[MacBook Pro] Nochmal 110 Euro in einen Akku investieren? MacBook Pro Mid 2012

mmonse

Angelner Borsdorfer
Mitglied seit
15.09.14
Beiträge
625
Hallo!

Arbeite auch noch mit meinem Macbook Pro Mid 2009, SSD eingebaut und auf 8 GB RAM aufgerüstet, er macht er sich eigentlich noch ganz gut. Der Akku ist noch immer der selbe, ohne Stromanschluss ist nach 3 Minuten Sense. Ich werde nun doch nochmal in dieses feine, alte Gerät investieren. Hat jemand nen Tipp welchen Akku ich mir besorgen soll? Bei ifixit komme ich auf 90 Euro, es geht aber auch billiger. Habt ihr nen Tipp/Empfehlung?
Bei einer Wunschlaufzeit von noch etwa einem Jahr tut's wohl auch ein NoName-Akku aus der Bucht. Würde aber einen deutschen Verkäufer wählen, wenn etwas nicht klappt, hat man es einfacher mit Reklamationen und Nachfragen...
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Thaddäus

Golden Noble
Mitglied seit
27.03.08
Beiträge
15.949
Dafür reichte mir, als der original Akku ins Nirvana ging, ein "Billig"-Akku für 20,- aus der Bucht.
Und dann wundert man sich, wenn die Dinger plötzlich in Flammen aufgehen. Ich bin kein übervorsichtiger Mensch, aber sowas käme mir nicht ins Haus. Klar, es muss nichts passieren, aber dieses Risiko wär mir schlicht zu gross.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf