1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MBP - wo/wie kaufen?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von headlines, 25.11.07.

  1. headlines

    headlines Jamba

    Dabei seit:
    19.11.07
    Beiträge:
    57
    Hallo, allerseits!

    Das hat jetzt nicht mehr so viel mit dem Thema Präsentationen zu tun, daher lieber ein neuer Thread. Es geht um ein 15" MBP, es soll am Ende 4MB Ram haben, und vielleicht 3 Jahre Garantie. Da ich ein Fortbildungsinstitut leite, falle ich möglicherweise unter den Studen/Lehrer Deal. Es geht jetzt darum, wie man alles am besten unter die Haube bekommt, und sich als Neueinsteiger auch gleich noch möglichst in Sicherheit wägen kann, den hier im Forum beschriebenen Problemen nach Möglichkeit aus dem Weg zu gehen. Der Einstieg auf das im Vergleich teuere MPB erfolgt nämlich nicht, weil unbedingt ein Notebook her muss, sondern weil Keynote die beste Präsentationssoftware zu sein scheint, ich sehr viele Präsentationen halte, nach 20 Jahren Power Point die Nase voll habe, Keynote aber nur unter OSX läuft. Denoch: Der Einstieg in die Apfelwelt erfolgt aus recht "schmalen" Gründen und ist für mich ein gewisser Luxus, daher überhaupt keine Lust, mich für viel Geld in mögliche Probleme einzukaufen. So, das sind die Umstände, nun die Fragen:

    1. Falls ich mich für den Lehrer/Schüler Tarif qualifziere, kann ich den überall bekommen (z. B. auch lokal, bei Saturn, o.ä.)?
    2. Onlinekauf: Hier könnte ich das MPB einfach komplett innerhalb 14 Tage zurückschicken, wenn z. B. ein Pixelfehler vorliegt, oder etwas anderes mir daran nicht passt - und würde hoffentlich anstandslos meine Knete zurückbekommen. Hat jemand diesbezüglich Erfahrungen mit Unimall? Appleshop, anderen Onlinehändlern? Ist dieses Rückgaberecht unter dem Lehrerdeal irgendwie eingeschränkt?
    3. Ladenkauf: Hat jemand Erfahrungen damit, ob sie einen das MBP vor dem Kauf prüfen lassen? Wer noch ein Rückgaberecht einräumt?
    4. RAM: Ich muss ja wohl 2x 2GB einbauen und das, was schon drinne ist, entsorgen, wenn nur 2 Slots da sind. Das würde bedeuten, dass ich das MBP möglichst billig mit möglichst wenig RAM gekauft werden sollte. Oder lässt sich das vorhandene RAM auf 4 MB ergänzen?
    5. Support: Sowohl bei Gravis, als auch Apple direkt habe ich jetzt schon mehrere schlechte Bewertungen gefunden. Was sind da wirklich die Erfahrungen, und auch bei anderen Händlern, vor allem Unimall? Das Zweitnervigste zu einem Problem selbst ist ein schwacher Support!
    6. 3-Jahres-Garantie: Bekommt man die Original Apple-Garantie überall (z. B. auch bei Unimall)? Taugt die so viel, wie sie kostet? Was ist im Vergleich mit den meist wesentlich billigeren 3-Jahres Plänen von Händlern direkt?

    Vielleicht ist das mit den im Forum geschilderten Problemen nicht wirklich so wild, mir machen sie trotzdem Sogen, da möchte ich auf keinen Fall landen! Es wäre vielleicht auch einmal interessant, eine Umfrage über Probleme mit dem MBP zu machen, ähnlich, wie die, die es in diesem Forum zum MB ("Hat Dein MacBook eine Macke?") gibt (die allerdings für meine Begriffe erschütternd ausgefallen ist!), um das Ganze in die richtige Perspektive zu setzen.

    Für Tipps bin ich wirklich dankbar!

