[UPDATE] Neue Gerüchtewelle: Media Pad, iPhone lite und MacBook Mini

Drobs

Carola
Mitglied seit
23.05.08
Beiträge
115
Ich glaube immernoch das Steve den ganzen Tag in irgentwelchen Foren rumkurvt und sich über die zahlreichen Gerüchte und unsere unwissenheit freut.

Aber wenn ich mich recht erinnere wurde doch schonmal ein Iphone Lite von apple dementiert oder spielt mir mein Kopf da einen Streich?

Aber ich sehe das genauso wie Nightlauncher: Es wird ein kleines Macbook/ großes Iphone kommen nur bezeichnet es apple nurnicht als netbook.
 

AppleWorm²

Freiherr von Berlepsch
Mitglied seit
08.08.07
Beiträge
1.120
Naja diesen ganzen eBook Reader Hype, kann ich so nicht ganz nachvollziehen. Den ich persöhnlich Lese gerne Bücher, aber nicht auf dem Bildschirm sondern so in einer Stillen Ecke, mit einer guten Leselampe. Außerdem macht es sich schön im Regal.

Ich könnte mir jedoch vorstellen, das irgendwann die Zeitung nurnoch auf solchen Readern raus kommen würde, jedoch nicht auf den jetzigen sondern dann auf ePaper, sprich Biegsamen Bildschirmen, die man dann auchmal aufrollen könnte. Jeden Tag kann man sich dann über UMTS oder den dann vor herrschenden Standart seine Zeitung drauf Laden, das wäre was.

Zu dem MacBook Mini, könnte ich mir vorstellen das es dann ein NetBook sein könnte. Ein iPhone Lite, naja ich weiß nicht, wäre nicht so der Hit, zumal das iPhone schon günstig genug ist derzeit. Im gegensatz zum ersten auf jedenfall. Wenn die Verträge mehr Frei Minuten oder Frei SMS hätten, würde ich auch zu so einem 50€ vertrag greifen, aber so derzeit nochnicht;)
 

Diey

Süsser Pfaffenapfel
Mitglied seit
18.11.06
Beiträge
675
Na dann :D Mal sehen was da kommt. Auch wenn die Stats das zeigen, muss es nicht stimmen.
 

TexanSteak

Roter Eiserapfel
Mitglied seit
06.03.07
Beiträge
1.440
@texanSteak
Wieso muss man sich eigentlich immernoch über die Preise des iPhones auslassen. Wenn es dir zu teuer ist, die Tarife zu zahlen, dann lass es halt sein. Das Thema ist ja sowas von ausgenudelt... die Tarife zu teuer und das teuer und der Euro ist mir auch zuviel. Geh ins Bad zum Weinen.
Außerdem sind die Tarife von T-Mobile garnicht so übel... Meine Meinung!!!
Verstehe ich jetzt nicht. Denn nicht ich hab ja damit angefangen, sondern wieder einmal wird das "ausgenudelte" Thema "billigeres iphone" angesprochen und ich nur darauf aufmerksam machen wollen, daß es Blödsinn ist und bleibt, da ein "billigeres" iphone nicht automatisch für den Kunden billiger wird - weil es der Tarif ist, der letztendlich den Preis bestimmt. Nunja, andere scheinen ja verstanden zu haben, was ich meinte... übrigens hab ich mit keinem Wort erwähnt, ob ICH selbst ein iphone habe und was ich pers. über die Tarife denke ;)
 

TexanSteak

Roter Eiserapfel
Mitglied seit
06.03.07
Beiträge
1.440
Nur um die Marke iPhone und den App Store zu verbreiten, auch an Leute, die sich kein teureres Gerät leisten können, könnte man das auf jeden Fall in Betracht ziehen.
grundsätzlich einverstanden. Aber wie ich schon schrieb, letztendlich geht es um den Tarif. Wenn dieses iphone lite 50,- billiger wird, aber die Tarife bleiben WÜRDEN, was wäre dann groß der Vorteil ausser den einmalig gesparten 50,- ?!? Telekom könnte zB argumentieren: Billiger in den einmaligen Grundkosten, aber UNSERE Leistung (die der Telekom) bleibt ja identisch zu dem teureren iphone. Und so wirds wohl auch kommen... Ein freies iphone wäre da schon wieder was ganz anderes...
 

CraZyChris

Horneburger Pfannkuchenapfel
Mitglied seit
07.06.08
Beiträge
1.408
MacBook Mini...

waäre cool, aber unvorstellbar ;)
 

Crizt

Wohlschmecker aus Vierlanden
Mitglied seit
06.11.07
Beiträge
242
hm Macbookmini kann interessant sein sofern es preislich und von der Festplattengröße her stimmig ist. Selbige gilt für das kleine iPhone ich brauch nicht jedes neue Feature sonden ein Handy das sich perfekt mit meinem Mac zusammenfügt.

Das E-book müsste allerdings schon einiges können um meine Bücher abzulösen.
Ein Buch kann runterfallen und alles mögliche ohne zu murren....
 

tsingtao2

Roter Eiserapfel
Mitglied seit
08.06.07
Beiträge
1.426
Am ehesten noch das iPhone lite, alles andere aber nicht;)
 

Matico

Jerseymac
Mitglied seit
28.12.06
Beiträge
452
Ein iPhone Lite wäre absolut denkbar.

Apple wollte das iPhone zu einem Massenprodukt machen, dazu mussten sie die Qualität des iPhone 3G runterschrauben um zu einem vergleichbaren Preis mehr produzieren zu können.

Einen gewissen Qualitätsstandard möchte man beibehalten, das funktioniert aber nicht, wenn man noch mehr Geräte zu einem noch geringeren Preis produzieren möchte.

