1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Windows bald ohne Bill Gates

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von neolux, 06.01.08.

  1. neolux

    neolux Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    847
  2. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Doch, stand Heut morgen bei uns inner Tageszeitung ;).
     
  3. neolux

    neolux Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    847
    dachte jetzt mehr an apfeltalk ;)
     
  4. 2different

    2different Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    1.012
    bill gates - goodbye

    [yt]-ZJz8cBlfCE[/yt]
     
    #4 2different, 06.01.08
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.08
  5. oller_switcher

    Dabei seit:
    02.10.07
    Beiträge:
    57
    Jetzt wirds ernst, die Handbremse Bill Gates ist weg und die (ansatzweise doch) kreativen Köpfe bei
    Microsoft können sich nun austoben ;)
     
  6. praxe

    praxe Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    06.08.07
    Beiträge:
    1.520
    Mhm das Video ist gemein, nur weil Microsoft Betriebsysteme hat, die sehr Buggy sind, und oft abstürzen und oft sinnlose Software machen, muss man Bill Gates nicht so verarschen, ich meine ich mag ihn selber nicht, ABER er ist immerhin der reichste Mensch der Welt, er ist der Mensch der am meisten auf der Welt gespendet hat, oder wird!? Er ist der größte Wohltäter den es je gegeben hat, er hat sich alleine eine der größten, wenn nicht die größte Firma der Welt aufgebaut, Bill Gates ist ein guter Mensch, ein netter Mensch, aber man muss ihn nicht wegen Microsoft so abstempeln!
    Und der Mac ist nicht immer das Maß aller Dinge, sorry dass ich das jetzt hier sage, aber es ist so! Bill Gates ist Herrscher der Computer Industrie, und das wird bis er geht oder stirbt so bleiben, da kann auch seine Steevness nichts dran ändern!
    Es ist und wird auch immer so bleiben, Bill Gates ist der mächtigste Mann der Welt in der Computerbranche!
     
    Skeeve und Ikenny83uk gefällt das.
  7. Utz Gordon

    Utz Gordon Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    316
    @ praxe: na dass mit dem größten Wohltäter würde ich nicht unbedingt so unterschreiben... schließlich gibt es eigentlich nichts, wofür er sein riesiges Vermögen sonst hätte verpulvern können. Wofür denn? Ein Unternehmen gründen und sich selbstständig machen (zwinker), oder es womöglich noch dem Staat über die Steuern geben? Kann man's lieber stiften ;)
    Und davon ab: so ganz uneigennützig ist die Bill & Melinda Gates-Stiftung auch bestimmt nicht. Diese Stiftung soll ja schließlich die Leute, die sie unterstützt, nicht nur an Bildung und Web führen sondern auch als zukünftige Zielgruppe erschließen. Aber versteht mich nicht falsch! Ich fände so etwas keinesfalls unmoralisch, auch wenn es evtl. Monopole fördert. Gut und wünschenswert ist fast alles, was die Lebensumstände der Betroffenen verbessert.



    Und Bill Gates hat sicherlich seinen ganz persönlichen Amerikanischen Traum verwirklicht. Und gezeigt, dass auch Studienabbrecher Erfolg haben können. Dafür waren seine Geschäftsmethoden sicherlich alles andere als sauber. Trotzdem wär's jetzt der richtige Augenblick, mal eine Biografie zu schreiben und die großen (jetzt ja fast Ex-)Konkurrenten zum Kaffee einzuladen ;)
     
  8. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Also ich sah Bill Gates im Microsoft Team auch noch als den normalsten.
     
  9. sirana

    sirana Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    1.142
    buggy keine frage, aber das ist os x auch ...

    abstürzen ? is klar, dann benutz es mal richtig ! mein XP läuft genauso stabil wie mein Leo
     
  10. Tino 007

    Tino 007 Ribston Pepping

    Dabei seit:
    25.07.07
    Beiträge:
    302
    Die Ratten verlassen das sinkende Schiff :p
     
    jonni4000 gefällt das.
  11. praxe

    praxe Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    06.08.07
    Beiträge:
    1.520
    Mhm ich hab kein Windows sry, aber ich brauchs nicht!
     
  12. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Räusper!
    Glaubst du das Zeug eigentlich selbst, was du so schreibst?

    1. Bill Gates ist längst nicht mehr der reichste Mensch der Welt.
    2. Größter Wohltäter den es je gegeben hat! LOL, wo steht das denn?
    3. Ein guter, netter Mensch. Kennst du ihn persönlich?
    4. Herrscher/mächtigster Mann in der Computerbranche! So ein Lötzinn! Im Grunde genommen ist Microsoft ein ganz kleines Licht in der Computerbranche. Weisst du womit richtig Geld gemacht wird? Hardware!
     
  13. 2different

    2different Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    1.012
    Ist doch eine Parodie. Da wird auch mal etwas übertrieben. Aber die Szenen mit dem Bluescreen bei der Win98(?)-Präsentation und Ballmer beim rumhüpfen sind einfach kult. Das Video macht ihn für mich sogar sympathischer.

    Ohne Bill Gates gäbe es wohl Apple heute nicht mehr. Aber das ist eine andere Geschichte. ;)
     
  14. HG Butte

    HG Butte Riesenboiken

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    290
    Schade bisher sind wenig gute Kommentare zu diesem Thema aufgekommen.

    So oder So, hat Bill Gates auch sicher in einem Apple Forum einen besseren Nachruf verdient als hinweise auf Buggs in seinen Betriebssystemen. Btw. Leo ist bisher bei weiten nicht an der Stabilität von XP, egal ob es sich um geupdatete Rechner handelt oder komplett neu aufgesetzte, "meine" Leo-Patienten in der Familie haben alle noch kleine Mucken.

    Des weiteren hätte sich in meinen Augen wahrscheinlich nie so eine kräftige OpenSource-Szene etablieren können, ohne ein so "allgegenwärtiges" Feindbild wie M$ und B.G.. Oft geben sich Aufgaben aus OpenSource Projekten eben daraus etwas genau so zu machen wie M$ nur noch besser, also auch da war B.G. eher richtungsweisendes Feindbild.
    Ob alles richtig war und ist, was in der Geschäftswelt so abgeht, kann man auf mehrere Weisen betrachten. Ob man die Menschlichkeit, politische Korrektheit oder gar Unternehmens Profit sieht. Aber mit der Foren-Suche wird man auch rausfinden das Steve kein Engel war.

    Ach egal, der Fred hier ist eh zum Sterbe im Niveau-freier Atmosphäre verdammt, daher zieh ich mich zurück.

    Schade nur das es (bis her) noch keinen Beitrag im AT-Magazin gibt. Wäre aus meiner Sicht eher dort zu platzieren, als manch anderes gehaltloses Gerücht

    MFG
    Butte
     
  15. Madoee

    Madoee Boskop

    Dabei seit:
    02.11.07
    Beiträge:
    213
    Wenn ich mich richtig erinnere, hab ich neulich in der Zeitung gelesen, dass er 100Millionen Dollar gespendet hat (gena wofür weiß ich nicht mehr, aber es hatte was mit einer Naturkatastrophe zu tun). Das ist doch schon sehr Wohltäter-like.

    (Bitte steinigt mich nicht wenn jetzt jmd nen Artikel dazu findet und dort dann doch steht, dass er die 100 Mille für seine Stiftung gegeben hat :D)
     
  16. Der Paule

    Der Paule Königsapfel

    Dabei seit:
    26.05.07
    Beiträge:
    1.200
    Wenn Bill Gates wirklich abtreten wird, wird eine Ära in der Computerbranche vorbei sein. Mal ohne auf Microsoft und Bill Gates rum zuhaken, wie hier des öfteren der Fall ist. Wo wären wir ohne ihn? Gäbe es Apple überhaupt? Tja man weiß es nicht.

    Microsoft ohne Bill Gates? Wäre genauso wie Apple ohne Steve Jobs.

    Irgendwie nicht vorstellbar. Aber ich bin gespannt was sich dann in den Jahren nach dem abtreten bei Microsoft alles entwickelt.

    mfg
    Paule
     
  17. sirana

    sirana Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    1.142
    Apple gabs doch schon ohne Jobs ...
    und ohne Bill gäbs auch kein Apple mehr ...
     
  18. 2different

    2different Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    1.012
    Es wird ja heftig spekuliert, wieso der Abschied bereits jetzt kommt. Im 2003 hatte Bill Gates verlauten lassen, er wolle mindestens noch 10 Jahre für Microsoft arbeiten. Nun sind daraus 5 Jahre geworden. Viele schätzen, dass er einfach ausgebrannt ist. Waren ja einige Probleme zu bewältigen (unter anderem die Fertigstellung von Vista).
    Vielleicht nimmt er sich auch nur für ein paar Jahre eine Auszeit. Er könnte ja jederzeit zurückkehren. Als Abgangsgrund "Charity" anzugeben, klingt irgendwie fast zu schön und romantisch, als dass ich es glauben kann.
     
  19. webbi

    webbi Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    379
    Zum Thema Spenden: Die Bill & Melinda Gates Stiftung ist die größte private Stiftung der Welt. Um Millionen gehts da schon gar nicht mehr, sondern um Milliarden (zum größten Teil aus Bill Gates' Privatvermögen, nun wirds zudem noch aufgestockt von Warren Buffet, drittreichster Mann der Welt). Sie unterstützt hauptsächlich die Aids-Forschung aber auch viele andere medizinische Hilfs- und Forschungsprojekte.

    Klar gibt es bei einer Stiftung dieser Größenordnung auch Grund zur Kritik, aber trotzdem ist diese milliardenschwere Spendenbereitschaft schon beachtlich. Siehe auch Wikipedia-Artikel zum Thema.

    (Warum wird Bill Gates eigentlich in der Thread-Überschrift auf "Windows" reduziert?)

    Gruß, webbi
     
  20. 2different

    2different Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    1.012
    Ich verstehe die Allgemeine Kritik an diesem Thread nicht. Windows ist halt geläufig und wieso sollte der Threadtitel anders lauten. Bill Gates hat viel erreicht, das bestreitet niemand. Das YouTube Video ist doch eine Parodie! Ich musste beim Gucken Schmunzeln und auch etwas Wehmut schwang mit.
    Bill Gates ist und bleibt ein Mensch, der polarisiert. Da sind sicher auch viele Neider dabei. Aber ihn jetzt hier als den grossen Wohltäter zu bezeichnen, ist falsch. Seine Stiftung ist sicher lobenswert und auf dem richtigen Weg. Aber Geld allein macht noch keine gute Entwicklungshilfe.
     

Diese Seite empfehlen