• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.
Apfeltalk Weihnachtsbanner

Feature [WWDC14] iOS 8: Apple öffnet sich – und lässt Entwicklern erstmals große Freiheiten

Till Eckert

Kaiser Wilhelm
Mitglied seit
25.01.12
Beiträge
175
Die Eröffnungs-Keynote der WWDC ist zu Ende. „Welt-Entwickler-Konferenz“ war zumindest für iOS in diesem Jahr Programm. Die neue Version des Betriebssystems soll im Herbst erscheinen. Es gab einige kleinere, aber praktische Neuerungen. Zusammengefasst: Die Benutzung wird einfacher, Entwickler haben nun mehr Möglichkeiten. Interessant ist vor allem zweiteres, Apple macht einen großen Schritt in Richtung der Developer und präsentiert ihnen verschiedenste Toolkits und Swift, eine neue, schnellere Programmiersprache. Die anwesenden Entwickler waren außer sich vor Freude. Am Ende profitieren die User – wir. [prbreak][/prbreak]
Bildschirmfoto 2014-06-02 um 21.17.29.png Das Notification-Center wurde einmal runderneuert. So kann jetzt über einen einfachen Swipe von oben auf einkommende Nachrichten geantwortet werden – und das ohne die gerade laufende App verlassen zu müssen. Entwickler bekommen die Möglichkeit, Widgets zu integrieren. Ebenfalls neu ist Quicktype: Wörter werden über dem Touch-Keyboard jetzt schon vorher vorgeschlagen. Ein Feature, das Android- und Windowsnutzer schon lange kennen. Entwickler haben jetzt übrigens die Möglichkeit, eigene Tastaturen zu entwickeln und den Usern zur Verfügung zu stellen. Somit werden auch Swype-Tastaturen möglich.

Über Handsoff sollen alle iDevices und Macs nahtlos miteinander arbeiten können. Deshalb ist natürlich auch Airdrop auf dem iPhone und iPad integriert. Enterprise sorgt dafür, dass geschäftlich genutzte iPhones sich selbst mit dem Unternehmen synchronisieren. Das Gute daran: Der Mitarbeiter kann das Gerät in der Originalverpackung erhalten

Die Message-App wurde überarbeitet. Apple wolle auch im SMS-Bereich neue Wege gehen, wie Craig Federighi während der Keynote anbrachte. So wurden neue Funktionen eingeführt. Wie bei Whatsapp können jetzt Sprachnachrichten aufgenommen werden oder über einen Schnellzugriff Selfies und kurze Videos aufgenommen. Die Funktion der Tonaufnahme funktioniert aus dem Lockscreen schon dann, wenn man das Gerät in einem laufenden Chat an das Ohr hält.

Die Gerüchte bestätigen sich: Healthkit erstellt ein Profil von Aktivitäten wie Schlaf und Sport. Um ein einzelnes Bild zu erstellen, in dem einem alle Daten gesammelt angezeigt werden, können auch Third-Party-Apps genutzt werden. So kann man auf einem Blick seinen beispielsweise seinen Blutdruck, verbrannte Kalorien oder Sportbedarf sehen. Familysharing ermöglicht bis zu sechs Familienmitgliedern einen Austausch untereinander, so können beispielsweise alle Mitglieder auf eine gemeinsame Liste in der Erinnerungs-App zugreifen. So lassen sich über die Cloud Einkaufszettel schreiben. Die Aufteilung von Hausarbeiten soll damit erleichtert werden.
Bildschirmfoto 2014-06-02 um 21.47.02.png
Und auch die Foto-App ist jetzt in der iCloud angekommen. So können beispielsweise Bilder vom iPad auf dem iPhone angezeigt werden – auch dann, wenn auf dem anzeigenden Device kein Speicherplatz mehr zur Verfügung steht.

Homekit verbindet die Eigenschaften verschiedener Apps miteinander, mit denen man beispielsweise das Licht an- und ausschalten, die Garage öffnen oder die Heizung regulieren kann. So werden eigene Applikationen der Hersteller überflüssig – alles läuft über Apples hauseigenes Programm.

