1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ordner in Leopard unsichtbar machen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von daaaaavid, 03.05.09.

  1. daaaaavid

    daaaaavid Cox Orange

    Dabei seit:
    04.12.07
    Beiträge:
    98
    Hallo Community,

    ich bin momentan mit der Pflege meines Systems beschäftigt und bin dabei auf ein Problem gestoßen:

    Im Ordner Dokumente finden sich zwei Unterordner, die nicht ich selbst angelegt habe. Nämlich "Microsoft-Benutzerdaten" und "Microsoft User Data". Dazu habe ich zwei Fragen:

    1. Kann es sein, dass ich den Ordner "Microsoft User Data" problemlos löschen kann? Ich hatte früher mal eine englische Officeversion installiert, neulich habe ich mir jedoch die deutsche Version gekauft und installiert. Die englische Version hatte ich mithilfe des Assistenten gelöscht, aber anscheinend ist dieser Ordner übergeblieben. Oder gehört er eventuell doch mit zur deutschen Version?

    2. Unabhängig davon, ob ich nun einen oder zwei Ordner in meinem Dokumentenordner habe, sie stören mich beide und ich würde sie gerne unsichtbar machen. Ist dies möglich, ohne dass ich dem Programm schade?

    Über Eure Hilfe wäre ich Euch sehr dankbar!

    Viele Grüße

    David
     
  2. radneuerfinder

    radneuerfinder Damasonrenette

    Dabei seit:
    02.01.05
    Beiträge:
    487
    1. Ich würde in "Microsoft User Data" nochmal reinschauen, ob da was wichtiges drinsteckt, ansonsten kann der Ordner gelöscht werden.

    2. Da auch viele andere Programme bei ihrer Installation eigenmächtig Ordner in "Dokumente" anlegen, schlage ich ein anderes Vorgehen vor:
    Du legst in "Dokumente" einen Ordner "Meine Dokumente" an. Anschließend in der Seitenleiste des Finders "Dokumente" rausschmeißen und durch "Meine Dokumente" ersetzen.
     
  3. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Wenn du die deutsche Office-Version hast, dann gehört der Ordner Microsoft Benutzerdatenunbeding dazu. Du kannst ja mal vorsichtshabler die MS User Data auf den Schreibtisch ziehen - oder auch in den Papierkorb, ohne diesen zu leeren. Und warten, was passiert. Vermutlich nix, weil der Ordner eben ur englischen Version gehört hat.
    Die "Benutzaten" lösche unter keinen Umständen, sonst musst due office neu installieren und die Mails sind futsch.
    Systempflege ist ein Begriff aus der Windowswelt, der Mac macht das von selbst und hat es gar nicht gern, wenn die NeoUser meinen, sie müssten das tun. Gib Ruh, dann äuft der Mac am besten.
    salome
     
  4. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Ordner Unsichtbar machen:
    Code:
    /Developer/Tools/SetFile -a V /pfad/zum/unsichtbar/zu/machenden/ordner
    
    Ordner sichtbar machen:
    Code:
    /Developer/Tools/SetFile -a v /pfad/zum/unsichtbar/zu/machenden/ordner
     
  5. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    1. "Microsoft User Data" kannst du problemlos löschen, da befinden sich die Einstellungen für das englische Office.

    2. "Microsoft-Benutzerdaten" (in welchem sich z.B. Vorlagen usw. befinden) kannst du nach user/Library/Preferences verschieben, wobei user dein Benutzernahme ist. Wenn du den Ordner löschst erstellt Office ihn bei jedem Start erneut.

    edit: Da waren wohl einige schneller als ich .... :)
     
    MacMark gefällt das.
  6. daaaaavid

    daaaaavid Cox Orange

    Dabei seit:
    04.12.07
    Beiträge:
    98
    Was für ein Fanboy-Gequatsche! Wenn mich in meinem Ordner Dokumente Dinge stören, die sich eventuell bereinigen lassen, ist das für mich Systempflege - und anscheinend macht genau dies mein Mac nicht von selbst. Muss er auch nicht. Aber auf "Tipps" von deinem Schlag kann ich gut und gerne verzichten.

    @radneuerfinder
    Dein Vorschlag ist eine Möglichkeit, die ich in Betracht ziehen werde. Zu 100% zufrieden wäre ich damit aber nicht.

    Viele Grüße
    David
     
  7. daaaaavid

    daaaaavid Cox Orange

    Dabei seit:
    04.12.07
    Beiträge:
    98
    Eh, ja... Anscheinend ist es also möglich. Das ist fein! :)

    Nur leider verstehe ich nicht, wo ich diese Zeile reinschreiben soll. Ich nutze Mac OS schon eine ganze Weile - aber eben nur als einfacher Anwender.

    Bereits jetzt vielen Dank an alle für die hilfreichen Antworten!

    Grüße

    David
     
  8. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Dass das klug ist, wage ich zu bezweifeln.
    MS Office greift auf diesen Ordner zu und der User auch hie und da, zum Beispiel um verloren gegangene Anhänge aus Entourage-Mails zu suchen.
    Odner unsichtbar machen gehört sicher nicht zur Systempflege, wenn diese denn überhaupt notwendig ist.
    salome
     
  9. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Salome hat dir einen Tipp gegeben, wie du die Auswirkungen eines Löschens testen kannst.
    Darum frage ich mich, wie deine Antwort zu verstehen sein soll? Vorallem wenn man bedenkt, dass das Thema schon oftmals abgehandelt wurde und sich andere User trozdem die Mühe machen und dir helfen.
     
  10. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    Ich halte nichts davon, die vorhandene (sinnvolle) Ordnerstruktur zu modifizieren.

    Im Prinzip geht es hier nicht um Systempflege. Ein Programm legt einen Ordner falsch ab. Er stört. Also sucht man nach einer Möglichkeit, die Sache so zu biegen, das er nicht mehr sichtbar/vorhanden ist, das hat eigentlich nichts mit eigenmächtigem "Rumpfuschen" im System zu tun, sondern mit Änderungen für ein Programm, das nicht dazu gehört.


    An daaaaavid: Verschiebe ihn so, wie ich das oben schon gesagt habe. Das funktioniert bei mir 100%.
     
  11. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Einen etwas anständigeren Ton hättest du anschlagen können. Du sagst ja explizit, was du als "Systempflege" empfindest; salome spricht aber ganz andere Dinge an: Registry säubern, Caches leeren, defragmentieren etc. Und das ist bei einem Mac nicht nötig.
     
  12. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Boy daaaaavid hat keine Ahnung was Systempflege ist, er will überflüssige Ordner wegwerfen und fragt im Titel, wie man sie unsichtbar macht.
    Verlorene Liebesmüh hier etwas zu sagen.
    Der Ton, der Boy anzuschlagen pflegt, lässt sich auch in anderen Threads nachlesen. Es gibt ja eine Ingorliste. ;)
    salome
     
  13. daaaaavid

    daaaaavid Cox Orange

    Dabei seit:
    04.12.07
    Beiträge:
    98
    Ach ach, nun übertreib mal nicht! Nur weil ich Dein an mich gerichtetes "Gib Ruh" nicht unkommentiert stehen lasse, ist mein Ton unangemessen? Ich denke nicht. Niemand muss hier helfen - denen, die es tun, bin ich jedoch sehr dankbar.

    @Johannes.mac
    Alles klar, das werde ich ausprobieren. Top!
     
  14. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Das muss man ins Terminal reinschreiben, die "kommandozeile" von Mac os.
    Nur scheinbar braucht man dafür die Developer Tools, weil ich nicht annehme, dass der Ordner "developer" von Anfang an mit da ist... (die kann man von der Leopard DVD nachinstallieren --> xcode)

    Edit: Man braucht scheinbar doch nicht die developer Tools, bei mir ist es bei OSX schon dabei.
    einfach :
    durch
    ersetzen...
     
  15. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    In Userverzeichnissen gibt es keine Systemdaten. Dies ist UNIX!