    Rainer
     
  2. sn1

    sn1 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    10.11.07
    Beiträge:
    105
    zu 5. kann ich dir sagen, UNIMALL ist support mäßig top! Die ham ne kostenlose Hotline die Mo-So ready is. Die Bestellabwicklung war auch riesig, außerdem gibts billig Speicher dazu > 4GB für 89€
     
  3. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586

    1) Nein, nur bei Apple direkt, und bei Unimall (vielleicht auch bei Gravis!)

    2) Klar, du bekommst dein Geld anstandslos zurück.

    3) Frag vor Ort nach

    4) Mit 4MB RAM kommst du nicht weit:p
    Kauf bei DSP Memorys den RAM. Ist momentan sehr billig!

    5) Kommt drauf an, mit welchen Leuten man telefoniert/ihnen das Problem schildert;)

    6) Unimall bietet den Protection Plan auch an. Ob es sich lohnt, weiss man nie...
     
  4. Lev

    Lev Empire

    Dabei seit:
    19.11.07
    Beiträge:
    88
    1) Ich bin Student. Wie es bei dir aussehen würde, weiss ich nicht. Ich selber konnte vom Programm "Apple on Campus" Gebrauch machen. Da sparst du bei dem 15" MBP sage und schreibe 250.- Euro. Einen Nachweis wollen die noch nicht einmal haben. Ich habe im Apple Store bestellt.

    4) Ich weiss nicht, ob du wirklich 4 GB RAM brauchst, nur wegen Keynote. Das bezweifle ich aber stark. 2 sollten dir locker reichen, meiner Meinung nach. Dennoch: Im Apple Store kosten 4 GB RAM einen Aufpreis von 660.- Euro. Kannst du ja selber nachschauen. Also solltest du definitiv nach einer Alternative schauen ;)

    6) Es gibt den "Apple Protection Plan" kostet im Apple Store 439.- Euro Aufpreis. Allerdings, was nicht sehr bekannt ist, gibt es auch den "Apple Care Parts & Labour" und hat mich "nur" 160.- Euro gekostet. Beides ist eine Verlängerung der Garantie auf 3 Jahre. Der Unterschied zwischen beiden Produkten ist, dass letzteres keinen telefonischen Support beinhaltet.
    Gibt´s aber evtl auch nur bei direkter Bestellung beim Apple Store.

    Hoffe, geholfen zu haben.
     
  5. headlines

    headlines Jamba

    Dabei seit:
    19.11.07
    Beiträge:
    57
    4 GB hatte ich wegen Parallels und Windows in der Planung. Läuft das mit 2 GB schon flüssig genug?

    Der Beitrag "Jetzt kaufen..." war für mich nun doch sehr hilfreich, denn er hat mich zu Macrumors geführt, und im Januar findet die Macwelt Expo statt, wo sich etwas Neues beim MBP tun soll. Ohne Not wäre es also doof, jetzt übereilt zuzugreifen, vor allem bei all den bereits besprochenen Fragestellungen, selbst wenn´s kein brandneuer Intel Penryn wird, und/oder Alu-Ultraportable - es ist nur noch ein paar Wochen hin, und wir wissen es!

    Bei Apple scheinen sich die Dinge eh ohne viel Aufsehen zu bewegen, das MacBook hat in der billigsten Ausstattung plötzlich 2x2,0 GHz und Intel GMA X3100 mit 144 MB DDR2 SDRAM Grafik - das war doch beim letzten Mal, wo ich nachgesehen habe, noch anders? Da hier auch der 3 jährige Apfelsorge-Plan noch einen Hunnie billiger ist, spart man insgesamt doch so viele Euronen, dass ich ins Wanken komme!
     
  6. sn1

    sn1 Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    10.11.07
    Beiträge:
    105
    2GB laufen bei mir per Parallels Bootcamp XP gut, wies bei Vista is, ka!
    Bei Unimall gibts die 4GB für 89€
    Den ProtectionPlan solltest du mal bei eBay suchen, da gibts nur diese Nummer die du eingeben musst um zu Verlängern, ne Stange billiger ;)
     
  7. headlines

    headlines Jamba

    Dabei seit:
    19.11.07
    Beiträge:
    57
    Parallels/Bootcamp

    Funzt das wirklich, mit den EBAY Apple Protection plans? Ich dachte, den muss man zusammen mit dem MAC kaufen, oder später das MB vorher abchecken lassen, damit er gültig ist. Hatte schon mal jemand Gelegenheit einen "ersteigerten" Apfelplan in Anspruch zu nehmen?

