1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was soll Twitter?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Gastone, 18.07.07.

  1. Gastone

    Gastone Bismarckapfel

    Dabei seit:
    16.08.06
    Beiträge:
    145
    Momentan gibt es einen riesigen Hype um den Dienst Twitter (zumindest im angelsächsischen Sprachraum). Ich habe mir das Ding mal angesehen. Twitter wird als Microblog bezeichnet. Man kann per Web-Interface, SMS etc. Nachrichten mit einer max. Länge von 140 Zeichen veröffentlichen.

    Meine Frage: Was soll das? Kann mir irgendjemand erklären, wozu das gut sein soll?

    Ich glaube inzwischen, dass ich für das Internet zu alt geworden bin. Ich verstehe den Sinn und Zweck von neuen Diensten nicht mehr.

    P.S.: Die Frage ("Was soll das?") meine ich ernst.
     
  2. xXx

    xXx Gast

    Twitter ist ein weiteres von vielen Programmen, welches auf den Web 2.0-Zug aufspringt. Ob Twitter Sinn macht oder nur Blödsinn ist, muss jeder selber entscheiden.

    Das Prinzip von Twitter ist einfach erklärt: Fragen, wie >Was machst du gerade?<, >"Wer bist du?"< usw, können dadurch geantwortet werden. Statt einem normalen Dialog mit den vielen Chatprogrammen, teilt man seine Meinungen und Gefühle mit Hilfe von Twitter aus. Eigentlich ist die Grundidee mit dem Gefühlenaustausch gut, aber schlecht umgesetzt oder nicht ausreichend umgesetzt. Besser wäre ein kleiner Dienst, der von Themen zu Themen unterscheidet. Gefühlen hier rein, Hilfe dort drüber usw.

    Ich benütze den Dienst nicht, da ich keine Verwendung dafür habe. Andere sehen das wieder anders .. :)

    Weiteren Lesestoff gibt es auch hier.
     
  3. Gastone

    Gastone Bismarckapfel

    Dabei seit:
    16.08.06
    Beiträge:
    145
    Gestern hatte ic mir eine Anleitung zu Twitter durchgelesen. Der Zeit-Artikel beleuchtet Twitter von einer anderen Seite.

    Ich habe das Internet bisher als einen Kommunikationskanal verstanden, um mit anderen Menschen in Kontakt zu treten. Wenn ich den Zeit-Artikel richtig verstehe ist Twitter so eine Art Publikation von Selbstgesprächen der Twitter-Nutzern, bzw. die Kommentierung des Tuns eines Nutzers.

    Eine direkte Kommunikation mit anderen Usern scheint nicht möglich zu sein. Man kann sich lediglich auf das Selbstgespräch eines oder mehrerer Nutzer "konzentrieren", indem die anderen User "ausgeblendet werden.

    Alles sehr dubios.
     
  4. Corny

    Corny Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    15.06.06
    Beiträge:
    681
    Es ist halt der Hype-Teil von Web 2.0, da geht's halt darum, sich zu präsentieren und sich die Selbstdarstellung anderer anzuschauen.
    Offensiv gesagt ist es ähnlich wie persönliche Blogs, wo Nerds ohne Kontakt zur Welt außerhalb des Internets ihren alltäglichen Schwachsinn reinschreiben und andere Nerds das kommentieren, daher kann ich gut verstehen, dass du nicht siehst, wozu das gut sein soll.
     
  5. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Die ewigen Sinn-Fragen:
    "Wo ist der Sinn?"
    "Ist das Sinn-voll?"
    "Sinn die eigentlich alle nur bescheuert?"

    Ich kenne Twitter nicht, aber nach Deiner Beschreibung klingt das für mich nach einer absolut genialen Idee. Ich finde das ist absolut spitzenmäßig! Das ist eine der besten Ideen seit langem...

    ...um Kindern und Jugendlichen das ohnehin im Überfluß vorhandene Geld aus der Tasche zu ziehen und in die Kassen der darbenden (Telekommunikations-)Industrie zu spülen.
     
  6. mzet01

    mzet01 Gast

    ich mag den vogel ;).
    der rest erschließt sich mir nicht wirklich...
     
  7. Corny

    Corny Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    15.06.06
    Beiträge:
    681
    Na ja, es gibt wohl einfach zu viele Leute mit zu viel Geld und viel zu viel Zeit :)
     
  8. Gastone

    Gastone Bismarckapfel

    Dabei seit:
    16.08.06
    Beiträge:
    145
    Soweit ich das verstanden habe, ist Twitter für die Nutzer kostenlos, abgesehen davon, dass, wenn eine SMS an Twitter gesendet wird, diese Übertragung gezahlt werden muss. Ob Twitter mit SMS genutzt wird, kann ich nicht sagen. Ansonsten kostet Twitter nur die Betreiberfirma. Bei den meisten Nutzern werden die Online-Kosten sowieso in den Fixkostenblock der Flat fallen.

    Also ich stehe immer noch verständnislos vor dem Twitter-Phänomen.
     
  9. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Welches Geld meinst Du? Luftdollars? Fantasieeuro? imaginäryen?

    Twitter kostet dich nix.
    Wer mobil twitter zahlt dann für SMS/mobil Internet... aber twitter kost nix.

    Und ich mag twitter sehr.

    Und allein die twitterei von Wolfgang Schäuble ist es wert gelesen zu werden :-D
     
  10. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Darf ich Euch beiden eine gewisse Kurzsichtigkeit unterstellen?

    Natürlich kostet das nix. "Nur" das Einenden con SMS kostet (die normalen?) Übertragungsgebühren. Ratet mal, was ich oben meinte.

    Wie üblich gilt halt auch hier: TANSTAFL
     
  11. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Nur dass wohl die wenigsten mobil twittern, sonder dazu ein Programm wie z.B: twitterrific nutzen.
     
  12. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Wenn keiner was an Twitter verdient, dann frag' ich mich, warum der Herr Gruber immer so aggressiv Werbung dafuer macht.

    Und nein, fuer mich ist das auch nix. Zu beliebig.
     
  13. SirHenry

    SirHenry Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    329
    Ach du sch... :eek:
    Kein Wunder, dass der Typ nur Mist zu Papier bringt, wenn's ums Internet geht.
     
  14. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Hab mir das heute zum ersten Mal angesehen, ich bruche keine Shoutbox als Standalone-Angebot im Netz, wo ich sie doch schon hier nicht mag.

    Aber fragt mal die Zielgruppe:

    Top 10 Shouters
    Ephourita 6585
    uwe9 3958
    andi*h 2865
    Jimbo Jones 2831
    abstarter 2625
    andifant 2523
    macrainbow 2322
    Yourself_de 2182
    philifant 2173
    teufelchen 1959

    Oder Simon-Senior-Shouter :)
     
  15. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Ähhh, hier glaubt doch bitte niemand, dass das wirklich vom echten Schäuble ist.

    Das ist ein netter Fake.
     
  16. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421

    Psstt.. keinem weitersagen.. aber das nennt sich Satiere...
     
  17. iMacuser91

    iMacuser91 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    174
    *räusper*... Satire, Beweis
     
    SirHenry gefällt das.
  18. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Ich kanns nicht bestätigen, weil ich eh nur das getwittere von bestimmten Leuten (das wort "Friend" verweigere ich mal konsequent) lese. Aber es ist wohl auch so, dass da auch leute "Werbung" reinspammen.

    Aber an tinyurl dürfte die Betreiber auch nix verdienen.
     
  19. Pokoo

    Pokoo Ontario

    Dabei seit:
    04.03.07
    Beiträge:
    346
    Twitter ist echt das sinnloseste, das ich je gehört habe..
     
  20. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Und davon bekommen die Twitter-Macher einen Anteil und geben den wiederum teilweise an wackere Unterstuetzer weiter?

    Oder hast Du mich falsch verstanden? Ich meinte nicht, dass er o.g. Herr Werbung auf, sondern fuer Twitter macht.
     

Diese Seite empfehlen