1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Traumfabrik Apple - So funktioniert die geheime Marketingmaschine

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Christian Blum, 07.01.10.

  1. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    [preview]Hat es euch noch nie gewundert, wie Zeitungen wie das Wall Street Journal oder die Times an gewisse Informationen von Apple kommen, ohne je konkrete Quellen zu nennen? Nun, Apples früherer Marketing-Manager John Martellaro verrät in einem Beitrag für den Mac Observer, wie Apple das macht. Demnach seien es die Kalifornier selbst, welche nach Börsenschluss mit gezielten Informationen für Publicity sorgen. Martellaro erklärt den Vorgang wie folgt: Zunächst erhält man 'von oben' die Anweisung, gewisse Informationen an gewisse Medien zu verteilen. Dann muss man dafür sorgen, dass ohne schriftliche Beweismittel diese Informationen an die entsprechenden Medien gelangen. Der Grund für diesen Vorgang ist einfach, aber genial. Laut Martellaro testet Apple mit den Reaktionen auf die Informationen, wie die Kunden auf Details, wie zum Beispiel den Preis, reagieren. Auch um die Konkurrenz zur Antwort zu zwingen, sei dies ein gutes Mittel. Wieso das alles nach Börsenschluss? Nun, man soll Apple nicht vorwerfen können, dass die Aktie gezielt manipulitert wurde.[/preview]

    Photo via Jack Davenport
     

    Anhänge:

    • pssst.jpg
      pssst.jpg
      Dateigröße:
      80,4 KB
      Aufrufe:
      1.246
    #1 Christian Blum, 07.01.10
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.10
  2. Drobs

    Drobs Carola

    Dabei seit:
    23.05.08
    Beiträge:
    115
    Mich soll es nicht stören, wenn dadurch die Produkte besser werden und bei mir die Vorfreude gesteigert wird.

    Auf jeden Fall scheint die Konkurrenz darauf anzuspringen (siehe HP Tablet).
     
  3. Chu

    Chu Martini

    Dabei seit:
    15.06.07
    Beiträge:
    659
    Und wen wundert das noch? ;)
     
  4. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Nein.
     
    countrydarkness gefällt das.
  5. Momolino

    Momolino Gala

    Dabei seit:
    10.07.09
    Beiträge:
    48
    Interessant

    Ist ja interessant, was Apple so alles fürs Marketing tut. :p
     
  6. MacbookPro@Olli

    MacbookPro@Olli London Pepping

    Dabei seit:
    19.05.09
    Beiträge:
    2.044
    Nee, ich hab mir das eig. immer genau so gedacht. Halt extrem geschicktes Marketing. Apple halt :D
     
  7. r0c

    r0c Cripps Pink

    Dabei seit:
    26.01.09
    Beiträge:
    148
    apple weiss, wie man sich kunden angelt. ohne geschicktes marketing und ohne steve jobs wären sie vermutlich gar nicht mehr am markt. schon krass
     
  8. fraed

    fraed Fießers Erstling

    Dabei seit:
    18.09.08
    Beiträge:
    126
    Das ist keine geheime Marketingmaschine. Das ist das zweite Semester Marketing an der FH. o_O
     
    hades und countrydarkness gefällt das.
  9. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    Gut möglich, aber ich sehe wenige Konzerne, die das so machen.
     
  10. N3kro

    N3kro Cripps Pink

    Dabei seit:
    12.09.07
    Beiträge:
    155
    Dafür muss man kein Hellseher sein...
     
    countrydarkness gefällt das.
  11. Matze1983

    Matze1983 Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    637
    Aber das "geheime" Mitteilen von Details funktioniert auch nicht alleine. Das würde rein garnichts bringen, wenn es (warum auch immer) mehr Infos zu einem Produkt im Voraus bekannt wären, egal ob richtig oder falsch. Außerdem ist die Geheimhaltung der Entwicklung historisch gewachsen. Wenn MS vorab Infos zum neuen Windows 8 (oder so) streuen würde, würde sicher nicht so ein Wirbel drum gemacht, ich denke auch u. A. weil Apple einfach eine stärkere Fangemeinde hat ;)
     
  12. fraed

    fraed Fießers Erstling

    Dabei seit:
    18.09.08
    Beiträge:
    126
    Beispiel aus einer anderen Branche: Erlkönige.

