1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Macbook Line In Stecker abgerochen -- steckt fest.. Wie krieg ich sound an?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von tagsta, 30.03.08.

  1. tagsta

    tagsta Gast

    Hallo Community

    gestern hat irgend ein idiot nen Line in Stecker von meinen Boxen in meinem Macbook abgebrochen.... Das Macbook is so eingestellt dass es die eingebauten speaker ausschaltet, wenn das line in aktiviert ist daher habe ich grade keinen sound

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]



    hier meine fragen:

    wie krieg ich den stecker raus?
    Kann ich das irgendwie software technisch auf die internen Speaker umstellen?

    danke im voraus
     
    #1 tagsta, 30.03.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.04.08
  2. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Mit einer Zange !?

    Bevor du diesen Tipp durchführst, bitte bitte jemande Fragen der weiß wie das Teil genau aufgebaut ist um Schäden zu vermeiden:

    Könnte man eventuell mit einem Magneten den Stecker raus ziehen?

    Wenn du sowas kannst:

    Metallstück an den Stecker hinlöten und damit rausziehen.

    Das sind so die Die mir auf die schnelle einfallen...
     
  3. dikonas

    dikonas Bismarckapfel

    Dabei seit:
    14.12.07
    Beiträge:
    144
    Wäre mir nicht bekannt, dass man das softwaremäßig 'umgehen' könnte.

    Zu Deinem 'Hardware'-Problem: mit einer kleinen Spitzzange vielleicht? Oder einer Pinzette?
    Ist er denn komplett im Gehäuse verschwunden?
     
  4. Hallo

    Hallo Gast

    Ich würde mit Sekundenkleber etwas an dem Steckerteil festkleben und dann rausziehen.
     
  5. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Das ist vielleicht noch einfacher als die Lötaktion, da hast du Recht ;)
     
  6. tagsta

    tagsta Gast

    DU GOTT! geniale idee!

    ich probier's gleich aus
    /edit
    der kleber trocknet gerade, ich lass es ne stunde stehen oder so.. geb nachher bescheid =)
    /edit 2
    hab grade dran gezogen... ich glaub das ding is zu stark drin... scheißeeeeeeeeee
    dann muss ich wohl doch "softwaretechnisch" modifzieren

    schon probiert, klappt nicht.. zu tief drin..
     
    #6 tagsta, 30.03.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.03.08
  7. 486er

    486er Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.11.06
    Beiträge:
    315
    ich würde mal eine büroklammer etwas "pimpen" --> aufbiegen und einen kleinen haken vorne dran. quasi ein mini-angelhaken und damit versuchen den stecker herauszuziehen.
    das problem ist, dass da ein widerstand eingebaut ist, der den stecker "festhält", damit er nicht bei jeder kleinen bewegung herausgleitet. den zu überwinden ist mit einem normalen stecker (mit kabel dran) kein problem. bei einer abgebrochenen spitze, die jetzt im gerät steckt ... oha, das wird gefummel!
     
  8. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Hau mal auf der andren Seite mit nem Hammer drauf :-D :p

    Softwaretechnisch wird da nichts gemacht! Wir ruhen nicht bis das Ding da raus ist!

    Gute Nacht! ;)

    U7
     
  9. Chamäleo

    Chamäleo Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    09.10.05
    Beiträge:
    310
    kannst du vielleicht mal ein foto davon machen und hier posten, vielleicht kann man sich das dann besser vorstellen und geeignetere ideen entwickeln wenn man sieht wie tief der stecker drinnen ist.
     
  10. tagsta

    tagsta Gast

    wird nachgereicht =)
     
  11. nic

    nic Bismarckapfel

    Dabei seit:
    18.01.06
    Beiträge:
    141
    Das mit dem Magnet ist nicht dein ernst, oder? Wer ist so dumm und geht mitm Magnet an sein Laptop? Ich würd einen ganz kleinen Gewindebohrer nehmen, ein bißchen reindrehen und dann raus ziehen!
     
  12. whitehorus

    whitehorus Kaiserapfel

    Dabei seit:
    27.10.07
    Beiträge:
    1.715
    wenn er sowas mal zur Hand hat und nichts kaputt macht.
    im Grunde aber ne gute Idee!
     
  13. dikonas

    dikonas Bismarckapfel

    Dabei seit:
    14.12.07
    Beiträge:
    144
    Ansonsten Tokio Hotel in iTunes laufen lassen und hoffen, dass der 'Stummel' es nicht mehr aushält und von alleine rausspringt. :p
     
  14. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    ne feine pinzette
     
  15. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Das einzige was zuverlässig klappen wird und dabei keinen Kollateralschaden am Gerät verursacht ist es zu öffnen und den abgebrochenen Teil von innen rauszuschieben. Ein Foto (auf dem man etwas erkennen kann) wäre in der Tat hilfreich.
    Gruß Pepi
     
  16. space

    space Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    1.950
    Leider wird es wohl nur so gehen.
    Anleitungen zum Auseinandernehmen finden sich im Netz.
    Man sollte aber gut abwägen, ob man sich das zutraut.

    Ansonsten noch ein Strohhalm: EIn ordentlicher Uhrmacher könnte eventuell das passende Werkzeug und die nötige Fingerfertigkeit haben, den Stecker raus zu ziehen

    Gruss
     
  17. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Beispielsweise hier: http://www.ifixit.com/Guide/Mac/MacBook-Core-2-Duo/116

    Klingt auf jeden Fall nach einem größeren Problem. Ich würde den Tipp von Hallo eventuell noch einmal probieren. Vielleicht mal einen stärkeren Kleber benutzten? Und dann z.B. auf die Rückseite eines Nagels die Klebe auftragen und einige Minuten fest gegen den Stift pressen.

    Gruß
     
  18. Hallo

    Hallo Gast

    wenn man sich die Stecker vom Logigboard auf der Rückseite anschaut, bekommt man soweit ich sehen kann keinen rückwärtigen Zugang.

    Es hilft dann sicherlich nur die Sache mit dem Sekundenkleber - öfter probieren.

    Zum Gewindebohrer: Es gibt für so etwas spezielle konisch geformte Linksdrallgewindebohrer die für solche Anwendungen gedacht sind. Ob es sie so klein gibt weiss ich allerdings nicht - müsste aber.
     

    Anhänge:

    • 92.jpg
      92.jpg
      Dateigröße:
      77,1 KB
      Aufrufe:
      298
  19. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Vielleicht auch ein Versuch wert: Versuch etwas zwischen Stecker und Buchse zu bekommen. Und zwar so, daß der Stecker möglichst rundherum "eingewickelt" ist. Vorzugsweise irgendeine Kunststoffolie.Anschließend mit einem kuten Kleber (2 Komponenten?) eine Schraube oder einen Haken an das Steckerende kleben und nach Aushärten mal ziehen.
     
  20. mistagi

    mistagi Gloster

    Dabei seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    62
    Ich weiß, dass das jetzt nicht wirklich hilft, aber wundert mich, dass du es geschafft hast, den klinkenstecker abzubrechen... Normalerweise geben bei sowas eher die lötstellen von der buchse auf und die löst sich von der platine (oder das ganz bricht). Haste n billigen stecker genommen? ;)

    Die Buchse is tatsächlich geschirmt... Da kommste von hinten nich dran. ich befürchte die idee mit dem kleber is bislang das beste - oder wenn du tatsächlich fit am lötkolben bist - einfach die buchse tauschen. Kostet bei conrad/reichelt ca n euro...
     

Diese Seite empfehlen