• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Welchen Werbeblocker für Safari

eXiNFeRiS

Weißer Winterkalvill
Mitglied seit
30.08.05
Beiträge
3.514
Ka-Block nutze ich auch an den Mac´s, dort geht die Seite ebenfalls problemlos auf.
 

MaChris

Osnabrücker Reinette
Mitglied seit
25.07.06
Beiträge
978
Geht es hauptsächlich darum, lokal (Zuhause) die Ads zu blocken?
Dann ist doch ein Raspberry mit pi-Hole oder ein Dockercontainer auf einer Syno mit Pi-Hole die bessere Lösung...
Kann ich für meinen Teil voll unterstützen.

Für den Ottonormalnutzer, der sich schon schwertut ein Backup anzulegen oder überhaupt den Computer umfänglich zu nutzen ist diese Lösung wohl eher nicht gedacht.
Ich würde mich selbst auch nicht als Profi bezeichnen und arbeite nur über die GUI und nicht über die Kommandozeile im Terminal. Aber die Anleitung ist so gut beschrieben, dass man sich da auch als Ottonormalnutzer hineinfinden kann.

Zumal sie auch nur stationär nutzbar ist.
Mit einem auf dem iPhone eingerichteten VPN zum heimischen Router (z. B. Fritzbox) kann man den Pi-Hole auch mobil nutzen.

Und darüber hinaus hat man mit den eingerichteten Blockier-/Filterlisten auf dem Pi-Hole zentral für alle Geräte im Netzwerk (iPhone, iPad, Mac, Apple TV, SmartTV, HomeKit etc.) nur ein einzelnes Steuerinstrument, das man in diesem Punkt administrieren muss. Eine gerätespezifische Lösung für jedes internetfähige Gerät entfällt somit. Mitunter gibt es für manche Gerätetypen diese Lösungen gar nicht (z. B. HomeKit, SmartTV).

Angesichts dieser Punkte wäre meines Erachtens der Pi-Hole in jedem Fall eine Überlegung wert.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

dg2rbf

Akerö
Mitglied seit
07.03.10
Beiträge
1.812
Kann ich für meinen Teil voll unterstützen.



Ich würde mich selbst auch nicht als Profi bezeichnen und arbeite nur über die GUI und nicht über die Kommandozeile im Terminal. Aber die Anleitung ist so gut beschrieben, dass man sich da auch als Ottonormalnutzer hineinfinden kann.



Mit einem auf dem iPhone eingerichteten VPN zum heimischen Router (z. B. Fritzbox) kann man den Pi-Hole auch mobil nutzen.

Und darüber hinaus hat man mit den eingerichteten Blockier-/Filterlisten auf dem Pi-Hole zentral für alle Geräte im Netzwerk (iPhone, iPad, Mac, Apple TV, SmartTV, HomeKit etc.) nur ein einzelnes Steuerinstrument, das man in diesem Punkt administrieren muss. Eine gerätespezifische Lösung für jedes internetfähige Gerät entfällt somit. Mitunter gibt es für manche Gerätetypen diese Lösungen gar nicht (z. B. HomeKit, SmartTV).

Angesichts dieser Punkte wäre meines Erachtens der Pi-Hole in jedem Fall eine Überlegung wert.
Hi,
Habe PiHole auch auf einem RPi3 Installiert, habs via VPN noch nicht getestet, aber im Heimischen Netzwerk ist es Top.

Gruß Franz
 

Mr.Becks

Alkmene
Mitglied seit
25.10.07
Beiträge
31
Hallo zusammen,
wir sind gerade im Urlaub und ich lese interessiert diesen Thread.
Es ist mir bei meinen Versuchen nicht gelungen ein Pihole funktionierend einzurichten.

Irgendwelche Seiten haben nie geladen. Heisst es, dass es wirklich richtig funktioniert..also mit Macs und iOS Geräten?
Und Ipv6 ? Nur noch mal zur Bestätigung möchte ich fragen, denn der RasPi liegt zu Hause im Moment nur rum und ich würde es nur zu gerne umsetzen.

Mr.Becks
 

Sequoia

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
7.849
Bei mir funktioniert 1Blockr X auf dem iPhone nicht mehr zuverlässig.
Trotz whitelist werden manche Seiten erst geladen, wenn ich die Seite neu lade „ohne inhaltsblocker“

Im Moment bin ich so unzufrieden damit, dass ich es deaktiviert habe.
 

T-Bone90

Spartan
Mitglied seit
01.02.10
Beiträge
1.588
Also ich habe bisher recht gute Erfahrung gesammelt aber es gibt auch immer wieder einige negative Punkte.
Z.B. blockiert mir Blockr bzw. Blockr X manchmal ganz einfache Sachen, die nie und nimmer Werbung sind. Ein einfaches Email-Feld. Oder auf meiner privaten Internetseite den Header o_O (aber nur mobil unter Blockr X)...
Ich kann aber jetzt ja nicht jede Seite auf die Whitelist setzen. :(
Zum Teil werden auch ganze Seiten einfach in Weis angezeigt. Als Beispiel z.B. https://www.moemax.de.
Was ist daran bitte Werbung, warum muss gleich die ganze Seite geblockt werden...?
Ka-Block hatte ich auch schon mal getestet bevor ich zu Blockr gegangen bin, aber völlig ohne Einstellungsmöglichkeiten ist doch auch nicht das wahre...
 

Sequoia

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
7.849
Was mich bei den externen Blockern stört:

man kann keine einzelnen Elemente auf einer Seite blockieren, oder habe ich das übersehen?
 

Raveya

Kaiser Wilhelm
Mitglied seit
09.04.16
Beiträge
176
Ich suche auch verzweifelt für Safari (MacOS) einen gescheiten Blocker der eine sehr gute Performance bietet.

Leider blockt 1Blockr nicht alles richtig oder hinterlässt einfach freie Felder.

Welche derzeitig Alternative könnt ihr empfehlen?
 

echo.park

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.06.11
Beiträge
11.076
Ich hatte noch nie einen so guten Werbeblocker wie 1Blocker. Und was meinst du mit "leeren" Feldern?
 

T-Bone90

Spartan
Mitglied seit
01.02.10
Beiträge
1.588
Bei mir ist es jetzt immer mal wieder so, dass 1Blockr nur eine weiße Seite in Safari (macOS) anzeigt :mad:
Lade ich ohne Werbeblocker neu, klappt alles. Ich möchte aber nicht jede der Seiten auf die Whitelist setzen.
 
  • Like
Wertungen: saw

echo.park

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.06.11
Beiträge
11.076
Dieses Problem hatte ich bis jetzt nur ein Mal, bei irgendeiner komischen Webseite.
 

Sequoia

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
7.849
Bei mir ist es jetzt immer mal wieder so, dass 1Blockr nur eine weiße Seite in Safari (macOS) anzeigt :mad:
Lade ich ohne Werbeblocker neu, klappt alles. Ich möchte aber nicht jede der Seiten auf die Whitelist setzen.
Das habe ich auch sehr oft!
 

T-Bone90

Spartan
Mitglied seit
01.02.10
Beiträge
1.588
Ist leider nicht so einfach mit den Werbeblockern. Meiner Meinung nach ist 1Blockr trotzdem fast die einzige beste Option wenn man einen Werbeblocker sucht, der die Daten nicht auslesen kann.
Da gibt es nicht viel. Ich glaube Ka-Block noch und das wars fast auch schon. Bei Ka-Block hat man aber z.B. gar keine Whitelist.
 

echo.park

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.06.11
Beiträge
11.076
Kann gut sein, dass mit Mojave dann endlich auch 1Blocker X von iOS auch auf dem Mac verfügbar wird. Angeblich arbeiten die ja dran.
 

marcozingel

Sondergleichen von Welford Park
Mitglied seit
07.12.05
Beiträge
9.903
Vielleicht die Kombination aus Ka-Block! 3.1 und AdGuard 1.5.8
 

echo.park

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.06.11
Beiträge
11.076
Verschiedene Blocker sollte man nicht kombinieren.
 

Sequoia

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
7.849
Aber stört Euch das nicht, dass man im Vergleich zu dem (nicht spionierenden) Adblock als Browsererweiterung, keine einzelnen Elemente und Framws blocken kann?

Zudem ist bei mir bei 1Blockr, wenn ich eine Seite auf Whitelist via Safari Button setze, dreht sich ewig der Ladekreis im Button-Menü.

Alles in allem war es für mich ein schlechter Kauf und ich würde ihn nicht noch mal kaufen.