• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Work-around kann bei Problemen mit dem kostenlosen Update von iWork und iLife helfen

Martin Wendel

Chefredakteur & Moderator
AT Administration
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
42.454
Apple verspricht Besitzern der noch bis vor wenigen Tagen aktuellen iWork- und iLife-Apps ein kostenloses Update auf die jeweils neuesten Versionen. Verschiedenen User-Berichten zufolge soll es hier aber zu Problemen kommen. Besonders Nutzern, die sich die Software nicht über den Mac App Store sondern damals als DVD-Version gekauft haben, soll das Update nun nur kostenpflichtig angeboten werden. Apple bestätigt, dass es hier Probleme gibt und daran gearbeitet wird. Ein Work-around soll indes zumindest einigen Nutzern zum kostenlosen Update verholfen haben.[PRBREAK][/PRBREAK]

Nachdem man über Systemeinstellungen > Sprache und Regionen vorübergehend die bevorzugte Sprache auf Englisch umstellt, soll nach einem Neustart des Macs die kostenlose Aktualisierung über den Update-Bereich im Mac App Store angeboten werden. Dies soll zumindest bei einigen Nutzern funktionieren. Sollte dies auch nicht den gewünschten Erfolg bringen, heißt es wohl abwarten bis Apple die Probleme beseitigt.

Demo-Versionen lassen sich auf Vollversionen updaten

Durch das Anbieten des kostenlosen Updates für Besitzer der DVD-Versionen sieht sich Apple mit einem unangenehmen Nebeneffekt konfrontiert: 9to5Mac berichtet, dass Demo-Versionen von iWork und Aperture, die sich kostenlos über die Webseite von Apple herunterladen und für 30 Tage verwenden ließen, vom Mac App Store als für das Update qualifiziert erkannt werden und sich kostenlos auf eine Vollversion aktualisieren lassen - egal ob die 30 Tage abgelaufen sind oder nicht.

Als Konsequenz hat Apple die Downloads der Testversionen auf der eigenen Webseite entfernt. Wer aber noch eine (abgelaufene) Demo-Version installiert hat, darf sich offenbar freuen. Es sei unwahrscheinlich, dass Apple dieses Problem beheben könne, so 9to5Mac. Bei der Demo-Version von iWork handle es sich im Prinzip um eine Retail-Version, bei der nach Ablauf des Testzeitraums eine Seriennummer zur Aktivierung erforderlich sei. Der Mac App Store habe aber keine Möglichkeit zu erkennen, ob die Demo aktiviert wurde oder nicht.

iwork-cloud.jpg
Vielen Dank für die Hinweise aus der Community!
Via MacLife, 9to5Mac
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
14.593
Also das mit der Demoversion zur Vollversion machen, ist echt irgendwie blöde. Denn ich finde wenn jemand die Programme noch nicht hatte und nur die Demo hatte um sie sich anzusehen und diese eben auch nutzen will. So sollte er dafür schon etwas zahlen und nicht auf diesen Work-around zurückgreifen.
 

Achim74

Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)
Mitglied seit
19.12.06
Beiträge
402
Naja ich hab zum Beispiel iWork seinerzeit noch auf DVD gekauft und bin nun der Doofe. Obwohl 17 EUR für die Programme kein Thema sind. Aber wenn man's umsonst bekommen könnte und es einem eigentlich auch zusteht..
 

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
14.593
Achim74, das ist ja etwas anders. Ich meinte nun eigentlich die, wo noch keine dieser Programme gekauft hatten weder eine ältere DVD Version noch eine aus den MAS. Meinte eher die wo nur mal die Demo geladen haben um zuschauen wie es so ist und sich dann doch nicht für einen Kauf entschieden haben.
 

ron_iz

Becks Apfel (Emstaler Champagner)
Mitglied seit
17.05.10
Beiträge
330
Ich habe sowohl iWork als auch iLife auf CD gekauft und installietr.
Die Umstellung der Sprache brachte einen Teilerfolg. Die Update für die iLife und iWork Programme wurden mir im Amc App Store angezeigt als Kostenlos und ich konnte sie installieren.
Die iLife Programme (iPhoto, iMovie, Garage Band..) sind nun auch die neuen, mit neuen Icons.
Bei iWork wurd zwar das Update installiert laut App Store der Download erfolgte auch vorher), aber die Programme sind beim Starten immer noch die alten. Auch die Icons sind noch die alten.
Hat das so noch jemand beobachtet?
 

