FeatureServices

Quartalszahlen: Apple-Umsatz erklimmt neue Höhen

Apple Logo



Am Dienstag Abend hat Apple die aktuellen Quartalszahlen veröffentlicht. Allen voran steht vor dem Gesamtumsatz des Konzerns mal wieder ein dickes Plus. 91,8 Milliarden US-Dollar konnte Apple von Oktober bis Dezember 2019 umsetzen. Das sind fast 9 Prozent mehr als noch im selben Zeitraum im Jahr davor. Überhaupt hat Apple noch in keinem Quartal so viel Geld umgesetzt. Bisheriger Rekordhalter war das 1. Geschäftsquartal 2018 mit 88,3 Milliarden US-Dollar Umsatz.

iPhone-Umsätze steigen deutlich

Der Umsatzerfolg ist dabei gar nicht nur auf das starke iPhone-Geschäft zurückzuführen. Trotzdem: Mit einem Plus von gut 4 Milliarden oder mehr als 7 Prozent auf 56 Milliarden US-Dollar Umsatz hat das iPhone ebenfalls Anteil am Erfolg. Aber auch zwei weitere Unternehmensbereiche dürfen sich auf satte Zugewinne bei den Umsätzen freuen. Denn die Sparten „Services“ und „Wearables, Home und Zubehör“ stellen neue Allzeitrekorde auf.

Quartalszahlen 1. Quartal 2020 Gesamtumsatz

Services & Wearables mit neuen Rekorden

Der Umsatz im Bereich „Services“ liegt bei 12,7 Milliarden US-Dollar – ein Plus von fast 17 Prozent. Hier dürfte sich auch der Start von neuen Angeboten wie Apple TV+ und Apple Arcade positiv auf das Ergebnis ausgewirkt haben. Noch eindeutiger fällt allerdings das Wachstum der Sparte „Wearables, Home und Zubehör“ aus. Der Umsatz klettert um mehr als ein Drittel auf 10 Milliarden US-Dollar. Mit weitem Abstand stellt Apple hier neue Rekorde auf – bislang lag der Höchstumsatz bei 7,3 Milliarden. Erstmals hat die Sparte „Wearables“ damit mehr umgesetzt als der Mac, und das sogar deutlich.

Rückgänge bei Mac & iPad

Die beiden übrigen Produktsparten – namentlich Mac und iPad – müssen leichte Rückgänge verzeichnen. Der iPad-Umsatz fällt von 6,7 auf 6 Milliarden US-Dollar. Dies ist allerdings wenig überraschend, hat Apple doch im Vergleich zum Jahr zuvor keine neuen iPad-Modelle im Herbst 2019 präsentiert. Diese werden erst für das Frühjahr 2020 erwartet. Wie erwähnt sind auch die Mac-Umsätze rückläufig, allerdings geringfügig. 7,2 Milliarden US-Dollar Umsatz bedeuten ein Minus von 250 Millionen Dollar.

Quartalszahlen 1. Quartal 2020 Umsatzanteile

Statement von Tim Cook

Wenig überraschend ist auch Apple-Chef Tim Cook euphorisch über das Quartalsergebnis. Immerhin rechnete Apple vor ein paar Monaten „nur“ mit bis zu 89,5 Milliarden US-Dollar Umsatz. „Im Weihnachts-Quartal ist die aktive Installationsbasis unserer Geräte in allen Gebieten gewachsen, auf 1,5 Milliarden Geräte. Wir sehen das als gewaltigen Beleg der Zufriedenheit, Bindung und Loyalität unserer Kundinnen und Kunden – und als großen Antrieb für unser Wachstum in allen Bereichen“, so Cook.

Apple-Aktie steigt deutlich

Nach Bekanntgabe der Quartalszahlen hat die Apple-Aktie nachbörslich deutliche Zugewinne verzeichnet. Bei Börsenschluss lag der Kurs bei 317,69 US-Dollar, zwischenzeitlich kletterte der Wert auf fast bis zu 326 Dollar. Für das aktuell laufende zweite Geschäftsquartal, also Januar bis März 2020, rechnet Apple übrigens derzeit mit einem Gesamtumsatz von 63 bis 67 Milliarden US-Dollar. Sofern die Prognose stimmt, würde Apple erneut einen Rekord schaffen. Es wäre der bisher höchste Umsatz in diesem Zeitraum.

Via Apple 




Tags: , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü