1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Massenweise Fotos zerstört - Unerklärliches Phänomen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Dirk Z., 13.10.09.

  1. Dirk Z.

    Dirk Z. Alkmene

    Dabei seit:
    03.01.09
    Beiträge:
    35
    Ich habe ein sehr merkwürdiges Phänomen, wie ich es noch nie erlebt habe.

    Auf meiner Festplatte sind massenweise Fotos zerstört. Seltsamerweise sind diese Fotos alle mit einem bestimmten Datum (20. August 2009) zuletzt geändert worden - was eigentlich nicht sein kann. Das würde heißen, ich hätte Hunderte von Fotos an 1 Tag bearbeitet, wo ich kaum am Rechner gearbeitet habe.

    Nun kommt das seltsame: Ich habe versucht die zerstörten Daten über Time Machine wieder herzustellen und bin zurück gegangen auf den 16. August 2009 - und was sehe ich - selbst da befinden sich die gleichen kaputten Fotos mit dem ominösen Datum 20. August 2009.

    Also sind Hunderte von Fotos unwiederbringlich zerstört - trotz Time Machine. Klasse!

    Ich kann mir das Phänomen nicht erklären. Und solange das nicht geklärt ist, kann ich meine Fotos dem System (aktuell Snow Leopard 10.6.1) wohl nicht mehr anvertrauen. Ich will damit nicht behaupten, dass es an Snow Leopard liegt, zumal der 20. August noch vor Erscheinungsdatum von SL ist. Ich kann mich aber auch nicht daran erinnern, dass ich unter Leopard jemals zerstörte Fotos diesen Ausmaßes erlebt habe. Oder gibt es schon so ein fieses Virus, das hierfür verantwortlich ist?

    Vielleicht hat jemand etwas ähnliches erlebt oder gibt es eine Erklärung dafür?

    Gruß,
    Dirk

    ------
    MacBook White, 2,4 Ghz, Late 2008, 160 GB HD, 4GB RAM
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Sprichst duvon deiner Mac OS Festplatte oder von einer Externen, die für Windows formatiert ist?
    Sieht aus wie ein Wurm. Aber von Mac OS hab ich so was noch nie gehört. Von Windows schon.
    die Salome
     
  3. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    Was bedeutet zerstört, defekt, mit Artefakten, nicht zu öffnen, leere Datei, nur in iPhoto oder auch im Finder, sind es die Vorschaubilder oder die "richtigen" Bilder, wo ist der Speicherort etc. Etwas mehr Info wäre nötig.
     
  4. Dirk Z.

    Dirk Z. Alkmene

    Dabei seit:
    03.01.09
    Beiträge:
    35
    Die Fotos befinden sich auf meiner Festplatte des MacBook. Sie lassen sich nicht mehr öffnen, haben aber noch die normale Dateigröße. Wenn ich sie öffnen möchte, erscheint eine Fehlermeldung.

    Die Datei xy konnte nicht geöffnet werden.
    Möglicherweise ist sie beschädigt oder hat ein Format, das Vorschau nicht erkennt.


    Die jpg-Dateien lassen sich von keinem Programm mehr öffnen.

    Wie gesagt, betrifft das auch die gesicherten Dateien auf der externen Festplatte (Sicherung über Time Machine).

    Zum Teil wurden sogar ganze Ordnerinhalte gelöscht. Das betrifft die Ordner mit dem ominösen Änderungsdatum des 20.August 09. Dass ein Dritter Zugang auf meinen Rechner hat, ist ausgeschlossen.
     
  5. niemehrwindoofs

    niemehrwindoofs Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    24.11.06
    Beiträge:
    1.502
    Klingt für mich verdammt nach dem hier
     
  6. Dirk Z.

    Dirk Z. Alkmene

    Dabei seit:
    03.01.09
    Beiträge:
    35
    Daran habe ich auch schon gedacht. Aber nun ist es zu spät! Also besser kein Snow Leopard nutzen? Große Verunsicherung!
     
  7. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    Hast du denn die Platte schon mal auf Fehler untersucht?
    Der SL Bug mit dem Gastaccount schiesst ja wohl alle Daten des Benutzers über den Jordan, also wohl nicht nur vereinzelte.
     
  8. saw

    saw Pomme d'or

    Dabei seit:
    31.08.07
    Beiträge:
    3.135
    Hast du mal versucht eine der Dateien an einem anderen Rechner zu öffnen?
     
    Die Banane, bobandrews, le_petz und 2 anderen gefällt das.
  9. Zeitmeister

    Zeitmeister Morgenduft

    Dabei seit:
    15.02.09
    Beiträge:
    170
    Kannst du die Dateien denn noch kopieren bzw. verschieben? Versuch doch mal, ob sie sich auf einem anderen Computer und/oder unter Windows öffnen lassen (am besten auf einem, wo es keine Fotos gibt--> Ansteckungsgefahr?!?). Vielleicht liegt es an Snow Leo.

    Edit: Zu spät :(
     
  10. Dirk Z.

    Dirk Z. Alkmene

    Dabei seit:
    03.01.09
    Beiträge:
    35
    Die Daten lassen sich kopieren. Aber auch mit einem anderen Betriebssystem lassen sie sich nicht mehr öffnen. Es sind über 2000 Fotos betroffen. Ich habe auch schon allerlei Wiederherstellungsprogramme getestet - hilft alles nichts mehr. Die Fotos sind sowohl auf meiner Festplatte im MacBook als auch auf der externen Sicherung dahin.

    Snow Leopard ist damit für mich nicht mehr tragbar. Ich hatte das unter Leopard nicht. Das System scheint einfach noch nicht ausgereift zu sein. Hier kommen wohl noch mehr Überraschungen zutage.
     
  11. Dirk Z.

    Dirk Z. Alkmene

    Dabei seit:
    03.01.09
    Beiträge:
    35
    @Macbeatnik, ich habe die Platte auf Fehler untersucht, habe die Dateizuordnung geprüft und die sonstigen Erste Hilfe Tipps, die so üblich sind beim Mac. Die Platte ist in Ordnung.
     
  12. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Also mir kommt das wirklich reichlich seltsam vor. Stell doch mal ein solches Bild online...
     
  13. Straßdörfler

    Dabei seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    112
    @C64,

    wenn dann die Bilder tatsächlich kontaminiert sind, wollt ihr das auf euren Macs haben?
     
  14. s23

    s23 Seidenapfel

    Dabei seit:
    23.11.08
    Beiträge:
    1.333
    Ja! :p
     
  15. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Ich glaube nicht, dass diese Bilder "kontaminiert" sind. Und ohne Rechte kann das nicht machen. Ich würde sie vielleicht nicht auf meinem Adminaccount öffnen, aber selbst dort glaube ich, dass ein "kontaminiertes" Bild nichts anstellen könnte;)

    Edit: Nach s23 Post glaube ich, du meinst mit "kontaminiert" ganz was anderes:p
     
  16. Dirk Z.

    Dirk Z. Alkmene

    Dabei seit:
    03.01.09
    Beiträge:
    35
    Zur Zeit spiele ich wieder Leopard auf. Wenn der Rechner wieder bereit ist, werde ich mal ein zerstörtes Foto einstellen.
     
  17. Balkenende

    Balkenende Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    6.119
    Ja, berichte weiter.

    Es hört sich für mich nach einem ganz anderen Irrtum in der Struktur (bzw. jetzt beim Zugriff) an, die jedenfalls fernab von dem vermeintlichen Datenverlust-Problem beim Snow Leo sind. Die Symptome sind deutlich anders.

    Testweise ein Bild würde mich auch brennend interessieren.

    Tante Edith wünscht noch viel Erfolg :)
     
  18. aceven

    aceven Ingrid Marie

    Dabei seit:
    30.10.08
    Beiträge:
    272
    Mein Beileid, Dirk! Das ist bitter, bin Hobbyfotograf und habe auch zig Bilder auf dem Mac - darf gar nicht daran denken wenn diese weg wären; das auch noch die Sicherung von TimeMachine betroffen ist, ist jawohl der WorstCase! Werde wohl nochmal eine zweite Sicherung über ein normale Backup Programm über ext. Festplatte machen!

    Drücke Dir die Daumen das Du sie irgendwie wiederherstellen kannst! Kann doch echt nicht wahr sein - das hätte MS passieren sollen, dann wäre bei den AT-Jüngern hier was los!
     
  19. Balkenende

    Balkenende Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    6.119
    --> Naja, so unkritisch ist die Fraktion hier gar nicht.

    Aber über dieses konkrete Ding wissen wir noch zu wenig.

    Der Snow Leo - Bug mit dem (sporadisch) auftretenten Problem kompletten Löschens wird sicherlich nicht irgendeinen vernünftigen Grund zur "Verteidigung" bieten.
     
  20. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    Zwar vollkommen anders gelagert, aber auch MS hat unter Datenverlusten zu leiden:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Microsoft_data_loss_2009
     

Diese Seite empfehlen