[Topshots] Vögel (Wildlife)

reframing

Weißer Winterglockenapfel
Mitglied seit
09.09.07
Beiträge
888
Haubenmeise

Ich war schon etwas enttäuscht, dass heute morgen weit und breit kein Vogel zu entdecken war. Ich dachte, ich könnte wieder mal das Futter etwas umstellen und siehe da, kaum hatte ich dieses anders platziert, kamen Meisen im Minutentakt. Darunter auch diese wunderschöne Haubenmeise.

Haubenmeise-1.jpg
 

Jenso

Vollbrechts Borsdorfer
Mitglied seit
02.12.07
Beiträge
4.509
Ja, die Abbildung ist klasse – bei uns ist die Haubenmeise eher selten!

Hier etwas Banales, ein Blesshuhn – der Vogel ist sprachlich interessant, weil er auch „Zappe“ genannt wird, wovon sich – nachvollziehbar – der Ausdruck „zappenduster“ für Finsternis ableitet.

p.s. ich weiß, daß man in D nach der Unrechtschreibreform auch „Blässhuhn“ schreiben könnte, ich liebe aber: a) das Eszett und b) korrekte Herleitung der Orthographie: und hier leitet sich der Name von der Blesse, also der Stirnfärbung, ab und nicht etwa (welch ein Unfug!) von einem blassen Tier…
 

Anhänge:

reframing

Weißer Winterglockenapfel
Mitglied seit
09.09.07
Beiträge
888
Haubenmeise

Ha, das mit dem zappenduster ist ja mal interessant! Danke für deine Informationen!

Die Haubenmeise kommt auch bei uns in Gärten eher selten vor, man findet sie vorallem in Nadelwäldern. Da jedoch gleich auf dem Nachbarsgrundstück eine mächtige Fichte oder Tanne steht (So genau kenne ich mich da nicht aus), hat sie dort wohl Unterschlupf gefunden. Mindestens bei diesem Vogel weiss ich, woher der Namen kommt :).

Ich habe noch zwei von der selben Meise:

Haubenmeise-3.jpg Haubenmeise-2.jpg
 

Jenso

Vollbrechts Borsdorfer
Mitglied seit
02.12.07
Beiträge
4.509
Nebenbei: Tannennadel ist nicht spitz, sondern abgerundet, die Rinde (Borke) des Baumes ist recht glatt – bei der Fichte jeweils: im Gegenteil.
 

reframing

Weißer Winterglockenapfel
Mitglied seit
09.09.07
Beiträge
888
Amsel

Heute mal ein Portrait vom Chef des Futterplatzes, einem Amselmännchen. Leider war er für mein Objektiv etwas zu nahe, ich hoffe, dass ich ihn später mal in Ganz erwische.

Amsel_m-1.jpg
 

reframing

Weißer Winterglockenapfel
Mitglied seit
09.09.07
Beiträge
888
Stockente

Wir haben hier zwar kein Meer, dafür aber einen grossen See, der bekannt ist als Winterquartier für verschiedenste Entenarten. Das ist natürlich praktisch zum Fotografieren :).

Hier mal zuerst etwas "Banales", eine weibliche und eine männliche Stockente. Sie sind hier natürlich das ganze Jahr in Heerscharen anzutreffen und im Gegensatz zu anderen Entenarten auch nicht besonders scheu.


Stockente_w-1.jpg Stockente_m-1.jpg
 
  • Like
Wertungen: Bertha

funny-leo

Hibernal
Mitglied seit
12.04.10
Beiträge
1.987
Tolle Bilder! :)
Bei unserem "Tümpel" gibt's meines Erachtens nur die eine Art. :D
Wenn ich so die Bilder hier sehe will ich auch mal wieder raus, dahin, zum fotografieren. :)
 

reframing

Weißer Winterglockenapfel
Mitglied seit
09.09.07
Beiträge
888
Ja, mach mal :) Aber vergiss nicht, das Resultat hier zu zeigen!
 

Jenso

Vollbrechts Borsdorfer
Mitglied seit
02.12.07
Beiträge
4.509
junger „Spatz“

Ich zeige hier mal einen einfachen Haussperling („Spatz“), extra mal von hinten: denn interessant ist der Übergangszustand: das Jungtier hat noch viel Flaum am Leib, wird aber gerade flügge und kann (dank Hand- und Armschwingen) erst so „halbwegs“ fliegen – natürlich wird es noch von den Eltern gefüttert.
 

Anhänge:

Zuletzt bearbeitet:

reframing

Weißer Winterglockenapfel
Mitglied seit
09.09.07
Beiträge
888
Nebenbei: Tannennadel ist nicht spitz, sondern abgerundet, die Rinde (Borke) des Baumes ist recht glatt – bei der Fichte jeweils: im Gegenteil.
Ach ja, herzlichen Dank noch für diesen Hinweis. Ich war noch nie auf dem Grundstück meines Nachbarn. Aber vielleicht mache ich das mal nächstens, damit ich weiss, was für ein Baum dort steht. Mit deinen Angaben werde ich das sicher herausfinden.


Und noch eine Frage zum Jungsperling: Ist es üblich, dass diese das Nest verlassen, obwohl sie noch nicht flügge sind und noch von den Eltern gefüttert werden müssen? Apropos: Coole Perspektive :)
 

Jenso

Vollbrechts Borsdorfer
Mitglied seit
02.12.07
Beiträge
4.509
Ja, das ist durchaus üblich; die Kleinen sind körperlich sehr frühreif.
Sehr spannend ist bei Sperlingen übrigens die Besonderheit der „Bruthelfer“: Es kommt gelegentlich dazu (wenn Elterntiere sterben), da andere Erwachsene den fremden Jungvogel unterstützen: Sozialleben!
 

reframing

Weißer Winterglockenapfel
Mitglied seit
09.09.07
Beiträge
888
Kolbenente

Ein ähnliches Sozialverhalten wie die Sperlinge kenne ich noch von den Schwanzmeisen (übrigens unglaublich niedliche Geschöpfe), bei denen auch erfolglose Paare bei der Aufzucht der Jungvögel von erfolgreichen Paaren helfen.

Nach den wohl allseits bekannten Stockenten von gestern gibts heute eine vielleicht etwas unbekanntere Art zu sehen: eine männliche Kolbenente. In der Schweiz sind diese stark gefährdet, bei uns lebt jedoch im Winter eine grosse Population.

Kolbenente_m-2.jpg
 

Jenso

Vollbrechts Borsdorfer
Mitglied seit
02.12.07
Beiträge
4.509
Kormoran

Bleiben wir im Bereich des Süßwassers; hier ein Kormoran.

Als Vogelfreund lehne ich dessen Verteufelung durch die Fischwirtschaft selbstverständlich ab: so viel Schaden, wie die Menschheit selbst, richtet keine andere Tierart an…

Daß die Burschen meist anders als hier dasitzen (mit gespreizten Flügeln) hängt mit einer Besonderheit zusammen: anders als bei fast allen Wasservögeln weist ihr Gefieder Feuchtigkeit nicht ab.
 

Anhänge:

funny-leo

Hibernal
Mitglied seit
12.04.10
Beiträge
1.987
So, dann traue ich mich auch mal. Allerdings sind die Bilder etwas älter aus meiner "Sammlung". ;)

DSC_0026.jpg DSC_0010.jpg DSC_0003.jpg

Und tut mir Leid, dass ich die Artennamen nicht kenne. Ich hab's nicht so mit Tierkunde. :p
 

reframing

Weißer Winterglockenapfel
Mitglied seit
09.09.07
Beiträge
888
Cool, das du auch was zeigst. Das letzte mit der Spiegelung gefällt mir am Besten! Mir gefallen dort auch die kleinen Wellen vor dem "Bug".

Und tut mir Leid, dass ich die Artennamen nicht kenne. Ich hab's nicht so mit Tierkunde.
Kein Problem, brauchst dich nicht zu entschuldigen :). Wir sind ja zum Glück nicht beim Biologieunterricht. Soweit ich das sehe sind das drei Mal Stockente: Links und rechts Weibchen, in der Mitte ein Erpel.
 

Balkenende

Mecklenburger Königsapfel
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
9.696
Schöner Thread!

Und ein Superfoto von der Kolbenente. Abo.
 

reframing

Weißer Winterglockenapfel
Mitglied seit
09.09.07
Beiträge
888
Kolbenente

Als ich gestern eine Stelle am See fand, an der sich einige Enten tummelten, fiel mir ein Exemplar besonders auf. Die Ente hatte etwas Fröhliches, Putziges an sich, wie ich fand. Ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen. Ich hatte Glück und konnte einige Fotos von ihr machen. Wenn ich diese so anschaue frage ich mich: „Kann man Enten überhaupt nicht mögen?“ :) Ich zeige hier mal eines der Bilder. Es handelt sich dabei auch um eine Kolbenente, jedoch dieses Mal um das Weibchen.

Kolbenente_w-1.jpg
 
  • Like
Wertungen: lebemann

funny-leo

Hibernal
Mitglied seit
12.04.10
Beiträge
1.987
Tolles Bild! Schöner Fokus und sie sieht wirklich zum Knuddeln aus. :-D
 

Jenso

Vollbrechts Borsdorfer
Mitglied seit
02.12.07
Beiträge
4.509
Weißstorch

Auch wenn allbekannt: in eine Vogel-Foto-Reihe gehört auch der Weißstorch…
 

Anhänge: