1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verschütteter Dokumentarfilmer in Haiti

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 23.01.10.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    [PRBREAK][/PRBREAK]Als sich in Haiti die unvorstellbare Katastrophe ereignete, befand sich der 39 Jarhe alte Dokumentarfilmer Daniel Wooley in seinem Hotel "Montana". Wie so viele andere Gebäude konnte es dem Beben nicht standhalten; Dan wurde unter Trümmern begraben, verlor seine Brille, wurde schwer verletzt. Es mag wie eine zynische Werbekampagne klingen, aber Dan geht davon aus, nur aufgrund seiner Gadgets überlebt zu haben: Bei der Behandlung seiner schweren Wunden griff er auf eine App namens "Pocket First Aid" zurück. Das Bild zeigt ihn bei seiner Rettung.

    Den Anhang 58395 betrachten

    Mit Hilfe des Programms hat er es geschafft, die Blutung aus einer schweren Kopfverletzung mit einer Socke zu lindern und eine blutende Fraktur am Bein mit seinem Shirt abzubinden. Stark kurzsichtig schaffte er es mit einem Fotoapparat, in einem Aufzugschacht Schutz zu suchen - und auf Rettung oder Tod zu warten. Insgesamt 65 Stunden musste er dort ausharren, der auf alle 20 Minuten gestellte Wecker sollte ihn vor dem Einschlafen bewahren, wenn er das Gefühl hatte, in einen Schockzustand zu fallen.

    Dan ist mittlerweile bei seiner Frau und seinen zwei Söhnen in Miami angekommen und wird dort weiter behandelt, sein Kollege David Hames wird jedoch weiterhin vermisst.

    via LA Times, MSNBC, Süddeutsche
     
    #1 Felix Rieseberg, 23.01.10
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.03.14
  2. Pechente

    Pechente Spartan

    Dabei seit:
    29.10.08
    Beiträge:
    1.606
    Da seid ihr aber ganz schön spät mit den "News" ;)

    Ich finde den Vorfall durchaus interessant, aber er wird viel zu viel und übertrieben darüber berichtet. Ich dachte schon ihr würde ne Ausnahme machen und diese Nachrichten nicht aufgreifen.
     
  3. nagel96

    nagel96 Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    01.11.09
    Beiträge:
    251
    Ist ja geil. Das zeigt, dass das iPhone nicht nur für das telefonieren geeignet ist. ;)
     
  4. Dennis-TM

    Dennis-TM Bismarckapfel

    Dabei seit:
    23.09.09
    Beiträge:
    75
    Das iPhone ist bestimmt nicht das einzige Handy mit so einer App.
    Der Mann hat einfach nur nachgedacht. Ich weiß nicht, ob ich auf diese Idee gekommen wäre.
     
  5. efstajas

    efstajas Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    10.09.09
    Beiträge:
    1.245
    Wow, er hat aber sehr gut nachgedacht, z.B. mit dem Wecker. In so einer Extremsituation wäre mir das wohl nicht eingefallen...
     
  6. efstajas

    efstajas Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    10.09.09
    Beiträge:
    1.245
    PS.: Sorry für den Doppelpost, aber es wird wieder nur der erste Kommentar angezeigt o_O
     
  7. Ionas_Elate

    Ionas_Elate Beauty of Kent

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    2.143
    Hä? Was kann man denn noch damit machen, nagel96? :x
     
  8. firemonk85

    firemonk85 Gloster

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    64
    naja,
    respekt der mann
     
  9. RobMetal

    RobMetal Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    748
    der 39 Jarhe alte
     
  10. Mac-Ianer

    Mac-Ianer Starking

    Dabei seit:
    21.05.08
    Beiträge:
    219
    Das hab ich schon in der gestrigen Ausgabe des "Tagesspiegel" gelesen.
    Die erwähnten eine "Smartphone App". Ich dachte auch sofort an das iPhone...
     
  11. berlina

    berlina Elstar

    Dabei seit:
    26.02.08
    Beiträge:
    73
    Mit welchem iPhone kann man sich 65 Stunden alle 20 Minuten wecken lassen?
     
  12. berlina

    berlina Elstar

    Dabei seit:
    26.02.08
    Beiträge:
    73
    Mit welchem iPhone kann man sich 65 Stunden alle 20 Minuten wecken lassen?
     
  13. Alberich

    Alberich Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    04.04.08
    Beiträge:
    250
    Was für ein Quark. Ich meine toll das er gerettet wurde, aber das Hauptproblem des Iphones dürfte in so einer Situation der Akku gewesen sein. 65 Stunden? Lächerlich. Bei mir ist der nach 24 Stunden platt, wohlgemerkt bei normaler Nutzung mit Telefon, SMS und Email. Wenn ich Filme gucke oder Videospiele damit mache, geht's noch weiter nach unten. Wenn der Mann also dauernd Fotos gemacht hat und sich wecken ließ muss er wohl sein Aufladekabel dabei gehabt haben. :-D
     
  14. sunsite

    sunsite Starking

    Dabei seit:
    09.06.09
    Beiträge:
    214
    Antwort


    Mit dem Iphone 3 GS:)
     
  15. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    Für alles gibt es eine App … :p
     
  16. od-x

    od-x Antonowka

    Dabei seit:
    06.11.08
    Beiträge:
    362
    Denke auch nicht dass es nun direkt mit dem iPhone zusammenhängt.

    Er hat einfach Ruhe bewahrt und genau über alles nachgedacht was passieren könnte. Sicherlich konnte ihm beim behandeln seiner Wunden die App gut helfen.

    Aber ich habe den höchsten Respekt davor dass er auf die Idee gekommen ist eine Kamera zu nutzen um seine Kurzsichtigkeit zu kompensieren und den Wecker auf alle 20min gestellt hat um nicht einzuschalfen und zu sterben.

    Ich kann Dennis nur zustimmen. Keine Ahnung, ob ich das in einer solchen Situation auch schaffen würde.
     
  17. PhilCollins

    PhilCollins Auralia

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    202
    Das ist ja unglaublich!!!
     
  18. tim-maximilian

    tim-maximilian Prinzenapfel

    Dabei seit:
    17.01.09
    Beiträge:
    541
    *Wink zu Google* :-D

    Also, ich behalte meinen iPod touch dann doch besser. :p :-D
     
  19. Haruzept

    Haruzept Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    07.09.09
    Beiträge:
    174
    Auch nicht schlecht^^ Da sieht man es mal wieder Apple rockt!
     
  20. 42Cacher

    42Cacher Granny Smith

    Dabei seit:
    04.12.09
    Beiträge:
    13
    Seit ich mein iPhone habe, gehe ich nicht mehr zum Arzt. Selbst schwerste Operationen kann ich mit Hilfe von Apps alleine durchführen...

    Oh Mann! :oops:
     

Diese Seite empfehlen