1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wasserschade? Macbook Pro 13" Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von AndiK1, 10.01.10.

  1. AndiK1

    AndiK1 Cox Orange

    Dabei seit:
    11.06.09
    Beiträge:
    100
    Hey!

    Folgendes Problem... ich hab gestern Nacht ausversehen eine offene Wasserflasche die sich noch auf meinem Schreibtisch befunden hat, umgestoßen und diese ist dann dummerweise genau auf mein Macbook... ich hab sie Gott sei Dank gleich noch erwischt und weg, allerdings war trotzdem Wasser auf meinem Macbook, das ich dann sofort entfernt hab.

    Während das alles passiert ist, war mein Macbook noch an und als ich mit einem Tuch die Tasten abgewischt hab ist es ausgegangen. Da ich doch etwas angetrunken war hab ich das Macbook nach dem es wieder von außen her gesehen trocken war auf die Seite gelegt und bin in's Bett gegangen -.-

    Heute morgen war es im Standbymodus hat aber nicht reagiert. Als ich auf den Powerbutton bin ist es endgültig ausgegangen, geht nun aber nicht mehr an. Wenn ich das Ladekabel anschließe leuchtet die LED am Ladekabel nur ganz schwach.

    Nun habe ich auch mal die Abdeckung unten aufgeschraubt. War nicht sehr schön zusehen das dort immer noch einzelne Wassertropfen drin waren...

    Ich bin komplett ratlos?! Ist es nun komplett kaputt, besteht noch Hoffnung? Abwarten und Feuchtigkeit verdunsten lassen? Funktioniert das? Oder einfach einschicken und auf das Beste hoffen?

    Bitte helft mir!

    LG Andi
     
  2. Appleader

    Appleader Jonathan

    Dabei seit:
    26.12.09
    Beiträge:
    82
    Aufschrauben, ganz trocknen .. ansonsten Puuh, haste noch Garantie?
     
  3. AndiK1

    AndiK1 Cox Orange

    Dabei seit:
    11.06.09
    Beiträge:
    100
    Aufgeschraubt ist es nun, und getrocknet hab ich es nun auch. Momentan stehts offen rum ^^

    Ja Garantie hätte ich noch, sogar über ein halbes Jahr. Aber ob die mir in dem Fall was bringt?
     
  4. Appleader

    Appleader Jonathan

    Dabei seit:
    26.12.09
    Beiträge:
    82
    Klar! ^^ bringt dir die Garantie noch was. Ich würds jetzt aber erst mal bis heut abend so stehen lassen, dann mal nochmal probieren.
     
  5. AndiK1

    AndiK1 Cox Orange

    Dabei seit:
    11.06.09
    Beiträge:
    100
    Ja aber wie ist das denn mit Wasserschaden, ich dachte das deckt die Garantie nicht ab? Dürfte man doch sehen wenn man das Teil durchcheckt?
     
  6. Appleader

    Appleader Jonathan

    Dabei seit:
    26.12.09
    Beiträge:
    82
    Ein Versuch ists Wert, meistens checken die gar nicht durch und schicken gleich neues ... Aber ich würd sagen das geht heut abend wieder !
     
  7. AndiK1

    AndiK1 Cox Orange

    Dabei seit:
    11.06.09
    Beiträge:
    100
    Na dann hoff ich mal das Beste! Auf jeden Fall schon mal vielen Dank für deine schnelle Hilfe ;)
     
  8. Zeitmeister

    Zeitmeister Morgenduft

    Dabei seit:
    15.02.09
    Beiträge:
    170
    Steht doch einfach mal zu dem Scheiß, den ihr baut. Immer sofort nach Garantie oder Versicherung schreien...lächerlich.
    Übrigens je nach Modell sind in dem Macbook genügend Flüssigkeitsindikatoren (Beispiel) verbaut. Also weder dieser Schaden noch Schäden, die in nächster Zeit auftreten, werden wohl noch über die Garantie laufen.

    Ansonsten natürlich viel Glück , das es trotzdem wieder funktioniert.
     
    TexanSteak gefällt das.
  9. saw

    saw Holsteiner Cox

    Dabei seit:
    31.08.07
    Beiträge:
    3.166
    Selten so was dummes gelesen.
    Feuchtigkeitschäden werden zu 100% entdeckt und nicht von der Garantie übernommen!

    Strom ab, Akku raus wenn geht, stehen und trocknen lassen,
    NICHT einschallten!
     
  10. JackV

    JackV Riesenboiken

    Dabei seit:
    26.08.08
    Beiträge:
    292
    Für so etwas gibt es eine passende Hausratsversicherung... Was kann Apple denn dafür, dass da Wasser auf das Book läuft?
     