    Und beleidige bitte keine User als "Fanboys", wenn sie korrekte Dinge erzählen.
     
    salome gefällt das.
  16. radneuerfinder

    radneuerfinder Damasonrenette

    Dabei seit:
    02.01.05
    Beiträge:
    487
    Ich auch nicht. Genau deswegen habe ich die vorhandene Ordnerstruktur nicht geändert. Auch die von fürsorglichen Programmen im Ordner Dokumente angelegten UnterOrdner modifiziere ich nicht:

    *Meine Dokumente
    AdobeStockPhotos
    AppleWorks Benutzerdaten
    Azureus Downloads
    Bank X
    Burn temporär
    ClamXav Quarantäne
    Colloquy Transcripts
    CopyWrite
    CopyWrite Backups
    Designer files
    Dropbox
    EyeTV Archive
    FireFox Scrapbook
    Gizmo - aufgezeichnete Gespräche
    iChats
    IPS-DData
    ISA Bookmarks
    JetPhoto User Data
    ManyCam
    MemDisc Album
    Microsoft-Benutzerdaten
    My Music
    My Pictures
    My Videos
    New Project
    Office-Projekte
    Palm
    PhoneInspector-Data.plist
    RapidWeaver
    Roxio Converted Items
    Safety Net Archives
    Scannerausgabe
    Sing that iTune!
    Site Sucker Download Folder
    Snowtape
    SyncTunes Profiles
    Updater5
    Version Cue
    VirtualBox Machines
    Virtuelle Maschinen
    Web Receipts
    X-Lite
    Yep Documents

    Ich habe mir an einem sinnvollen Ort lediglich ein eigenes Reich zugelegt und ignoriere den Ordner Dokumente geflissentlich, da ich der Meinung bin, daß mir der Computer Aufgaben erleichtern soll, nicht aber neue Aufräumarbeit generieren soll.
     
  17. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    So ähnlich wie Radneuerfinder mache ich es auch. Obwohl ich manche von den generierten Ordner schon verschoben habe - z. b. die Dropbox die ist in meinem User-Ordner, der Bureau genannt (so altmodisch wegen der Umlaute) ist. Da sind alle von mir erstellen Daten in den Subordnern drinnen. Die von Programmen erstellten Daten, Filemaker, Palm, Voice-Recorder und einiges andere, sind im Dokumenten-Ordner, wo sie sich selbst eingenistet haben. Ich brauche den nicht oft, aber doch hin und wieder, um die Dateien von diesen Programmen zu inspizieren. Oder Kalender Backups (NowUpToDate), die sich bilden, wieder mal auszumisten.
    salome
     
  18. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    Nunja, ich denke, das bleibt letztendlich jedem selbst überlassen.

    Bei diesem speziellen Fall ("Microsoft-Benutzerdaten" Ordner) ergibt sich halt die Möglichkeit, diesen so zu verschieben, dass ihn Office wieder findet und nicht neu erstellt. Es gibt sicher einige Programme, bei denen das Verschieben oder die Änderung der entsprechenden Suchpfade nicht so einfach möglich ist. Leider. Denn ich betrachte die Ordner Dokumente, Bilder, Filme, Musik, u.a. als mein Reich, kein Programm, dem ich das nicht erlaubt habe, hat hier irgendwelche Dateien abzulegen.
    Diese gehören in die Library (bzw. in einen ihrer Unterordner), schließlich ist sie ja zu genau diesem Zweck vorhanden.
     
  19. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Dann wäre es vielleicht besser, von dieser Möglichkeit Abstand zu nehmen. o_O

    Es ist heikel, etwas zu machen, wenn man nicht weiß, was man da macht. Gerade unter UNIX kann das schnell ins Auge gehen.
     
  20. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Du bedenkst aber nicht, dass "dein Reich" nicht von dir gegründet worden ist. Der Ordner "Dokumente" wird vom System erstellt und dient daher auch der Ablage vom System oder von Programmen generierten Daten. Du kannst dir dein Reich mit einem eigenen Ordner schaffen, den kannst du in den Dokumentenordner legen oder direkt auf oberste Ebene ins Haus. Dem kannst du auch ein eigenes Icon verpassen.
    Auch in Filme, Bilder, Musik werden Daten abgelegt, ohne dass ich gefragt werde. Es sind halt immer willkommene Daten. :)
    Mit einem hast du Recht: Jeder darf machen, was er will. Nur jammern darf er danach dann nicht, wenn was schief geht.
    salome
     

Diese Seite empfehlen