    Wieso versteht es die Automobilbranche augenscheinlich so gut, neue oder veränderte Modelle von vorhandenen Baureihen bei Testfahrten so gut unter Verschluss zu halten? Und warum gelangen immer wieder "freizügige" Bilder von neuen Modellen - ohne Vorgänger - in der Testphase die Autozeitschriften dieser Welt? Natürlich will man auch dort erste Reaktionen testen, in dem man das Auto immer weniger verhüllt - und man will Gerüchte schüren - eben "Buzz" erzeugen.

    Und warum gibt es so wenige Infos zu neuen Modellen vorhandener Baureihen (Egal ob Audi A4 oder MacBook Pro)? Na, man will sich doch nicht das laufende Geschäft ruinieren. Oder wer kauft schon gerne 2 Monate vor einem Facelift ein altes Modell? ;)

    Also, gerade in diesem Sektor hätten wir schon einmal mindestens 5-10 Konzerne, die diese Marketing-Strategie nicht ganz unerfolgreich verfolgen.
     
  13. deloco

    deloco Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    3.304
    Mich wundert das nicht… Es ist ja nicht so, dass große Firmen viel dem Zufall überlassen…
     
  14. Matze1983

    Matze1983 Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    637
    Am meisten überrascht mich, dass einer von Apple was darüber erzählt. Ich habe immer gedacht, dass die eine lebenslange Schweigepflich unterschrieben haben oder Ähnliches. Sonst kriegt man ja nicht wirklich viele Internas von Ex-Apple-Mitarbeitern.
     
  15. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    mal zwei.

    Das ist doch echt ziemlich offensichtlich, dass Apple diese Form von Marketing praktiziert. Es genügt oftmals ein Funke und Millionen von Fans treiben die Maschine an.
     
  16. _clockwork_

    _clockwork_ Cox Orange

    Dabei seit:
    02.06.09
    Beiträge:
    100
    Aber wenn ich das so lese, kann ich mir kaum vorstellen, dass das kaum gemacht werden soll...

    Oder ist das etwas das Ei des Kolumbus?

    Ich hätte mir vorstellen können, dass das (gerade in der IT-Branche) Gang und Gebe ist...
    Also bei IBM, HP oder welchem Unternehmen auch immer...
     
  17. MyCore

    MyCore Alkmene

    Dabei seit:
    27.02.08
    Beiträge:
    32
    Naja es sind doch nicht gerade wehnige konzerne die solche Marketing spielereien machen, nur kaum jemand macht sich gedanken darüber bzw. findet es erwähnenswert das als News zu posten da das ja alles eigentlich jedem der den markt nen bischen beobachtet bewusst bzw. bekannt ist.
     
  18. Blackrider

    Blackrider Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    09.06.08
    Beiträge:
    172
    "Wieso nach das alles nach Börsenschluss?" da ist doch ein "nach" zu viel oder?

    Solche Mittel benutzt doch jede Firma am Aktienmarkt, oder nicht?
     
  19. HuskyX

    HuskyX Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    14.07.08
    Beiträge:
    707
    Sie machen das ja GEZIELT, also kriegen sie die Anweisung den Medien diese Infos zuzuspielen ;)

    Dabei handelt es sich nicht um einen Verstoß der Schweigepflicht weil sie Anweisung haben, würden sie es machen ohne Anweisung dann wäre die sache anders ;)

    EDIT: @ Blackrider: Geht auch oben hervor, wäre es anders würde es den Börsenkurs beeinflussen, jeder der einen Börsenmakler kennt, weiß dass die typen "sehr labil" sind ;) sobald die iwo geld riechen oder das gefühl haben jemand nimmt ihnen ihr geld weg reagieren sie ziemlich schnell und das würde, wenn der schuss nach hinten losgeht für ein Aktienunternehmen wie Apple womöglich die Katastrophe sein wenn es an der Börse zu "Panikverkäufen" kommt ;)
    Zudem ist auch die gezielte "Beeinflussung" des Aktienmarktes verboten
     
  20. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Wie kann etwas geheim sein, wenn darüber berichtet wird?
     

Diese Seite empfehlen