• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Thunderbolt oder USB 3.0

mister apple

Cripps Pink
Mitglied seit
05.04.16
Beiträge
154
okay, vielen dank an euch für eure Unterstützung, ich werde es späteren wenn Apple das upgrade anbietet auf mein Evo 840 SSD in mein direktlink Gehäuse instalieren.
 

markthenerd

Cellini
Mitglied seit
26.08.06
Beiträge
8.741
An dem Gehäuse gefällt mir die Buchse für ein Netzteil. Die würde ich nutzen.

Ein 5 V (USB) Netzteil flattert eigentlich praktisch in jedem Haushalt rum.
 
  • Like
Wertungen: mister apple

mister apple

Cripps Pink
Mitglied seit
05.04.16
Beiträge
154
Eine letzte frage habe ich noch, wenn ich das auf die externe Festplatte installiert habe dann spiele ich anschliessend ein backup ein denke ich mal aber was mache ich dann anschliessend mit meine interne 1 TB Fusion drive, wie gehe ich da vor?
 

markthenerd

Cellini
Mitglied seit
26.08.06
Beiträge
8.741
Könntest Du die Frage ein wenig auseinander klamüsern? Irgendwie verliere nach spätestens zwei Drittel des Satzes den Zusammenhang.
 

mister apple

Cripps Pink
Mitglied seit
05.04.16
Beiträge
154
tut mir leid :( ich meine wenn ich OS X erfolgreich auf die externe Festplatte installiert habe werde ich wohl ein backup einspielen müssen damit mein System wieder wie vorher aussieht, anschliessend musse ich mich auch noch um die interne 1TB Festplatte kümmern wo mein altes System drauf ist was mache ich damit platt machen?
 

markthenerd

Cellini
Mitglied seit
26.08.06
Beiträge
8.741
Ein ganz klein wenig besser verstehe ich Dein Anliegen jetzt. Dennoch wäre es informativer gewesen nicht alles in einen einzigen Satz zu packen. Verstehst Du was ich meine?

Nun ich habe früher auf meinem Mini so was in der Art, wie ich glaube Du wünscht es, gefahren.

Das Hauptsystem auf einer Externen. Ein zusätzliches auf der Internen. Auf zusätzlichen Externen die Backups.

Was ich auch noch empfehlen würde, warte noch ein wenig. Da kommt sicher noch der eine oder andere Crack der diesbezüglich Sattelfester ist als ich.
 

mister apple

Cripps Pink
Mitglied seit
05.04.16
Beiträge
154
vielen dank für dein Geduld ;)

Mein Wunsch ist das Hauptsystem auf einen guten und schnelle Externe ist ja alles vorhanden, die großen Dateien wie Musik, Bilder videos etc auf der internen 1TB Fusion Drive weil da ist platz ohne ende für mich jedenfalls,

für die backups habe ich schon ein externe platte in betrieb und der bleibt so wie der jetzt ist.
 

markthenerd

Cellini
Mitglied seit
26.08.06
Beiträge
8.741
vielen dank für dein Geduld
Weisst Du das haben andere mit mir auch schon gehabt. Ich sehe keinen Grund dies nicht auch anderen angedeihen zu lassen. Manchmal braucht man halt etwas länger bis der Groschen fällt. Hauptsache er fällt irgendwann.

... Dateien wie Musik, Bilder videos etc auf der internen 1TB Fusion Drive ...
Das sähe ich eher kritisch. Sinn und Zweck eines Fusion Drive ist, meinen bisherigen Informationen zufolge, das System weitgehend autonom, ohne Balast, zu fahren.

Wenn ich so das quergelesene zusammenfasse, würde ich eher auf der internen SSD ausschliesslich ein Zweitsystem fahren und auf der internen HDD nur und ausschliesslich Daten ablegen.
 

mister apple

Cripps Pink
Mitglied seit
05.04.16
Beiträge
154
Wenn ich so das quergelesene zusammenfasse, würde ich eher auf der internen SSD ausschliesslich ein Zweitsystem fahren und auf der internen HDD nur und ausschliesslich Daten ablegen.
das kapiere ich irgendwie nicht,
ich wollte ein Externen SSD weil die Internen Fusion drive mit 1TB ja nur 24GB SSD hat und irgendwann zu klein wird.

Oder meintest du auf der Externen SSD ein Zweitsystem und auf der Internen HDD die Daten ablegen?
 

markthenerd

Cellini
Mitglied seit
26.08.06
Beiträge
8.741
auf der Externen SSD
"Interne" SSD habe ich geschrieben.

Na ja letzten Endes ist es Dein Computer und es sind Deine Daten. Mir erscheint Dein Vorhaben wie in #28 beschrieben eben reichlich abenteuerlich. Doch tu was Du für richtig hältst. Vielleicht kommt ja noch jemand der meint er mache es genau so und das sei das allerbeste.
 

Wuchtbrumme

Kasseler Renette
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
12.087
ich wollte ein Externen SSD weil die Internen Fusion drive mit 1TB ja nur 24GB SSD hat und irgendwann zu klein wird.
Du hast Fusion Drive irgendwie nicht verstanden :) . Selbst, wenn das Fusion Drive nur 16GB hätte, würde es funktionieren und wäre immer noch schneller als eine reine magnetoelektronische Festplatte - jedenfalls für/in spezifische/n Anwendungsfälle/n. Ziel der Geschichte ist, dass die am meisten nachgefragten Dateien maximal beschleunigt werden (ohne, dass man das per Menü beeinflussen könnte). In der Praxis würde das zunächst darauf hinauslaufen, dass die meistgenutzten Betriebssystemdateien auf dem SSD-Teil landen würden (daher wäre der Mac auch mit System von Fusion Drive schneller). Was dann mit dem Rest geschähe, wie die Nutzung insgesamt ist, würde sich über die Zeit verändern und hängt wie gesagt von der Benutzung ab (genauso gut könnte eine große Bilddatei dort hocheskaliert werden). Das alles geschieht vollautomagisch, Du hast eigentlich keinen Einfluss darauf (außer durch wirklich krude Blödsinnerei), aber es funktioniert.

Wenn Du eine SSD willst (also ohne Fusion Drive) dann brauchst Du Dir darüber keine Gedanken machen; dort gelten dieselben Überlegungen wie für eine einzelne elektromechanische Festplatte, mal abgesehen, dass die SSD um Potenzen schneller ist.
 
  • Like
Wertungen: markthenerd

mister apple

Cripps Pink
Mitglied seit
05.04.16
Beiträge
154
@ markthenerd

"Interne" SSD habe ich geschrieben.

Das hatte ich auch so gelesen nur es ging ja doch um eine externe SSD, oder wie meinst du das mit interne SSD?

Wieso ist das abenteuerlich mein vorhaben? man findet doch ins Netz genügend Anleitungen die es so erklären Hauptsystem auf eine externe SSD und die Daten auf die interne HDD, sicherlich es ist vielleicht nicht der sinn der sache.

@ Wuchtbrumme

Ja das mit Fusion Drive hatte ich als laie auch so verstanden vielleicht in ein vereinfachteren form so wie du es dargestellt hast,
ich hatte nie gedacht das ich damit so eine lange Diskussion lostreten wurde und bin mir auch gar nicht mehr so sicher ob mein vorhaben nun ein guten Idee ist.

Oder meinst du das die 24GB SSD fürs Surfen, Office,Videos und Fotos eben stink normalen gebrauch und nichts weiter vielleicht ausreichen?
 

Wuchtbrumme

Kasseler Renette
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
12.087
Oder meinst du das die 24GB SSD fürs Surfen, Office,Videos und Fotos eben stink normalen gebrauch und nichts weiter vielleicht ausreichen?
ich dachte, das hätte ich nun erklärt... :(
Nochmal: Ein Fusion Drive heißt deswegen Fusion Drive, weil es *KEINE* SSD ist. Eine SSD ist vielleicht Teil davon - aber Du siehst ihn nicht und kannst sie nicht ansteuern. Wenn Du eine SSD willst, dann nimm eine SSD. So oder so, an keinem der Konstrukte ist etwas auszusetzen und beide erfüllen die Aufgaben mit den ihnen zur Verfügung stehenden technischen Mitteln. Wenn Du größte Performance haben willst führt an einer SSD kein Weg vorbei; ansonsten bekommt man mit einem Fusion Drive deutlich mehr Leistung als mit herkömmlichen elektromechanischen Festplatten und ungefähr gleich viel Kapazität zu konkurrenzfähigeren Preisen als bei SSDs.

Ich persönlich würde kein Fusion Drive benutzen wollen. Die Lösung war für eine Übergangszeit mit hohen Preisen für SSDs in Ordnung. Jetzt, wo die SSD-Preise quasi im Sinkflug sind, würde ich immer die SSD bevorzugen; schon alleine, weil sie besser gehändelt werden können und nicht erhöhte Ausfallrisiken wie ein Verbund aus zwei Laufwerken mit sich bringen. In Apple-Hardware übersetzt kommen noch die extrem hohe Performance der meisten SSDs auf PCIe-Basis dazu - allerdings, wenn man selber basteln möchte und die Kapazität sehr hoch schrauben möchte (>1TB), ist das Fusion Drive die preislich attraktivere Variante bei Neukauf (nicht zu vergessen: man hat dann auch einen 3,5"-Laufwerkseinschub mit SATA-Kabel verfügbar; bei reiner SSD-Option ist der glaube ich nicht bestückt).
 
Zuletzt bearbeitet:

markthenerd

Cellini
Mitglied seit
26.08.06
Beiträge
8.741
Wieso ist das abenteuerlich mein vorhaben? man findet doch ins Netz genügend Anleitungen die es so erklären Hauptsystem auf eine externe SSD und die Daten auf die interne HDD, sicherlich es ist vielleicht nicht der sinn der sache.
Einerseits findet man im Netz so ziemlich alles was man finden möchte, man braucht nur lange genug zu suchen.

Andererseits schreibst Du ja selbst das was ich meine, die Daten auf die interne HDD, also nicht auf den Fusion Drive. Zweiteres hatte ich als abenteuerlich bezeichnet.

Die Ausführungen von Wuchtbrumme in #34 solltest Du Dir intensiv zu Gemüte führen.
 
  • Like
Wertungen: mister apple

mister apple

Cripps Pink
Mitglied seit
05.04.16
Beiträge
154
okay ich habe es geschnallt, wenn die Daten auf die interne HDD kommen muss ich dann der Fusion Drive auflösen ?
 

mister apple

Cripps Pink
Mitglied seit
05.04.16
Beiträge
154
okay, dann bedanke ich mich bei euch für eure Hilfe und nochmals Entschuldigung für meine Unwissenheit oder in euren Augen wahrscheinlich Dussligkeit.
 

markthenerd

Cellini
Mitglied seit
26.08.06
Beiträge
8.741
Also bittesehr. Du bist nicht der einzige auf der Erde der das eine oder andere erst im dritten oder vierten Anlauf gerafft hat. Ich werde jetzt nicht gestehen, dass mir das auch schon geschah. Wir sind Menschen sind eben so.
 

kelevra

Vollbrechts Borsdorfer
Mitglied seit
12.07.10
Beiträge
4.526
Macht es bei "nur" 24 GB SSD Cache überhaupt Sinn das FusionDrive aufzulösen. Was will man denn mit den 24 GB SSD dann machen?