1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Verfassungsgericht kippt Nicht-Raucher-Urteil

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Dietmar, 30.07.08.

  1. Dietmar

    Dietmar Ribston Pepping

    Dabei seit:
    01.09.06
    Beiträge:
    298
    tsingtao2 und JGmerek gefällt das.
  2. JGmerek

    JGmerek Boskop

    Dabei seit:
    22.02.05
    Beiträge:
    212
    Hallo,

    Das klingt erst einmal nach einer guten Nachricht für alle Raucher. Zumindest in der Kneipe um die Ecke dürfen Sie jetzt wieder ganz gelassen qualmen.

    Jedoch hat das BVerfG auch gesagt, dass ein absolutes Rauchverbot denkbar wäre. Die Länder haben jetzt etwas Zeit bekommen die Gesetze zu ändern.

    Was mein Ihr werden sich die Parlamentarier auf ein absolutes Rauchverbot einigen können oder ist der Vorstoß zum "Nichtraucherschutz" erst einmal gestorben?

    Liebe Grüße
    Jens
     
  3. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    .. ich rauche ja nur ab und an mal ne legga Zigarre ;o9 und ich finde, es ist eine absolute Bevormundung der Gastwirte. Die sollen ne Kennzeichnungspflicht einführen, Raucher-/Nichtrauchergaststätte und jut is. Der Hickhack der Politik ist wirklich armseelig :mad:
     
  4. Dietmar

    Dietmar Ribston Pepping

    Dabei seit:
    01.09.06
    Beiträge:
    298
    Zweimal Nein,

    -ich denke, daß sich jetzt der "gesunde Menschenverstand" durchsetzt und den Gastwirten gestattet, zu entscheiden, ob sie eine Raucher- oder eine Nicht-Raucher-Gaststätte führen wollen und
    - ein absolutes Rauchverbot läßt sich ebenso wenig durchsetzen wie "Absolutes Halteverbot" u. ä.

    Mit Gruß
    Dietmar
     
  5. Frankman

    Frankman Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    418
    Auch wenn dieses Urteil etwas realitätsfremd ist (die alleinige Größenangabe eines Gastraumes sagt noch gar nichts über die Umbaumöglichkeiten bzw. zu erwartenden Umbaukosten für die jeweiligen Besitzer aus), wird dem Gesetzgeber damit wenigstens eine schallende Ohrfeige verpasst, so nach dem Motto:
    Überlegt bitte nächstes mal vorher über die aus einem neuen Gesetz resultierenden Vor- und Nachteile aller Betroffenen.

    Aber der wird's wahrscheinlich nicht mal als das wahrnehmen ...
     
  6. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Schade...
    Wo diese Kennzeichnungspflicht hinführt, ist doch klar.
    Wenn in einer Gruppe von 10 Leuten 2 Raucher sind, dann geht der Trupp (dank der Leidensfähigkeit der Nichtraucher) lieber in eine Raucherkneipe.
    Komplett verbieten wäre da konsequenter. Oder noch besser: 20Eur pro Kippenschachtel, dann erledigt sich das Problem auch von selbst!
     
  7. Bienchen

    Bienchen Riesenboiken

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    290
    Ich wäre auch für einen Verbot von Rauchen im Freien, wenn der Raucher oder Raucherin im Windzug steht und somit alle anderen genüßlich einnebelt... ach das würde zu weit führen... obwohl...
     
  8. Frankman

    Frankman Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    418
    Bienchen, Du bist doof :p ;) :cool:
     
  9. Dietmar

    Dietmar Ribston Pepping

    Dabei seit:
    01.09.06
    Beiträge:
    298
    Wohl kaum, denn Sucht bleibt Sucht - da spielt der Preis nicht die entscheidende Rolle ...
     
  10. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Ich verstehe nach wie vor die Aufregung nicht.
    Andere Länder haben entsprechende Gesetzte schon vor Jahren umgesetzt.
    In Italien zum Beispiel gab es da gar keine Diskusion.
    Man trifft sich nach wie vor im Cafè auf einen Espresso und geht halt zum Rauchen vor die Tür.
    Die Italiener haben das sofort umgesetzt.
    Nur wie Deutschen müssen wieder einmal durch alle Instanzen diskutieren.
    Achja, ich bin gelegentlicher Raucher und habe kein Problem damit, vor die Tür zu gehen wenn es sein muss.
    Oder es ganz zu lassen.
     
  11. sale53

    sale53 deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.04
    Beiträge:
    728
    Wie kommst du darauf. Als ich im Winterurlaub in Italien war gab es für die Raucher ein nettes Plätzchen draußen vor der Tür. Oft mit Bistrotisch und Heizstrahler. Ich habe keinerlei Probleme mit der Einhaltung des Verbots entdecken können.

    So sieht es auch in diversen anderen Ländern aus.
    Ich bin für absolutes Rauchverbot, schon im Interesse der Angestellten.
     
  12. ZIG-ZAG

    ZIG-ZAG Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    466
    Grundsätzlich begrüße ich das Urteil. Überrascht bin ich nicht, habe in etwa mit diesem Urteilsspruch gerechnet. Die "Gefahr" eines generellen Rauchverbotes ist damit allerdings nicht vom Tisch, im Gegenteil.

    Allerdings rechne ich nicht unbedingt damit, dass es sobald eine Regelung in BW geben wird, die das Rauchen komplett verbietet.

    Am liebsten wäre mir persönlich, wenn jeder Gastronom und Kunde frei entscheiden könnte. Diese ewige Regulierungs- und Überwachungsmentalität geht mir absolut gegen den Strich.
     
  13. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Im Interesse der Angestellten?
    In Bremen gibt es viele kleine Einraumkneipen in denen nur der Wirt arbeitet. In seinem Interesse ist es wenn es kein generelles Rauchverbot gibt. Ein Wirt hat sich sogar beschwert. Jetzt muss er sich etwas suchen um den Schweißgeruch der Gäste zu überdecken....

    Ich bin gegen ein Rauchverbot und für eine Kennzeichnungspflicht.

    Ach und ich bin Nichtraucher.....
     
  14. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Ja, das hat mich auch sehr verwundert. Kenne hier auch genug Kneipen und Bars bei denen der Wirt selbst raucht. Und nun vor die eigene Tür darf um seine Sucht zu befriedigen.

    Also das Argument zieht mal überhaupt nicht. Zumindest nicht so pauschal, wie viele es wohl gerne hätten.

    Ich bin Gelegenheitsraucher. Und mich nervt es, wenn man teilweise mit allen anwesenden Gästen einer kleinen Kneipe vor der Tür zum Rauchen steht.

    Kennzeichnung ja, generelles Rauchverbot nein.
     
  15. sale53

    sale53 deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.04
    Beiträge:
    728
    Kneipen, in den nur der Wirt hinter dem Tresen steht und serviert kenne ich persönlich nicht.Wenn es zusätzlich noch nach Schweiß riecht, möchte ich die auch gar nicht kennenlernen. IIIIIgittt


    Es kann aber trotzdem auch nicht in seinem eigenen Interesse sein, eines schönen Tages an Lungenkrebs zu sterben.
     
  16. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Moin in die Runde,
    gibt's denn aus Brüssel von der Kommission irgendwelche Signale, dass wir mit dieser Entscheidung gegen geltendes EU-Recht verstoßen und sie uns eine Frist setzen werden, dies zu regeln? Und ist evtl. bei EUGh schon eine Klage anhängig FÜR ein Rauchverbot?
    Gruß
    Andreas, Nichtraucher aus Passion und mit Leidenschaft
     
  17. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Rauchverbot auf der Wiesn? Rauchverbot in der Bierhalle? Im Hofbräuhaus? GEHTS NOCH!!!
    Also ich weiss nicht, nur weil es in den anderen Ländern (z.B. Irland) so von aussen gesehen "gut klappt" heisst es noch lange nicht, das wir das auch machen müssen. Aber was erzähl ich, der Staat macht mit uns ja sowieso was er will. Klar, rauchen ist schädlich sowohl aktiv als auch passiv, aber hey, der Strassenverkehr ists auch, und trotzdem fährt man hier in Deutschland auf der Autobahn so schnell wie man will (und keiner achtet auf den anderen).
     
  18. sale53

    sale53 deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.04
    Beiträge:
    728
    Zum Broterwerb muss man sich zwangsläufig in den Straßenverkehr begeben, ich habe keine Alternative. Zum Rauchen gibt es aber eine.

    Und rauchen auf der Wiese. Kannst du doch. Ist doch nicht verboten
     
    #18 sale53, 30.07.08
    Zuletzt bearbeitet: 30.07.08
  19. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.477
    Sehr schön,wie ich es mir gedacht habe und ein Hauch weniger an Diskriminierung und Bevormundung.
    Pfffffffft. ;)
     
  20. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    .. und wenn Promi-Galaveranstaltungen etc stattfinden, gibbets eh immer Sonderregelungen :mad:
     

Diese Seite empfehlen