Shazam wurde wie vorher angenommen in das neue iOS integriert. Zum Abschluss präsentierte Apple noch ein besonderes Schmankerl für Entwickler: Es gibt eine neue Programmiersprache, Swift getauft. Das Entwickeln soll so schneller, einfacher von der Hand gehen. Mit Metal soll außerdem die Hardware besser genutzt werden können, beispielsweise können Spiele jetzt mit beeindruckenderen 3D-Grafiken entwickelt werden.

iOS 8 erscheint im Herbst, eine Betaversion soll noch heute zahlenden Entwicklern zur Verfügung gestellt werden. iOS 8 wird für iPhone 4s und neuer, iPad 2 und neuer, iPad mini und neuer und iPod touch 5G angeboten. Das iPhone 4 ist damit das einzige iOS 7-fähige Gerät, dass vom kommenden Betriebssystem nicht unterstützt wird.

via Apple
 
  • Like
Wertungen: appler_1

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
14.320
Bin gespannt auf iOS8 und was die ganzen Entwickler nun draus machen. Werd mir vielleicht auch eine gute Tastatur dann ansehen, hoffe aber das die dann wirklich in allen Apps drinnen sein wird und nicht ein Tastatur gefrickel wird.
 

Fat_Toni

Roter Stettiner
Mitglied seit
15.02.08
Beiträge
970
Ich bin ja eigentlich schon ein ziemlicher Apple Fanboy, das gestehe ich.
Aber ich sehe keinen Grund warum ich zu iOS 8 wechseln sollte wenn es erscheint?!
Sorry aber das ist glaub ich der erste große Versionssprung mit den kleinsten Änderungen die ich seit ich bei Apple bin erlebt habe…
Das Mini-Update verdient maximal ein 7.2, aber mehr auch nicht Oo

Naja wenigstens umso mehr Änderungen bei 10.10 :)
 
  • Like
Wertungen: Walter O'Dim

technikelse

Jakob Lebel
Mitglied seit
28.12.09
Beiträge
4.848
Ich bin ja eigentlich schon ein ziemlicher Apple Fanboy, das gestehe ich.
Aber ich sehe keinen Grund warum ich zu iOS 8 wechseln sollte wenn es erscheint?!
Sorry aber das ist glaub ich der erste große Versionssprung mit den kleinsten Änderungen die ich seit ich bei Apple bin erlebt habe…
Hast du vielleicht eine andere Keynote verfolgt? ;)
 

Kevin B.

Strauwalds neue Goldparmäne
Mitglied seit
01.03.11
Beiträge
645
Ich finde, dass die Gerüchteküche ganz schön daneben lag bei iOS 8.
Das was am meisten vorhergesagt wurde und mit Mockups unterlegt wurde, nämlich "HealthBook" gibt es weder unter dem Namen noch mit dem Aussehen. Dafür überraschenderweise Widgets im NC, Quicktype und die sofortige Antwort auf Nachrichten etc. aus der Push.
Auch ein gelungenes Update, welches vor Allem für Entwickler enorme Möglichkeiten bietet und mit mehr Features daherkommt als ich erwartet hatte.
 

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
14.320
Updaten solltest du allein wegen der Sicherheit schon eigentlich, denn in der Regel ist das wird an der Sicherheit immer geschraubt und wenn man bedenkt welche Freiheiten die Entwickler nun haben. Ist dieses Update nun dann ein fast so großer Sprung wie die Einführung des AppStores damals.

Apple hat setzt nun einfach sehr auf die ganzen Entwickler, das die etwas gutes daraus machen.
 
  • Like
Wertungen: duSty23

Fat_Toni

Roter Stettiner
Mitglied seit
15.02.08
Beiträge
970
Apple hat setzt nun einfach sehr auf die ganzen Entwickler, das die etwas gutes daraus machen.
Eben das kritisiere ich ja. Sie setzen darauf dass die anderen ihr System "besser" machen, aber die Änderungen die sie selber machen scheinen echt marginal zu sein. Das kommt mir so vor wie "uns fällt nichts mehr ein, lassen wir doch mal die Developer machen"

BTW ich habe die Keynote nicht angeschaut, lediglich Artikel hier und anderen Portalen dazu gelesen.
 
