• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.
Apfeltalk Weihnachtsbanner

Microsoft liest heimlich Skype-Chats mit

markthenerd

Cellini
Mitglied seit
26.08.06
Beiträge
8.741
In 4'000 Jahren wird es aber keine Marderhunde mehr geben. Vielleicht wird dann die Erde, nachdem sich die Menschheit selbst ausgerottet hat, von Ausserirdischen entdeckt. Was die sich wohl denken mögen, wenn sie Ausgrabungen machen?
 

Mac 2.2

Schweizer Orangenapfel
Mitglied seit
10.06.10
Beiträge
3.997
Ich seh schon wir schweifen leicht ab:D
Aber, wenn uns Außerirdische finden, werden die wohl denken: "Was für ne zurückgebliebene Spezies!" :p
 

markthenerd

Cellini
Mitglied seit
26.08.06
Beiträge
8.741
Abschweifen? Na wenn ich schon dran bin.

Letztens bekam ich einen kuriosen Funkspruch mit. "Wir", also wir aufrecht gehenden Nacktäffchen werden ja schon länger beobachtet. Einer der Beobachter funkte, ich weiss nicht genau wohin, "krk ... krrrh ... in ihrer Freizeit pilgern die Erdlinge zu grossen Blechcontainern und opfern leere Glasflaschen, ... krkh ... krrrrrrh!"

Leider brach die Verbindung ab.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mac 2.2

Schweizer Orangenapfel
Mitglied seit
10.06.10
Beiträge
3.997
Die "NSA-Cloud"

Geben Microsoft, Google, Facebook & Co. Daten an die NSA?
Hier noch ein Artikel: http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2013-06/USA-Geheimdienste-Daten-Internet-Verizon
Ob wahr oder nicht. Hinterlässt mal wieder einen faden Beigeschmacko_O
Gut Facebook ist irgendwie klar, Microsoft eigentlich auch. Google denke/ dachte ich, dass man da an Werbefirmen verkauft wird, auch an die NSA? Keine Ahnung.
Und Apple anscheinend seit letztem Jahr, unter Tim Cooko_O

Da fällt mir spontan folgender Spruch ein:
Nur die Paranoiden überleben.
Andrew S. Groove.

Und nein ich bin nicht paranoid;)
Apple geht mir schon länger auf den Geist. Je nachdem was sie aus iOS und OS X machen, werde ich wahrscheinlich schon dieses Jahr den Schritt zu Ubuntu wagen. An der Uni arbeite ich eh schon nur noch unter Linux, daher wäre ein Umstieg schon mal leichter - nur muss ich da erst mal die passende Software finden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pascolo

Gelbe Schleswiger Reinette
Mitglied seit
28.05.10
Beiträge
1.746
Zuletzt bearbeitet:

Snoopy181

Roter Astrachan
Mitglied seit
16.02.09
Beiträge
6.333
Ob wahr oder nicht. Hinterlässt mal wieder einen faden Beigeschmacko_O
Also ich gehe eigentlich ständig davon aus, dass diese Agencies das machen.

Gut Facebook ist irgendwie klar, Microsoft eigentlich auch. Google denke/ dachte ich, dass man da an Werbefirmen verkauft wird, auch an die NSA? Keine Ahnung.
Und Apple anscheinend seit letztem Jahr, unter Tim Cooko_O
Aha, bei Facebook und MS ist es klar, bei Apple nicht? Diese Schlussfolgerung hätte ich gerne mal erläutert.
 

Mac 2.2

Schweizer Orangenapfel
Mitglied seit
10.06.10
Beiträge
3.997
@Pascolo: Das ist mir schon klar. Aber nur bei dringenden Tatverdacht. Laut den Artikeln scheint es ja zu sein, dass sie einfach alles abfangen und für die Auswertungen speichern. Darum gehts mir ja. Wer Scheiße baut, muss sich bewusst sein, dass er ins Visier der Ermittler gerät/ geraten kann.

@Snoopy181: Na ja Facebook muss man ja nicht zwingend heimlich alles abfangen. Da reicht es ja sich so die Profile anzuschauen - bei einem Großteil der Nutzer;) Bezüglich Microsoft: Es kam schon vor Jahren das Gerücht/ der Verdacht hoch, dass sie Backdoors in das Windows Betriebssystem für US Geheimdienste eingebaut haben. Klar bisher wurde es nicht bewiesen, aber solche Verdächte kommen ja nicht von irgendwo… Zumal Microsoft durch seine gezielten Skype-Abfragen (siehe Eingangspost), schon sehr verdächtig handelt.
Um Apple hingegen, war es bisher immer still… Man kann nicht alle unter Generalverdacht stellen, wer negativ auffällt hat eben den Schwarzen Peter und muss erst mal seine Unschuld beweisen.
 

