Editor's PodcastiOS und Devices

ATEP316 Nachgehakt: Drag and drop am iPad

iOS 11 iPad Drag and Drop



Bereits im März habe ich im Apfeltalk Editor’s Podcast über Drag and Drop am iPad gesprochen und den Sinn des Ganzen in Zweifel gezogen. Nach nunmehr sieben Monaten interessiert mich das Thema nochmal. Kein Wort mehr davon auf der WWDC 2018 und auch sonst wird es kaum erwähnt. 

Nicht, dass ich Drag and Drop generell schlecht finde. Dennoch macht mir Apples stiefmütterlicher Umgang damit schon Sorgen. War es doch mit großem Tam Tam auf der WWDC 2017 also vor über einem Jahr gestartet, bzw. mit dem Release von iOS 11 auf die Geräte gekommen.

Schon bei der Präsentation von iOS 12 wurde es mit keinem Wort mehr erwähnt. Nicht, dass Apple es klammheimlich entfernt hätte. Dennoch scheint man auf Drag and Drop keinen besonderen Fokus mehr zu legen. Das ist einerseits schade, denn mit ein paar kleinen Verbesserungen wäre es ein hilfreiches Mittel um besser mit den Daten auf dem iPad umzugehen. Andererseits ist es auch egal, die meisten Apps nutzen die Möglichkeiten von Drag and Drop sowieso nicht.

Vielleicht fliegt es auch mit einer der kommenden iOS-Versionen wieder aus dem Programm. Vielleicht bekommt es mit einem neuen iPad-pro-Modell ja eine zweite Chance. Zu wünschen wäre es.



Ihr könnt die Apfeltalk Podcasts auf Steady unterstützen.

Zusätzlich könnt ihr uns auf iTunes bewerten - damit erhöht sich die Sichtbarkeit dieses Podcasts!

Zugehörige oder ähnliche Episoden:




Tags: , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü