1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Meine ersten Nightshots...!

Dieses Thema im Forum "Photocafé" wurde erstellt von Goran, 18.10.06.

  1. Goran

    Goran Morgenduft

    Dabei seit:
    09.04.05
    Beiträge:
    164
    war gestern in ffm und hab mit meiner neuen d80 gespielt...

    C&C ausdrücklich erwünscht! :-D

    salve
     

    Anhänge:

  2. Hubman

    Hubman Jonathan

    Dabei seit:
    12.09.05
    Beiträge:
    82
  3. Ogla

    Ogla Jonagold

    Dabei seit:
    11.10.06
    Beiträge:
    21
    Sind ein wenig kontrastarm. Hast Du schon mal probiert, HDR-Bilder zu machen? Gerade bei Nachtshootings sehr zu empfehlen, weil effektvoll.
     
  4. Goran

    Goran Morgenduft

    Dabei seit:
    09.04.05
    Beiträge:
    164
    hdr? hör ich zum ersten mal...? was oder wie geht das?
     
  5. Milenka

    Milenka Alkmene

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    30
    Das zweite finde ich sehr gut!
     
  6. indie-dani

    indie-dani Jonagold

    Dabei seit:
    09.10.06
    Beiträge:
    19
    guter anfang, ein wenig spannung könnten die bilder vertragen.
    versuch doch mal andere perspektiven, das wirkt oft wunder.
     
  7. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    versuchs mal mit DRI (Dynamic Range Increase):
    http://www.fotocommunity.de/info/DRI
    http://de.wikipedia.org/wiki/Dynamic_Range_Increase

     
  8. indie-dani

    indie-dani Jonagold

    Dabei seit:
    09.10.06
    Beiträge:
    19
    unter hdr oder hdri versteht man die möglichkeit bei bildern mit hohem dynamikumfang extrem helle und extrem dunkle bereiche besser sichtbar zu machen.

    mit deiner d80 gäbs die möglichkeit mehrere bilder (mit verschiedenen belichtungen) zu machen. anschließend mit einem 3-programm rendern, fertig!

    würd das aber eher für tageslicht aufnahmen (z.b. mit gegenlicht) empfehlen.

    ist schon ne nette sache aber ich bin der meinung dass es auch so genügend stilmittel und techniken gibt um wirklich schöne & interessante bilder zu machen.
    bilder zu bearbeiten ist gut, kann meiner meinung nach aber vernachlässigt werden.
     
  9. b00n-bohne

    b00n-bohne Empire

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    86
    Sieht sehr schön atmosphärisch.
    Ich als totaler Amateur habe mich neulich auch mal an einem Nachtbild versucht. Rausgekommen ist dann aber ein Dalí:):)

    [​IMG]
     
  10. nilso

    nilso Königsapfel

    Dabei seit:
    30.07.05
    Beiträge:
    1.207
    gratulation zur d80:-D

    finde beide bilder viel zu dunkel. darum rate ich dir auch zu DRI.hier das tutorial zu DRI.

    gruss

    nilso
    :-D:cool::innocent:
     
  11. Big-D

    Big-D Gast

    Wo wir schon mal hier so nett beisamen sind. Ich habe noch nie fotografiert, liegt daran dass ich mich auf fotos hasse. Würde aber gern mit digitaler Fotografie anfangen, will aber nicht viel für ne digicam ausgeben. Sollte aber keine von diesen Zigarettenschachtelgroßen Kompaktcams sein.
    Was ratet ihr mir den als Neuanschaffung???
     