Snoopy181

Roter Astrachan
Mitglied seit
16.02.09
Beiträge
6.333
Also hast du keinerlei Belege, sondern nur Gerüchte, die in dein Weltbild passen und die du deswegen in deinen vorherigen Post gefasst hast?

Und weil es zu Apple keine Gerüchte gibt, sind die die guten?
 

FelixMacintosh

Herrenhut
Mitglied seit
28.07.12
Beiträge
2.290
Apple wurde in dem Zusammenhang (von Konkurrenz Blättern) auch erwähnt.
 

Pascolo

Gelbe Schleswiger Reinette
Mitglied seit
28.05.10
Beiträge
1.746
Das ist mir schon klar. Aber nur bei dringenden Tatverdacht. Laut den Artikeln scheint es ja zu sein, dass sie einfach alles abfangen und für die Auswertungen speichern. Darum gehts mir ja.
Diese Behörden werden schon nicht illegal handeln... Sonderkompetenzen und dergleichen. Auch ganz interessant dazu: Obamas Überwachungsstaat. Da kommt einem gleich das Gruseln.
 

Mac 2.2

Schweizer Orangenapfel
Mitglied seit
10.06.10
Beiträge
3.997
Also hast du keinerlei Belege, sondern nur Gerüchte, die in dein Weltbild passen und die du deswegen in deinen vorherigen Post gefasst hast?

Und weil es zu Apple keine Gerüchte gibt, sind die die guten?
Belege hat keiner. Dafür wird die USA schon sorgen…
Und ich habe nie behauptet, dass Apple zu den Guten gehören. Doch bisher kam eben nichts hoch - sitzen ja wohl auch erst ab letztem Jahr im Boot. Von daher bin ich jetzt maßlos enttäuscht und verärgert über Apple….
Wie gesagt: Ich hätte auch nicht von Google erwartet, dass sie dabei sind. Wo die doch auch lieber, wie Apple, ihr eigenes Ding durchziehen…

@Pascolo: Ja das habe ich auch gelesen. Traurig, dass die Amis selbst auch nicht aufwacheno_O
 

Pascolo

Gelbe Schleswiger Reinette
Mitglied seit
28.05.10
Beiträge
1.746
Leider sind "wir" in dieser Beziehung auch nicht viel besser. o_O

Die Überwachung nimmt mittlerweile fast schon groteske Züge an. Man kann mittlerweile nicht einmal mehr durch die Stadt laufen, ohne dabei auf Schritt und Tritt gefilmt zu werden. Es gibt heutzutage leider nur noch sehr wenige Bereiche, wo man wirklich unbeobachtet ist. Da lob ich mir doch meine Waldspaziergänge. :)
 

Mac 2.2

Schweizer Orangenapfel
Mitglied seit
10.06.10
Beiträge
3.997
Auf Überwachung folgt noch mehr Überwachung… Der Staat zeigt es dem Volk vor und das eifert dem noch nach. Eben wie es die Geschichte schon oft gezeigt hato_O
 

RedCloud

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
02.06.08
Beiträge
6.036
Die gab es doch letztens auch beim Aldi. Da traut man sich jetzt auf dem Rastplatz nicht mal mehr ins Gebüsch. :eek:
 

Pascolo

Gelbe Schleswiger Reinette
Mitglied seit
28.05.10
Beiträge
1.746
Das ist mir schon klar. Aber nur bei dringenden Tatverdacht.
Daran will ich jetzt gleich anknüpfen, denn vor ein paar Tagen ist mir dieser Artikel vor die Linse gelaufen: Datenspionage im Ferienland Schweiz. In einigen Kantonen wurden seit 2008 die Daten sämtlicher Hotelgäste automatisch an die Polizei weitergeleitet, die diese Daten dann durch irgendwelche Fahndungssysteme jagten. Man wird dadurch in gewisser Weise zum Kriminellen auf Vorrat. Wer weiss, was mit diesen Daten sonst noch so alles angestellt wird... und schwupps ist man auf der Liste.

Ob das Ganze überhaupt legal ist, steht dann noch auf einem ganz anderen Blatt.
 

Mac 2.2

Schweizer Orangenapfel
Mitglied seit
10.06.10
Beiträge
3.997
Seit den Enthüllungen von Snowden wundert mich gar nichts mehr. Die ganze Sache stinkt bis zum Himmelo_O
Aber schon krass, das es anscheinend jeder versucht bzw. auch macht...
 

Pascolo

Gelbe Schleswiger Reinette
Mitglied seit
28.05.10
Beiträge
1.746
Da ist etwas Wahres dran. Gut, dass das alles vermehrt an die Öffentlichkeit kommt und nicht, wie früher oftmals üblich, einfach unter den Teppich gekehrt wird.