1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie gut ist "CleanMyMac"? Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Dienstprogramme & Utilities" wurde erstellt von crazy cat, 08.06.09.

  1. crazy cat

    crazy cat Stechapfel

    Dabei seit:
    29.04.09
    Beiträge:
    158
    Hab gesehen dass hier bei AT immer wieder die Werbung für CleanMyMac eingeblentet wird. Wie gut ist das Programm wirklich? Was taugt es und hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht? Ich kenne von Windows, dass Apps wie TuneUp Utilitys nix nutzen und nur einen "Placebo-Effekt" haben.
     
  2. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Wenn du Abenteuer liebst dann benutze es, ansonsten lass es einfach bleiben. Um so weniger du am System bastelst um so besser läuft es, die Reste die von Programmen nach dem Löschen übrig bleiben sind nur paar KB, fallen also nicht ins Gewicht.


    Wenn du nicht weißt wo man diese Restchen finden kann, ist es so wieso besser wenn du keine Tools benutzt.
     
  3. crazy cat

    crazy cat Stechapfel

    Dabei seit:
    29.04.09
    Beiträge:
    158
    Nunja, bissel erfahrung hab ich ja schon....

    Ich mein, ich benutze AppTrap und habe so gut wie keine Reste auf meiner Platte.

    Es wird ja einiges versprochen:

    Bekomme ich mit SnowLeopard in paar Monaten :p

    Ich lasse es lieber^^
     
  4. Paul R.

    Paul R. Erdapfel

    Dabei seit:
    27.07.09
    Beiträge:
    2
    Ich lasse das dann auch lieber :)...
    Ist das so was wie CC-Cleaner am PC ? Oder reinigt das den Bildschirm :D ? Wie auch der Werbung zu sehen?
     
  5. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Ein guter Rat: Lass die Finger davon.
     
  6. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Ich habe auf meinen früheren Macs diese Tools eingesetzt (vor allem OnyX – der grösste Fehler meiner Computergeschichte), und hatte schlussendlich echte Probleme mit dem Mac.
    Auf mein MacBook Pro ist bis jetzt kein einziges dieser Tools gekommen und es schnurrt brav vor sich hin seit 2006 und Tiger (mittlerweile Leopard).
     
  7. Balkenende

    Balkenende Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    6.144
    Man könnte meinen, solche Tools richten sich in erster Linie an die Switcher, die von Win zu Mac wechseln.

    War ja auch meine Denke :-D

    Zum Glück habe ich vor Einschalten meines ersten MB Apfeltalk gelesen und nie solche Produkte installiert.
     
  8. fatalex

    fatalex Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    24.11.08
    Beiträge:
    466
    is onyx so ein fehler? ich frag weil ich es auch benutze...aber hatte bisher keine probleme...ausserdem habe ich noch appcleaner, der mir die reste eines programmes löscht...funkt wunderbar..ich mag es irgendwie nciht, wenn noch reste vorhanden sind...

    ach ja...un wie oft sollte man solche programme anwenden...oder besser gar nicht...bzw...nur im notfall?
     
  9. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.955
    Hier eine kleine Liste, die lässt sich beliebig fortsetzen, was Onyx anrichtet oder der User, der es falsch anwendet:
    http://www.apfeltalk.de/forum/p2289677.html
    Ansonsten sage ich immer, Onyx ist wie russisch Roulette, das bringt 5 Leuten sehr viel Spass und einer, nun gut, der kann nicht mehr Stellung nehmen.
    Finger weg von diesen Tools, wenn dort etwas schiefgeht, stehen die eventl. Geschwindigkeitszuwächse (meist eh nur Placebo) in keinem Verhältnis zu dem Zeitverlust das wieder zu richten.
     
  10. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    http://www.apfeltalk.de/forum/p2289677.html
    Bah, das sind nur ein paar kb, die das System nicht im geringsten kratzen. Wir sind hier nicht bei Windows, wo in der Registry alle Einstellungsdateien in einen Topf geschmissen werden.

    Ich kontrolliere das hin und wieder von Hand; hier sind die Verdächtigen:
    /Library
    /Library/Preferences
    /Library/Application Support

    Und dann vor allem noch in den Benutzer-Libraries (mit einer Tilde davor: ~).
    Es sei denn, man hat so einen Mist wie Parallels Desktop installiert, welches seine Kernel-Extensions im Ordner /System/Library/Extensions anstelle von /Library/Extensions ablegt. DAS ist Murks und kann hin und wieder zu Kernelpaniken führen.
    Eigentlich gar nicht.
    Es kommt auf die Funktionen an, die das jeweilige Programm bietet: jegliche "Systemoptimierungsfunktionen" sind zu meiden. Aber wenn es um Dinge geht, die man nicht direkt einstellen kann (z.B. zum Aussehen des Docks) und dafür nicht das Terminal oder den Property List Editor zur Hand nehmen will, dann ist das ganz o.k.
     
