• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Feature Threema ist meistverkaufte iPhone-App des Jahres

Slartie

Macoun
Mitglied seit
01.08.08
Beiträge
119
Also ich kommuniziere mit zwei Personenkreisen primär über Threema: meiner Freundin und meinen Arbeitskollegen. Bei letzteren ist Threema der erste Messenger, bei dem wir ein gutes Gefühl haben, wenn wir auch mal arbeitsrelevantes und daher vertrauliches darüber schicken. Und bei ersterer...na ja, denkt euch den Grund ;)

Btw, ein oft vernachlässigter Vorteil von Threema gegenüber WhatsApp: es erlaubt, Bilder in vernünftigen Auflösungen zu versenden, statt alles auf Briefmarkenformat zu verkleinern. Ich habe einen Datentarif mit ausreichend Volumen, eine Kamera mit ausreichend Megapixeln und einen Screen mit ausreichend DPI, da will ich nicht alberne VGA-Auflösungs-Fitzelchen versenden, nur weil mir die App das vorschreibt.
 

Bio Exorzist

Gascoynes Scharlachroter
Mitglied seit
29.08.09
Beiträge
1.539
Fragen mit Gegenfragen zu beantworten ist immer, nun sagen wir, seine eigene Sprachlosigkeit zu übertünchen.
Und die 2.frage müsstest du dir eigentlich selbst beantworten können, aber ein Befürworter gleich welcher Sache ist da wohl etwas blind( trifft auf meine Wenigkeit auch zu).
Bei solch einer idiotischen Frage erwartest du eine ernsthafte Antwort?

Hab es als Trollpost quitiert und passend geantwortet ;)
 

Ozelot

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
02.09.09
Beiträge
5.744
Bei Messengern bin ich Snob. Ich gebe Freunden u. Kollegen zwei Möglichkeiten (iMessage, Threema) zur Auswahl, die ich persönlich auf mein iPhone lasse. Wenn ich oder der Kommunikationszweck ihnen wichtig genug sind, benutzen sie es, andernfalls muss ich weniger schreiben, habe aber keine überflüssige App auf dem Telefon, die ich nicht benutzen will. Klappt bestens.

Kann die ganzen Mimosen nicht verstehen, die z.B. WhatsApp dann noch darauflassen, nur damit im Fall der Fälle … Hart durchgreifen, Leute!
Sehr gut! Weniger ist mehr. Und wenn man mehr als 2 Messenger benutzt, verliert man ja auch irgendwann mal die Übersicht, nicht? ;)
 

Senatore

Jerseymac
Mitglied seit
17.11.13
Beiträge
457
Threema braucht vielleicht nochmal ein bisschen "Support" von WA.
Wann platzt denn da wohl die nächste Bombe?
Facebook (wa) kann nun mal nicht den Datenschutz als zentrales Geschäftsmodell pflegen. Alles was in dieser Hinsicht geschieht ist doch ein Kompromiss um die Kundschaft nicht zu verschrecken bzw. das Besorgnislevel immer schön unter der Bequemlichkeitsschwelle zu halten.
Also Vertrauen ist da eher nicht angebracht.
Man sollte sich wohl disziplinieren die unkritischen Daten auch mit Threema zu schicken damit es zur Gewohnheit und damit selbstverständlich wird.



Gesendet von meinem iPhone mit Apfeltalk
 

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
7.998
Kann man mittlerweile einstellen dass man das was man erhalten hat im Sperrbildschirm anlesen kann was man erhalten hat oder immer noch nur die Anzeige das was gekommen ist ?
 

Martin Wendel

Chefredakteur & Moderator
AT Administration
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
42.432
Kann man mittlerweile einstellen dass man das was man erhalten hat im Sperrbildschirm anlesen kann was man erhalten hat oder immer noch nur die Anzeige das was gekommen ist ?
Das wird sich nicht ändern, da die Push-Benachrichtigung von den Servern von Apple kommt und dort nicht entschlüsselt werden kann.
 

dakai

Salvatico di Campascio
Mitglied seit
12.11.13
Beiträge
431
Kann man mittlerweile einstellen dass man das was man erhalten hat im Sperrbildschirm anlesen kann was man erhalten hat oder immer noch nur die Anzeige das was gekommen ist ?
das ist wohl immer noch so. Hintergrund ist die Verschlüsselung - die Pushnachricht auf dem Sperrbildschirm kommt von iOS, der Inhalt vom Pushserver. Diese können aber nicht die verschlüsselte Nachricht entschlüsseln, das kann nur die App selbst. Siehe:

https://threema.ch/de/faq/push_preview
Unter iOS kann eine App, die gerade im Hintergrund ist, Push-Nachrichten nicht selber verarbeiten. Die Push-Nachricht wird vom System genau so angezeigt, wie sie der Server gesendet hat, und die App erfährt davon erst beim nächsten Start. Der Server kann den Nachrichtentext natürlich nicht entschlüsseln, und kann somit auch keine Vorschau in die Push-Nachricht einbauen. Update ab iOS 7: hier ist eine Reaktion auf Push-Nachrichten im Hintergrund grundsätzlich möglich; allerdings müsste dazu die Sicherheitsstufe des privaten Schlüssels im Schlüsselbund, sowie der iOS Data Protection auf der Nachrichten-Datenbank, abgeschwächt werden, weshalb wir von einer solchen Implementation absehen.
Edit: Tab zu lange offen gehabt, da war der Martin schneller ^^
 

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
7.998
Ok. Danke. Dann ist sie weiter nicht interessant für mich. Jedesmal die App öffnen ohne mal kurz anlesen zu können ist nicht mein Ding
 

hillepille

Sonnenwirtsapfel
Mitglied seit
19.07.09
Beiträge
2.420
Das ist ja nur temporär
Hi, dann kann man aber nicht davon sprechen, dass WA verschlüsselt. Das war für mich Anfang des Jahres der Grund zum Wechsel. Allerdings stimmt das schon, Threema ist relativ langsam und die Nachrichtenzustellung hakt manchmal.
 

quiddjes

Kalterer Böhmer
Mitglied seit
08.10.09
Beiträge
2.876
Wenn Apple sich mal aufraffen würde, seinen Messenger für Windows und Android zu öffnen, bräuchte man WA und Threema gar nicht.
 
  • Like
Wertungen: Senatore

Senatore

Jerseymac
Mitglied seit
17.11.13
Beiträge
457
Stimmt. Ein gutes iMessage und es wäre eine App weniger auf meinen iOS Geräten.


Gesendet von meinem iPad mit Apfeltalk
 

ReeN

Damasonrenette
Mitglied seit
13.09.12
Beiträge
489
Wenn Apple sich mal aufraffen würde, seinen Messenger für Windows und Android zu öffnen, bräuchte man WA und Threema gar nicht.
Und das würden die Android und Windows Phone User dann nutzen? Ich würde es bezweifeln. Die würden weiterhin WhatsApp nutzen, wie bisher auch. Würde Android oder Windows Phone einen internen Messenger plötzlich für iOS freigeben, würde mich das auch sehr wenig interessieren.


Gesendet von meinem iPhone mit Apfeltalk
 

sternenstaub

Echter Boikenapfel
Mitglied seit
01.01.08
Beiträge
2.356
Ich möchte nicht per iMessage mit Androiden kontakten ;) Apple zu Apple - Feels good.


Amazing! Unbelievable! Awesome. The best signature I've ever made!
 

dbrune

Seestermüher Zitronenapfel
Mitglied seit
01.03.14
Beiträge
6.135
iMessage geht ja auch nur Apple intern.
 

sternenstaub

Echter Boikenapfel
Mitglied seit
01.01.08
Beiträge
2.356
Genau so. Ich muss mir nicht überlegen welche Features gehen, ob irgendwas angezeigt werden kann und mehr. Als ich ein Android SmartPhone hatte (Sony) gabs Stress mit (Apple) User. Imho sollte der Build in Messanger immer nur die eigene Plattform möglichst perfekt abdecken. Für alles andere gibt's Third Party. Mit den wenigen Androiden kommuniziere ich per Threema. Das reicht völlig.


Amazing! Unbelievable! Awesome. The best signature I've ever made!
 

Fa.bian

Lambertine
Mitglied seit
31.08.07
Beiträge
702
Falls ihr euch ernsthaft mit sicheren Messengern beschäftigen möchtet, schaut euch zunächst die Scorecard der Electronic Frontier Foundation (EFF) an:
https://www.eff.org/secure-messaging-scorecard

Und dann wartet auf das "Signal" App für iOS von Open Whisper Systems. Es gibt es schon, aber damit lässt momentan "nur" verschlüsselt telefonieren (kostenlos). Der verschlüsselte Chat kommt demnächst. Open Whisper Systems gilt als Vorreiter in der Szene. Für Android stellen sie schon seit längerem TextSecure (Messenger) und RedPhone (Verschlüsselte Telefonie) bereit. Alles Open Source und kostenlos. Akzeptiert und respektiert von Kennern in der Sicherheits- und Verschlüsselungsszene. WhatsApp übernimmt die Verschlüsselungstechnologie von Open Whisper Systems. Das Original scheint mir aber immer noch interessanter.
https://whispersystems.org/

Als Alternative dann noch surespot App. Die Entwicklung ist etwas schleppend. Momentan wird an einem iOS 8 Update gearbeitet. Das Messenger-System womöglich etwas ungewöhnlich, da die App nicht das Adressbuch abgleicht, dafür aber sensitiver für Privatsphäre Bedenken. Man sollte also den Nutzernamen des Chat-Partners in Erfahrung bringen und sich dann "befreunden". Auch dies ist Open Source und kostenfrei.
https://surespot.me/