iOS und DevicesNews

iPad Pro und MacBook Pro 16 sollen sich verspäten



Noch ist nicht klar, ob uns diesen Monat noch eine Apple Keynote noch erwartet oder nicht. Die Gerüchteküche geht aktuell von der Vorstellung eines neuen iPad Pro sowie eines neuen MacBook Pro aus, laut Kuo soll sich die neue Hardware aber verspäten.

Gibt es doch keine Keynote mehr in diesem Jahr? Analyst Ming-Chi Kuo hat seine Prognosen angepasst. Seiner Meinung nach wird Apple das iPad Pro erst 2020 mit einem Time-of-Flight-Sensor ausstatten. Der Sensor würde eine bessere 3D-Raumerfassung bringen, eine Funktion die vor allem für AR Anwendungen nützlich sein könnte. Dennoch ist ungewiss, ob es nicht dieses Jahr noch eine leicht überarbeitete Variante mit stärkerem Prozessor gibt.

MacBook Pro 16 erst im nächsten Jahr

Selbiges gilt für das neue MacBook Pro 16 – eine Nachricht die generell für die MacBook Pro Reihe eher negativ ist. Bisher wurde davon ausgegangen, dass Apple hier erstmalig auch die neue Tastatur verbauen wird. Nach den anhaltenden Problemen mit den Butterfly-Modellen warten wir dringend auf eine neue Lösung, diese dürften wir aber erst im nächsten Jahr sehen.

Via MacRumors

 




Tags: , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü