1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Qualitätsprobleme bei Intel Mac mini und Mac Book?!

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von stk, 24.05.06.

  1. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Onboard-Grafik scheint den Hitzetod zu sterben

    über verschiedene Quellen habe ich sichere Indizien, das die aktuellen Intel Macs mit der Onboard Grafik von Qualitätsproblemen heimgesucht werden. Dies betrifft die Mac mini Single- und DualCore ebenso wie die flammneuen Mac Books.

    Durch eine längere Laufzeit (bei mir reichte es aus die Kiste über Nacht im Ruhemodus zu lassen) entstehen durch Überhitzung der schwächlichen Onboard-Grafik Artefakte in der Benutzeroberfläche. Insbesondere die halbtransparenten Schattenwürfe hinter geöffneten Fenstern, aber auch im Doch und in der Menüleiste zeigen sich diese. Ich habe mal zwei Screenshots davon gemacht um Euch eine Idee davon zu geben wie's ausschauen kann. Für die Vergröberung der Schriften habe ich selbst per Photoshop gesorgt, da Euch meine Datenstruktur etc. nix angeht, aber die Linien um die Fenster und die bunten Pixel im Dock und in der Menüleiste sind ohne PS-Hilfe entstanden.

    Ein Mitarbeiter der Apple Hotline dem ich das Problem beschrieb, wollte auf Nachfrage bezüglich der Update ein thermisches Problem nicht ausschliessen. Das Service Center an den jetzt die Rücksendung geht sprach gegenüber meinem Händler von "kein[em] Einzelfall".

    Wenn ihr über Rechner der o.g. Baureihen verfügt, laßt Sie einfach mal durchbrummen und schaut ob ihr ähnliche Phänomene wahrnehmt! insbesondere bei gerade frisch gekauften Geräten solltet ihr den Fehler schnell finden, da innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsdatum die Möglichkeit einer sog. DOA-Rückgabe (dead on arrival) besteht.

    Gruß Stefan
     
    #1 stk, 24.05.06
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.06
    zetagi gefällt das.
  2. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Danke, ich gucke mal ob mein iMac die gleichen Probleme hat.
    Ich denke nicht aber wer weiss.. Also ist es doch wahr, dass die neuen Prozessoren wärmer werden und mehr Platz brauchen. Sowas wurde anfänglich ja als 'humbug' abgetan und man hat versichert, dass es keine Probleme mit dem kleinen Gehäuse geben wird.
     
  3. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    was für ein system verwendest du denn?

    komisch. da hat apple zu intel gewechselt, weil es ibm nicht hingekriegt hat, neue procis mit wenig wärmeentwicklung zu bauen, und nun das
     
  4. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    die beschriebenen Phänomene traten mit 10.4.6 sowohl ohne als auch mit dem letzten SMC-Firmware auf.

    Die iMacs sollten eigentlich nicht betroffen sein, weil wimret mit separater, höherwertiger Graka ausgestattet. Ebenso die Mac Book Pro.

    Gruß Stefan
     
  5. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    auf nem mini oder MB? falls MB: das kleine oder grosse?

    meinst du, das liegt daran, dass der proci zu heiss wird, der erwärmt dann den grafikchip und der haut durch. oder ist es der grafikchip, der von sich aus zu heiss wird?
    welche proci temperaturen erreichst du denn?
     
  6. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    bei mir war das Problem auf einem Mac mini DualCore. Die Temparaturgeschichte ist eine - allerdings naheliegende - Mutmaßung. Messwerte habe ich weder von Grafikchip noch von CPU.

    Gruß Stefan
     
  7. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    Na, mein Beileid hast du jedenfalls. das sind ja sehr hässliche unerträgliche artefakte...
     
  8. Distrubtor

    Distrubtor Gast

    Also mein Mac Mini Core Duo lief den ganzen Tag und es traten kein solchen Probleme auf.
     
  9. merowing3r

    merowing3r Allington Pepping

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    192
    Die neuen MBs auch?
    Jetzt bin ich schon etwas beunruhigt!
    Naja wenns dann da ist werd ichs mal nen bisschen belasten und sehen was sache ist:innocent:

    gruß merowing3r
     
  10. chihan

    chihan Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    05.01.06
    Beiträge:
    912
    aber dann hast du doch das recht das Teil zurück zugeben oder?!
    Also das ist dann definitiv ein Produktionsfehler! Ist doch dann halb so schlimm. Bekommst ein neues bis es funzt oder ist es anders?

    Habe jetzt angst das die MacBooks auch solche Probleme bekommen!!!

    Wie kann man das am besten Testen? Film laufen lassen? Oder einen Benchmark?!
    Hat einer ne Idea`??!!!
     
  11. merowing3r

    merowing3r Allington Pepping

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    192
    Am Besten beides gleichzeitig und dabei noch im einem Grafiklastigen Prog rumfuhrwerken und nen externen Monitor(beim MacBook) anschließen!
    So würde ich es machen.
     
  12. chihan

    chihan Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    05.01.06
    Beiträge:
    912
    naja also da brauch ich dann etwa 20 Tage dann ich mehr wissen ;)!

    Hoffe ihr versteht;) denn dann kommt mein MacBook juhu
     
  13. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    mh ich würde eher darauf schließen dass diese artefakte mit dem gemeinsam genutzten speicher zusammen hängen. wieviel speicher hast du in den mac eingebaut?

    vll liegt es auch an einer "fehlerhaften" speichersicherung, denn wie wir ja alle wissen wird der speicher im ruhezustand auf die hdd geschrieben (bevor diese sich ausschaltet).
     
  14. ses

    ses Riesenboiken

    Dabei seit:
    25.09.04
    Beiträge:
    290
    Hi,

    hmm ist schon sehr seltsam ... bitte testet eure MacBook's mal durch - möchte die Tage auch eins bestellen ;) - ist ja auch in eurem Interesse!!

    Gruß Sebastian
     
  15. ma.buso

    ma.buso Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    824
    ich findes es sehr interessant, dss man sowas bei der qualitätssicherung nicht entdeckt, wenn man eine hat.
    erinnert ans fiepen.
     
  16. mfkne

    mfkne Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    776
    In der Tat - Apple spart in der letzten Zeit scheinbar wirklich am falschen Ende. Die in meinen Augen einzige Möglichkeit, Apple von dieser schiefen Bahn abzubringen (siehe auch die Wärmeleitpaste-Problematik), ist, diese Fehler gnadenlos zu melden und auf Reparatur (Wärmeleitpaste) bzw. Update (sofern es sich bei den Artefakten um Treiberprobleme handelt) zu drängen. Nur wenn es Apple mehr kostet, Probleme hinterher zu lösen als sie einsparen, werden sie merken, daß das der falsche Ansatz ist.

    Mich wundern immer die Leute, die sich mit whining MBPs abfinden wollen, obwohl sie eine ganze Stange Geld bei Apple abgeliefert haben.
     
  17. TAVLON

    TAVLON Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    334
    ohh ohh .. grad hab ich mich gefreut dass mein macbook am freitag kommt

    hab aber in einem der obigen links gelesen, dass jemand 2Gb ram eingebaut hat und das problem nicht mehr kommt... also ich hätte da 2Gb.. mal hoffen dass nix passiert
     
  18. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Wer spricht denn von abfinden? Im Moment haben sie keine Lösung für das Problem. Da gibt es nur die Möglichkeiten MBP behalten oder zurückgeben. Und das Gerät ist so geil, dass man übergangsweise mit dem Mirror-Widget o.ä. leben kann. Ich denke wenn die erste nicht piepsenden MBPs kommen wird eine ganze Welle eingeschickt.
     
  19. ma.buso

    ma.buso Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    824
    das kanns doch aber auch nicht sein, oder?
     

Diese Seite empfehlen