1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

OSX lahm, neu installieren?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von SirTobiTobsen, 28.04.09.

  1. SirTobiTobsen

    SirTobiTobsen Zabergäurenette

    Dabei seit:
    20.01.07
    Beiträge:
    611
    Hej! Mein Macbook, 2 Jahre alt, 2ghz core 2 duo, 2 gb ddr2 sdram, osx 10.5.6

    hat vor einem Monat Leopard spendiert bekommen und lahmt, jedenfalls ist die tolle Performance, die ich unter Tiger hatte (und die mich als PC-User so begeisterte) weg und es fühlt sich an wie eine Dose ;) z.b.:

    Hochfahren: Früher superfix, jetzt immer wie ein Windows-Rechner,
    die Leiste mit Akku, Airport etc war sofort da, Airport startklar nun dauert auch dies noch länger, Airport baut sich ganz zum Schluss auf..

    Programme: Früher waren alle Programme sofort zu sehen und fix zu öffnen,
    nunmehr dauer es schon etwas bevor der Finder aufgeht und dann ca. 10 Sekunden bevor ich die Progs sehe, scrollen dauert dann auch wieder...
    die Progs dauern auch wieder länger bis sie startklar sind..
    Wirklich nervig ist das auch Safari lahmt...

    und diese Wartezeit kommt immer wieder, bei verschiedenen Aktionen, früher habe ich das Wartesymbol nie gesehen...

    Habt ihr ähnliche Erfahrungen?
    Kann man die Performance verbessern? Ich dachte 2 GB Arbeitsspeicher reichen...
    Kann es an der Installation liegen? Ich habe einfach ein Update gefahren... Die DVD hat mir aber auch nicht wirklich Alternativen gezeigt...

    Wenn ich ggf. neu installieren sollte.. gibt es da was zu beachten?


    Danke für eure Tips! Ich will einfach wieder nen fixen Rechner... ;)
     
  2. iStefan

    iStefan Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.11.07
    Beiträge:
    293
    Stopp. Nicht neu installieren. Ein System (wenn richtig programmiert, konfiguriert und behandelt) wird im Normalfall nicht langsamer. Wenn ja gibt es dafür nur zwei Gründe:
    1. Menschliche Beeinflussung,
    2. Verschleiß im weitesten Sinne (irreversible Vorgänge bzw. wissenschaftlich nicht ganz korrekt Entropieerhöhung, z.B. Dateien werden unhändelbar groß etc.)
    Folgerung: Wenn Du nicht anders mit Deinem System umgehst landest Du irgendwann am selben Punkt.
    Nun Konkret:
    Schritt 1: Ist jeder Account gleich langsam. Falls Du nur als Admin arbeitest solltest Du schnellstens einen Arbeitsaccount einrichten (ohne Admin-Rechte).
    Schritt 2: Wenn das System beim Hochfahren langsamer geworden ist könnte dieses an den Prozessen liegen, welche vom System gestartet werden. Auf einem frischen System sind folgende Verzeichnisse normalerweise leer:
    /Library/StartupItems
    /System/Library/StartupItems
    /Library/LaunchDaemons
    /Library/LaunchAgents
    ~/Library/LaunchDaemons
    ~/Library/LaunchAgents
    /Library/InputManagers
    ~/Library/InputManagers
    ~/Library/Contextual Menu Items
    ~/Library/PreferencePanes
    Schritt 3: Welche Prozesse laufen im System: ps -aux > ~/Desktop/Prozesse.txt auf dem Terminal eingeben. Für eine Live-Beobachtung kannst Du auch einmal top im Terminal starten.
    Schritt 4: Der zentrale Dämon im System ist launchd und für das Laden von Kernel-Extensions in einem BSD-System ist kextstat zuständig.
    Mit launchctl list > ~/Desktop/Daemons.txt bekommst Du eine Liste der von launchd geladenen Module.
    kextstat > ~/Desktop/kernext.txt liefert Dir die Liste der Kernel-Extensions.

    Diese Files geben Dir einen Aufschluss darüber, was im System passiert. Alles was nicht nach Apple aussieht ist ggf. von Dir durch Installationen hinzugefügt worden. Diese Infos stammen von der Developer-Seite: http://developer.apple.com/.
    Hier findest Du Details über die Befehle.
    Erst nach einer Analyse der Files würde ich entscheiden ob es mehr Zeit kostet aufzuräumen oder das System neu aufzusetzen.
    Stefan
     
    Monti, Gaffalover und CraZyChris gefällt das.
  3. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.708
    ... die für diesen User (!) geladen sind. Wenn Du die fürs System sehen willst, gehört ein sudo davor.
    Gut: Test mit neuem User ist der richtige Ansatz, um rauszufinden ob es am User liegt.

    So können wir nachsehen, woran es bei Dir liegen mag:

    Code:
    sudo launchctl list | grep -v com.apple > ~/Desktop/non_apple_launchd.txt
    Das ist eine Liste der für root geladenen Aufgaben, die nicht den Apple-Stempel haben.

