• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Mac Pro: Preise von bis zu 50.000 US-Dollar erwartet

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
7.193
Mac Pro: Preise von bis zu 50.000 US-Dollar erwartet



Apple hat gestern – nach langem Warten – die neue Version des Mac Pro vorgestellt. Dabei hat der Konzern deutlich mehr als nur einen leichten Teaser gezeigt, die Käsereibe 2.0 soll bereits im Herbst verfügbar sein. Bisher kennen wir jedoch nur die Ab-Preise. Jetzt gibt es erste Schätzungen, was die voll ausgebaute Variante kosten könnte.

Viele Medienvertreter, so auch ich, waren gestern bei den Preisen des Mac Pro durchaus überrascht. Apple hat 6.000 US-Dollar als Einstiegspreis genannt. Wie wir mittlerweile wissen, gibt es dafür einen Intel Xeon mit acht Kernen, 32 GB Arbeitsspeicher und 256 GB SSD. Das System kann aber auf bis zu 28 Kerne, 1,5 TB Arbeitsspeicher und 4 TB SSD konfiguriert werden. The Verge stellt jetzt erste Schätzungen an, was das System maximal kosten könnte. Dabei geht das Magazin von üblichen Marktpreisen aus. Allein der Arbeitsspeicher wird schon teuer: Zwölf RAM-Riegel je 128 GB DDR4-ECC-RAM sollen bis zu 18.000 US-Dollar kosten. Allein der Prozessor schlägt mit 8.000 US-Dollar stark zu Buche, auch die Grafikkarten sollen je Stück 12.000 US-Dollar kosten.
Mac Pro – was kostet die Afterburner-Karte?


Ebenso ist noch unklar, was Apple für die Afterburner-Karte verlangen möchte. Die zusätzliche Karte soll für extra Geschwindigkeit bei der Videobearbeitung sorgen. Spätestens wenn wir den Blick Richtung Pro Display XDR richten, wird die Rechnung absurd: Bis zu sechs der Displays werden unterstützt. Je Display werden 5.000 US-Dollar in der Basisversion fällig. Mit matter Beschichtung und Standfuß sind es dann gar 7.000 US-Dollar. So käme allein das maximale Displaysetup auf (zusätzlich!) 42.000 US-Dollar.

Ihr wollt wissen, wie der Mac Pro in eurem Büro aussehen würde? Am günstigsten kommt ihr mit dem neuen AR-Modell davon.

Via The Verge
 

skappley

Apfel der Erkenntnis
Mitglied seit
09.06.07
Beiträge
729
Ich finde Apple hat mit dem neuen Mac Pro gute Arbeit geleistet, endlich wieder Power ohne Ende, für diejenigen, die das brauchen und wo der Preis zweitrangig ist.
Privat bleibe ich bei meiner Käsereibe 1.0 - die wird bald 10 Jahre alt und läuft immer noch 1A. Und vielleicht kaufe ich mir ja irgendwann eine Käsereibe 2.0, die dann wieder für 10+ Jahre gut sein sollte - so relativiert sich auch der Preis.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

nachdenker

Martini
Mitglied seit
10.12.08
Beiträge
651
Maximalkonfigurationen sind ja immer für headlines gut... der "normale" ProUser wird wohl um die 10000€ ausgeben und mit der Zeit selbst und am freien Markt nachrüsten... was dann einigermaßen erträglich bleibt...
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

leton53

Angelner Borsdorfer
Mitglied seit
03.07.08
Beiträge
623
Na ja, so als Full Set 2.-Rechner neben dem mini macht der ordentlich was her ... aber ich schlaf' jetzt noch mal drüber und morgen stupse ich ganz sanft meine Olle drauf an. :kiss:
 
  • Like
Wertungen: Phil78

Synoxis

Maren Nissen
Mitglied seit
09.06.09
Beiträge
2.318
Andere kaufen sich für das Geld halt dann doch Autos...wird aber wohl eher die Seltenheit bleiben so ein Vollausgestatteter Mac Pro, wenn es überhaupt jemand wagt das komplette Paket zu kaufen.
 

EpicWunder

Morgenduft
Mitglied seit
08.01.18
Beiträge
168
In Vollauslastung bestellen und nach 14 Tagen zurückschicken. XD
Vielleicht mach ich das sogar. !!!
 

Der Kulli

Stina Lohmann
Mitglied seit
23.04.10
Beiträge
1.038
Jespi hätte bestimmt den neuen MacPro bestellt.
 

HeinerM

Kleiner Weinapfel
Mitglied seit
13.09.13
Beiträge
1.135
Haus verkauft, MacPro gekauft...

Wie damals Citroen: Ente geleast, Kotelett gekauft :)
 
  • Like
Wertungen: Balkenende

Blade31341

Wagnerapfel
Mitglied seit
27.01.14
Beiträge
1.579
Krass. Mein TT Cabrio war dann nur 15 000 teurer als der PC. Übel! Was da so geht. 50 000 für nen Rechner. Abartig!!
Klar. kaum einer wird das kaufen. Ich finde es aber gut, wenn jemand das technisch mögliche anbietet.
Und: Apple macht das mit dem neuen MacPro garnichtmal so schlecht. Wäre ein vergleichbarer Windows PC nicht 4000 EUR billiger... ich würde mir sowas holen. den Aufpreis für MacOS ist es mir aber einfach nicht wert. Windows 10 auf der Workstation - wo eh nur Lightroom und Photoshop läuft, da isses am Ende einfach egal ob da ein Windows oder ein MacOS im hintergrund läuft.
Foto importieren - und los gehts!

Naja. Aber - ich finde die Käsereibe 10 mal besser als den Kabelkotzenden Mülleimer von 2013... :) :) -)
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Reemo

Linsenhofener Sämling
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
2.533
Glaub ich nicht. Wenn man sich andere Workstations anschaut, die zugegebenermaßen noch Dinge wie Dual Socket unterstützen und 3 TB RAM, landet man im 6-stelligen Bereich. Da wir ja Apple Preise bei RAM, Speicher usw. kennen, glaube ich, dass die Maximalkonfiguration ebenfalls in dem Bereich landen wird.
 

tjp

Danziger Kant
Mitglied seit
07.07.04
Beiträge
3.899
Krass. Mein TT Cabrio war dann nur 15 000 teurer als der PC. Übel! Was da so geht. 50 000 für nen Rechner. Abartig!!
Ich entsinne mich noch an die Preise für SGI Workstations, so langsam kommen wir wieder in dies Preisregionen. In Relation zur Octane ist der MacPro noch recht günstig.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf und ottomane

detlefs

Pferdeapfel
Mitglied seit
15.06.06
Beiträge
78
Was ich vermisse: Eine spezielle Pro-Tastatur, ebenfalls für $ 999.00
An so einem Gerät kann man doch keine normale Tastatur betreiben! Das geht nicht!
 

Fresh_Prince

Kantil Sinap
Mitglied seit
22.10.14
Beiträge
7.287
Überrascht mich nicht. Das konnte man mit den alten Käsereiben plus Apple Care Plan etc. früher auch schon. Ist halt kein Consumerteil und Pro Hardware kostet halt meist immer absurde Preise. Heiße ich das gut? Nein. Ist aber leider nichts Neues.
 

Bierhefe

Leipziger Reinette
Mitglied seit
18.05.11
Beiträge
1.771
Ich brauch' so ein Teil nicht, aber ich will eins haben. Alles richtig gemacht. :) Sieht fast aus wie ein kleines USM Möbel, gerade mit den Rollen.