Blick über den TellerandFeature

Apple investiert 200 Mio in Aufforstung



Apple hat kürzlich seinen Klimabericht vorgelegt und hat weiterhin ambitionierte Ziele. So soll der Konzern inklusive seiner Partner bis 2030 klimaneutral arbeiten. Heute kündigt der Konzern ein weiteres Puzzlestück des Plans an, so will der Konzern eine große Summe in Aufforstung investieren.

Unglaubliche 200 Millionen US-Dollar möchte Apple sich dies kosten lassen und investiert hierfür in den „Restore Fund“. Gemeinsam sollen Natur-basierte Lösungen gefunden werden, um den Klimawandel abzuschwächen. Mindestens eine Million Tonnen CO2 sollen so aus der Atmosphäre gefiltert werden – jedes Jahr. Laut Pressemitteilung entspricht dies einer Emission von fast 200.000 Autos.

„Innovation ist ein entscheidendes Element bei Apples Ansatz zur Lösung von Klimaproblemen und Goldman Sachs ist stolz darauf, mit Apple und Conservation International zusammenzuarbeiten“, sagt Dina Powell, Global Head of Sustainability and Inclusive Growth bei Goldman Sachs. „Wir sind uns alle einig, dass die Dringlichkeit des Klimawandels privates Kapital erfordert. Damit können sowohl neue als auch bestehende Bemühungen unterstützt werden, um Kohlenstoff unter Einhaltung hoher Standards nachhaltig aus der Atmosphäre zu entfernen. Wir glauben, dass die Auflegung dieses Fonds eine bedeutende Beschleunigung für zusätzliches Investitionskapital für den Klimawandel darstellen kann.“

Aufforstung – Enge Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen

„Um sicherzustellen, dass der in Wäldern gebundene Kohlenstoff exakt quantifiziert und dauerhaft aus der Atmosphäre entfernt wird, setzt der Restore Fund auf international erprobte Standards, die von anerkannten Organisationen wie Verra, dem Intergovernmental Panel on Climate Change und der UN-Klimakonvention entwickelt wurden. Der Fonds wird Investitionen in artenreiche Wälder bevorzugen.“

Via Apple Newsroom




Tags: , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü