FeatureiPhone

Kuo: iPhone 14 mit 48 MP Kamera



Ming-Chi Kuo sagt für das iPhone 14 ein großes Kameraupdate voraus. Neben einer 48 MP Kamera soll es 8k unterstützen.

In den vergangenen Tagen weitet sich der Blick in die mittelfristige Zukunft. Vor allem Ming-Chi Kuo leakt einiges zu den kommenden iPhones. Einerseits soll dass Mini Modell mangels Erfolg wieder gestrichen werden. Andererseits plant Apple die Kamera drastisch zu verbessern. So soll die Hauptkamera des iPhone 14 statt aktuell 12 MP dann mit 48 MP auflösen und zugleich die Pixelgröße von aktuell 1,7um auf 1,25um sinken. Durch einen intelligenten Skalierungsalgorithmus werden dann 48MP Rohdaten zu einem 12 MP Bild „komprimiert“. Dabei sollen vier Pixel „verschmelzen“ und eine Pixelgröße von 2,5um erzeugen. Das erreicht mehr Details und weniger Rauschen. Der Sensor des iPhone 13 soll eine Pixelgröße von 2um aufweisen.

iPhone 13

Für das diesjährige iPhone 13 hat der italienische Blog CoverPigtou ein nettes Rendervideo erstellt. Zu sehen ist ein iPhone 13 in (Product) RED mit einer neuen Kameraanordnung. Diesmal diagonal. Zusätzlich sollen die Objektive etwas größer werden. Dazu passt Ming-Chi Kuos Aussage, dass sich die Brennweite des iPhone 13 auf 1/1,7′′ erhöht, gegenüber den 1/2′′ des iPhone 12.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch soll die Notch kleiner werden. Das Face ID Array wird dazu verändert:

 

In Summe wird das iPhone 13 eher ein „S-Gerät“. Finetuning des sehr guten iPhone 12.

iPhone 14

Wie erwähnt kommen erst mit dem übernächsten iPhone größere Veränderungen. Einerseits die beschriebenen Verbesserungen der Kamera, andererseits wird für das iPhone 14 immer wieder von einem Touch ID im Display spekuliert. In der Androidwelt ist der Fingerabdruckscanner unter dem Display längst angekommen. Aber: Er hat Probleme. Nutzer diverser Geräte beklagen sich über Fehlfunktionen. Falls Apple 2022 Touch ID zurückbringt dürfen wir erwarten, dass es die bekannte Verlässlichkeit hat. Andererseits erscheint es fraglich, ob ein Nebeneinander von Face und Touch ID Sinn macht. Dass Apple Face ID zugunsten Touch ID aufgibt ist wenig wahrscheinlich.

Via Appleinsider

Bildquelle CoverPigtou




Tags: , , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü