1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Snow Leopard: Kapazitätsberechnung umstellen

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Christian Blum, 17.09.09.

  1. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    [preview]Zugegeben: Es sieht gut aus, wenn nach der SL-Installation auf einmal über 15 Gigabyte mehr Speicherplatz auf der Festplatte angezeigt werden. Fest steht aber: Nur etwa die Hälfte des frei gewordenen Platzes ist wirklich frei. Der Rest wird deshalb als 'freier Speicher' angezeigt, weil Snow Leopard Festplattenkapazitäten nicht länger binär (1 MB = 1024 KB), sondern auf der Basis von Zehn (1 MB = 1000 KB) anzeigt. Um dieses System wieder umzustellen, bedarf es lediglich eines kleinen Tools aus dem MacRumors-Forum.[/preview]

    Aber Achtung: Vorher bitte ein TimeMachine-Backup machen. MacRumors und Apfeltalk übernehmen keine Garantie.
     

    Anhänge:

    • 7GB.png
      7GB.png
      Dateigröße:
      27,2 KB
      Aufrufe:
      955
    #1 Christian Blum, 17.09.09
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.09
  2. oesches

    oesches Cox Orange

    Dabei seit:
    13.10.08
    Beiträge:
    97
    Endlich! Werd ich heute Abend zuhause direkt mal machen. Mir geht das echt auf den Zeiger! Meine Uhr zeigt ja auch 60min/Std und nicht 100min/Std an.

    DANKE!!!
     
  3. bobandrews

    bobandrews Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    3.225
    Hey Blum, danke für den Tipp!
     
  4. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Hmmm, wer arbeitet denn so an der Kapazitätsgrenze der Festplatte, dass die 24 Byte/KB so ins Gewicht fallen? Oder ist das nur ein mulmiges, nervendes Gefühl, wenn man nicht die exakte Zahl kennt?
    Gruß
    Andreas
     
  5. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    Nun, nach Umstellung hatte ich statt 95 GB nur noch 87 GB frei. Ich finde schon, dass eine 'korrekte' Anzeige wichtig ist.
     
  6. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    Hey Andrews, bitte!
     
  7. loopdj

    loopdj Carola

    Dabei seit:
    12.02.09
    Beiträge:
    112
    aus den 24 Byte werden bei einer 500 GB Platte um die 35 GB, welche zwar angezeigt aber nicht vorhanden sind
     
  8. Casi

    Casi Spartan

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    1.601
    1 MiB = 1024 KiB
    1 MB = 1000 KB

    Snow Leopard ist das einzige OS was es derzeit richtig macht. Richtig im Sinne von korrekt und nicht "aber so war es schon immer". Wenn man das System wieder auf Binär stellt, sollte man auch die Bezeichnung ändern. Denn Kilo ist nunmal 1000 und nicht 1024. Und wenn wir Kilo-bytes haben, dann haben wir 1000 Bytes und nicht 1024. Dafür gibt es Kibi. Kibibytes sind 1024-Bytes.

    Daher finde ich die Rechnung mit Kilo, Mega, Giga, etc nicht schlecht (und das als Informatiker…).
    Entweder setzten die anderen OS überall das i dazwischen also KiB statt KB und rechnen binär, oder machen es so wie Snow Leopard.

    Casi
     
    below gefällt das.
  9. bestfriendoffun

    bestfriendoffun Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.04.09
    Beiträge:
    9
    Wie werden eigentlich die Größen von den auf der HD gespeicherten Daten von SL berechnet? 1000KB = 1MB oder 1024 KB = 1MB?

    Je nachdem wie das berechnet wird müsste der nun größere freie Festplattenspeicher ja dann durch die ebenfalls größeren Dateien "verbraucht" werden, oder?

    Ich hoffe ich konnte meine Frage jetzt verständlich rüberbringen.
     
  10. kroaki

    kroaki Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    14.01.08
    Beiträge:
    374
    ja konntest du und es geht auch nicht drum so mehr platz zu schaffen sondern eine festplatte die mit 160GigaByte angegeben ist auch 160GigaByte gross zu machen und nicht wie sonst immer in GigiByte umzurechnen ...

    es soll einfach die verwunderung der user löschen die sich denken "ich hab 250GB bestellt und krieg nur 237GB geliefert, was soll das"
     
  11. Casi

    Casi Spartan

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    1.601
    Du hast kein Speicher mehr. Das ist natürlich quatsch. Deine Festplattenspeicher 'verändert' sich, da diese nun auch im Dezimalsystem gezählt wird und nicht mehr im binären.
     
  12. iPiet

    iPiet Raisin Rouge

    Dabei seit:
    07.04.08
    Beiträge:
    1.179
    Um es mal genau zu formulieren: Die Werte für freien Speicherplatz (A) und belegten Speicherplatz (B) werden nur mit einem anderen Faktor multipliziert. Das Verhältnis der beiden zueinander und auch der prozentuale Anteil an der Gesamtkapazität bleiben jedoch gleich.

    D.h. im Klartext:

    Beide Zahlen A und B steigen um den gleichen Prozentsatz und mit der neuen Umrechnung werden jeweils nur die Zahlen für GB größer. Der "nun größere freie Festplattenspeicher" wird " dann durch die ebenfalls größeren Dateien" nicht verbraucht, da auch der freie Platz größer wird. Es kommt also nix dazu und es geht auch nix verloren. Alle alten GB-Angaben werden lediglich mit dem gleichen Faktor multipliziert und zwar mit

    1024^3/1000^3 = 2^10/10^9.
     
  13. kuzorra

    kuzorra Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.10.08
    Beiträge:
    491
    Ist dass das selbe was auch dazu führt, dass meine HDD jezt 999,96 GB statt 930 GB hat?
     
  14. skuZz

    skuZz Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    30.12.07
    Beiträge:
    377
    sehe ich genau so! :)
     
  15. Casi

    Casi Spartan

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    1.601
    Das ist ein Bingoooo :)
    Sagt man das so?
     
    unknown7 gefällt das.
  16. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Kann ich denn auch die Längeneinheiten in Spannen, Ellen und Klafter umstellen?

    Wenn man das metrische System nicht mag, dann sollte man auch konsequent sein.

    Alex
     
  17. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Egal wie herum, ist die Berechnung auf Basis 10, so wie Apple sie als einziges Betriebssystem der Welt unter 10.6 verwendet technischer und mathematischer Schwachsinn. Alle anderen Computer berechnen Größen seit 40 Jahren (Unix) auf Basis 2, so wie es korrekt ist.

    Das einzige was Apple hätte korrigieren müssen/dürfen, ist die Anzeige der Einheiten um sie SI konform zu machen. Ist doch genial wenn Applikationen auf einmal nicht mehr korrekt rechnen und vielleicht Daten überschreiben, weil Apple in einem Framework etwas falsch berechnet.

    Auch super ist, daß Apple es nichtmal selbst schafft sich korrekt auszuweisen. RAM wird Basis 2 angezeigt, als GB. Was Blödsinn ist. Dort müßte natürlich GiB stehen! Volumes werden auf Basis 10 berechnet und als GB ausgewiesen. Was auch Blödsinn ist. Dort stimmt die Einheit, aber die Berechnung ist falsch. Denen eine Datei die 1GB im Speicher beansprucht wird so niemals auf 1GB freien HD Platz passen.

    Und jetzt erklärt mal dem User warum das eine GB größer ist als das andere GB…

    Im Festplatten Dienstprogramm schießt Apple allerdings den Vogel endgültig ab:
    Hier werden unterschiedliche Berechnungsmethode mit falschen Angaben in ein und dem selben Interface munter gemischt.

    [​IMG]
    Bild in Originalgröße mit lesbarem Text verlinkt! (Nachdem das Board offenbar nun ungefragt Skalierungen vornimmt.)

    Es gibt beim Apple Radar dazu bereits mehrere Bugs die vor allem mal die inkorrekte Berechnung, aber auch die inkorrekte Verwendung von Einheiten beklagen. Wer einen Developer Account hat, sollte diese Bugs unbedingt ebenfalls melden, sonst werden wir diese Berechnungsprobleme in Mac OS X nie wieder los. (Jetzt wo SSD Hersteller, endlich korrekte Größenangaben, sogar im Marketing verwenden…)
    Gruß Pepi
     
    #17 pepi, 17.09.09
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.09
  18. Casi

    Casi Spartan

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    1.601
    Mathematischer Schwachsinn ist, zu behaupten dass Kilo für 1024 steht. Ob es gut ist, was Apple macht oder nicht sei dahin gestellt.

    Zum Thema, dass Apple bei der Umsetzung Mist gebaut hat, stimmt ich dir voll und ganz zu. Für BootCamp wollte ich eine 20GB Partition anlegen und nun ist sie 20GiB groß.

    Da sollte man definitiv noch nachbessern.
     
  19. doeme89

    doeme89 Pomme Miel

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    1.476
    Eigentlich finde ich die Neuerung in SL gut. So kann man sich endlich darauf verlassen: Wenn man eine 500GB Festplatte kauft, sind auch 500GB drin! :)
     
  20. AyaKoshigaya

    AyaKoshigaya Querina

    Dabei seit:
    04.01.08
    Beiträge:
    186
    und wenn man sich irgendwo was runterladen oder kopieren will was 10gb groß ist, wundert man sich warum das OS meckert "Sorry, nicht genug speicher"... aber ich hab doch 10gb frei?!

    Es mag sein das die umstellung mathematisch korrekt ist, aber sie ist einfach nur sinnlos dadurch das Apple das einzige OS ist wo es so gemacht wird.

    Sie hätten ja einfach nur beide zahlen anzeigen können á la "4mib (4.1mb)"
     

Diese Seite empfehlen