1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. In diesem Bereich findet ihr Tutorials und Reviews. Die Forenrechte zur Erstellung neuer Themen sind hier eingeschränkt, da Problemdiskussionen bitte in den übrigen Forenbereichen auf Apfeltalk zu führen sind. Wer ein Tutorial oder Review einstellen möchte, kann im Unterforum "Einreichung neuer Tutorials" ein neues Thema erstellen. Die Moderatoren verschieben den Beitrag dann in den passenden Bereich.
    Information ausblenden
  3. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Review: MacBook Pro

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tutorials" wurde erstellt von stoebe, 28.02.06.

  1. stoebe

    stoebe Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    371
    Hallo,

    da mir mein MacBook Pro gestern vom TNT-Mann übergeben wurde und ich mich nach einem Tag recht gut in Mac OS X eingearbeitet habe, dachte ich mir, dass ich heute mal nen Review über das MacBook Pro schreibe. Mit Bildern kann ich nicht wirklich dienen, da ich keine Digitalkamera besitze und im Moment keine Lust habe, irgendwelche Pakete oder Teile des MacBooks vor die iSight-Kamera zu halten, um damit Schnappschüsse zu schießen. Desweiteren muss hier keiner mit einem ausführlichen Review rechnen, welches diverse Tests, Benchmarks oder weiß der Geier was, enthält. Hier handelt es sich lediglich um ein Bericht, der meine Erfahrungen und Erkenntnisse mit dem MacBook Pro wiederspiegelt. So, da wir das nun geklärt haben, können wir ja loslegen.


    Einführung:
    Alles fing damit an, dass ich mich irgendwann im Sommer '05 dazu entschied, ein Macintosh zu kaufen. Ich meldete mich also rasch bei Apfeltalk an, um Erfahrungen bzgl. eines Macintosh-Rechners zu sammeln. Schnell kam ich zur Erkenntniss, dass dem Kauf eines iBooks oder PowerBooks nichts mehr im Wege stehen würde; zwar fehlte das Geld, aber die Begeisterung war bombastisch. Irgendwann laß ich dann durch Zufall, dass vorraussichtlich im Januar '06 neue PowerBooks vorgestellt werden sollten, weshalb ich den 10. Januar kaum mehr erwarten konnte. Als es dann endlich soweit war und das Geld stimmte, bestellte ich am 18. Januar ein MacBook Pro mit 1,83 GHz. Ungefähr ein Monat später war ich dann so weit, dass ich das Gefühl hatte, Hysterie würde sich -aufgrund der langen Wartezeit- in mir breit machen. Nun gut, nach langer Wartezeit war mein MacBook endlich am 27.02.2006, also gestern, bei mir.

    Die Auspackzeremonie:
    Als ich mein Paket, was verdammt nochmal beachtlich klein war, in den Händen hielt, setzte wohl bei mir eine Art Rausch ein; das einzige, an was ich mich nun noch erinnern kann, war ein Hochleistungs-Sprint in mein Zimmer, dem ein lauter Freuden-Schrei durch das ganze Haus folgte. Soweit so gut. Beim Auspacken des MacBooks jedenfalls, folgte im Zwei-Sekunden-Takt ein "Boah, geil!". Als die Zweite Haut des MacBooks, in der es eingepackt war, entfernt wurde, wurde das MacBook auf den Schreibtisch, welcher am Tag davor für den Empfang des MacBooks präpariert wurde, platziert.

    Das MacBook Pro erweckt zum Leben:
    Display hoch, Einschaltknopf gedrückt - Stille!
    Anspannung.........Panflöte.........'Gott sei Dank'.........Erleichterung
    Mein MacBook Pro fuhr also hoch und ich konnte alle Einstellungen tätigen. Nach gut 20 Minuten war dann Mac OS X auf meine Bedürfnisse eingestellt und ich konnte richtig loslegen. Soviel zu mir und meinem MacBook Pro.

    MacBook Pro - Pro und Contra:
    Okay, ich muss sagen, dass die Überschrift ein wenig gewagt gewählt wurde. Negatives wird hier wohl auf der Strecke bleiben, da ich eigentlich nur positive Kritik äußern kann. Aber gut, erstmal zum äußeren Erscheinungsbild: Das MacBook ist wirklich riesig - sogar riesiger, als ich dachte. Es ist um einiges leichter, dünner und eleganter als sein Vorgänger. Hier stechen vor allem die großen Stereo-Boxen links und rechts der Tastatur sowie das große Trackpad heraus. Was die Performance angeht, bin ich echt begeistert: Ob Universal Binary oder nicht, das MacBook legt ne Geschwindigkeit an den Tag, die einem wirklich die Socken auszieht. Als wäre es nicht schon genug, dass dieses Teil wie Schmidts Katze rennt, kann man außerdem mit einer beachtlich guten Akkulaufzeit von ca. 3 1/2 Stunden bei einem Doppelkern-Prozessor rechnen. Was den neuen MagSafe-Anschluss/Stecker angeht, bin ich ebenso begeistert: das Teil sitzt wie ne Eins, bietet jedoch enormen Schutz vor jeglichen, sich in Luft auflösenden, Ladezyklen. Auch die eingebaute iSight-Kamera ist wirklich hervorragend; so klein und doch so leistungsfähig. Die Qualität dieses kleinen Schmuckstücks ist wirklich spitzenmäßig.
    Alles in Allem ist hier wirklich alles aufeinander abgestimmt - Von überhasteter Entwicklung seitens Apple darf hier gar nicht die Rede sein.

    MacBook Pro - Kinderkrankheiten?:
    Bisher, also nach einem Tag, kann ich nur soviel sagen, dass mir dieses piepende Geräusch auch aufgefallen ist. Jedoch ist dieses sehr leise und hat bestimmt irgendetwas mit dem Lüfter oder der Festplatte zu tun. Trotz allem stört mich dieses Geräusch keineswegs, da man es eigentlich gar nicht wahrnimmt, was wohl nicht zuletzt daran liegt, dass es sehr leise ist. Also, wenn hier überhaupt die Rede von einer Kinderkrankheit sein kann, dann sollte diese keine Auswirkungen auf eine Kaufentscheidung haben. Was andere Probleme angeht, kann ich nicht viel zu sagen, da mir bisher so gut wie nichts aufgefallen ist. Nichtmal über die Kompatibilität von Mac OS X und dem Intel-Prozessor kann ich mich beschweren. Ich jedenfalls habe bisher nicht einmal annähernd den Gedanken aufgebracht, das Geld möglicherweise an der falschen Stelle investiert zu haben.


    So, das sollte es vorerst gewesen sein. Ich hoffe mal, dass das Review euren Ansprüchen entspricht ich euch das MacBook Pro ein wenig besser vermitteln konnte. Eventuell folgen später noch ein paar Bilder.


    Grüße,

    stoeb :E
     
    #1 stoebe, 28.02.06
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.06
    micki, Marve, chris_9_11 und 8 anderen gefällt das.
  2. Kritias

    Kritias Gast

    Darf ich mal fragen, wie Du Internet nutzt? D.h. bist Du mit dem Book drin und wenn ja wie?
     
  3. stoebe

    stoebe Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    371
    Jop, mein MacBook Pro geht über PPPoE ins Internet. Hast du Probleme, das einzurichten, oder wie muss ich deine Frage verstehen?


    Grüße,

    stoeb :E
     
  4. Kritias

    Kritias Gast

    Nein, nein, wollte das nur mal wissen. Ist Dein Provider ne Uni?
     
  5. gaumas

    gaumas Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    391
    Vielen Dank für Deine MBP Review - die Begeisterung kommt richtig gut rüber :) ist fast ansteckend.

    Der Performance Eindruck ist sehr interessant - mit was hast Du vorher gearbeitet?

    Wie würdest Du die Display-Eigenschaften beschreiben - ist's wirklich so hell und vergleichbar mit einem Cinema Display?

    Fragen, fragen, fragen.... sorry :innocent:
     
  6. marius

    marius Gast

    Hi,

    Sehr schönes Review was du da abgeliefert hast!
    Da kriegtste was ;) Sieht danach aus,
    als ob du dir dabei Mühe gegeben hättest !

    marius
     
  7. stoebe

    stoebe Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    371
    Ne, nen ganz normaler Provider - i.d.F 1&1 Internet AG.

    Zum größten Teil mit Windows, aber ich hatte sehr oft die Gelegenheit, mit nem iBook G3 und nem PowerBook G4 zu arbeiten. Dementsprechend kann ich in etwa die Performanceunterschiede von PowerBook zu MacBook Pro einschätzen.

    Nunja, da ich bisher noch kein Apple Cinema Display getestet habe, kann ich dir nicht wirklich sagen, ob es an die Helligkeit herankommt. Ich kann dir nur soviel sagen, dass mein Helligkeitspegel ungefähr bei 3/4 steht und ich es wirklich als sehr hell empfinde. Was die Breite angeht, ragt es sicherlich gut und gerne an das 20" Cinema Display.


    Grüße,

    stoeb :E
     
  8. DerOwie

    DerOwie Raisin Rouge

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    1.175
    Fein, fein. :)
    Das "Präparieren des Schreibtischs" war bei mir auch vorhanden, allerdings
    war der Grund ein iMac Core Duo. ;)
     
  9. gaumas

    gaumas Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    391
    Das tönt doch auf jeden Fall schon gar nicht so schlecht. Wobei das 20" dann doch 4.6" grösser ist :cool:

    Hast Du auch schon Pro-Apps wie Flash MX 2004, Director oder Illustrator CS2 getestet?
     
  10. stoebe

    stoebe Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    371
    Also, von der Größe her ragt es natürlich nicht an das 20" Cinema Display. Hatte mich in dem Fall verschrieben und normalerweise die Breite des MacBook-Displays gemeint.
    Was Pro-Apps angeht, konnte ich bisher noch nicht in den Geschmack kommen, irgendetwas zu testen. Im Laufe der Woche schau ich mal, was sich machen lässt.


    Grüße,

    stoeb :E
     
    smb gefällt das.
  11. smb

    smb Raisin Rouge

    Dabei seit:
    27.08.05
    Beiträge:
    1.171
    stoebe, nochmals: Gratulation zum MacBook Pro! ich bin neidisch, obwohl ich doch auch eines bestellt habe :p

    meines gammelt wohl noch immer vor sich in Shanghai rum…diese lahmen Säcke, aber gut - für 3k€ darf man sich nicht zu viel Service erwarten, ich mein, das ist ja ein Schnäppchen (über die Lieferung bin ich nicht gerade begeistert - das durften auch schon einige Apple Manager miterleben…:mad:)

    heute habe ich mein iBook zerschraubt, innen/außen gesäubert und für das Weggeben rein optisch hergerichtet - wow das graue Plastik is wieder sauber :p
    nun muss ich nur noch das MacBook Pro bekommen, dann kann mein iBook zu meinem Vater ziehen (es wird natürlich (!) nicht verstoßen, ist doch ein so liebes Gerät ;) )

    sobald mein MacBook Pro da is, kann sich jeder da auf ein Video freuen :p (ich sag nur iSightseeing…)

    viel Spaß weiterhin und nochmals Danke für Infos, Bild von iSight und allem! (=Karma)
     
  12. stoebe

    stoebe Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    371
    Oh ja, so in etwa ging es mir auch. Der einzige Unterschied: TNT hat den Ärger abbekommen.. :-D


    Grüße,

    stoeb :E
     
  13. duderino

    duderino Goldparmäne

    Dabei seit:
    26.01.06
    Beiträge:
    556
  14. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Das MBP hat doch eine eingebaute iSight. Kombiniert mit ein oder zwei Spiegeln sollte sich das doch machen lassen. :-D
    Viel Spaß damit!
    Pepi
     
  15. Rhinhold

    Rhinhold Jerseymac

    Dabei seit:
    01.03.05
    Beiträge:
    452
    @Gaumas:

    Ich war heute im Apple-Laden in Speyer. Der hatte das neue MacBook Pro gerade da und zeigte mir ein paar Programme, etc. Also das Display ist, aus meinem Gesichtspunkt gesehen, spitze!! Ich schreibe dies gerade auf meinem Cybersystem P17-Notebook, das sich mit seinem 17,4" Display das Beste ist, was ich bei einem Notebook je gesehen habe (War auch mit ein Argument, es zu kaufen!). Im Vergleich dazu ist das Display vom MacBook Pro nahezu gleichwertig, wenn nicht sogar besser, da es mir sogar leicht heller vorkam.

    Gruß
    Rhinhold
     
  16. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.477
    pepi


    Kannst du das mal kurz übersetzen?o_O ;)
     
    #16 marcozingel, 02.03.06
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.06
  17. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    ...ich mag Apple Computer,

    @pepi: ist aber falsch geschrieben. Der Japaner sagt "KOMPJUTER" da steht "KOMPUTER" ;)
     
  18. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.477
    hat mit meinem Übersetzungswidget nicht funktioniert.o_O

    Danke michast,wie immer kompetent und freundlich.:innocent:
     
  19. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    wie man in den Wald....

    Aber jetzt bekomme ich bestimmt Ärger mit pepi, weil ich seine geheime Sig geoutet habe. Bin hier umgeben von freundlichen Japanerinnen, die sich freuen, mir die Sprache näher zu bringen. Das fehlende "j" bei "kompjuter" hat sie zum Schmunzeln gebracht. Jaja, so sind sie, die Japaner, sehr schnell zu begeistern ;)

    Gruß,
    Michael
     
  20. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.477
    michast

    Ich glaube auch,du bekommst heute noch "Haue" von pepi:eek: :innocent:

    Will dir schon seid einiger Zeit Kar.......... geben:innocent: ,funktioniert aber leider nicht,da ich vorher noch anderen Kar...... geben soll ???:oops: :oops:
     

Diese Seite empfehlen