1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Twilight

Dieses Thema im Forum "Filmcafé" wurde erstellt von le_petz, 14.01.09.

  1. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    Hallo Leute, bin durch meine Schwestern zu diesem Film gekommen und muss sagen, er hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf die nächsten Teile.
    Ein bisschen Romantik ist natürlich dabei, aber sehr schön gezeigt und mitfühlend. Keine Übertreibungen und natürlich super Action. Daumen hoch meinerseits (auch für Männer;) )
     
  2. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.473
    Basiert der Film auf dem ersten Band? Irgendjemand wollte mir weismachen, das wären alle drei Bände in einem Film.
    Ist Edward so überirdisch schön, wie man das erwartet? Die Bilder sahen eher nicht danach aus.
     
  3. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    ich habe es nicht gelesen, meine mitschauerinnen schon. so wie ich das verstanden habe, sei das wohl so halb der erste band. es geht bis dahin, dass er sie gerettet hat und auf dem schulball mit ihr ist. ich glaube, dass darf man hier schreiben, da der film ja auf dem buch basiert.
    nein, teilweise sind die vampire schon übertrieben gezeichnet, aber ich finde, das ist gut gelungen. aber schön ist er, aber wohl nicht so wie im buch beschrieben. nach meinungen der mädels ist bella wohl zu schön "geraten".
    ich hätte nicht gedacht, dass der film mir so gut gefällt. aber ich fand die liebesgeschichte auch sehr schön gezeigt und nicht übertrieben. es gibt einige szenen, die einen stark berühren.
     
    walksunix gefällt das.
  4. walksunix

    walksunix Spartan

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    1.608
    Ja der sollte normalerweise vom ersten Band handeln, hat zumindest meine Freundin gemeint, sie hat nämlich schon den vierten Band auf Englisch durchgelesen. Aber, wie fast immer, ist das Buch um einiges gefühlsvoller als der Film...
     
  5. >>hummel

    >>hummel Elstar

    Dabei seit:
    08.04.08
    Beiträge:
    74
    Ob und inwieweit das Buch im ersten Film dargestellt wird kann ich nicht beurteilen. Habe bisher noch nichts von der Serie gelesen oder gehört, jetzt allerdings den Film gesehen und war wirklich sehr begeistert. Habe mir direkt die Hörbücher zu den verbleibenden Bänden bestellt. :)
     
  6. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    in unserer regionalzeitung wurde der film förmlich zerissen. kann ich wirklich nicht verstehen, da es in meinen (doch manchmal anspruchsvollen) augen eine sehr gut gemachte verfilmung ist
     
  7. Matthias94

    Matthias94 Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    762
    Der Film bezieht sich auf das erste Buch. Weiß ich daher, weil die Plakate am Kino Unten die Aufschrift "Biss zum Morgengrauen" aufweisen. Ich schau ihn vieleicht heute mit ein paar Freunden.
     
  8. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Oh Supi, Harry Potter meets Rüdiger, den kleinen Vampir. Als der Film bei uns anlief, wäre ich fast in den Planet Hollywood gefahren, weil kreischende Teenies über die Straße rannten.
    Und wieder so ein Milchbubi, der uns als Star verkauft wird. Ich habe den bei einer Filmpremiere gesehen und dachte, es ist ein Kellner ( nichts gegen Kellner ). Er tendiert, sagen wir es mal vorsichtig, zur Mischhaut und hat extrem abgekaute Fingernägel. Zwei der vier NoGos für Männer ( oder die es mal werden wollen )
     
  9. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    hmmm, danke für diesen beitrag. hier geht es um den film, nicht darum, dass du den schauspieler nicht sexy findest
     
    streuobstwiese gefällt das.
  10. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Ich habe bis jetzt immer gedacht, daß das Gelingen eines Filmes in nicht unwesentlichem Maße von der Qualität und Wirkung der beteiligten Schauspieler abhängt und ob Sie einen Plot glaubhaft tragen. Sollte das bei diesem Film anders sein und er sich außerhalb des Kriteriums bewegen, das ein Schauspieler zum Gelingen eines Filmes beiträgt, danke ich für den Hinweis. Für mich in dem Fall sicher ein Grund, ihn nicht zu sehen.

    Zumal sich der Hype um diesen Film, zumindest bei uns, bis jetzt nur und ausschließlich auf die Hauptdarsteller bezieht und der Inhalt des Films schlichtweg keinen zu interessieren scheint. Bis jetzt ging es immer nur um die Ohnmachstquote irgendwelcher präpubertärer Backfische in Relation zu einem Backstreet Boys Konzert.
     
  11. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    da hast du sicherlich recht. aber da ich den schauspieler nicht kenne, entzieht sich das meinem verständnis.
    ich finde nur, dass man einen film nicht danach bewerten sollte, ob der schauspieler abgenagte fingernägel und eine mischhaut hat. ;)
    damit wären wir ja wieder bei diesem thread http://www.apfeltalk.de/forum/netzfundst-ck-photoshop-t197263.html

    mir ist persönlich auch egal, ob du in den film gehst. kann ihn dir nur empfehlen. werde jetzt aber mal auf den schauspieler achten :)
     
  12. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Um Gottes willen, der Film sei dir gegönnt. Ich gebe hier auch nur meine Meinung wieder, wäre schlimm, wenn alle den gleichen Geschmack hätten.
    Aber gerade an diesem Film zeigt sich wieder, daß Image und Promotion heute Stars und, schlimmer noch, Filmerfolge macht. Du bist sicherlich nicht die präferierte Zielgruppe des Films, das dürften eher Mädchen zwischen 10 und 15 sein, und genau darauf zielen die Werbemaßnahmen, zumindest in GB, für den Film ab. Ehrlich, über den Film selbst, wurde selbst in TV Berichten nichts gesagt. Statt dessen weiß man nun, daß der Hauptdarsteller gerne Subway fährt und Marshmellows liebt. Wollt ich schon immer wissen. Und das in einer Penetranz, die mir den Schweiß auf die Stirn treibt. Und das, im Gegensatz zum völlig asexuellen Harry Potter, mit einem gewissen Unterton, der den Damen den Schlüpper lockert. Schudder.
     
    le_petz gefällt das.
  13. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.473
    Daniel Radcliffe ist nun gerade für mich einer der seltenen Kinderstars, die mit dem Erwachsenwerden durchaus an Sexyness (nennt man das so?) gewonnen haben.
    Der ist doch zum Anbeißen :innocent:
    [​IMG]
    Quelle
     
  14. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Na denn, guten Appetit :)
    Aber DAS wäre als Werbung für die Harry Potter Filme ( der erste ist ja nun auch schon ein paar Jahre alt ) undenkbar gewesen.
    Grundsätzlich ist es ja legitim, das auch die Damen was zum Freuen haben, gleiches Recht für Alle. Aber ich würde als Frau so Milchbubis wie in Twilight weder erotisch finden, zumal das auch noch so ein Dutzendgesicht ist. ich kann mich aber auch täuschen, liegt wohl an den Genen.
     
  15. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    und am alter. meine schwestern 15 und 16 fanden den von twilight, wie auch daniel recht süß. das ändert sich aber zum glück langsam... ;)
     
  16. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.473
    Ich gehe am Dienstag in den Film, mal sehen.
    Laut Buch ist Edward eben nicht hübsch oder attraktiv, sondern geradezu überirdisch schön, wie alle Vampire übrigens. Das ist eines der Erkennungsmerkmale.

    Zu Harry Potter: Ich habe eines der jungendfreien Bilder aus der Aufführung verlinkt, hier lesen ja auch Kinder mit. :p
     
  17. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Na,d u bist aber auch eine ganz Wilde:)
     
  18. Bajuware

    Bajuware Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    23.04.08
    Beiträge:
    707
    Ja, der Film war nicht schlecht. Ich steh eh irgendwie auf diese Vampier Szenarien, keine Ahnung warum. Underworld hat mir schon nicht schlecht gefallen. Allerdings und das war bisher in jedem dieser Filme so, befriedigt mich das Ende nicht wirklich.

    Zu wenig "überirdische" Kräfte, für meinen Geschmack. Am Ende hätte die kleine zum Vampier werden sollen, so wie Sie es selbst wollte, das wäre ein annehmbares Ende geworden. Wahrscheinlich liegt es daran, das man auf einen zweiten Teil abziehlt, was mich immer extrem nervt, wenn ein Film nicht abgeschlossen ist und das ist er nicht.

    "In dieser Nacht hätte keiner von uns beiden nachgegeben" Blende - und dann noch die "böse Vampierbraut, die die Treppe runter kommt" ... super - Hass!

    Im großen und ganzen aber eine hübsch inszenierte "Liebesgeschichte", wenn auch nicht ganz neu, man erinnere sich an Underworld. Komisch, auch dort immer diese "unfertigen" Enden. Meiner Meinung nach hätte man sich auch etwas mehr Mühe geben können, was die Darstellung der "Kräfte" angeht. Dieses B-Movie mäßige rumgehüpfe gleicht meinen heiß geliebten Japan-Movies, aber ist nicht wirklich passend für eine Hollywood-Produktion.

    Was mich auch tierisch nervt, man erfährt zu wenig über den Konflikt zwischen den Wölfen und den Vampieren. Das dieser Indianer-Knabe dann noch ankommt und was von beschützen erzählt, auf was ziehlt das hinaus, das es im zweiten Teil dann zwischen diesen Parteien ausartet und die kleine sich entscheiden muss ?

    Alles in allem. Toller Film, mit dezenten Schwächen und einem unbefriedigenden Ende. Letzteres ist aber wahrscheinlich meine persönliche Ansicht, da ich einfach keine Mehrteiler mag, wo ich dann wieder 2 Jahre auf den zweiten Teil warten muss.
     
  19. Catholic

    Catholic Lambertine

    Dabei seit:
    23.01.06
    Beiträge:
    695
    Also wer Daniel Radcliffe ist weiß ich, aber wer ist der hässliche Junge im Vordergrund? :-D
     
    Bajuware gefällt das.
  20. Matthias94

    Matthias94 Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    762
    War gerade da und bin ziemlich begeistert. Das erste was ich mir gedacht habe: "Gut, dass ich das Buch nicht gelesen habe".
    Mehr Liebe als Action, aber genau so wie ich es mag! Für mich einer der besten Filme die ich seid Jahren Monaten gesehen habe.

    Zum Schauspieler: Ich finde er hat seine Rolle sehr gut gespielt.

    EDIT: Mein Freund und ich (nein ich bin nicht schwul) waren so ziemlich die einzigsten Männchen im Kino :D, sind aber froh, dass unsere Freundinnen uns mitgeschleppt haben ;)
     

Diese Seite empfehlen