[Sammelthread] MacBookPro TB 2017 - Erfahrungen

Coffe2go

Idared
Mitglied seit
30.08.17
Beiträge
24
Also ich habe auch ein MBP TB 2017 und muss leider auch sagen, dass ich sehr weit von den 10-11h entfernt bin.
Ich habe jetzt gerade mal 1,5h im Internet gesurft (Hotels gesucht, Flüge etc.) und habe knapp 20% verloren.
Bin auch ratlos was ich machen könnte da ich noch relativer Mac Neuling bin.

Habt ihr vielleicht Tipps?
 

Apfel123

Uelzener Rambour
Mitglied seit
24.01.09
Beiträge
367
Mein 15 Zoll MB Pro wurde 3 mal getauscht. Zweimal wegen defekter Tastatur und einmal wegen werkseitiger Kratzer im Gehäuse.
Plus den ganzen Ärger mit Telefonaten, Wartezeiten, etc. Das war nicht gut, Apple!

Nun nutze ich ein aktuelles Thinkpad T480s und bin bisher sehr zufrieden!
 

Butterfinger

Mecklenburger Orangenapfel
Mitglied seit
28.04.15
Beiträge
2.996
Also ich habe auch ein MBP TB 2017 und muss leider auch sagen, dass ich sehr weit von den 10-11h entfernt bin.
Ich habe jetzt gerade mal 1,5h im Internet gesurft (Hotels gesucht, Flüge etc.) und habe knapp 20% verloren.
Bin auch ratlos was ich machen könnte da ich noch relativer Mac Neuling bin.

Habt ihr vielleicht Tipps?
Schon etwas älter aber hast du mal in die Aktivitätsanzeige geschaut? Bei mir war es die iMessage App im MacOS. Wenn diese an war, dann war der Akku in 1.5-2h leer. Meistens liegt es an irgendeinem Programm.
 

lSnakel

Jonagold
Mitglied seit
01.11.17
Beiträge
19
Also ich weiß ja nicht ob ich mit meinen Apple Geräten immer Glück habe oder ob es an etwas Anderem liegt. Meine Geräte laufen alle top. Auch das MacBook Pro läuft spitzenmäßig. 11h ist vielleicht etwas hochgegriffen, aber beim normalen Arbeiten hält der Akku zwischen 8 und 10h durch. Besser geht es gar nicht, denn man sollte immer bedenken, es ist wie beim Auto, wenn ich immer Vollgas fahre ist der Tank halt schnell leer. Auch sind bei mir ständig iMessage, Mail und Twitterrific geöffnet, was sich nicht merklich auf die Laufzeit auswirkt.
Wie gesagt, entweder habe ich da Glück (klopf 3x auf Holz) oder einfach eine gute usage meiner Geräte.
 
  • Like
Wertungen: kolvi

WulleWuu

Angelner Borsdorfer
Mitglied seit
11.04.09
Beiträge
628
Welches Farbprofil habt ihr bei euren MBP 2017 eingestellt? Habe mal auf Apple RGB umgestellt (hatte diese Einstellung bei meinem 2015er), finde es aber sehr knallig..
 

ottomane

Gelber Richard
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
12.479
Apple RGB habe ich gar nicht. Meinst du vielleicht Adobe RGB? Ich habe mir selbst ein sehr warmes Profil erzeugt, um meine Augen durch einen verringerten Blaulichtanteil zu schützen. Wer weiß, vielleicht danken es mir meine Augen irgendwann.
 

ottomane

Gelber Richard
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
12.479
Das betrifft ausschließlich das Modell ohne Touchbar.

Hier geht es um Geräte mit Touchbar.
 

ToniD

Jonagold
Mitglied seit
12.06.18
Beiträge
20
Habe heute im Saturn mit den Pros 2017 (sowohl 15 als auch 13) rumgespielt und es fiel mir auf, dass der Bereich um die Touchbar ziemlich warm ist. Und die Unterseite auch teilweise sehr warm. Und es ist nicht so, dass da was aufwendiges lief. Gar nichts. Kunden kommen ab und zu, machen Safari oder so auf usw.
Im Gegenteil dazu waren das Air 13 und das Macbook 12 angenehm kühl. Muss es auch so sein?
 

ottomane

Gelber Richard
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
12.479
Da ist es bei meinem MBP auch immer warm, aber die Lüfter schweigen fast. Ich sehe das positiv: Die passive Kühlung funktioniert gut. Air und MP12 haben deutlich schwächere CPUs und keinen dedizierten Grafikchip. Da fällt bedeutend weniger Wärme an.
 

ToniD

Jonagold
Mitglied seit
12.06.18
Beiträge
20
Da ist es bei meinem MBP auch immer warm, aber die Lüfter schweigen fast. Ich sehe das positiv: Die passive Kühlung funktioniert gut. Air und MP12 haben deutlich schwächere CPUs und keinen dedizierten Grafikchip. Da fällt bedeutend weniger Wärme an.
Die Frage ist, ob es nicht die Lebensdauer eines MBPs verkürzt.
 

ottomane

Gelber Richard
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
12.479
Wenn es da heiß wird, ist das gut für die Elektronik, denn es zeigt, dass die Abführung der Hitze funktioniert.
 

JeepMatze

Adams Apfel
Mitglied seit
02.02.13
Beiträge
521
Mein 13" wird eigentlich nur warm, wenn es am Thunderbolt Dock hängt und noch zwei Monitore ansteuern muss.
Ansonsten sehe ich das absolut genau so wie @ottomane - die Kühlung über das Alu-Gehäuse funktioniert gut und die Lüfter sind angenehm leise und drehen erst hoch wenn's wirklich sein muss.
Das würde ich mir bei meinem Arbeits-Laptop auch wünschen - das wird auch warm (wärmer als das MBP - OK, das hat auch eine dedizierte GraKa) wenn es zwei externe Monitore befeuert, ist aber aus Plastik und die Lüfter machen in jeder Betriebsart (solo oder mit Monitoren) einen Höllenlärm...
 

WulleWuu

Angelner Borsdorfer
Mitglied seit
11.04.09
Beiträge
628
Apple RGB habe ich gar nicht. Meinst du vielleicht Adobe RGB? Ich habe mir selbst ein sehr warmes Profil erzeugt, um meine Augen durch einen verringerten Blaulichtanteil zu schützen. Wer weiß, vielleicht danken es mir meine Augen irgendwann.
Also bei mir taucht Apple RGB auf, komisch.
 

Wuchtbrumme

Charlamowsky
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
12.879
Kurzfassung: Quadcore bei 13" und bis 16GB, Sechs Cores bei 15" und bis zu 4TB SSD sowie bis zu 32GB.
Nicht schlecht. Grafikmäßig steht ein X hinter den AMD-Grafikchips - hat sich da was getan (oder ist das evtl. gar ein Rückschritt wie so oft bei relaunchten Grafikchips mit neuer Bezeichnung)? Eine 3rd gen Tastatur ist auch dabei ;)

Hach, wenn ich nicht schon eine ganze Infrastruktur hätte... neue externe Laufwerke, Zubehör, Docks, Display... das kostet noch einmal deutlich mehr als das Notebook an sich. Oder nur den TB2-zu-TB3-Adapter kaufen und dann alle alte Peripherie weiterbenutzen? Das würde doch gehen?! Nicht unclever. Ich darf jetzt nur nicht schwach werden und "Kaufen" klicken... puh, geht zum Glück noch nicht ;)