    Da bin ich grün: Ist Bootcamp bei einem MB automatisch integriert? Ich kann mir im Moment nicht vorstellen, dass ich gleichzeitig unter OSX und Windows arbeiten muss, sondern ich könnte das MB unter Windows booten, wenn ich z. B. an einem Publisher-Projekt arbeite. Gibt es den Publisher eigentlich im Office für Mac überhaupt?

    Läuft Windows unter Parallels stabiler? Oder was ist der Vor-/Nachteil von Bootcamp vs. Parallels? Unter Bootcamp muss man ja wohl das gesamte System jeweils neu booten, ist das der große Unterschied?

    Sind eigentlich die weißen MB´s empfindlicher, als die schwarzen?

    Gruß, Rainer
     
    #7 headlines, 25.11.07
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.07
  8. headlines

    headlines Jamba

    Dabei seit:
    19.11.07
    Beiträge:
    57
    MBP bei Amazon

    Hallo nochmal!

    Nach langem überlegen habe ich mir das MacBook Pro bei AMAZON bestellt. Grund War folgender:

    1. Amazon schickt versandkostenfrei, Preis=1799. Am Schluss kommt man bei Unimall zwar noch günstiger weg, aber jetzt kommt der Hammer:
    2. Amazon gewährt volles Rückgaberecht für alles, was im Dezember gekauft wird, bis einschließlich 31. Januar! Das heißt, ich kann das MBP nun volle 7 Wochen lang testen, wie ich will, und wenn ich irgendein Problem finde, dann geht es einfach zurück, ohne wenn und aber. Bisher habe ich bei Amazon sehr gute Erfahrungen mit Rücknahmen gemacht, hat immer anstandslos geklappt.

    Einziges Problem: Auf der Webseite listen sie das MBP noch immer mit Tiger. Werde Bescheid geben, was ich dann tatsächlich bekommen habe.

    Jetzt fehlt mir nur noch die Info zur Garantieverlängerung: Es wurde mir empfohlen, diese bei Ebay zu holen, aber greift die dann wirklich? Braucht man da nur einen Freischaltcode, oder wie funktioniert das?
     
  9. cmue

    cmue Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    1.100

    Falls Tiger noch dabei sein sollte: Apple bietet daüfr ein UptoDate Programm an. Da bekommst du für 8€ Versand eine Leopard DVD (Vollversion ohne Einschränkungen) zugeschickt.
     
  10. bobandrews

    bobandrews Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    3.225
    @ Rainer

    Hallo Rainer,
    Bootcamp ist schon beim MB/P dabei, wie das im einzelnen läuft, kann ich Dir nicht sagen, da ichs noch nicht gemacht habe, aber meine hier aus den Posts erlesene Erlärung hast Du ja schon gelesen.

    Du hast folglich dann 2 Partitionen. Um Windows zu nutzen, musst Du dann den Rechner mit Bootcamp wieder herunterfahren, dann unter Bootcamp Windows auswählen, und er fährt mit Windows hoch.

    Willst Du wieder mit Mac OSX arbeiten, dann wieder runterfahren, ...

    Bei Parallels, habe ich mir schonmal bei unimall gekauft, kommt vor meinem mac :p, kannst du INNERHALB von MacOSX nach Windows switchen, du musst nicht mehr mühsam runterfahren und wieder hochfahren!



    Freut mich, dass Du Dir nun dein MBP geholt hast, ich bin gespannt!!!!!!!


    EDIT: lt Meinungen hier bekommst Du beim APP von Ebay eine Seriennummer, mit der Du Dich registrierst, ob das keine Finte wird, kann man vorher nicht wissen. :(
     
  11. headlines

    headlines Jamba

    Dabei seit:
    19.11.07
    Beiträge:
    57
    Hallo Bobandrews,

    hätte das MBP heute schon ekommen sollen, aber meine Amazon-Kreditkarte hakt (nicht mehr genügend Luft zum Kreditlimit - schon zu viel gekauft, in diesem Monat!). Ich wollte das MBP extra mit der Amazonkarte bezahlen, denn da gibt es angeblich automatisch eine Zusatzversicherung gegen Wasser, Brand, Einbruch, etc, plus ein Jahr Garantieverlängerung, alles für nix! Ich kann mir noch nicht so recht vorstellen, dass das stimmt, wollte es aber mal probieren. Nu habe ich die Kreditkarte erst einmal wieder gefüttert und bin gespannt, wann das edle Teil da ist!

    Ich habe mir nun Fusion bestellt, denn es schien bei macuser.de, dass einige damit glücklicher waren. Ich selbst verstehe noch überhaupt nix davon und werde mal sehen, wie es funktioniert!
     
  12. bobandrews

    bobandrews Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    3.225
    Hi Rainer,
    ich bin jetzt erstmal unterwegs die Tage, mail mir doch mal Deine News an meine Mail > PN
    dann kann ich die über den Ogo vielleicht abrufen!

    Ich werde meines auch über Amazon bestellen, aber wie gesagt, ich bin erstmal bis Sa unterwegs...

    good luck!
    Bob
     
  13. skappley

    skappley Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    09.06.07
    Beiträge:
    720
    Ich hab mir auch genau dieses MacBook Pro vor rund 3 Wochen bei amazon bestellt - Tiger war vorinstalliert, die Leopard DVD lag aber bereits direkt bei! Also wird sie allerhöchstwahrscheinlich auch bei dir gleich mit im Paket sein. Ich habe damals einen Thread hier eröffnet, falls du nachlesen möchtest: klick.

    Ansonsten kann ich amazon ebenfalls nur empfehlen - bisher auch die allerbesten Erfahrungen gemacht, was Rückgaben betrifft.
     
    #13 skappley, 04.12.07
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.07
  14. headlines

    headlines Jamba

    Dabei seit:
    19.11.07
    Beiträge:
    57
    Hallo, skappley!

    Jetzt bin ich richtig neugiereig: Was war für ne Platte drinne (hoffentlich nicht die ominöse Seagate!)? Gibt´s irgendwelche der hier so viel diskutierten Probleme mit Lüftern, etc. oder ist das Teil so, wie Du es Dir erhofft hattest? Das Ganze scheint ein Problem der Serie zu sein, in die man da hineingerät, daher war eine sichere Rückgabe-Police für mich ausschlaggebend, wo ich ordere. Vielleicht wird hier das Ganze auch überspitzt, weil man nur die Probleme zu sehen bekommt. Wenn aber einer 4x tauscht und jedesmal ein Problemgerät bekommt, macht das schon nachdenklich!
     
  15. skappley

    skappley Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    09.06.07
    Beiträge:
    720
    Hallo,

    bei mir ist eine Fujitsu Festplatte verbaut und mein MacBook Pro wurde Ende Oktober produziert. Wie hier in anderen Threads diskutiert wurde, traten ab November häufig "seltsame" Lüftergeräusche auf. Falls amazon große Lager hat, könnte es natürlich sein, dass du auch noch ein MBP erhältst, das vor November produziert wurde. Da bei amazon immer noch OS X 10.4 in der Artikelbeschreibung steht, wäre das denkbar...? Ab November produzierte MBPs dürften gleich mit Leopard bespielt worden sein, würde ich vermuten. Oder aber, die Artikelbeschreibung bei amazon ist nicht mehr ganz aktuell - wir werden sehen.

    Ich drück dir jedenfalls die Daumen, dass du ein "gutes" Modell erwischst. :)
     
  16. Lev

    Lev Empire

    Dabei seit:
    19.11.07
    Beiträge:
    88
    Bisher war bei meinem Erstgerät und Austauschgerät (innerhalb der letzten 2 Wochen) jedesmal Tiger vorinstalliert. Leopard auf CD nur beigelegt ;)
    Hab ich auch in zahlreichen anderen Beiträgen gelesen. Scheint also normal zu sein.