    Interessant ist auch, wenn bei "kextstat" etwas auftaucht, was nicht com.apple.* heißt. Schnell rauszufinden mit
    Code:
    kextstat | grep -v com.apple >  ~/Desktop/non_apple_kexts.txt
    Das zeigt die geladenen Kernel-Erweiterungen an. Bevor da Drittsoftware auftauchen darf, würde ich mir das dreimal überlegen.

    Und dann schauen wir noch, welche Prozesse so laufen:
    Code:
    ps -ax >  ~/Desktop/ps.txt
    Dann bitte non_apple_launchd.txt, non_apple_kexts.txt und ps.txt hier als Anhang hochladen.

    Siehe auch:
    http://www.apfeltalk.de/forum/os-x-immer-t212372.html
    http://www.apfeltalk.de/forum/lange-h-lt-t200510.html
    http://www.apfeltalk.de/forum/osx-leopard-geschwindigkeits-t147036.html
     
    #3 MacMark, 28.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 28.04.09
  4. iStefan

    iStefan Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.11.07
    Beiträge:
    293
    Stimmt, Danke für den Hinweis und den Ansatz über grep.
    Stefan
     
  5. iStefan

    iStefan Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.11.07
    Beiträge:
    293
  6. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Dass der Bootvorgang unter Leopard länger dauert als unter Tiger, kann ich bestätigen. Das ist auch logisch, denn immerhin berechnet Leopard z.B. i. Ggs. zu Tiger für alle Symbole auf dem Desktop und alle Symbolen in den Stacks des Docks noch die Symbolvorschauen (keine Ahnung, warum die nicht gecached werden!). Daher habe ich schon den Programme- und den Dokumente-Ordner im Dock von Stack- auf Folder-Darstellung umgeschaltet. Das finde ich nicht nur übersichtlicher, es spart auch Zeit nach dem Hochfahren.

    Auch, dass die Menulets z.B. für WLAN, Uhrzeit etc. erst relativ spät nach dem Booten erscheinen, kann ich bei allen meinen Leopard-Macs bestätigen.

    Nach dem Booten habe ich jedoch im Normalfall keine Verzögerungen mehr. Temporär nicht reagierende Apps (Beachball) habe ich fast nur beim Starten von VMWare oder beim Wechsel von VMWare zu einer länger im Hintergrund liegenden OS X-App, die auf die Platte ausgelagert worden war. Da sollte eigentlich eine Speicheraufrüstung helfen.

    Ansonsten hoffe ich zwar, dass SnowLeopard hier wieder etwas Besserung bringt, aber andererseits fahren meine Macs auch mit Leopard immer noch flotter hoch als meine früheren Windows-PCs.
     
  7. nydex

    nydex Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    19.01.07
    Beiträge:
    246
    Hey,
    Ich habe leider genau das gleiche Problem.
    Ich habe mir jedoch nun einen 2ten User erstellt und dieser läuft traumhaft auf dem System...
    Wie bekomme ich das nun bei meinem HauptAccount hin?

    Vielen lieben Dank.

    MfG
     
  8. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Schau nach was unter Systemeinstellungen in der letzten Zeile aufgelistet ist (an nicht Apple.Pref.Panes) und was du bei deinem Benutzer (dem langsamen) als "Anmeldeobjekte" eingetragen hast. Außerdem kannst du in /Library und ~/Library in den Ordnern LaunchAgents und LaunchDaemons nachsehen, was da drinnen ist und bremst.
    Virtual Box, Adium, Paragon, Growl, und viele andere sind Kandidaten.
    Salome
     
  9. nydex

    nydex Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    19.01.07
    Beiträge:
    246
    Also in der letzten Zeile ist : Divx, Growl, Istat Menus, MacFuse, NTFS for Mac OS X,

    In Library habe ich :
    ws.agile.1PasswordAgent.plist
    com.bjango.istatlocal.plist
    com.apple.CSConfigDotMacCert-xyz@gmx.de-SharedServices.Agent.plist
    com.hp.launchurlagent.plist
    com.parallels.desktop.launch.plist

    und bei System/Library habe ich bei LaunchAgents 50 Sachen und bei LaunchDaemons 125 Sachen.

    Bisschen viel oder?

    Wo sehe ich was ich als "Anmeldeobjekte" eingetragen habe=?

    Schonmal vielen lieben Dank für die schnelle Antwort!

    MfG
     
  10. Irving

    Irving Lambertine

    Dabei seit:
    16.04.10
    Beiträge:
    702
    Wow... Respekt!

    Die regulären Anmeldeobjekte siehst du in den >Systemeinstellungen >Benutzer > Reiter: Anmeldeobjekte...

    Objekte wie 1Password, SmartSleep oder z.B. LittleSnitch usw. sind dort aber nicht aufgeführt. Die sind direkt in den von Salome genannten Ordnern zu finden. Man muss also schauen, was womöglich genutzt oder nicht genutzt wird. Bei mir sind es gerade mal drei Objekte in den Launch Agents, die aber per Datei-Name eindeutig den jeweiligen Apps zuzuordnen sind. Ein überflüssiger von den istat-Menus wurde gerade noch entfernt (danke für den Hinweis, Salome!).
     
