1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

SSD oder HDD für MBP

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von sim1344, 06.03.09.

  1. sim1344

    sim1344 Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    03.03.07
    Beiträge:
    254
    Hallo,

    ich möchte meine 160 GB Festplatte innerhalb von Sommer/Herbst 2009 aufrüsten. Ideale Größe wären 500 GB.

    Es gibt bereits verschiedene Platten mit 5400 U/min und die Samsung Momentus 7200.4 mit 7200 U/min und ebenfalls 500GB

    Aber wie schaut es mit den SSDs aus? Die Entwicklung läuft ja ziemlich schnell!

    Wie schaut die Roadmap bei den SSDs aus? Wann kommen SSDs mit 516GB?


    Achja, Preislimit wären 300€.
     
  2. axenon

    axenon Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    1.099
    Bei dem Preislimit würde ich in nächster Zeit erstmal die SSDs abhaken ;)

    Ich hab von der WD Scorpio Black mit 7200 U/min nur gutes gehört. Vielleicht erweitert das deine Optionen ;)
    Diese soll zumindest nicht so laut und vibratiös wie die Momentus sein ;)
     
  3. AluBook

    AluBook Meraner

    Dabei seit:
    01.02.09
    Beiträge:
    231
    Ist schwer abzuschätzen, da der Markt für SSD im mom noch sehr klein ist!


    Naja dafür musst du bis im Sommer nichtmal ne 256er SSD erwarten ;)
     
  4. Mr Power

    Mr Power Starking

    Dabei seit:
    16.11.08
    Beiträge:
    214
  5. AluBook

    AluBook Meraner

    Dabei seit:
    01.02.09
    Beiträge:
    231
    Das sind aber nur Randprodukte. Wieso fehlen noch die SSD Platten von den Namhaften herstellern? Wenn Sie grössere Platten bringen müssen Sie mit den Preisen für die kleineren runter und das ist nicht wirklich intressant....
     
  6. Nightlauncher

    Nightlauncher Ontario

    Dabei seit:
    20.09.07
    Beiträge:
    347
  7. nabossha

    nabossha Boskoop

    Dabei seit:
    03.08.08
    Beiträge:
    40
    ich habe seit 4 Tagen das MBP mit einer 256GB SSD - ich kann nur sagen es sind welten zu meiner alten 7K2 hitachi!!
    da ich nicht darauf angewiesen bin unterwegs terabyte-weise daten mitzutragen bin ich auch mit der kapazität vollauf zufrieden, vorher habe ich "nur" 200GB gehabt, mir hat die SSD also auch zusätzlichen speicherplatz gebracht. der einzige negativpunkt ist (noch) der aufpreis aber das wird sich in den nächsten 6-12 monaten relativieren spätestens in 2 jahren gibt es ohnehin nur noch SSDs bei mobilen geräten...

    das schreiben von vielen kleinen dateien erscheint mir etwas träger als mit der herkömmlichen HD aber das starten von programmen oder OS X selbst ist schlichtweg genial :-D
     
  8. Nightlauncher

    Nightlauncher Ontario

    Dabei seit:
    20.09.07
    Beiträge:
    347
    Welche hast du denn und wieviel hast du bezahlt?
     
  9. nabossha

    nabossha Boskoop

    Dabei seit:
    03.08.08
    Beiträge:
    40
    ich habe die von apple angebotenen SSD-Option benutzt, weiss leider nicht was das für ein teil ist im system profiler steht bloss "Apple SSD TS256" - evtl weiss sonst jemand wer die Dinger für Apple liefert? (evtl Samsung?)

    Der Aufpreis lag etwas über 1'000 Schweizer Fränkli...
     
  10. Tafkas

    Tafkas Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    381
    Ist das Teil sehr viel flotter? Eigentlich hört man von dem Apple SSDs, im Vergleich zum Markt, eher schlechtes.
     
  11. nabossha

    nabossha Boskoop

    Dabei seit:
    03.08.08
    Beiträge:
    40
    also in puncto geschwindigkeit kann ich mich bis jetzt wirklich nicht beklagen. das lesen von daten (egal welcher grösse) ist SEHR schnell, zB. eine 460MB grosse photoshop-datei öffnet in ca 3 sekunden, auf einem 2008-er MAC Pro dauert das über eine halbe minute!

    dass die von apple verbauten SSDs vermutlich nicht mit den spitzenmodellen von intel mithalten können scheint bei den preisen klar zu sein.
    was mir ebenfalls sehr zusagt ist der nun absolut lautlose betrieb des MBP - SEHR angenehm!

    das einzig blöde ist dass die integrierte airport-karte gestern nacht ihren geist aufgegeben hat und ich nun nochmals ein neues MBP bekomme... juhuu ich darf wieder die klon-maschinerie in betrieb setzen...
     
  12. henn-d

    henn-d Gloster

    Dabei seit:
    08.02.09
    Beiträge:
    63
    Hallo!

    Kurze Frage zu den SSDs. Hat jemand Erfahrungen mit der Intel X25-M?

    Meine Überlegung ist, ein MB Alu mit der Standard HDD zu kaufen und dann für 380,- die Intel nachzurüsten. Müsste dann mit 80GB auskommen, wozu ich bereit bin, wenn die SSD einen spürbaren Geschwindigkeitsvorteil im Vergleich zur 128GB SSD von Apple (anscheinend ein Modell von Samsung) bringt.

    Hat jemand die Intel verbaut und kann seine Erfahrung kundtun?

    Vielen Dank schonmal im Voraus!

    VG
    Henn-D
     
  13. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Ja, verwende die X25 M in drei Geräten, was willst du denn wissen, was dir nicht jeder alltagsnahe Benchmark auch sagen kann?

    Verdammt! Eigentlich wollte ich dich auf einer höheren Preis hinweisen, aber die sind ja im Jänner um über 140 Euro gefallen! Kopf---> Tisch

    Die von Apple verbauten sind nicht schlecht, ich würde sagen oberes mittelfeld. An eine Intel kommen sie allerdings nicht heran.
     
  14. henn-d

    henn-d Gloster

    Dabei seit:
    08.02.09
    Beiträge:
    63
    Hi!
    Danke für Deine Antwort. Ich habe ein paar Tests gelesen, dort wird bereichtet, dass die Festplatte zwar sehr schnell ließt, jedoch beim schreiben z.T. langsam ist. Das ist anscheinend dem Controller geschuldet, der bestimmte Zugriffe antizipiert und bei Zugriffen, die er nicht "voraussieht", laggi reagiert. Ist Dir das auch aufgefallen? Macht sich das negativ bemerkbar?

    Viele Grüße,
    Henn-D
     
  15. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Kann ich in der Praxis nicht feststellen.
    Gerade die Geschwindigkeiten beim Schreiben hebt die X25M meiner Erfahrung nach nocheinmal von anderen SSDs ab.
     
  16. Beeetle

    Beeetle Cripps Pink

    Dabei seit:
    03.06.07
    Beiträge:
    149
    Moin.

    Vergleich XBench 1.3 von Standard MacBook Pro 5.1 (2,4er mit 250GB Hitachi) im Vergleich zu einer verbauten WD 500GB Blue, X25-M und X25-E:

    Standard: http://db.xbench.com/merge.xhtml?doc2=360257

    WD 500GB Blue: http://db.xbench.com/merge.xhtml?doc2=360258

    X25-M: http://db.xbench.com/merge.xhtml?doc2=360259

    X25-E: http://db.xbench.com/merge.xhtml?doc2=360260

    Morgen kommt, so es denn klappt, eine zweite X25-E, die dann anstelle des DVD-Laufwerkes verbaut wird. Dann werden wir sehen, wie sich ein RAID0 aus 2 x X25-E verhält ;)

    Grüße...

    ...Martin.
     
    awk gefällt das.
  17. freddy710_0

    freddy710_0 Jonagold

    Dabei seit:
    30.03.09
    Beiträge:
    19
    Im Moment sind mir die SSDs noch viel zu teuer.
    Der markt ist noch viel zu klein. Wenn die mal billiger werden
    schlage ich auch zu. Ich hab in meinem MB Alu eine WD 500 GB
    verbaut und bin eigentlich sehr zufrieden.

    gruß Andreas
     
  18. Notebooker123

    Notebooker123 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    18.01.09
    Beiträge:
    311
    Apple SSD TS256

    Die meisten bisherigen MLC-SSDs setzen auf einen Controller der Firma JMicron (JMF602), dabei handelt es sich um einen Controller der keinen Cache besitzt. as führt dazu, dass der Controller bei vielen kleinen Dateien nicht nachkommt diese zu schreiben/lesen und somit eine Warteschlange entsteht. Das führt zu "freezes" und zwar auch wenn keine grosse Leistung vollbracht wird, sondern eben nur 4KB Dateien geschrieben werden.
    Die neuen SSDs setzen zumeist auf einen Controller von Samsung, zu dem ein Cache verbaut wird (16, 32, 64MB). Hier treten keine Freezes auf, da der Controller diese durch den verbauten Cache abfängt. [10-Kanal-Controller]
    Hängt wohl von dem Controller und Bios ab.

    Was mir gerade aufgefallen ist: Die sequentiellen Werte der Hersteller sind nur nebensächlich, entscheidend ist die Leistungsfähigeit im Random Write/Read bereich!

    Genau das passiert leider. Habe hier eine Tabelle, die das verdeutlicht:
    New: wenige Daten Used: volle Platte
    [​IMG]
    ----> also verliert z.B. die OCZ Vertex 1/4 ihrer Geschwindigkeit.
    "Used" SSD performance vs. conventional hard drives.
    [​IMG]
    Die Übertragungsrate nimmt auch ab.Beispiel: OCZ Vertex New: 1,43ms ; Used: 4,86ms
    [​IMG]

    [​IMG]
    Die HDD`s haben eine Zeit von 7,2ms
    [​IMG]
    OCZ Vertex - Random Werte
    [​IMG]

    The SSD Update: Vertex Gets Faster, New Indilinx Drives and Intel/MacBook Problems Resolved
    http://anandtech.com/storage/showdoc.aspx?i=3535 Werte mit neuer Firmware


    --> also Samsung PB22-J 256GB MLC SSD
    könnte aber auch die hier sein: Toshiba 256GB Unibody SSD
    read/write speed of 120MB/sec and 70 MB/sec ----> schlecht

    Aber laut anandtech: http://www.anandtech.com/printarticle.aspx?i=3531
    Also gleich beim Kauf eine von AW mitbestellen oder eine Vertex nachträglich einbauen?
    Alle wichtigen Infos zur SSD: http://www.hardwareluxx.de/community/showthread.php?p=10694490#post10694490

    Intel Test:
    viahttp://www.zdnet.de/zentrale_speich...n_intel_im_test_story-39001320-39195838-3.htm

    [yt]pJMGAdpCLVg[/yt]
     
    #18 Notebooker123, 10.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.09
    bostokk gefällt das.
  19. Zeitmeister

    Zeitmeister Morgenduft

    Dabei seit:
    15.02.09
    Beiträge:
    170
  20. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Allerdings (bestätigend zum oberen Post) gibt es derzeit noch Riesenunterschiede in der Performance von SSDs. Und die Preise sind aktuell auch eher für den geeignet der seine Zigaretten im 500 Meter entfernten Kiosk mit dem Ferrari holen geht.

    Nach meiner Einschätzung dürften noch rund zwei Jahre vergehen bis SSDs Festplatten beginnen abzulösen.

    Bis dahin wird sich die Industrie die Entwicklungskosten bei den "Early Adopters" reinholen.
     

Diese Seite empfehlen