So verkauften sich die verschiedenen iPhone 12 Versionen

Gast-Autor

Redakteur
AT Redaktion
Mitglied seit
05.05.16
Beiträge
263


Gast-Autor
Das iPhone 12 war das beliebteste 5G Smartphone im Oktober 2020. Es war sicher auch ein gutes Weihnachtsgeschenk. Eine Studie von CIRP zeigt nun, wie sich die verschiedenen iPhone 12 Versionen verkauften.

Die Verkaufszahlen der iPhones sind spannend anzuschauen. Sie sind gute Anhaltspunkte zur Spekulation über zukünftige Generationen.
Von was handelt die Studie genau?


Die Studie beschäftigt sich mit den Verkaufszahlen aller iPhones in den USA im Oktober und November 2020. Bei 76 Prozent aller verkauften iPhones handelte es sich um eine Variante des iPhone 12. Am meisten wurde das reguläre iPhone 12 mit etwa 27 Prozent verkauft. iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max lagen nur knapp dahinter.
iPhone 12 Mini verkauften sich deutlich schlechter


Das iPhone 12 Mini verkaufte sich deutlich schlechter. Die Verkäufe lagen bei nur 6 Prozent. Woran genau das liegt, bleibt fraglich. CIRP spekuliert, dass der Preis die schlechteren Verkaufszahlen verursache. Die Kunden seien nicht bereit, mindestens 799 Euro für ein so kleines Smartphone zu bezahlen. Das iPhone SE lag im Vergleich zum Start bei nur 479 Euro.
Was bedeutet das für die Zukunft des iPhone Mini?


Wie zufrieden Apple mit den Verkaufszahlen ist, ist nicht bekannt. Die Zukunft wird zeigen, ob weiterhin iPhone Minis erscheinen werden.

Via MacRumors

Den Artikel im Magazin lesen.
 

Reemo

Doppelter Melonenapfel
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
3.321
Und deswegen bieten viele auch keine so kleinen Geräte mit High-End Hardware an. Verkauft sich für den Preis einfach nicht.
 

Appleg

Adams Apfel
Mitglied seit
26.09.18
Beiträge
522
Wenn es keiner anbietet dann kann es auch keiner kaufen. Und das SE haben sie ja auch 2x gebracht. Somit kann es nicht ganz so tragisch sein. Außerdem finde ich es viel zu früh um es beurteilen zu können. Die meisten VVLs stehen ja erst noch an.
 

Ricketts

Wohlschmecker aus Vierlanden
Mitglied seit
10.08.17
Beiträge
241
Solang iPhones wie das 12 mini immer sozusagen stiefmütterlich ausgestattet und gefertigt werden und dazu noch permanent als Einsteigermodel vermarktet ... so lang werden die Verkaufszahlen auch immer hinten dran stehen.
Das 12 mini kommt einfach so an, als dass es selbst vom Hersteller nicht ernst genommen wird.

Hätte das 12 mini die gleiche Kamera wie die Pro-Modelle und wäre in der gleichen Farbpalette aufgelegt worden ... ich bin sicher, die Zahlen sähen anders aus.

Und ja ... ich bin Fan (sehr) kleiner Smartphones ;)
 

Chrisss

Cox Orange
Mitglied seit
30.06.10
Beiträge
96
Das 12 mini kommt einfach so an, als dass es selbst vom Hersteller nicht ernst genommen wird.

Hätte das 12 mini die gleiche Kamera wie die Pro-Modelle und wäre in der gleichen Farbpalette aufgelegt worden ... ich bin sicher, die Zahlen sähen anders aus.
Das verstehe ich jetzt nicht. Gerade dieses Jahr hat Apple doch gerade das Mini durchaus ernst genommen. Die Kamera steht der des iPhone 12 doch in nichts nach, oder irre ich mich da jetzt vollkommen? Lediglich das große Pro Max hat einen größeren Kamerasensor wodurch wohl gerade bei schlechten Lichtsituationen bessere Bilder zustande kommen. Aber ansonsten?!
Die Akkulaufzeit wird in Tests eigentlich als der einzige wirkliche „Nachteil“ gegenüber der 12er angeführt. Aber ich glaube ich persönlich würde damit trotzdem auskommen, da ich nicht zu der Fraktion gehöre, die 24/7 das Handy in der Hand halten.
 
  • Like
Wertungen: SORAR

mArKuZZZ

Johannes Böttner
Mitglied seit
18.10.18
Beiträge
1.150
Solang iPhones wie das 12 mini immer sozusagen stiefmütterlich ausgestattet und gefertigt werden ...
Das 12 mini kommt einfach so an, als dass es selbst vom Hersteller nicht ernst genommen wird.
Bitte waaaaas? :oops: Bis auf diese - subjektiv gesprochen - ultra hässliche Dreifachkamera steht das mini den anderen Modellen doch quasi in nichts nach? 🤔 Erst wollen viele ein super ausgestattetes Kleingerät, aber jetzt beleidigt sein, dass es sich Apple bezahlen lässt. Verstehe ich nicht. Die SE sind auch nur deswegen so günstig, da sie auf schon lange amortisierte Komponenten zurückgreifen. Demgegenüber hat das 12 mini den aktuellen SOC und ein modernes OLED-Display.
 
  • Like
Wertungen: SORAR

arminrc

Roter Delicious
Mitglied seit
01.10.10
Beiträge
95
Vor allen Dingen..... wer ist CIRP
Und..... es wird Weltweit verkauft, nicht nur in den USA!

Völlig sinnlos, diese Nachricht.
 

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
9.710
Und deswegen bieten viele auch keine so kleinen Geräte mit High-End Hardware an. Verkauft sich für den Preis einfach nicht.
Der Preis des Mini ist im Größenverhältnis zwar passend, dennoch hätte und sollte Apple hier den Mumm haben das kleine Teilchen für 600 anzubieten. Warum?

1. Kaufen viele ein neues Gerät die gar keins gekauft hätten?

2. Kauft jemand ein Zweitgerät?

3. Ein Androiduser überlegt sich einen Umstieg?

Es gab schon viele Abgesänge auf Apple, so weit zu gehen wäre unseriöser Senf, nur ist das Smartphone an sich, für mich, so langsam am Ende der Evolution. Was braucht man, was hat man, was ist wirklich wichtig etc?

Ich habe schon oft gesagt dass ich im nächsten Jahr kein neues iPhone kaufen werde. Das habe ich bisher beim iPhone 4s geschafft. Beim X bedingt. Das habe ich damals erst im Februar gekauft.

Ich lege meine Hände jetzt nicht für mich ins Feuer😂, manchmal hat man Geld übrig und denkt sich ach komm, heute sage ich die Luft für Apple wird immer dünner, bei mir.
 
  • Like
Wertungen: Reemo und Montfort

Ricketts

Wohlschmecker aus Vierlanden
Mitglied seit
10.08.17
Beiträge
241
Ich kapiere schlicht nicht:
es gibt ein Pro 12, es gibt ein Pro 12 Max ... warum gibt es KEIN Pro 12 Min?!
Warum gibt es ein 12 in klein nur in einer "abgespeckten" Version?
Es gibt ausreichend Nutzer, die ein iPhone wollen, das in Länge und Breite sehr viel kleiner ist, aber eben aus benötigten Platzgründen 1 - 1,2mm mehr Dicke ohne zu zögern akzeptieren würden.
Fans kleiner Fons wollen nix preisweiteres, sie wollen schlicht ein kleineres Äquivalent!

Und für alle Fans des 12 mini, die sich offenbar auf den Schlips getreten fühlen ... ich hätte das 12 mini sofort gekauft, hätte ich nicht relativ kurz vor dem Release gezwungermaßen schnell als Ersatz ein SE 2020 kaufen müssen ...
 
  • Like
Wertungen: Montfort

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
16.894
Hätte das 12 mini die gleiche Kamera wie die Pro-Modelle und wäre in der gleichen Farbpalette aufgelegt worden ... ich bin sicher, die Zahlen sähen anders aus.
Die Kamera wäre mir nicht mal so wichtig, aber ich finde die Farben von 12 Pro einfacher besser. Ähnlich war es auch schon beim XR und XS. Das XR hätte mir von der Ausstattung gelangt aber es hat einfach dann in echt seltsam ausgesehen, wenn ich mir das Blaue oder das Koral-Farbene angesehen habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zippodw

Fießers Erstling
Mitglied seit
07.03.13
Beiträge
131
Ich habe schon oft gesagt dass ich im nächsten Jahr kein neues iPhone kaufen werde. Das habe ich bisher beim iPhone 4s geschafft. Beim X bedingt. Das habe ich damals erst im Februar gekauft.
Ich hab das bisher sogar beim 4S & 6S geschafft.....
 

Butterfinger

Carmeliter-Renette
Mitglied seit
28.04.15
Beiträge
3.303
Und das SE haben sie ja auch 2x gebracht
Die SE Modelle sind doch eher Recycling Modelle (da musste Apple doch nicht groß was machen 😅) und das 12 Mini eine eigene Reihe, da es die Gehäusegrösse noch nicht gab.

Ansonsten hätte ich wenigstens die Kamera der Pro Modelle erwartet 😜. Ein 12 Pro Mini wäre dann meine erste Wahl, anstatt dem 12 Pro.
 

Hundoggo

Braeburn
Mitglied seit
24.11.20
Beiträge
45
Ich weiß nicht, das 12er ist ja DAS iPhone für die Masse; das 12 Pro (Max) für die Enthusiasten. Wenn ein 12Mini, das ja die kleine Alternative für die Masse sein soll, sich scheinbar nicht so gut verkauft, dann tut es ein Modell (in dem Fall 12 Pro Mini) für eine eh schon kleinere Zielgruppe erst Recht nicht. Und da wird Apple sich bestimmt nicht selbst die Marge schmälern.

Ich glaube, dass manchmal überschätzt wird, wie viele Leute tatsächlich ein kompaktes Telefon haben wollen (obwohl ich mich bis zum Wechsel vom SE2016 auf ein 12er selbst dazu gezählt habe). Die Nachfrage schafft den Markt, nicht andersrum.
 
Zuletzt bearbeitet:

Butterfinger

Carmeliter-Renette
Mitglied seit
28.04.15
Beiträge
3.303
CIRP spekuliert, dass der Preis die schlechteren Verkaufszahlen verursache.
Hat dieser CRIP auch die verschiedenen Releasedates irgendwo betrachtet oder irgendwelche politischen Strategien von Apple?
Bei mir aus den Freundes/Kollegen/Verwandtenkreis haben sehr viele auf das Mini gewartet und auch bestellt, zum Teil jetzt im Januar, da 2020 die Liefersituation nicht optimal war.
 

mArKuZZZ

Johannes Böttner
Mitglied seit
18.10.18
Beiträge
1.150
Bei mir aus den Freundes/Kollegen/Verwandtenkreis haben sehr viele auf das Mini gewartet und auch bestellt, zum Teil jetzt im Januar, da 2020 die Liefersituation nicht optimal war.
Die genannten Zahlen beziehen sich ja auch nur auf die USA. Zahlen in Bezug auf Deutschland bzw. Europa wären aussagekräftiger für uns.
 
  • Like
Wertungen: typo2708

Butterfinger

Carmeliter-Renette
Mitglied seit
28.04.15
Beiträge
3.303
Die genannten Zahlen beziehen sich ja auch nur auf die USA. Zahlen in Bezug auf Deutschland bzw. Europa wären aussagekräftiger für uns.
Das war ja nur ein Beispiel ;) .
Für mich hat das Mini Potential und als nächstes Business Telefon werde ich das Mini nehmen. Hat für mich die ideale Größe.
 
  • Like
Wertungen: TomTrader

typo2708

Gloster
Mitglied seit
05.05.20
Beiträge
62
Solange es nur Statistiken aus den USA gibt ist der Titel irreführend. Warten wir doch erstmal die weltweiten Zahlen ab.
 

Montfort

Pomme Miel
Mitglied seit
01.05.16
Beiträge
1.489
Das Kleine Mini für 600 als Einstiegsmodell und dann noch ein Mini-Pro
3 Größen passt schon gut, um eine breite Schicht anzusprechen, aber auch der Preis muss locken.

ich hätte den Aufschlag zum Mini-Pro gerne für die Kamera bezahlt.
 
  • Like
Wertungen: Mure77

alex34653

Stina Lohmann
Mitglied seit
15.09.08
Beiträge
1.031
Hab es schon Mal geschrieben, bin weiterhin der Meinung: Die Zeit des Mini kommt noch.

Nämlich dann wenn bei einigen Vertragsverlängerungen anstehen, außerdem ist die Zielgruppe (bitte mich dafür nicht zu steinigen!) eher nicht so technikaffin. Die werden von der Größe angesprochen sein wenn sie das iPhone Mini irgendwo sehen, sei es im Store oder bei einem anderen Technikhändler - und dann zuschlagen.

Die wenigsten der Zielgruppe sind Leute, die am Releasetag bereits vollinformiert waren und in der Schlange vorm Apple Store standen.

Es würd aus meiner Sicht auch durchaus Sinn machen (für Apple) nur alle 2 Jahre ein Mini zu bringen.

Und: Die Zahlen aus den USA dürften da wirklich recht uninteressant sein, eher Europa & (wahrscheinlich vor allem) Asien.
 

Reemo

Doppelter Melonenapfel
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
3.321
@alex34653

Warum sollten nicht-technikaffine eher zum mini greifen? Welche Kundengruppe wird von der Größe angesprochen?

Warum sind Europa und Asien interessanter? Nebenbei bemerkt, gerade in Asien werden kleine Smartphones nicht gekauft.


Ich habe insgesamt noch nie gute Gründe für kleine Smartphones gelesen bzw. nur Gründe die subjetkiv bei einzelnen Vorherrschen. Das große Come-Back der kleinen High-End Smartphones, wie es so oft hier dargestellt wird, wird es nicht geben. Kleine Smartphones sind nicht mehr interessant bzw. nur noch eine Nische. Sie haben viele Nachteile wie schlechte Akkus oder auch einfach das kleinere Display.
Klar, jetzt werden mir wieder einige erzählen wie toll das Mini doch ist und dass sie genau darauf gewartet haben. Aber das spiegelt nunmal nicht den Markt wieder. Der Markt entwickelt sich nicht hin zu kleinen Geräten sondern davon weg. Und dies kann man jetzt schon seit Jahren beobachten.
 
  • Like
Wertungen: DesertE und Advokat