  11. nydex

    nydex Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    19.01.07
    Beiträge:
    246
    Hey,
    Was hat das "wow respekt" zu bedeuten ;) ? Zu viele Objekte?
    Also Anmeldeobjekte habe ich nur ItunesHelper,Skype und iTap
    Dankesehr
     
  12. Irving

    Irving Lambertine

    Dabei seit:
    16.04.10
    Beiträge:
    702
    Wie bereits geschrieben... Zum Vergleich bei mir: 2 x in den LaunchAgents (beide notwendig für littlesnitch), 3 x in den LaunchDeamons (SmartSleep, Pathfinder, Littlesnitch). In meinem User-LaunchAgent gerade 1 x (1Password). Ein überflüssiger (istatmenus) wurde gerade noch gelöscht...
     
  13. nydex

    nydex Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    19.01.07
    Beiträge:
    246
    Da habe ich ja auch nur so wenige drin.
    Wenn ich auf meine Platte gehen und dann in /System und dann in Launch.... Da sehe ich so viele Objekte... Diese sind -wie ich glaube- von Apple...
     
  14. Irving

    Irving Lambertine

    Dabei seit:
    16.04.10
    Beiträge:
    702
    Ja, genau... Sorry, da haben wir uns kurz missverstanden (vielmehr habe ich nicht richtig gelesen; du hattest ja System/library geschrieben)... ;)
     
  15. nydex

    nydex Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    19.01.07
    Beiträge:
    246
    Ok ist ja kein Problem ;)
    Wie kriege ich denn sonst meinen "Haupt-Account" flotter?
    Wäre schon schön,wenn alles so läuft wie am Anfang...
     
  16. Irving

    Irving Lambertine

    Dabei seit:
    16.04.10
    Beiträge:
    702
    Die Zugriffsrechte hast du über das Festplatten-Dienstprogramm bereits repariert, ja?
     
  17. nydex

    nydex Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    19.01.07
    Beiträge:
    246
    JAP hab ich...
    Safari macht in letzter Zeit am meisten Problemchen :(
     
  18. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Vom System habe ich aber nichts gesagt. Dort sollst du nicht herumstierln. Das System ist Tabu.
    Dennoch hast du ziemlich viel Zeug geladen, das bremst einfach.
    Du schreibst ja nicht, wann dein Account lahmt: beim Start? Während einer bestimmten Arbeit? Beim Ansehen von Flash Seiten oder Videos?
    MacFuse kann die Bremse sein oder NTFS for Mac oder Divx (von dem ich nicht weiß, was es ist) oder, oder, oder.
    Was du in den Systemeinstellungen an 3rd Party Tools (nicht von Apple) siehst, sind Pref.Panes, die legen vermutlich im gleichnamigen Ordner in deiner Library. mach dir einen Ordner PrefPanes disabled und ziehe sie alle dort hinein. Die Anmeldeobjekte deaktivierst du über die Systemeinstellungen /Benutzer/Anmeldeobjekte/-. Das ist das Einfachste. Wenn der Mac nach dem Neustart noch immer lahmt, dann musst du die anderen genannten Programme deinstallieren (schau ob sie einen Deinstaller haben), eins nach dem anderen, bis die Hürde gefunden ist.
    Davor solltest du aber noch in der Konsole "Alle Mitteilungen" lesen, da steht womöglich, was den Hemmschuh in den Weg stellt. Die Konsole findest du in Programme / Dienstprogramme. Du kannst dann auch entsprechende Zeilen mit Code # hier posten. Aber bitte schau ein wenig, was relevant ist, denn die Konsoleneinträge sind unendlich lang.
    Salome
     
  19. Irving

    Irving Lambertine

    Dabei seit:
    16.04.10
    Beiträge:
    702
    Ich schätze mal, die Aufräumfunktionen von Onyx hast du ebenfalls bereits genutzt?
     
  20. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Nein, bitte nein, und noch Mal nein. Nur nich Onyx verwenden, da gibt es zahlreiche Threads und Warnungen dazu. Onyx greift ins System ein, öffnet Fenster und Türen, und richtet mitunter auch sonst Schaden an. Onyx gehört nicht auf den Mac. Auch wenn jetzt wieder einige aufstehen und rufen "mir hat es nicht geschadet". Wenn schon dann ein verlässliches Programm wie Tinker Tool System von Marcel Bresink oder Main Menü - die sind ihren Preis wert und den sollte man sich auch leisten, wenn man den Mac liebt. Notwendig sind auch diese nicht, aber sie beruhigen.
    Bitte Irving, wenn du unbedingt Onyx verwenden willst, sei es dir unbenommen, aber rate niemandem dazu.
    Salome
    Edit:
    Menü Safari/ Safari zurücksetzen.
     

Diese Seite empfehlen