    BTW: Das Resultat wegen des Lüfters etc. würde mich interessieren. Dann würde ich evtl auch direkt bei Amazon bestellen.
     
  17. skappley

    skappley Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    09.06.07
    Beiträge:
    720
    Ah - ok. Das wusste ich nicht - also dann ist man bei amazon ganz aktuell.
     
  18. headlines

    headlines Jamba

    Dabei seit:
    19.11.07
    Beiträge:
    57
    Es ist da - und es ist perfekt!

    Gerade habe ich mein MBP von Amazon bekommen. Ausgepackt, sehr kritisch beäugt. Spaltmaß? Was ist das? Das Teil scheint perfekt!

    Das erste Mal einen Mac gestartet - hat schon was!

    Die Kiste hat Tieger druff, aber die DVD mit Leopard liegt schon bei. Gleich im Systemprofiler nachgeguckt: Die Platte ist eine Fujitsu: Auch gut! Bildschirm auf Pixelfehler geprüft: Null! Lüftersirren? Was ist das? Ich höre überhaupt nix vom MBP. An ist es nicht lauter als aus! Ich glaube nicht, dass ich die Kiste so schnell wieder hergebe! So soll es ja auch sein.

    Jetzt geht die OSX Eingewöhnung los, und da kommt man sich erstmal doof vor: Das @ habe ich ja noch hinbekommen, muss man mit den Händen ganz anders herum arbeiten. Wo aber bitteschön ist eine einfache Delete-Taste? Bisher konnte ich ein Zeichen nur löschen, indem ich mit der Pfeiltaste geklickt habe, bis ich rechts davon bin, und dann Backspace drücke: Das ist doof! Ich sehe aber keine Taste, die eine einfache Löschtaste sein könnte! Und was ist die kleine Taste ganz rechts oben, die mit dem Pfeil nach oben?

    Beim Schreiben wird, je nach dem, wo ich meine Hände habe, der Bildschirm laufend dunkler und heller: Am Anfang lustig, irgendwie magisch, aber irgendwann nervt es mich sicher! Sitzen die Lichtsensoren unter dem Lautsprechergrill, oder wie kommt das?

    Die Tastatur finde ich gut, besser, als bei meinen anderen Notebooks. Das Touchpad geht prima - nur die rechte Taste (Kontextmenü) vermisse ich noch bitterlich! Das Display geht schon, aber soooo toll ist es jetzt auch wieder nicht, die Ausleuchtung ist um einiges ungleichmäßiger, als das, was ich gewohnt bin, und die Schärfe sicher nicht besser als bei meinem Glanzpaneel im Asus A8JP. Aber man kann bei viel Licht besser damit arbeiten, und die beleuchtete Tastatur, also da nervt das Asus jetzt schon im Vergleich.

    Alles in allem ein aufregender Start in die Apfelwelt. Aber ich sehe jetzt schon: Bis ich mich da auskenne, und bis sich die Kiste so habe, dass sie das Neue so gut kann, wie das alte (Windows, brauche ich eben auch noch), da wird noch einige Zeit vergehen!
     
  19. dc.

    dc. Braeburn

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    46
  20. skappley

    skappley Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    09.06.07
    Beiträge:
    720
    Freut mich :) Genau so war es bei mir und meinem kürzlich bei amazon gekauftem MBP auch.

    Auch der Rest erinnert mich stark an meine ersten Erfahrungen. Die Entfernen-Taste ist mir gleich mal abgegangen, und auch die anderen Dinge sind mir aufgefallen. Wegen Touchpad kann ich nur empfehlen, bald eine externe Maus mit 2 Tasten zu verwenden - dann bekommt man auch die Kontext-Menüs wieder wie gewohnt ganz einfach mit der rechten Taste. Ich hab derzeit noch eine USB-Maus, werd mir (vor allem für unterwegs) dann aber bald so eine praktische kleine Bluetooth Maus zulegen.
     

Diese Seite empfehlen