Editor's BlogFeatureIn eigener Sache

Unser Weg Richtung Zukunft – Apfeltalk Magazin 2.0 und mehr




Was für ein Jahr! Ohne Frage können wir uns alle sicher auf eine Aussage einigen: Damit, dass 2020 so laufen wird wie bisher, hat niemand von uns gerechnet. Obwohl wir ein Apple-Portal sind, meinen wir damit nicht nur unseren Lieblingshersteller. Wir haben die vielen stillen Stunden dieses Jahres genutzt und uns einige Gedanken zur Zukunft gemacht, die wir euch nun mitteilen möchten. 

Apfeltalk Magazin 2.0 – ein neues Design

Seit Monaten denken wir über ein neues Design nach und planmäßig wollten wir diesen Sommer für den Schritt nutzen. Wir haben einige Ansätze bei der Erstellung des neuen Designs verfolgt. Alles soll etwas moderner und aufgeräumter wirken. Weniger unterschiedliche Farben, mehr Transparenz – eine Designphilosophie, die auch Apple mit macOS Big Sur verfolgt.

Das Magazin gibt es nun seit vielen Jahren, in dieser Zeit hat sich viel getan. Apfeltalk bietet mehr Inhalt denn je, auf vielen verschiedenen Kanälen. Wir sind in Social Media vertreten, außerdem gibt es natürlich unsere wöchentliche Live-Sendung auf YouTube und dazu kommen einige Podcasts. Unsere Fans freuen sich immer wieder über unseren Merchandise Shop und des Weiteren gibt es einen täglichen Newsletter.

Dass wir nicht nur eine Online-Community sind, zeigen wir außerhalb von Pandemien sehr gerne – in Form der Apple-Store-Tour oder letztes Jahr gar mit der CMD-A. Jede Menge Inhalte, die auf einer Startseite untergebracht werden wollen. Sosehr es uns freut, Apfeltalk über die Jahre erfolgreich auszubauen: Unser altes Design ließ uns hier nicht die entsprechenden Möglichkeiten. Daher haben wir uns einen neuen Ansatz überlegt und möchten allen Inhalten von Apfeltalk ihren Raum bieten.

Gefühlt wird der Apple-Kosmos von Jahr zu Jahr größer, die Relevanz der Themen im Allgemeinen ist erheblich gestiegen. Apple ist sichtbarer denn je und damit auch Apfeltalk. Eine Vielzahl an Newsmeldungen schafft es in die „breite Medienwelt“, einige Themen begleiten uns in den globalen Schlagzeilen über Monate. Diesem Umstand möchten wir mit dem neuen Design ebenfalls Rechnung tragen: Wir gestalten unsere Kategorien einfacher und möchten in Zukunft eigene Kategorien für aktuelle Events mit verbesserter Übersicht bieten.

Ab morgen wird sich das Magazin in einem neuen Design präsentieren. Natürlich sind dazu einige Wartungsarbeiten notwendig, dementsprechend wird das Magazin am morgigen Samstag nicht erreichbar sein.

Die Zukunft des Apfeltalk Editor’s Podcast

Vergangenes Jahr haben wir in Sachen Podcasting einen großen Schritt nach vorne gemacht (hier findet ihr den Beitrag von damals). Nach einem Jahr müssen wir jedoch sagen, dass er leider nicht derart erfolgreich war, wie erhofft. So haben wir ein duales System eingeführt: Die Möglichkeit via Steady laufend zu unterstützen, für alle anderen gab es unser bisheriges Angebot weiterhin und sehr selten auch Werbung.

Über den Sommer bereitete uns eine schwere Wahl Sorgen: Wollen wir den Podcast in Zukunft komplett hinter eine Paywall oder einfach komplett einstellen? In einem langen Gespräch entschieden wir uns für eine andere Lösung: Wir machen einen Schritt zurück. Bis zum Sommer boten wir folgende Formate an:

– Apfeltalk Editor’s Podcast: 3 x die Woche eine (kritische) Meinung zu einem aktuellen Thema
– App Store Picks: 1 x die Woche eine kurze App-Vorstellung für iOS oder macOS
– Editor’s Podcast SE: alle zwei Wochen, ein Gespräch zwischen Michael Reimann und Jan Gruber zu aktuellen Entwicklungen bei Apple
– Filme und Serien: alle zwei Wochen, ein Gespräch zwischen Jan und Stephanie über Filme und Serien bei Apple TV+
– Newswoche: Keine Zeit alle Artikel bei Apfeltalk zu lesen? Die exklusive Kurzzusammenfassung aller News als Podcast, damit ihr auf dem Laufenden bleibt.

Weniger ist mehr?

