• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Mac Pro & Pro Display XDR erscheinen am 10. Dezember

Mokotschombo

Kaiserapfel
Mitglied seit
05.03.15
Beiträge
1.730
Ich meinte beide geräte sind absolute nischengeräte. Ich würde sogar macbook pro 16zoll geräte dazuzählen. Wer die nicht zum arbeiten braucht hat einfach genug geld. Von der Leistung her ein absolutes pro gerät.
Ist vielleicht so, aber Null vergleichbar und deswegen kann man den Preis auch nicht in nem Topf werfen.
 

Martin Wendel

Chefredakteur & Moderator
AT Administration
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
42.464
@Martin Wendel

Darunter verstehe ich, dass ein z.b. 2‘500.- Euro Display bezeugen, dass man kein richtiger „Pro“ User ist und somit keinen Mac Pro benötigt.
Ich habe ihn so verstanden, dass wenn man sich einen Mac Pro kauft und Bedarf an einem Pro Display XDR hat, man sich dieses auch kaufen sollte, da es nicht wirklich ein vergleichbares Gerät in dieser Preisklasse gibt. Aber das kann @jensche ja gerne aufklären.
 

jensche

Baumanns Renette
Mitglied seit
27.10.04
Beiträge
5.939
Ach... Das Display von meinem Smartphone übertrifft auch das externe Display meiner Kamera. Trotzdem kann ich das nicht nutzen. Sachen, wie Anschlüsse, Aufbau, Stabilität, Kälte oder Hitze, Tasten(!). in einem Case verbauen... usw.

Der Consumer Markt ist eh grad schneller als der Profimarkt, immerhin kaufen es die Massen.

Beim Bild ist das Ding ganz sicher ganz toll, aber es ist kein Sony Referenzdisplay, wo man weiß was man hat.
das ist ein schlechter vergleich. Warten wirs ab wenn der xdr den sony an die wand fährt. Ich bin gespannt.

Ein Manko scheint der screen zu haben: der fokus ist ganz klar filmindustrie. Wie bei allen pro geräte von apple. Siehe farbprofile. - was leider doof ist. Ich hoffe immer noch au 98-100% adobe rgb. Was nicht so aussieht
Ich habe ihn so verstanden, dass wenn man sich einen Mac Pro kauft und Bedarf an einem Pro Display XDR hat, man sich dieses auch kaufen sollte, da es nicht wirklich ein vergleichbares Gerät in dieser Preisklasse gibt. Aber das kann @jensche ja gerne aufklären.
Genau. Xdr konkurrenziert mit einem sony referenz screen. Kostet aber nur ein Bruchteil davon. Ganz klar ein Filmindustrie monitor.
 

p7ner

Becks Apfel (Emstaler Champagner)
Mitglied seit
29.08.12
Beiträge
333
Was für eine Schwachsinnsdiskussion.

@Martin Wendel hat es bereits gut auf den Punkt gebracht.

Kurz zusammengefasst:

1) Nicht jeder der die Rechenleistung eines MacPro braucht benötigt auch die Farbdarstellung des XDR (CAD,...)

&

2) Nicht jeder der die Farbdarstellung des XDR braucht benötigt auch die Rechenleistung eines MacPro (z.B. professionelle Fotografen / Designfirmen).
 
  • Like
Wertungen: Zug96

staettler

Pohorka
Mitglied seit
04.06.12
Beiträge
5.665
@m4d-maNu

Klar. Aber wenn ich auf Mac OS angewiesen bin und eine Workstation haben will komm ich da ja kaum drum herum. Während ich um das Display sehr gut drum herum komme.
Aus welchem Grund ist man denn auf macOS angewiesen? Heutzutage kannst du mit Windows genau so professionell, schnell und gut arbeiten.
Das ist eher was für den persönlichen Geschmack.
 

Reemo

Rheinischer Bohnapfel
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
2.437
@staettler

Natürlich. Aber es gibt ja genug Unternehmen in denen dann das beschafft wird, was eine bestimmte Person für richtig hält. Wenn hier standardmäßig MacOS genutzt wird, kommt man bei Workstations nicht um den Mac Pro herum. oder aber Deisgner haben persönliche Präferenzen, Architekten oder wer auch immer. Fakt ist, dass es genug professionelle Anwender gibt, die gerne auf Mac OS zurück greifen.

Ich persönlich finde Windows im professionellen Umfeld auch deutlich besser, aber ich entscheide ja nicht weltweit welche Geräte einzusetzen sind.