Jens87

Transparent von Croncels
Mitglied seit
04.10.07
Beiträge
311
Bei iWork wurd zwar das Update installiert laut App Store der Download erfolgte auch vorher), aber die Programme sind beim Starten immer noch die alten. Auch die Icons sind noch die alten.
Hat das so noch jemand beobachtet?
Du musst mal schauen, ich hab irgendwas gelesen dass die neuen Programme in nem Ordner liegen oder so... (oder die alten und die neuen direkt drin...)
Schau doch mal in deinen Programm Ordner ob du evtl. die neuen findest ;)
 
  • Like
Wertungen: ron_iz

yuckz0ne

James Grieve
Mitglied seit
11.06.12
Beiträge
132
Also das mit der Demoversion zur Vollversion machen, ist echt irgendwie blöde. Denn ich finde wenn jemand die Programme noch nicht hatte und nur die Demo hatte um sie sich anzusehen und diese eben auch nutzen will. So sollte er dafür schon etwas zahlen und nicht auf diesen Work-around zurückgreifen.
Stimmt, denn sonst betrügen wir ja Apple und was ich liebe, betrüge ich nicht. Weder meine Freundin, noch Apple.

Jetzt mal ehrlich: Wieviel Geld wollt ihr Apple noch in den Ar*** schieben, vor allem wenn es auch noch mit deren Dummheit zu tun hat?
Und jetzt kommtm ir nicht damit, dass Mavericks kostenlos ist. Das ist nur eine weitere Strategie, Kunden an Apple zu binden und ist am Ende dadurch (Käufe im App Store, iTunes etc.) viel effektiver ...

Ich habe übrigens gelesen, dass dieser Workaround sogar mit Torrents und illegalen Downloads funktioniert.
 

nomos

Borowinka
Mitglied seit
22.12.03
Beiträge
7.719
Du musst mal schauen, ich hab irgendwas gelesen dass die neuen Programme in nem Ordner liegen oder so... (oder die alten und die neuen direkt drin...)
Schau doch mal in deinen Programm Ordner ob du evtl. die neuen findest ;)
Bei mir lagen/liegen die alten Programme noch brav im iWork '09 Ordner, die neuen Versionen direkt im Programme Ordner
 

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
14.593
Das hat nicht mit hinten rein schieben zu tun, man sollte nur das bezahlen was man auch nutzen will. Wenn du das anders siehst, kannst du es ja gerne anders machen.

Du scheinst, ja auch Apple das Geld sonst wo hinzustrecken. Denn sonst wäret du wohl kaum hier in Apfeltalk wenn du kein Produkt von ihnen nutz.
 

yuckz0ne

James Grieve
Mitglied seit
11.06.12
Beiträge
132
Das hat nicht mit hinten rein schieben zu tun, man sollte nur das bezahlen was man auch nutzen will. Wenn du das anders siehst, kannst du es ja gerne anders machen.

Du scheinst, ja auch Apple das Geld sonst wo hinzustrecken. Denn sonst wäret du wohl kaum hier in Apfeltalk wenn du kein Produkt von ihnen nutz.
Ja, man sieht ja in meiner Signatur, dass du da Recht hast.
Aber zum Glück bin ich nicht so hirngewaschen wie 80% hier und kann alles noch realistisch betrachten.
 

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
14.593
Das hat mit Realistisch nichts zu tun, wenn man die Programme nutz da man sie braucht kann sie auch kaufen. Dann lohnt es sich auch und der Preis stört einen dann auch nicht.