Mit kommender Woche starten wir den Apfeltalk Editor’s Podcast nach der Sommerpause regulär wieder neu in folgender Konstellation:
– Apfeltalk Editor’s Podcast: 3 x die Woche eine (kritische) Meinung zu einem aktuellen Thema
– Editor’s Podcast SE: von Zeit zu Zeit, ohne festen Rhythmus, ein Gespräch zwischen Michael Reimann und Jan Gruber zu aktuellen Entwicklungen bei Apple
– Filme und Serien: von Zeit zu Zeit, ohne festen Rhythmus, ein Gespräch zwischen Stephanie Gruber und Jan Gruber zu aktuellen Entwicklungen bei Apple

Der Grund dafür ist einfach: Der Podcast macht uns Spaß! Sehr großen Spaß! Wir haben jedoch festgestellt, dass es mehr oder minder zur Arbeit ausartete, dafür aber nicht die notwendigen Ergebnisse in monetärer Hinsicht erzielt hat. Noch dazu besitzen wir alle ein Privatleben, das ab und an auch einfach mehr Zeit in Anspruch nimmt. Das Projekt zu beenden, fiele uns allen schwer, darum befolgen wir einen Rat, den wir bereits letztes Jahr im Rahmen unserer Umfrage erhalten haben: Wir machen es nur noch aus Spaß. Das heißt, dass ihr gerade bei den längeren Formaten auf einen fixen Release-Plan verzichten müsst – dennoch wird es immer wieder Inhalte geben und die Qualität vielleicht auch (noch weiter ;p) steigen.

Wie es auf Steady weitergeht

Was mit unserer Steady-Kampagne in naher Zukunft passiert? Auch hier wird es übersichtlicher und einfacher. Im Wesentlichen freuen wir uns, wenn ihr uns dort unterstützt und ein paar Euro in den virtuellen Hut werfen wollt bzw. einen Kaffee ausgeben möchtet. Die Inhalte dort werden weiterhin werbefrei sein, vielleicht gibt es sogar das eine oder andere Mal witzige Zusatzinhalte. Wir möchten aber auch hier nichts mehr versprechen. Seht es rein als eine Chance, einfach „Danke!“ zu sagen – und wir freuen uns darüber sehr! Ab morgen wird es außerdem eine neue Preisstaffel zu geben, ebenso die Chance, ein Jahresabo (mit Rabatt) abzuschließen. Mehr dazu auch morgen auf unserer Seite bei Steady.

Technik, Technik, Technik

In Sachen Technik haben wir auch – aber nicht nur – wegen dem neuen Magazin einige Änderungen vorgenommen. Ihr solltet im Idealfall nichts davon mitbekommen, da die Migration auch in euren Podcatchern automatisch verlaufen sollte. Der einzige Unterschied: Die Archive der Folgen werden in einigen Podcatchern nicht mehr vorhanden sein. Einige werden nur die Folgen vom September sehen, einige diese und Folgen von vor einem Jahr, einige sehen gar keine alten Folgen mehr. Letztlich ist dies nicht anders zu lösen gewesen. Im Apfeltalk Editor’s Podcast-Bereich unserer Seite findet ihr aber nach wie vor alle Folgen, wenn ihr etwas nachhören wollt.

Neue Autoren – gemeinsam in die Zukunft

Soviel zu den multimedialen Inhalten des Magazins, am Ende lebt dieser Bereich aber von Artikeln. Von News und einigen anderen Ideen, die uns umtreiben, für die wir aktuell jedoch leider zu wenig Kapazität haben. Apfeltalk verfügt über eine enorme Reichweite und auch Bekanntheit – und wir möchten unser redaktionelles Engagement deutlich ausbauen.

Bereits letztes Jahr gaben wir euch die Chance, Teil des Teams zu werden und konnten letztlich zwei neue Mitstreiter finden. Wir möchten diesen Aufruf wiederholen und auch in naher Zukunft neuen Autoren eine Chance geben.

Was euch erwartet

Euch erwartet eine spannende Reise durch die bunte Welt der Apple-Themen. In den letzten Jahren hat sich das Angebot von Apple deutlich erweitert. Gerade durch die große Service-Offensive im letzten Jahr sprechen wir mittlerweile mehr denn je über mehr als „nur Produkte“.

Ihr bekommt die Chance, euch in diesem großen Themenfeld als Autor zu betätigen und euch über das reine Verfassen von News hinaus weiterzuentwickeln. Wir möchten unser Angebot in Zukunft deutlich erweitern, hier gibt es jede Menge Entfaltungsmöglichkeiten und auch die Chance, Themen bei uns zu besetzen. Ihr wart immer schon der Meinung, dass Thema X und Beitrag Y auf Apfeltalk.de gefehlt hat? Hier ist eure Möglichkeit, das zu ändern!

Was wir bieten können

Wir bieten euch vor allem einen Raum zum Publizieren und euch mitzuteilen, insbesondere für werdende Autoren ist dies ein wichtiger Schritt. Apfeltalk.de war schon häufiger der Startpunkt für eine journalistische Karriere – und darauf sind wir auch stolz! Wir unterstützen euch auf diesem Weg mit Feedback und einer lockeren, wenig bürokratischen, Arbeitsweise.

Wir möchten hier von Anfang an transparent sein: Apfeltalk.de ist und bleibt ein Community-Projekt, unser Fokus liegt nicht auf Umsatz oder Gewinn. Insofern bieten wir euch vor allem die Chance, Teil des Teams zu werden und „nach vorne zu treten“.

Nach vorne treten in zweifacher Hinsicht: Wir versuchen, unsere Angebote in den nächsten Monaten zu professionalisieren und den nächsten Schritt zu gehen. Ihr könnt jetzt die Ersten sein, die bei dieser Reise dabei sind.

Du hast Interesse? Dann bewirb Dich doch direkt jetzt per Mail an jg@apfeltalk.de!




Tags: , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü