Zeigt her Euren Arbeitsplatz - Reloaded

staettler

Tiefenblüte
Mitglied seit
04.06.12
Beiträge
6.384
Hier werden doch zu 99% nur die privaten Schreibtische Zuhause gepostet,
was sollen da dann die Datenschutzbedenken?
Mein privater Zuhause ist auch relativ clean, da mache ich aber auch nicht viel außer Mails beantworten etc.
da stelle ich aber trotzdem nicht meine Apple Geräte drauf aus ;)
Der auf der Firma, hm... den müsste ich erst mal was frei räumen, damit man den Tisch auf dem Bild findet ^^
Auch in der Firma kann es clean aussehen :)

IMG_0201.jpeg
 

YoshuaThree

Schöner von Bath
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
3.665
Es geht nicht um an dich adressierte Rechnungen, sondern um alle Unterlagen, die entweder aufgrund allgemeiner Regelungen ohnehin z.B. Datenschutzregelungen unterliegen (z.B. also personalbezogene Unterlagen etc.) oder Unterlagen, die aufgrund sonstiger Vereinbarungen zu schützen sind (z.B. alles was Firmeninterna etc. betrifft oder wo ein Arbeitgeber Interesse hat, dass diese Unterlagen geschützt werden sollten; ich glaube, da fallen einem genügend Beispiele ein, welche Unterlagen das so bei den verschiedenen Jobs sein könnten).
Bei größeren Firmen bei denen ich arbeite (Zeiss, Bosch, Daimler....) ist "Clean Desk" eine klare Arbeitsanweisung und wird auch unangekündigten kontrolliert! Und wenn da was rum liegt - gibt es ernsthafte Konsequenzen!

Warum CleanDesk - das liegt doch auf der Hand.

Ich als Externer laufe oft alleine in den Büroebenen herum - gehe aufs WC - gehe mir einen Kaffee holen. Auf den Tischen liegt dann alles herum. Rechnungen, Dokumente von Einkäufen. Einkaufspreise. Lieferanten. Aber auch Kalkulationen. Umsatzprogrognosen. Marktanalysen - bis hin zu technischen Zeichnungen und Konstruktionen.

Natürlich mag der Eine oder Andere hier mit dem Kopf schütteln - aber Industriespionage ist bei größeren Betrieben ein ernstes Problem und nichts was man nur aus dem Fernsehen kennt. Ich habe bereits zweimal mitbekommen wie externe Personen / Besucher von der Polizei mit genommen wurden wegen Verdacht auf Industriespionage. Das ist ein ernstes Thema.

Aber nicht nur Extern. Nur mal die Personalabteilung zu nennen - wo solche Dokumente niemals auf dem Schreibtisch offen herum liegen dürfen, wenn man nicht am Arbeitsplatz ist.

Und wenn die Angestellten nun Home Office machen und Dokumente mit nach Hause nehmen - diese ungesichert zu Hause herum liegen. Oder der Mitarbeiter zu Hause unkontrolliert die Dokumente ausdruckt und lagert. Das ist schon ein ernstes Thema. Meine Schwester macht sehr viel Home Office - schon vor Corona. Wenn ich bei der zu Hause in der Wohnung mal was machen muss und in ihrem Büro Zimmer bin - ich muss mich schon zwingen weg zu schauen - da liegt alles ausgebreitet herum - vom Schreibtisch bis auf den Boden. Kalkulationen, Analysen, Prognosen, Strategien....

Aber genug OT von meiner Seite aus.
 

Yiruma

Kloppenheimer Streifling
Mitglied seit
21.12.14
Beiträge
4.232
Moin,

hier mein Arbeitsplatz (Büro), ich mag es aufgeräumt und clean. 😂
Ich arbeite von zu Hause aus, da ich selbständig bin. Rechts vom Schreibtisch steht ein Schubladenkasten.
Dort sind alle meine Unterlagen sauber und sortiert in Schubladen untergebracht. Somit bleibt mein Platz clean.
IMG_0205.jpg
Moin,

wen es interessiert, hier noch der besagte Schubladenkasten, den ich aber kaum brauche. 90% läuft ohne Papier:

IMG_0206.jpg
 

Metamorphoser

Freiherr von Berlepsch
Mitglied seit
20.03.11
Beiträge
1.104
Moin!



Mein Arbeitszimmer wird tatsächlich nicht betreten. Daher muss ich da auch tagsüber nichts wegräumen. Abends ist der Tisch leer, ja. Wie gesagt habe ich nur selten und wenn, dann wenige ext. Unterlagen zu Hause. Wenn das der Fall ist, liegen diese Abends im Safe.
Auf der Arbeit habe ich mein eigenes Büro. Da werden die Unterlagen aber abends dennoch in Schränken verräumt und diese verschlossen.




Es geht nicht um an dich adressierte Rechnungen, sondern um alle Unterlagen, die entweder aufgrund allgemeiner Regelungen ohnehin z.B. Datenschutzregelungen unterliegen (z.B. also personalbezogene Unterlagen etc.) oder Unterlagen, die aufgrund sonstiger Vereinbarungen zu schützen sind (z.B. alles was Firmeninterna etc. betrifft oder wo ein Arbeitgeber Interesse hat, dass diese Unterlagen geschützt werden sollten; ich glaube, da fallen einem genügend Beispiele ein, welche Unterlagen das so bei den verschiedenen Jobs sein könnten).
Sieht bei mir nicht anders aus, viele Themen werden nicht besprochen. Fertig!
Unterlagen sind digital und auf dem Firmenrechner. Notizen sind bei mir immer weg geräumt.
Offen liegt gar nichts rum. Bei Besuch ist das Arbeitszimmer zu.

Im Büro haben wir auch die Policy dass wir unsere Sachen bitte in Schränke verräumen und Unterlagen über die Pause hin weg auch.

Datenschutz wird oft viel zu locker genommen ;)
 

wavelow

Pomme Miel
Mitglied seit
09.09.14
Beiträge
1.484
Testament, Meisterbrief, Diplom, Heiratsurkunde?

Einscannen und weg mit dem Sch***
Selbst so ein Zeug will heute doch keiner mehr wirklich als Papier sehen. Natürlich gibts da noch so einen ollen Schober in dem solch Zeug landet. "Wichtige Zeddels" genannt. Aber interessiert hat all das Zeug niemanden bisher. PDF reichte.
Ich habe selbst meinen Führerschein und Fahrzeugpapiere nicht mehr als Zellstoffversion dabei und auch das reichte bisher aus.
 

saw

Bittenfelder Apfel
Mitglied seit
31.08.07
Beiträge
8.093
So, da ich ja hier nun überzeugt wurde, dass nur papierlos, clean und mit Apple bestückte Arbeitsplätze zählen,
habe ich auch mal ein Bildchen gemacht, das einzig Datenschutz bedenkliche wurde durch Platzierung unkenntlich gemacht, die Ironie findet sich unter dem Schreibtisch :D
IMG_5027.jpeg
 

Aluhut

Damasonrenette
Mitglied seit
16.02.20
Beiträge
488
Und ich dachte, ich sei mit fünf Smartphones und zwei Tablets schon bekloppt... 😳

Warum macht Steve einen Kopfstamd?
 

staettler

Tiefenblüte
Mitglied seit
04.06.12
Beiträge
6.384
So, da ich ja hier nun überzeugt wurde, dass nur papierlos, clean und mit Apple bestückte Arbeitsplätze zählen,
habe ich auch mal ein Bildchen gemacht, das einzig Datenschutz bedenkliche wurde durch Platzierung unkenntlich gemacht, die Ironie findet sich unter dem Schreibtisch :D
Anhang anzeigen 167515
So arg viel Papier hat da auch kein Platz mehr

Die alte „Apple Lampe“ ist cool. Die steht auch noch irgendwo im Lager
 

ottomane

Signe Tillisch
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
13.358
So, da ich ja hier nun überzeugt wurde, dass nur papierlos, clean und mit Apple bestückte Arbeitsplätze zählen,
habe ich auch mal ein Bildchen gemacht, das einzig Datenschutz bedenkliche wurde durch Platzierung unkenntlich gemacht, die Ironie findet sich unter dem Schreibtisch :D
OK, das ist dein Altar. Und wo ist dein Arbeitsplatz?
 

saw

Bittenfelder Apfel
Mitglied seit
31.08.07
Beiträge
8.093
Ups :D
Wobei.... woher willst du wissen wer von beiden ich bin?
:p
 
  • Haha
Wertungen: ottomane

Aluhut

Damasonrenette
Mitglied seit
16.02.20
Beiträge
488
Natürlich nicht! Ist ja erst morgen! Aufgrund der Zeitzonen darf ich erst morgen ab 9:00 Uhr MESZ gratulieren.
 
  • Haha
Wertungen: saw

Konsti89

Fießers Erstling
Mitglied seit
26.03.08
Beiträge
127
Sagt mal, während ich hier so durch die Threads und wirklich ansehnlichen Arbeitsplätze klicke:
Nutzt niemand von euch das Macbook als "Tastatur" und zweiten Bildschirm und hat darüber deinen Monitor?

Ich besitze nen Dell Monitor und habe dann mein Macbook quasi davor stehen. So kann ich das Trackpad für die Gesten benutzen und natürlich die Tastatur.

Gibt es Pros/Cons für die Variante mit Macbook-Stand? Ich gebe zu... ich bin auch noch am überlegen, müsste mir dann aber einen Stand für 50 Euro + die nette Logitech MX Keys Tastatur kaufen, da ich sonst unzufrieden mit meiner alten kabellosen Tastatur wäre...