Ladet man sie nur um sie zuhaben, da sie nun kostenlos sind. Sollte man sich mal Grundlegenge Gedanken machen. Zumal du ja mit deinen Satz das es mit Torrent Files auch gehen soll, man nun sieht in welcher Szene du dich noch so aufhaltest.
 

wMAN

Jonathan
Mitglied seit
26.02.13
Beiträge
83
Also das mit der Demoversion zur Vollversion machen, ist echt irgendwie blöde. Denn ich finde wenn jemand die Programme noch nicht hatte und nur die Demo hatte um sie sich anzusehen und diese eben auch nutzen will. So sollte er dafür schon etwas zahlen und nicht auf diesen Work-around zurückgreifen.
Naja, ich finde, wenn sie ihre Programme nicht richtig absichern sind sie schon ein wenig selbst dran schuld.
Soll nicht heißen, dass ich es gut heiße...
 

yuckz0ne

James Grieve
Mitglied seit
11.06.12
Beiträge
132
Ladet man sie nur um sie zuhaben, da sie nun kostenlos sind. Sollte man sich mal Grundlegenge Gedanken machen. Zumal du ja mit deinen Satz das es mit Torrent Files auch gehen soll, man nun sieht in welcher Szene du dich noch so aufhaltest.
Falsch. Ich habe bisher ausschließlich Office genutzt. Den neuen Versionen werde ich auch auch eine Chance geben, denn ich habe es mit der Demo Aktivierung gemacht.
Das ist ja auch weder illegal, noch muss ich mich dafür rechtfertigen. Denn das ist ganz und allein Apples Schuld.

Die iOS Versionen habe ich ja dank meines 5S sowieso kostenlos bekommen und nur deswegen probiere ich es aus.
 

ron_iz

Becks Apfel (Emstaler Champagner)
Mitglied seit
17.05.10
Beiträge
330
Du musst mal schauen, ich hab irgendwas gelesen dass die neuen Programme in nem Ordner liegen oder so... (oder die alten und die neuen direkt drin...)
Schau doch mal in deinen Programm Ordner ob du evtl. die neuen findest ;)
Danke. Genau das war es. Im Dock lagen noch die alten Versionen, die neuen lagen im Ordner Programme.
Interessant das man beide Versionen behält. Ich hatte damit gerechnet das die Version ein Update bekommt.
 

cr4v3n

Zwiebelapfel
Mitglied seit
10.07.07
Beiträge
1.275
Also mir geht es genauso...habe auch iLife und iWork per DVD aufgespielt und bin enttäuscht das die Updates nicht funktionieren.

Habe nun auch den Work-around probiert, klappt allerdings nicht. Wie habt ihr das denn gemacht? Hat wer einen Screenshot?

Gibt es denn noch irgendwo die Testversionen von iWork und iLife?

Danke!
 

Trollmama

Alkmene
Mitglied seit
09.08.11
Beiträge
32
Vielen herzlichen Dank! Nach Umstellung der bevorzugten Sprache konnte ich die Versionen auch runterladen und habe dann die neuen Versionen im Ordner Programme gefunden. :)

Viele Grüße
Trollmama
 

Flo82

Eifeler Rambour
Mitglied seit
19.04.05
Beiträge
590
Workaround, mit Sprache umstellen, funktionierte bei mir.
 

Chrissel

Strauwalds neue Goldparmäne
Mitglied seit
17.03.09
Beiträge
641
Also mir geht es genauso...habe auch iLife und iWork per DVD aufgespielt und bin enttäuscht das die Updates nicht funktionieren.

Habe nun auch den Work-around probiert, klappt allerdings nicht. Wie habt ihr das denn gemacht? Hat wer einen Screenshot?

Gibt es denn noch irgendwo die Testversionen von iWork und iLife?

Danke!
Mit Englisch als Systemsprachte funktionierte auch hier. Die Testversion findest du mit sowas wie Bing sicher schnell... vorausgesetzt du hast die Software gekauft spricht ja auch nichts dagegen diese Lücke zu nutzen.