Da das iPhone sehr erfolgreich zu sein scheint, sollen noch mehr Geräte abgesetzt werden. Dazu könnte man so etwas wie ein iPhone Lite schaffen. Ein iPhone, welches auf bestimmte Funktionen verzichtet. Vielleicht kein GPS, nur max. 8GB Speicher, kein 3G...

Nur um die Marke iPhone und den App Store zu verbreiten, auch an Leute, die sich kein teureres Gerät leisten können, könnte man das auf jeden Fall in Betracht ziehen.
also hier wird doch einiges durcheinander geworfen.

ein "media pad" könnte dazu dienen, mobil multimedia inhalte wiederzugeben. videos usw.

ein netbook wäre eben ein sehr mobiles notebook, anscheinend mit einem echten mac os.

ein ebook reader müsste schon mit e-ink technologie ausgestattet sein, ich vermute in schwarz weiss. ansonsten kriegst du irgendwann "augenkrebs".

also ich denke schon, dass diese geräte sich signifikant unterscheiden und somit die frage was denn da nun kommt berechtigt bleibt.

ich hoffe ja auf das e-book :)
 

Nontana

Idared
Mitglied seit
07.05.08
Beiträge
27
Solange dass e-book nicht kompatibel zu amazon ist, wird Apple nicht gegen amazon anstinken können.
 

KilleKille

Boskoop
Mitglied seit
18.10.04
Beiträge
41
Wie wäre es mit einer Wiederauflage des 12-Zoll MBP? Etwas schlanker und leichter und viel billiger als damals wäre es das, wass ich mir wünschen würde. Ich würde es dann auch nicht netbook nennen. Versprochen!
 

cr4v3n

Zwiebelapfel
Mitglied seit
10.07.07
Beiträge
1.275
Der eBook-Reader ist mir völlig egal, Bücher bleiben Bücher und die kann man nicht ersetzen!

Ein MB-Mini/Nano hört sich interessant an... aber da heißt es wohl abwarten und Tee trinken ob das wirklich stimmt.

Das iPhone light/nano oder wie auch immer... finde ich eine gute Idee, allerdings sollte es dafür dann auch günstigere Verträge geben...! Aber ich finde das jetzige iPhone ist so gut genug, brauch da keine light version.
 

Deglibeis

Riesenboiken
Mitglied seit
04.08.08
Beiträge
285
Bestimmt hat das Media Pad dann ein Glossy Display...
 

Beinhorn

Melrose
Mitglied seit
07.05.04
Beiträge
2.502
Lieber besser oder doch eher das Schnäppchen ?

Von einem TouchBook war ja bereits die Rede. Dieses Gerät kann ebenso als eBook dienen, wenn es nicht zu schwer und der Akku belastbar ist.
Ein iPhone nano ist Quatsch. Wozu ein Minidisplay, wenn jeder eher nach Größerem strebt und mehr verlangt, als das derzeitige iPhone bieten kann?
Das iPhone wird stetig optimiert werden und die klaffende Lücke wird das TouchBook füllen. Einige werden mal wieder nicht begeistert sein, denn sie möchten alles viel billiger.
Andere möchten nicht, dass sich jeder so ein Teil leisten darf. Weil wenn's jeder hat, ist es nicht Apple-like ;)
 

Hannibal85

Gloster
Mitglied seit
02.02.09
Beiträge
64
Grundsätzlich wird sich ein Gerät zum Bücherlesen und wahrscheinlich Musik hören und surfen schon gut machen, ABER

1. Warum nicht in das Iphone/Ipod implementieren (vielleicht auch eine Preisfrage!?)
2. Nicht jeder kann/will sich entsprechende Bücher nochmal kaufen oder fast den identischen Preis für eine PDF zahlen!
3. Studenten mögen Glück haben. Das Milibib-System bietet mir z.B. derzeit 3200 Fachtitel frei als PDF!
4. Einen Tacitus, Cicero oder Shakespeare liest man im Original! (damit ist Sprache und Buch gemeint!)

Fazit: Sicherleich geile Idee, Apple kann das mit Itunes-Store und dem Handheld sicher top umsetzen, eine kleine Bib. in der Hosentasche - perfekt! Nur bleibt die Frage nach dem Markt und der Preisgestaltung!
 

Dopi

Uelzener Rambour
Mitglied seit
28.10.07
Beiträge
365
An ein ganz neues Gerät wie ein Tablett mit iPhone-OS glaube ich nicht, dafür hat Apple gar keine Kapazitäten frei. Sah man ja schön am verspäteten OSX 10.5 Launch, den enormen MobileMe-Problemen und dem rudimentären Ur-iPhone, was jetzt erst so langsam in einen brauchbaren Zustand kommt (3G, GPS, Copy'n'Paste, Videorecording, MMS etc.).

Netbook wurde auch ausgeschlossen. Passt auch nicht zu Apple, Lowcost haben die noch nie angeboten.

Entweder kommt gar nix, oder ne Art MacBook Air Nano mit 10"-Display und ohne jeden externen Anschluss und Glossydisplay, um uns für die Netbook-Wünsche abzustrafen. ;)

Mein Tipp: es gibt nur ein neues iPhone, was ein bißchen dünner ist, 5-Megapixel-Kamera enthält (und zwar nur eine), etwas bessere Akkulaufzeit und sonst nix Tolles. Dazu auch endlich ein 32GB-Modell.

Hab übrigens neulich bei einem Freund so einen iPhone-Clone gesehen, der haptisches Feedback hatte. Die Menus sahen sehr iPhone-inspiriert aus, aber beim Aktivieren von Items vibriert es sehr dezent, man kann die Oberfläche quasi erfühlen. Das ist enorm praktisch, sollte Apple im iPhone OS 3 auch integrieren.