  • Like
Wertungen: tiny

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
14.320
Hätte Apple nun zahlreiche Sachen eingebaut die es bei Android schon gibt, wäre vermutlich eine Klagewelle gekommen einmal von Google selber und dann später von den ganzen Usern. Denn Apple klaut ja nur Ideen, nun darf sich damit jeder Entwickler rumschlagen wenn er will. Also ich finde das garnicht so doof was Apple da gemacht hat, dazu kommt das so das System selber nicht mit Funktionen zu gemüllt wird, denn es ist jeder User dann selber verantwortlich welche Erweiterungen er sich installiert.
 

technikelse

Jakob Lebel
Mitglied seit
28.12.09
Beiträge
4.848
Warum sollen sie nicht andere daran teilhaben lassen ihre Plattform attraktiver zu machen? Entwickler anderer Unternehmen haben mitunter brillante Ideen auf die Apple nicht im Traum kommen würden, weil sie einem anderen Geschäftszweck nachgehen. Die Öffnung der Plattform ist eine sehr gute Idee, die Erfolg haben wird.
 
  • Like
Wertungen: SaKü und m4d-maNu

Salomon

Meraner
Mitglied seit
10.06.07
Beiträge
233
Habe ich das eigentlich richtig gesehen, dass iPad 3 Nutzer ausgeschlossen werden? Da feiere ich doch mein iPad 2 :)
 

mumsltom

Jonagold
Mitglied seit
03.01.14
Beiträge
21
Ich würde sagen "ipad with retina display" schliesst das ipad 3 ein.


Sent from my iPad using Apfeltalk mobile app
 

Fat_Toni

Roter Stettiner
Mitglied seit
15.02.08
Beiträge
970
Sehr wohl haben andere Entwickler auch gute Ideen - nicht umsonst hab ich mein iPad Air gejailbreaked. Gibt einige Tweaks die ich einfach klasse finde. Ich bin also keiner der irgendwie nicht offen für Neues ist und ich bin wirklich dafür dass die Developer mehr Freiheiten haben.

Aber ich finds wie gesagt einfach lächerlich wenn sie sich auf die anderen abputzen und quasi sagen "macht mal". Sei es nun aus Lizenzrechtlichen Gründen, Angst vor Klagen oder was weiß ich.

Das mag vl. jetzt beschränkt klingen, aber ich zahle Apple nicht dafür, dass dann andere Entwickler die Arbeit machen?! Bei OS X haben sie sich doch auch mächtig ins Zeug gelegt, da bin ich echt beeindruckt!

Edit: Ich mein, das war doch immer der Vorteil von Apple, dass man sich nicht mehr selber drum kümmern muss, sondern die Arbeit schon gemacht wurde. Einschalten und geht. Ich denke, es gibt genug Leute die sich nicht damit beschäftigen wollen nach Tweaks usw zu suchen sondern eben deswegen Apple kaufen, weil sie sich mit den Geräten nur minimal auseinandersetzen müssen.
Meine Mum zb hat mein iPhone 4S. Und sie verwendet es einfach, ohne auch nur irgendeine Ahnung von Technik zu haben.
 

mad8811

Weißer Winterglockenapfel
Mitglied seit
15.09.12
Beiträge
878
Ich freue mich vor allem, dass meine Geräte noch unterstützt werden. Ansonsten sinnvolle Neuerungen, Anpassungen und das Ganze wie immer kostenlos. Da kann man sich nicht beschweren.


Gesendet von meinem iPhone mit Apfeltalk
 
  • Like
Wertungen: machmahinda

hillepille

Sonnenwirtsapfel
Mitglied seit
19.07.09
Beiträge
2.399
@Fat_Toni das war ne Entwicklerkonferenz um was soll es da denn wohl gehen? Um Schnittstellen für Entwickler, damit die darauf basierend Apps entwickeln. Das war keine Produktkeynote, und du zahlst Geld an Apple weil DU Bock auf ein geiles Gerät hast. Und das ist auch schon alles was du entscheidest.

Sorry, aber selten so einen Quatsch gelesen.
 

technikelse

Jakob Lebel
Mitglied seit
28.12.09
Beiträge
4.848
Meine Mum zb hat mein iPhone 4S. Und sie verwendet es einfach, ohne auch nur irgendeine Ahnung von Technik zu haben.
Das muss sie ja auch nicht, sie soll ja nicht programmieren. Sie soll die Tools benutzen und es genießen. Kennst du Evernote? Weißt du warum Evernote so erfolgreich ist? Weil sie eine Platform geschaffen haben, mit der sich andere Tools und Plattformen verbinden können. Ich selbst arbeite in einem Technologieunternehmen, das sehr erfolgreich eine Plattform zur Verfügung stellt. Vernetzt mit anderen Anbietern ergeben sich unendlich viele Möglichkeiten. Es gibt Menschen, die haben so unglaublich kreative Ideen, da kommt man im Leben nicht drauf. Warum auch? Wenn es nicht das Kerngeschäft ist, können sich die damit befassen die sich damit auskennen und sich über die Plattform verbinden. In der Summe ergeben sich unbegrenzte Möglichkeiten. Warte es ab.
 

