Mac Pro & Pro Display XDR erscheinen am 10. Dezember

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
43.381


Martin Wendel
Es war bereits bekannt, dass Apple noch in diesem Jahr den neuen Mac Pro und das Pro Display XDR veröffentlichen möchte. Nun gibt es einen konkreten Termin. In einem E-Mail, das an einige Kunden ausgeschickt wurde, verrät Apple das Datum: Ab Dienstag, dem 10. Dezember, können die neuen Geräte bestellt werden.
Modulares Rechenmonster


Apple hat den neuen Mac Pro im Juni erstmals vorgestellt. Das neue, wieder modular aufgebaute, Rechenmonster bietet einen Prozessor mit bis zu 28 Prozessorkernen, kann mit bis zu zwei Radeon Pro Vega II Duo ausgestattet werden und unterstützt bis zu 1,5 Terabyte Arbeitsspeicher. Die genauen Preise hat Apple noch nicht verraten, die Standard-Konfiguration startet aber bei 6.000 US-Dollar. In der Maximalausstattung werden Preise bis zu 50.000 US-Dollar erwartet.
Pro Display XDR


Im Doppelpack mit dem Mac Pro hat Apple damals auch das Pro Display XDR vorgestellt. Der klar an professionelle Anwender ausgerichtete 6K-Monitor wird ab 5.000 US-Dollar erhältlich sein – allerdings nur für das Display. Der Standfuß schlägt mit knapp 1.000 Dollar zu buche. Das ist zwar für sich gesehen ein recht teures Stück Metall, zumindest anhand der technischen Daten handelt es sich beim Pro Display XDR allerdings um preislich um ein recht konkurrenzfähiges Produkt.

Via MacRumors

Den Artikel im Magazin lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.318
Für 50000 sind aber sicherlich keine 1.5TiB RAM drin - sonst passt die Applesche Aufpreislogik (Stufe zu Stufe mindestens Faktor zwei) nicht mehr ;)
 

kelevra

Westfälischer Gülderling
Mitglied seit
12.07.10
Beiträge
4.572
Schade, dass es das Display nicht in einer abgespeckten Version zum kleinerem Kurs gibt. Im Prinzip würde mir das 5K Panel aus dem 27er iMac reichen im Design des XDR Display. Da würde ich auch irgendwas um die 1200-1500 hinlegen.
 
  • Like
Wertungen: hillepille

nachdenker

Aargauer Weinapfel
Mitglied seit
10.12.08
Beiträge
752
😂... das wird die nächsten Quartalszahlen DRASTISCH pushen...




ah ja.... in China is n Sack Reis umgekippt
 

Reemo

Pommerscher Krummstiel
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
3.052
Schwach. Mit den neuen Threadrippern ist Intel im HEDT Bereicht eigentlich tot. Schade das Apple weiterhin ausschließlich auf Intel setzt. Im Desktop, vor allem bei den Workstatons, hätte ich AMD deutlich lieber drin gehabt.
 

marcozingel

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
07.12.05
Beiträge
9.960
Na da bin ich mal auf die "Mittelklasse" Preisliste gespannt.
Dazu würde ich ein Alienware AW5520QF stellen...
 

jensche

Seestermüher Zitronenapfel
Mitglied seit
27.10.04
Beiträge
6.141
Threadrippern ist Intel im HEDT Bereicht eigentlich tot
Eigentlich krass das Apple so blind und dumm auf Nvidia und AMD Prozessoren verzichtet.
Vorallem die aktuellen Threadripper 3970X & 3960X anschaut die lassen Intel preislich und Leistungsmässig sowas von im Regen stehen. Intel hat Jahre verschlafen.
– Threadripper mit möglichen 64 Kernen... 🤯

Auch frage ich mich ob es irgendeine AMD GPU die einer NVIDIA RTX Titan (24GB) das Wasser reichen kann?

Warum Apple so engstirnig nur auf Intel CPU und AMD GPU setzen ist mir ein Rätsel.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: Reemo

javatiger

Macoun
Mitglied seit
11.05.06
Beiträge
117
Pro Display XDR Alternative

Hat jemand den idealen Alternativ Monitor zum Pro Display XDR für den Mac Pro (2019) gefunden? Ich denke da an einer Preisregion von 500 - 1.500 € für ein mattes Display?
 

jensche

Seestermüher Zitronenapfel
Mitglied seit
27.10.04
Beiträge
6.141
Hat jemand den idealen Alternativ Monitor zum Pro Display XDR für den Mac Pro (2019) gefunden? Ich denke da an einer Preisregion von 500 - 1.500 € für ein mattes Display?
troll? haha. Echt jetzt? Wenn man sich einen Mac Pro Leisten kann, sprich damit Geld verdient, dann ist das Screen ein klacks. Ansonsten ist der Mac Pro der Falsche Computer.

Das Pro Display XDR ist eigentlich die billige Alternative zu einem $ 48'000 Profiscreen. Wenn man die Specs vergleicht ist das Apple Display ein Schnäppchen.

z.b. zu einem Sony BVM-X300 V2 der kostet nämlich läppische: 33750 Euro (ist gerade Aktion)
https://www.bpm-media.de/produkte/studio/videomonitore/27-47-monitore/sony-bvm-x300-v2/
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: staettler

Reemo

Pommerscher Krummstiel
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
3.052
@jensche

Es ist nicht an dir zu Urteilen ob man sich mal eben zu einem 5.000€ Computer auch ein 5.000€ Display kaufen möchte oder nicht!

Was diese Arroganz und Überheblichkeit hier im Forum immer soll ist mir wirklich schleierhaft.
 
  • Like
Wertungen: walnussbaer

marcozingel

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
07.12.05
Beiträge
9.960
Zumindest optisch passt das (irgendwann erscheinende) AOC U32U1 recht gut dazu (ohne es technisch mit dem Apple HighEnd Produkt vergleichen zu wollen- vom Premium Hersteller bekommt man nur einen Standfuß für das gleiche Geld).
 

jensche

Seestermüher Zitronenapfel
Mitglied seit
27.10.04
Beiträge
6.141
Es ist nicht an dir zu Urteilen ob man sich mal eben zu einem 5.000€ Computer auch ein 5.000€ Display kaufen möchte oder nicht!

Was diese Arroganz und Überheblichkeit hier im Forum immer soll ist mir wirklich schleierhaft.
Ich urteile nicht. Aber das sind 2 Absolute Pro Geräte. Darum auch der Preis. Hat nichts mit Arroganz zu tun. Es ist einfach kein Consumer Gerät. Also warum soll man sich das Gerät kaufen wenn nicht für den Pro?

Die Mac Pro und XDR Monitor Linie ist genau für diese Nische ausgerichtet. Für Leute die absolute Leistung wollen. Das hat nichts mit Arroganz zu tun.

Wenn man nämlich in dem Bereich andere Screens vergleich ist der Apple Screen mit seinem 1000 Standfuss preislich fast schon ramsch. Billiger China Schrott. ;)

Schau dir mal im Profi Film Bereich um:

7 Zoll Touchscreen Monitor $ 3000.–

Profi SSD, 1TB:
$ 2400.–

Sony 24" Referenzmonitor (Full HD):
$ 16'000

Also komplett andere Preissphären. Da ist ein XDR Screen günstig.

Was diese Arroganz und Überheblichkeit hier im Forum immer soll ist mir wirklich schleierhaft.
Man kann einfach nicht Birnen mit Äpfel vergleichen. Das ist keine Arroganz.
"Ich würde gerne Formel 1 fahren. Gibts eine billige Variante eines Formel 1 Autos?"
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: staettler

Zug96

Oberdiecks Taubenapfel
Mitglied seit
28.01.13
Beiträge
2.751
Auch frage ich mich ob es irgendeine AMD GPU die einer NVIDIA RTX Titan (24GB) das Wasser reichen kann?

Warum Apple so engstirnig nur auf Intel CPU und AMD GPU setzen ist mir ein Rätsel.
Nein da ist AMD hinterher. 2020 dürften sie deutlich nachlegen. Aber bis sie im Highend Bereich komplett aufschliessen oder sogar überholen, dürfte es schon noch mindestens 2.5 Jahre dauern und ist natürlich auch von Nvidia abhängig.

Warum Apple so engstirnig ist, ist schwer zu sagen. Ich gehe davon aus, dass sie Exlusivabkommen abschliessen mit den Lieferanten über einen bestimmten Zeitraum und dafür die Teile vergünstigt bekommen. Alles andere macht wenig bis gar keinen Sinn.
troll? haha. Echt jetzt? Wenn man sich einen Mac Pro Leisten kann, sprich damit Geld verdient, dann ist das Screen ein klacks. Ansonsten ist der Mac Pro der Falsche Computer.

Das Pro Display XDR ist eigentlich die billige Alternative zu einem $ 48'000 Profiscreen. Wenn man die Specs vergleicht ist das Apple Display ein Schnäppchen.

z.b. zu einem Sony BVM-X300 V2 der kostet nämlich läppische: 33750 Euro (ist gerade Aktion)
https://www.bpm-media.de/produkte/studio/videomonitore/27-47-monitore/sony-bvm-x300-v2/
Diese Behauptung ist fachlich Schrott. Je nach Anwendungsgebiet ist das Apple Display komplett überdimensioniert und das Sony Display welches du verlinkt hast, hat viele schwächen und wenige Stärken. Dieses Display ist für ganz ganz wenige potentielle Mac Pro Käufer ne Option. Für nen grossen Teil der Bevölkerung wäre so ein Display absolut ungeeignet.
 
Zuletzt bearbeitet:

p7ner

Tydemans Early Worcester
Mitglied seit
29.08.12
Beiträge
391
Je nach Anwendungsgebiet ist das Apple Display komplett überdimensioniert
Dem stimme ich zu. Das XDR ist speziell für den Markt HighEnd Video- & Fotobearbeitung. Dies dürfte zwar mit der größte Markt für den MacPro sein, jedoch gibt es Anwendungen (z.B. CAD) wo es auf Farbechtheit / Farbdarstellung nicht wirklich ankommt.
 
  • Like
Wertungen: Reemo

Mokotschombo

Leipziger Reinette
Mitglied seit
05.03.15
Beiträge
1.777
Schau dir mal im Profi Film Bereich um:

7 Zoll Touchscreen Monitor $ 3000.–

Profi SSD, 1TB:
$ 2400.–
Aber bitte nicht mit Set Technik vergleichen, die Geräte müssen auch was abkönnen, Innen drin steckt aber trotzdem ne simple SSD. Das war letztens ein großes Thema. Da kannst du zb auch nix anderes in die Cam reinstecken.

Red Monitor ist halbwegs verständlich, es ist eben keine Massenware.Apple XDR wird zu einer Massenware werden im Vergleich zu einem Sony Referenzmonitor.


Je nach Anwendungsgebiet ist das Apple Display komplett überdimensioniert und das Sony Display welches du verlinkt hast, hat viele schwächen und wenige Stärken.
aha...aha
 

Zug96

Oberdiecks Taubenapfel
Mitglied seit
28.01.13
Beiträge
2.751
Es ist nunmal so. Es ist für die Filmproduktion gemacht hat aber diverse Schwächen. Sowohl die Anschlüsse, der Input Lag, Seitenverhältnis, die maximale Helligkeit, die Lüfter und anderes machen es zu einem Display für sehr wenige Leute und dies auch bewusst. Es ist das gleiche wie mit nem LKW für ne Familie. Das Teil ist ja nicht schlecht aber eben nicht geeignet für viele Leute. Aber viele Leute schauen nur auf den Preis und informieren sich nicht.
 

jensche

Seestermüher Zitronenapfel
Mitglied seit
27.10.04
Beiträge
6.141
Dieses Display ist für ganz ganz wenige potentielle Mac Pro Käufer ne Option. Für nen grossen Teil der Bevölkerung wäre so ein Display absolut ungeeignet.
für einen grossteil der Bevölkerung ist weder mac pro noch xdr, sogar mbp 2019 keine option.

Absolut ungeeignet? Heisst unbrauchbar? Polemische aussage? Krass.