1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Öl...

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Crunshinut, 24.07.07.

  1. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Verdammter Mist! Ich glaub mein Schwein pfeift! Da fahre ich doch heute an ner ARAL Tanke vorbei und schaue nur kurz auf die Preise.

    Einmal im Kopf nachgedacht
    (ja ich kann auch ausserhalb des Kopfes nachdenken)

    "Diesel..Soundso... super..soundso...superplus...1,50€...ok).... OK??? Moment...

    1,50?? WTF??

    Spinnen die? Kann es sein, dass ich irgenwas verpasst habe? Super Benzin kostete auch 1,42€

    Wie soll ich denn da mit 11 Litern Spritverbrauch von die 430km zwischen Wohnort und Arbeitsort pendeln?? (Ich fahre meistens am WE nach HAuse)...

    Das geilste ist:

    In der faz hab ich heute gelesen, das diverse Analysten davon ausgehen, dass er Rohölpreis pro Barrel (159Liter) innerhalb der nächsten Zeit (also < 1 Jahr) auf 100$ steigen wird. Könnt Ihr Euch vorstellen, was das für den Spritpreis heisst? Was machen denn dan diejenigen, die ein Auto BRAUCHEN??

    Edit: Ach ja.. Die Opec Staaten schätzen den weltweiten Ölverbrauch übrigens niedriger ein als er ist und haben dauerhaft die Fördermenge gesenkt. Was das für uns heisst, kann man sich ja denken..

    F*CK! SH*T! MOTHERF*CK*RS! :eek:
     
  2. Utz Gordon

    Utz Gordon Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    316
    Hmmm, die Konzerne können nicht zu schnell an der "Spritpreisschraube" drehen imho, denn dann verlieren sie möglicherweise Kunden an die ÖPNV (Ja ich weiß, dass auch die Sprit brauchen). Trotzdem musst du's positiv sehen: der hohe Rohölpreis forciert eine Marktlücke für alternativ angetriebene Autos. Irgendwann hast du so ein Ding fühlst dich zumindest für ein paar Jahre wieder vor der Tanke sicher ;)
     
  3. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Jaja...;)

    Wegen den Spritpreisen könnten sich hier bestimmt viele Leute aufregen!:mad:
    also ich auch:

    *Aufreg*

    und ich vermute, die Amis sind schuld...die beherrschen doch den Ölmarkt...ausserdem gehen die in andere Länder (Irak), um ans ERDÖL zu gelangen!
     
  4. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Stimmt schon aber: Was für Alternativen sieht man JETZT? Nichts! Toyota Prius: Lachhaft! Der Preis ist astronomisch!

    Für mich ist Diesel wohl die einzige Alternative... Bis Hybridtechnologie oder Brennstoffzellen etabliert sind, wirds wohl noch länger dauern.
     
  5. fritzebaeck1

    fritzebaeck1 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    16.08.06
    Beiträge:
    532
    es werden halt immer die gleichen ver****t :mad:

    nämlich wir.


    gruß
    christoph
     
  6. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
    ja zunächst wäre ein sparsameres Diesel-Auto schon mal was.
    Beim Benzinpreis ist aber gar nicht so sehr der Rohölpreis entscheidend.
    Immerhin sind bei einem Preis von 1,40 allein 93 Cent Abgaben an den Staat zu machen.
     
  7. maeeeth

    maeeeth Damasonrenette

    Dabei seit:
    19.05.07
    Beiträge:
    485
    in asien sind hybrid-autos schon wesentlich weiter und besser nutzbar als hier in good old europe.
    hier fährt man ja lieber nen geländewagen in der stadt, als sich ums spritsparen oder alternativen zu kümmern... stautssymbol und so.
    nur das traurige ist, dass durch solche preiserhöhungen nicht diejenigen gemaßregelt werden, die es wirklich übertreiben und nen porsche cayenne turbo s fahren, sondern diejenigen benachteiligt werden, die sich ein autodann nicht mehr leisten können, auch wenns nen kleinwagen ist. irgendwie der falsche ansatz, oder?
     
  8. I-Iealey

    I-Iealey Gast

    Also gut, dass ich mit meinen 3,9 Liter Diesel-Verbrauch auch gut durch die Landen komme ... und das bei 109PS.

    (okay, wenn ich ihn richtig trete, kommen schonmal 4,5-5,2 Liter Verbrauch bei raus - who cares?)
     
  9. maeeeth

    maeeeth Damasonrenette

    Dabei seit:
    19.05.07
    Beiträge:
    485
    jetzt ernsthaft? welches auto denn bitte?
     
  10. I-Iealey

    I-Iealey Gast

    Peugeot 206 HDI FAP 110
     
  11. maeeeth

    maeeeth Damasonrenette

    Dabei seit:
    19.05.07
    Beiträge:
    485
    und dann fährste auch richtig sparsam, schaltest bei 2000 U/min oder wie?
     
  12. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Das schliesst aber nicht aaus, dass die Herren Ölkonzerne jede noch so kleine Möglichkeit nutzen um zu demonstrieren, dass "sie auch nur vom Marktgefüge abhängig sind und keinesfalls als Kartell die Preise regulieren können" Haha...
     
  13. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    [Bittere Ironie]

    Ich hab auch nen Peugeot 206... Als GT mit 2,0 Liter 16V mit 135PS

    [/Bittere Ironie]

    Das geht nun nicht mehr...
    (ist ja sowieso kaputt)
     
    1 Person gefällt das.
  14. I-Iealey

    I-Iealey Gast

    Spätestens. Das meiste Drehmoment liegt bei 1500 U/min an und das nutze ich aus. Auf der Landstraße reichen im Normalfall auch 1200 U/min.

    Von Oldenburg nach Kassel hab' ich einen Durchschnittsverbrauch (inkl. Stadtverkehr Bielefeld) von 3,7 Litern erziehlt, aber das ist wirklich das absolute Minimum. Wenn ich viel hier in Kassel in der Stadt unterwegs bin, fahre ich so zwischen 4,0 und 4,4 Litern rum. Dabei ist halt vorausschauende Fahrweise das A und O und frühes Schalten sowieso.

    So'n Sprittspar-Fahrertraining macht sich bezahlt!
     
  15. r.h

    r.h Boskop

    Dabei seit:
    06.04.07
    Beiträge:
    210

    Naja, ich als überzeugter Nicht-Autobesitzer sehe den ÖPNV trotzdem nicht mehr so sehr als Alternative zum Auto. Die Fahrpreise steigen auch ständig und durch die zunehmende Privatisierung der Bahn, die ja nun bald gänzlich in den Händen gieriger Aktionäre liegt, muss ich nun auch noch die Renditen der Anleger bezahlen.

    Irgendwas läuft doch auch mit der Umweltpolitik, etc. schief, wenn ich trotz der stetig steigenden Spritpreise 800 km mit dem Auto günstiger zurück legen kann als mit der Bahn. Zwar gibt es Sparangebote, jedoch muss man soweit im Voraus planen, dass wirklich gar nichts schief gehen darf, oder die Fahrt gleicht einem Tiertransport.

    Lachhaft finde ich auch die Umweltfreundliche Autoalternative: BahnCard 100. Wer kann sich die 3400€ im Jahr denn leisten?

    Wenn man wirklich erreichen will, dass mehr Menschen auf ÖPNV umsteigen, dann muss man den preislichen Unterschied deutlich spüren. Aber eher in die andere Richtung.


    Gruß
    r.h
     
  16. I-Iealey

    I-Iealey Gast

    Der fiese GT mit seiner vorgeschobenen Unterlippe (Frontschürze)? ;]
     
  17. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Ja.. genau den hab ich.. Nummer 2275
    Der macht jetzt aber bestimmt keinen Spass mehr...
     
  18. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Aber die Autohersteller sind auch teilweise einfach stur.
    Anstatt spritsparende, umweltfreundliche Autos zu bauen, werden dann solche Monster wie die Mercedes K-Klasse vorgestellt.
    Wer braucht ein solches Auto?

    Und Geländewagen brauchen NUR Jäger und Förster.
    Ich verstehe nicht, wie es manche Leute bringen können, den BMW X5 einfach als Cityflitzer nutzen zu können...

    Ach, ich bin zufrieden mit nem Skoda Fabia Diesel. Geringer Verbrauch. Etwa 4 Liter.

    Oder brauche ich etwa ein 5,50m langes, 3 Tonnen schweres Auto?

    Genausowenig benötigt der normale Mensch einen Ferrari. Vergnügen bringt einem ein solches Auto schon, aber was der Sprit schluckt...



    Aber auch WIR können viel für die Umwelt und für unseren Geldbeutel tun:
    Vorrauschauend fahren.
    Alle unnötige Last aus dem Auto raus, als -->reißt die Sitze raus! ;)
    Nein, fahrt keine kiloschweren Bierkisten mit euch rum...



    just my 2 cents
     
  19. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Meine Tante hatte mal nen 3 Liter X5. Als Benziner mit 231PS.

    Ich bin auf der Autobahn nen Berg hoch mit 140 Sachen und von nem 318i übelst verblasen worden... Dafür konnte man aber den Sprrit in Massen durch die Leitung donnern hören. 17 Liter!
     
  20. Sven Francisco

    Sven Francisco Cripps Pink

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    155
    Treibstoff aus Mineralöl sollte 5€ pro Liter kosten und das ist immernoch VIEL zu billig!
    Das Zeug ist einfach mal zu schade und zu dreckig um es zu verbrennen!

    S.
     

Diese Seite empfehlen