Nike

Saurer Kupferschmied
Mitglied seit
19.08.08
Beiträge
1.703
Für mich das Beste ganz klar SWIFT-Tastatur, Handsoff und Widgets!


Gesendet von meinem iPhone mit Apfeltalk
 

simmac

Melrose
Mitglied seit
22.03.11
Beiträge
2.482
Nur so am Rande:
*)Widgets
*)drittanbieter Keyboards
*) auf Sprachbefehle im Homescreen hören
*)neues Spotlight, das Google Now nicht gerade unähnlich ist
*)Keyboard Vorschläge

Ich glaube, ich sehe, weshalb Apple den Patentstreit mit Google beigelegt hat... ;)
 

Carrera124

Gast
Sorry aber das ist glaub ich der erste große Versionssprung mit den kleinsten Änderungen die ich seit ich bei Apple bin erlebt habe…
Das Mini-Update verdient maximal ein 7.2, aber mehr auch nicht Oo
Geht mir ähnlich. Viele kleine Dinge, die durchaus sinnvoll sind, aber nicht unbedingt ein Major Release rechtfertigen. Das wäre unter normalen Umständen ein iOS 7.2. Aber an die reine Lehre hält sich ja schon lange niemand mehr, warum sollte sich also Apple daran halten.
Ich habe mir trotz allen ein bißchen mehr erhofft, wirklich grundlegende und m.E. notwendige Änderungen fehlen nach wie vor.
Dass man nun aus der Mail-App einen Entwurf nach unten wischen kann - iOS goes Windows, könnte man mit böser Zunge behaupten. Ebenso, Antworten direkt aus dem Notification Center verfassen zu können: einzelne Apps im exklusiven Vollbildmodus haben manchmal einfach ihre Grenzen, die Aufweichung des ursprünglichen iOS-Konzepts in diese Richtung ist logisch und praxistauglich. Man muss ja nicht gleich aufs Dateissystem zugreifen können/müssen, aber weniger Isolation zwischen den Apps ist sicher hilfreich.
 
  • Like
Wertungen: Fat_Toni

Fat_Toni

Roter Stettiner
Mitglied seit
15.02.08
Beiträge
970
@Fat_Toni das war ne Entwicklerkonferenz
Ist Software denn nicht Teil eines Produkts? Deswegen muss es keine Produktpräsentation sein.
Und hört auf mit der blödsinnigen Ausrede von wegen es war eine Entwicklerkonferenz.
Ich habe seit 2007 die WWDC's verfolgt und so schwach wie diese war bisher keine. Das wird man wohl doch noch sagen dürfen?!

Deshalb gehe ich nicht von Apple weg, aber ich sag gern meine Meinung, auch wenn sie dir nicht passt.

Sie soll die Tools benutzen und es genießen
Welche "neuen" Tools soll sie denn mit iOS benutzen? Wie soll ich ihr denn erklären warum sie auf iOS 8 updaten soll, wenn sie davon keinen Mehrwert hat?

In der Summe ergeben sich unbegrenzte Möglichkeiten. Warte es ab.
Klar kenn ich Evernote ;)
Mein Gott ja, ich stimme dir doch vollkommen zu. Es werden sich jetzt sicher viele neue Möglichkeiten auftun, das steht ja außer Frage.
Aber für mich heißt das jetzt eigentlich, dass ich erstmal warten muss bis andere Entwickler die Möglichkeiten nutzen die sie geboten bekommen, und ich bis dahin eigentlich keinen wirklichen Grund habe auf iOS8 upzudaten.

Das Einzige was ich bemängelt habe war, dass Apple sich auf andere abstreift. Ich bin keiner von denen der jedes Jahr neue Innovationen erwarten und alles besser, schneller, neuer sein muss.

Es gibt Menschen, die haben so unglaublich kreative Ideen, da kommt man im Leben nicht drauf.
Ja die gibt es, aber eigentlich sollte Apple diese Menschen anstellen.
Mir kommt einfach vor, Apple fährt die "sparefroh" Schiene. Kaufen für 3 Milliarden den Doktor auf, aber um "kreative Menschen" anzustellen, dafür haben sie keine Kohle....