  11. AndiK1

    AndiK1 Cox Orange

    Dabei seit:
    11.06.09
    Beiträge:
    100
    Nur deckt die Hausratsversicherung kein Eigenverschulden ab :/
     
  12. duSty23

    duSty23 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    29.10.08
    Beiträge:
    811
    Dann [von Apfeltalk editiert]
     
    #12 duSty23, 10.01.10
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.01.10
  13. saw

    saw Holsteiner Cox

    Dabei seit:
    31.08.07
    Beiträge:
    3.166
    Versicherungsbetrug ist eine Straftat.
     
    #13 saw, 10.01.10
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.10
  14. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Die wir alle mit unseren Beiträgen mitfinanzieren!

    74er
     
  15. AndiK1

    AndiK1 Cox Orange

    Dabei seit:
    11.06.09
    Beiträge:
    100
    Das werde ich auch auf keinen Fall machen und hatte ich auch nicht vor...

    Allerdings, was kann ich da nun noch tun, wenn das Teil heute abend nicht angeht? Lohnt es überhaupt sich damit an Apple zu wenden? Was machen die dann? Das Teil komplett austauschen und mir ne ordentliche Summe an Reparaturkosten rauf drücken? Dann kann ich mir ja fast schon ein neues kaufen :/
     
  16. Termy

    Termy Boskop

    Dabei seit:
    28.12.09
    Beiträge:
    209
    Ist es nicht auch Betrug Garantie von Apple zu beziehen, für einen Fehler den man selbst verschuldet hat? Darüber sollte man auch mal nachdenken
     
  17. Creativer

    Creativer Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    02.08.07
    Beiträge:
    930
    Es gibt hier etliche Threads in denen empfohlen wird das Teil 2Wochen trocknen zu lassen! Such mal danach. Heute Abend wieder anmachen wäre zu früh.
     
  18. AndiK1

    AndiK1 Cox Orange

    Dabei seit:
    11.06.09
    Beiträge:
    100
    Sehr hilfreicher Beitrag! Ich sagte nicht das ich die Garantie benutzen möchte, trotzdem kann ich mich damit doch wohl an Apple wenden, wo zu haben die denn einen Reperaturservice, das kann ich ja wohl schlecht selber machen.... oder muss ich mir nun echt einfach ein neues kaufen? -.-

    Naja das mit dem anmachen, ist sowieso so ne Sache, wie gesagt war das Teil heute morgen im StandbayModus und ich hab da schon versucht es wieder an zu machen :/

    2 Wochen einfach liegen lassen, ist echt hart...
     
  19. Termy

    Termy Boskop

    Dabei seit:
    28.12.09
    Beiträge:
    209
    Das haben die anderen dir aber geraten insofern gilt der Beitrag nicht dir
     
  20. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Also, erstmal technisch: Gut trocknen lassen. Es war schon einmal ein vielleicht terminaler Fehler, das Ding gleich in der Früh anzumachen und sogar ans LADEGERÄT zu stecken. Aber Fehler macht man, es bringt nichts, darüber jetzt zu grübeln. Gut trocknen meine ich übrigens im Tagebereich, nicht Stunden. In einem geheizten Raum.

    Sollte es einen Totalschaden haben: Auf jeden Fall der Versicherung melden. Voll inhaltlich und ehrlich. Ob man bei dieser Versicherungsmeldung unbedingt mit dem am selben Abend aufgestellten Rekord im Schnapstrinken angeben muss lasse ich mal dahingestellt.
    (Aus meiner Erfahrung wird der Einfluss von Alkohol immer völlig hysterisch überbewertet. In meiner Firma hatte sich im vorletzten Winter ein Kollege nach dem Punschtrinken den Finger bei eine Sturz am Nachhauseweg (er war auf einer gefrorenen Wasserlacke ausgerutscht) gebrochen. Alle möglichen Leute haben dann moralisiert, er habe das ja seinem Suff zu verdanken (als ob nur alkoholisierte Leute einen Unfall hätten). Zu meiner großen persönlichen Befriedigung hat sich ein ausgewiesener Antialkoholiker der Nachbarabteilung genau eine Woche darauf den ganzen Arm (!) gebrochen - er war auf einer Stufe zur Ubahn ausgerutscht weil der Vollidiot unbedingt genau diese Ubahn noch erwischen wollte - 4 Minuten zu warten, ein Unding - aber er war ja nüchtern. Meine Kommentare dazu wollten die ganzen Gutmenschen dann nicht hören. *fg*)

    Viele Haushaltsversicherungen, wenn man sie richtig abschließt, zahlen auch bei grober Fahrlässigkeit (wie z.B. meine), wobei es noch zu klären ist, ob man grob fahrlässig handelt, wenn man eine Wasserflasche beim Notebook stehen hat. Grob fahrlässig ist z.B. wenn man die Christbaumkerzen brennen lässt während man zur Mitternachtsmesse geht oder die Badewanne einlässt und dabei die Wohnung verlässt. Eine Flasche Wasser umstoßen und dabei etwas beschädigen ist ein normaler Unfall - wenn die HHV da nicht zahlt, was zahlt sie dann?
     

Diese Seite empfehlen