen und Chinesen mussten bis zu 1,7 Durchschnittsgehälter für das letztjährige Basismodell ausgeben. In den USA hingegen sei die Nachfrage nach dem iPhone 11 Pro höher – dies könnte natürlich auch an den Early-Adoptern liegen.

Keine Verkaufszahlen von Apple

Wie viele Geräte Apple genau verkauft, wissen wir bekanntlich nicht mehr. Schon seit mehreren Jahren gibt es seitens Apple keine Jubelmeldungen mehr mit den iPhone-Verkäufen am ersten Verkaufswochenende, aber auch in den Quartalszahlen nennt Apple nun schon seit einiger Zeit keine Verkaufszahlen mehr – nur noch Umsatzzahlen.

Via MacRumors




Tags: , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü