1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Netzfundstück: Sony jetzt auch ohne ‚Crapware‛

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 26.03.08.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Es tut sich was in der Windowswelt: Der Hersteller der nicht ganz billigen VAIO-Notebooks Sony bot seit kurzem eine Bestelloption an, mit der das Notebook gegen eine Gebühr von $50 ohne nervige Demosoftware und Bestellhilfen ausgeliefert wurde. Große Teile des Internets machten sich anschließend darüber lustig, dass man offensichtlich eine ‚Apple-Steuer‛ bezahlen müsste, um ein Produkt ohne Werbesoftware zu bekommen. Sony hat sich mittlerweile entschuldigt und bietet die Option "Fresh Start" ab sofort kostenfrei an - vielleicht werden die Kollegen mit Windows irgendwann die ersten Stunden mit ihrem neuen Gerät nicht mit Deinstallationen verbringen.

    via Ars
     

    Anhänge:

  2. eMac

    eMac Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    05.02.08
    Beiträge:
    837
    na das ist doch mal eine gute nachricht....

    falls man vaio kaufen würde ;)
     
  3. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.515
    Wie jetzt?
    Man musste Geld bezahlen um kein verseuchtes System zu bekommen?

    lol :D
     
  4. xScorpiex

    xScorpiex Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    02.02.06
    Beiträge:
    596
    Anti-PR in Vollendung :)
     
  5. Frankplanlos

    Frankplanlos Stechapfel

    Dabei seit:
    21.04.07
    Beiträge:
    157
    Vor meinem Mac hatte ich einen Vaio, bis er mir die Treppe runterfiel und ich dann auf Macbook umgestiegen bin(was war das doch für eine Erlösung).
    Mein Vaio war schon ein schönes Stück Technik aber die ganzen Demosoftware war echt schei...
    Aber jetzt kann ich darüber nur lächeln und Sony zu diesem Schritt beglückwünschen.
     
  6. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Die Office-2004-Testversion, die auf meinem MB drauf war, nervt auch:)
     
  7. philr3x

    philr3x Antonowka

    Dabei seit:
    20.01.07
    Beiträge:
    353
    Seh ich auch so.

    Dass endlich jemand diesen ersten (schweren) Schritt gemacht hat finde ich super.
     
  8. Fontane

    Fontane Golden Delicious

    Dabei seit:
    05.02.08
    Beiträge:
    8
    geil :-D:-D:-D
    hätt nicht gedacht, das se des machn, immerhin macht des Sony ja noch lächerlicher oder (theoretisch=),
    wobei, des wohl zeigt, das Apple n bisschen mehr "Marktanteil" weg nimmt. :-D
     
  9. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Jo:D Des is scho geil was:D
     
  10. harden

    harden Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.03.05
    Beiträge:
    1.445
    Im Gegensatz zu Windows gestaltet sich die Deinstallations"orgie" aber um einiges einfacher...
     
  11. heldlenny

    heldlenny Klarapfel

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    283
    wie geil! you made my day! :-D
     
  12. philipxD

    philipxD Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    22.12.07
    Beiträge:
    532
    wobei ich auf meinem Laptop nur Norton Antivirus als Crapware drauf hatte... Der Rest war super Software...
     
  13. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Bei nem neuen Windows-Rechner muss man doch gar nicht die ersten Stunden mit Deinstallation verbringen. Da wird einfach ratzfatz formatiert und das blanke Windows neu draufgespielt.. alles andere ist schon fast als fahrlässig einzustufen. [​IMG]
     
  14. Xardas

    Xardas Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    23.06.06
    Beiträge:
    497
    Tja, ich empfehle sowieso allen meinen Bekannten, nach dem Kauf eines (Aldi/Lidl/-was-auch-immer-) PCs erstmal das System komplett neu aufzusetzen. Denn auch wenn man manche der mitgelieferten Softwareprodukte praktisch finden mag; in den Zeiten des Internets lädt man sich ein entsprechendes Programm dann herunter, wenn man es braucht, und hat dafür lieber freien Festplattenplatz.
    Und bei den Vorinstallationen der Handelsketten weiß man auch nie, was wo irgendwie drin steckt. Da nutzt man lieber seinen CD-Key, um von einer "echten" Windows-CD eine nackte Installation ohne Medion-Hintergrundbilder, "Systembeschleuniger" etc. zu machen. Die nötigen Treiber findet man so oder so irgendwo auf den mitgelieferten CDs, oder halt im Internet.

    Und zum Thema:
    Soweit ich das in einem Artikel zum gleichen Thema gelesen habe, ist der "Fresh Start" nur bei ausgewählten Modellen möglich, da die Crapware ca. 40$ (oder €, weiß ich nicht mehr) zum Gerät beisteuert. Die Option wird wohl nur Firmenkunden bzw. den teureren Geräten vorbehalten bleiben, der 08/15-Consumer sieht nichts davon. Womit das Problem nicht aus der Welt ist, denn die professionellen Anwender wissen sowieso, was sie erwartet, und wie sie dagegen vorgehen können. Der einfache Consumer kriegt immer noch den üblichen Müll, und kauft sich dann nach 2 Jahren ein neues Gerät, weil der Rechner "zu langsam geworden ist" o_O


    MfG Xardas
     
  15. k01c3k

    k01c3k Macoun

    Dabei seit:
    17.08.07
    Beiträge:
    118
    Das deinstallieren von Office unter Mac OS X ist genau gleich wie auf Windows XP.

    Man muss eine Datei suchen, welche die Software deinstalliert. Drauf klicken und dem Assistenten folgen. Dieser Vorgang ist genau der selbe wie unter Windows XP. Wobei unter Windows XP ein wenig länger dauert, worüber man aber hinweg sehen kann.


    Und zum Thema, dass man einfach sofort ein neues Windows drauf knallt ohne irgendwelche Software.
    Das ist garnichtmal so einfach. Manche Notebooks haben Sicherungen drinnen, dass man da nicht ohne weiteres ein eigenes Windows drauf machen kann. :D
     
  16. Xardas

    Xardas Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    23.06.06
    Beiträge:
    497
    Öhm, ja? Sowas ist mir noch nie untergekommen... Ich meine, was manchmal vorhanden ist, sind irgendwelche Backup- und Sicherungspartitionen, die man aber (nach dem Sichern der wichtigen Treiber) einfach plattmachen kann.
    Es mag sein, dass es Notebooks mit solchen Sicherungen gibt, aber wir reden hier doch eher über Consumer bis Semi-Profi-Geräte, wo solche Schutzmaßnahmen doch eher ungewöhnlich sind. Sogar auf nem MBP kann man ja Windows gänzlich ohne Bootcamp und die entsprechenden Updates installieren, so geschehen bevor Bootcamp veröffentlicht wurde. Und das war auch eher eine technische Hürde (EFI) als irgendeine Sicherung.


    MfG Xardas
     
  17. Julia-DD

    Julia-DD Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    761
    Bzw. was noch schlimmer ist: Selbst durch Formatieren ließ sich bei einem meiner ehemaligen Win Rechner eine Software nicht entfernen (die vom Werk draufgespielt war). Erst nach stundenlagen Netzrecherchen habe ich dann ein Programm gefunden (von einem ähnlich entnervten Käufer geschrieben), was dann endlich einen Clean-Install erlaubte.
     
  18. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Du meinst nicht zufällig dieses nLite, mit dem man sich eine komplett neue Windows XP Installations-CD erstellen konnte, um endlich von dem ganzen Zeug befreit zu sein? :D

    Zu dem Thema fällt mir noch ein, dass mein ehemaliger Windows-Rechner 1 1/2 Stunden gebraucht hat, um die AOL-Software zu deinstallieren … Mit formatieren wäre ich besser weggekommen!
     
  19. fabischm

    fabischm Zabergäurenette

    Dabei seit:
    06.03.08
    Beiträge:
    605
    naja aber schneller vaio mit mac os x ist doch auch was feines, wenns nicht die Macbook reihen gäbe;) :D
     
  20. naturalbornedge

    naturalbornedge Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    30.12.07
    Beiträge:
    530
    Bei Windows Rechnern find ich Vaio und Alienware ganz gut...Vaio sehen recht gut aus und sind (soweit man das bei Windows sagen kann) solide und Alienware haben viel Hardware Leistung und gute Qualität.
     

Diese Seite empfehlen