  12. @ Big-D Das ist eine schwierige Frage mit endlosen Threads im Netz, tausenden Vorschlaegen und ebensovielen enttaeuschten Anfaengern (bitte diese Bezeichnung nicht boese nehmen). Grundsaetzlich bringen DLSR's naturgemaess mehr Moeglichkeiten, allerdings erfordern sie auch laengeres Einarbeiten in die Grundlagen sofern man sich nicht mit dem Automatikmodus zufriedengeben will... Die Einsteigerkameras von den verschiedenen Herstellern sind alle fuer gute Bilder gut, haben alle Vor- und Nachteile... Geh doch einfach mal in einen gutsortierten Laden in Deiner Naehe und nimm ein paar Modelle in die Hand, aber auch andere z.B. die Sony DSC-R1 (obwohl die wahrscheinlich nicht mehr zu "nicht so viel ausgeben passt)... Wenn Du ernsthaft an dem Thema interessiert bist wirst Du allerdings frueher oder spaeter an einer DSLR nicht vorbeikommen... Hier noch ein wenig Lesestoff: http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=111295

    Und mal zurueck zum Thema: Fuer gute Nightshots ist DRI imho schon die beste Wahl, zumal mittlerweile auch gute Tools existieren, um die einzelnen Aufnahmen zusammenzupacken. Ich habe mal ein Beispiel angehaengt... 3 Einzelbilder, -1.5,0,+1.5
     

    Anhänge:

  13. palmetshofer

    palmetshofer Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    724
    Hier eins ausm MuseumsQuartier in Wien. Ist die OvalHalle bei Nacht.

    Kein DRI ;)

    [​IMG]

    Meta:

    • File name: DSC_2162.jpg
    • File size: 487780 bytes
    • File date: 2007:01:06 16:12:38
    • Camera model: NIKON D50
    • Date/Time: 2006:12:09 16:33:58
    • Flash used: No
    • Focal length: 18.0mm (35mm equivalent: 27mm)
    • Exposure time: 0.167 s (1/6)
    • Aperture: f/3.5
    • ISO equiv.: 400
    • Whitebalance: Auto
    • Metering Mode: matrix
    • Exposure: Manual
    • Exposure Mode: ManualAuto bracketin
     
  14. Macgyver

    Macgyver Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    01.11.06
    Beiträge:
    718
    woow... mit welchen kameras schiesst ihr diese nightshots???
     
  15. Schoenes Bild aus Wien :D Und klar, DRI ist nicht das Allerheilmittel...

    @Macgyver: Bei palmetshofer steht's ja in den Metas -> Nikon D50. Bei Mir war es eine Canon 5D...
     
  16. palmetshofer

    palmetshofer Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    724
    Hier noch eins. Diesmal ein DRI vom MuseumsQuartier wo man eben
    über den ganzen Platz sehn kann ;)

    Aus einer 9er Belichtungsreihe.

    [​IMG]

    so long ... stay tuned ...
     
  17. JackRyan

    JackRyan Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    28.10.05
    Beiträge:
    1.098
    Sehr geil... so eine Kamera möcht ich auch gerne ;)
     
  18. palmetshofer

    palmetshofer Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    724
    Bei DRI kommts nicht nur auf die Camera an. Sondern auch auf die Technik.
    Da "lernt" man quasi nie aus. Wie nilso schon gesagt hat. Probieren, probieren,
    probieren. Bei DRI kann man sehr viel machen. ;)

    Für das andere obere Bild ist halt eine DSLR schon "von Nöten"

    MfG Matthias
     
  19. macapple01

    macapple01 Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    30.11.06
    Beiträge:
    1.244
    hallo
    ich hätte mal ne frage ich hab ne Nikon D70s Und imma wenn ich Nightshots mache dann verwakelt das bild imma egal ob ich ein stativ habe oder mit der hand!1
    Was kann ich machen das das nicht ist?
    Und Wie?
     
  20. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    imma egal ob stativ oder hand?ß das is Doof!

    ...

    Also ich denke nicht, dass ein BIld verwackelt, wenn es auf einem Stativ steht.

    Natürlich muss auch das Stativ ruhig stehen. Es bringt nix, wenn das Stativ in der Hand gehalten wird oder so.

    Über- und Unterbelichtung, Rauschen und alles andere kannst du mit und ohne Stativ haben. Aber eine deutliche Verwackelung bei Inaspruchnahme eines Statives halte ich für eher ausgeschlossen!
     

Diese Seite empfehlen