  11. A-K

    A-K Stechapfel

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    163
    Gibt es weitere Erfahrungen mit CleanMyMac? Lohnt sich diese Art, um mehr freien Speicherplatz zu erhalten?
     
  12. Hagbard Celine

    Hagbard Celine Bismarckapfel

    Dabei seit:
    15.01.12
    Beiträge:
    77
    Ich kann CleanMyMac nicht empfehlen. Das Programm entfernt mitunter Dateien welche von anderen Programmen mit benutzt werden. Ich halte nichts von Programmen die den Mac sauber halten sollen.

    Für das deinstallieren von Programmen reicht vollkommen AppCleaner.

    VG Hagbard
     
  13. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Für das Deinstallieren von Programmen recht vollkommen der Deinstaller.
    War keiner dabei, reicht es, das Programm in den Müll zu befördern.
    Eventuell noch „händisch“ suchen!
    Das reicht!
     
  14. XSkater

    XSkater Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    05.07.09
    Beiträge:
    1.416
    Ich würde selbst nichtmal von Hand suchen. Mit Deinstaller, diesen einfach anschmeißen. Ohne Deinstaller ab in den Papierkorb damit. Die Rückstände sind ohnehin nur wenige KB groß und das sollte eigentlich nicht stören.

    Never stop a running system.
     
  15. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Es gibt Leute, oder soll es geben, denen auch 4kb zu viel sind.;)
    (Ich gehör nicht dazu)
     
  16. XSkater

    XSkater Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    05.07.09
    Beiträge:
    1.416
    Ebenso gibt es Leute, denen 4 TB nicht genug sind. Das Lustige ist, dass es dann tatsächlich auch noch Leute gibt, denen 4 TB nicht genug, 20 KB aber zu viel sind. ;)

    Ich hatte schon dutzende Leute an der Genius Bar, die sich im Smalltalk über die 500 GB große (in ihrem Fall ‘kleine’) Festplatte des u.a. Mac mini beklagt haben und auf Windows Desktop (!!) PCs hinwiesen, dass diese ja mindestens 1 TB hätten. Nach einem kurzen Blick darauf, wie viel Speicherplatz überhaupt belegt war und einer Frage, wozu das Gerät hauptsächlich genutzt werde, kamen wir des Öfteren zu dem Schluss, dass es auch eine 128 GB SSD tun würde. :)
     
  17. Checknix

    Checknix Bismarckapfel

    Dabei seit:
    08.12.08
    Beiträge:
    75
    Ich nutze CleanMyMac fast seit dem ersten Tag und hatte bis jetzt nicht ein winziges Problemchen! :)
     
    Jackass80 gefällt das.
  18. ImpCaligula

    ImpCaligula deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    05.04.10
    Beiträge:
    13.859
    Noch...

    Abgesehen davon, dass Du etwas nutzt, was unter OS X null, wirklich null bringt - mit dem Risiko mit so einem Programm nicht selten Deinen Rechner auf Software Seite "ab zu schießen"...
     
  19. Metamorphoser

    Metamorphoser Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    20.03.11
    Beiträge:
    720
    Als ich von Windows zu Mac gewechselt bin habe ich mal Abends wärend einer Flasche Havana Club die total besoffene Idee gehabt Onyx und CleanMyMac drauf zu machen.
    Frage mich bis heute wieso......das wiederherstellen hat Spass gemacht.....meine Empfehlung. Finger weg! Lohnt nicht.
    Seit dem läuft mein Macbook durch ohne Problem und OHNE solche Programme.
     
    ImpCaligula gefällt das.
  20. kitchenmaker

    kitchenmaker Spartan

    Dabei seit:
    20.12.09
    Beiträge:
    1.587
    Da seit meinem Wechsel zu Mac das System immer zuverlässig lief, hatte ich nie das Bedürfnis etwas zu beschleunigen, bis auf das Aufrüsten des RAM´s und dem Einbau der SSD mit dem Hardwrk-Kit. Das war alles und hat auch etwas gebracht.
     

Diese Seite empfehlen