Kurz notiert: Mac Mini mit kleinem Update

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
9.264


Jan Gruber
Apple hat heute ein neues MacBook Air und das neue iPad Pro vorgestellt, als kleine Randnotiz wurde auch der Mac Mini erwähnt. Der Desktop-Mac am unteren Preisende erhält nur ein kleines Update - der Speicher wurde verdoppelt.

Nicht nur der Speicherplatz des MacBook Air wurde verdoppelt, auch jener des Mac Mini. Apple spendiert dem günstigsten Modell jetzt standardmäßig 256 GB, das teurere Modell wird mit 512 GB SSD ausgeliefert.
Egal, ob sie ihn als Desktop-Computer, als Musik- und Filmspeicher für die Familie oder als Code-Compile-Server für Xcode verwenden, die Kunden lieben den Mac mini. Die Standardkonfigurationen des Mac mini verfügen jetzt über die doppelte Speicherkapazität. Die 799-Dollar-Konfiguration ist jetzt standardmäßig mit 256 GB ausgestattet, während die 1.099-Dollar-Konfiguration 512 GB Speicherplatz bietet und jeder Mac mini aus 100 Prozent recyceltem Aluminium hergestellt wird.
Mac Mini - Warum kein neuer Prozessor?


Während das MacBook Air einen neuen Prozessor erhalten hat, bekommt der Mac Mini keine Leistungsverbesserungen. Damit hat der Mac Mini seit der Vorstellung der neuen Version vor eineinhalb Jahren kein relevantes Update erhalten.

Via Apple Pressemeldung

Den Artikel im Magazin lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DoWenzl

Weigelts Zinszahler (Rotfranch)
Mitglied seit
20.03.09
Beiträge
252
Kann sein das sich ein Fehler eingeschlichen hat, ich sehe kein neues MacBook Pro...
 

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
9.264
Ja, tut es auch. DoWenzl hatte mich nur hingewiesen darauf, dass in dem Artikel ein Fehler war. Ich sprach anfangs davon dass Apple heute ein MacBook Air und MacBook Pro vorgestellt hatte ,... Alles gut weiter über den Mac Mini disskutieren bzw. damit anfangen =)
 

Prince of Whales

Freiherr von Berlepsch
Mitglied seit
20.06.19
Beiträge
1.099
So aus der Hüfte geschossen würde ich den hier nehmen:

Bildschirmfoto 2020-03-18 um 21.04.11.png

Dazu würden dann noch zwei 24"-Monitore und entsprechende Kabel kommen. :)
 
  • Like
Wertungen: Advokat

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
9.264
Ging mir letztes Jahr ähnlich ,... dann hab ich mich für nen anderen Weg entschieden.
Hab mir das stärkere der beiden Standardmodelle auf Amazon geholt - da ging der 1050 statt 1280 über den Tisch. Selbst auf 32 GB RAM aufgerüstet für etwa 200. 10 Gigabit extern via Thunderbolt gekauft, eGPU war auch ne schlaue Entscheidung - einerseits weil die UHD 630 wirklich nervt und anderseits ich an den Monitoren auch gern mal mit meinem MacBook arbeite. Mittlerweile hängt ne große externe SSD dran - die echt so schnell ist das ich kaum Unterschiede zum Arbeiten von der internen SSD feststellen kann. Da der Rechner einfach "irgendwo" steht stören mich ausnahmsweise die Kabel nicht 🤷‍♂️
 

staettler

Roter Astrachan
Mitglied seit
04.06.12
Beiträge
6.283
@Jan Gruber Passt nicht ganz zum Thema, aber hättest du mir zu den "Erweiterungen" des Mini ein paar Infos. Bin auch am überlegen, das Setup umzustellen.
 

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
9.264
Ich hab ne Razer Core X unterm Tisch, ne große Samsung T5 und eine Samsung X5 sowie einen Sonnet Solo 10G T Thunderbolt 3 Adapter.
 
  • Like
Wertungen: staettler

FritzS

Winterbanana
Mitglied seit
06.04.09
Beiträge
2.218
Ein MBA oder ein neuer MacMini könnten meine betagten MacBooks (gekauft 2009) wohl ablösen, meine alten Macs sind eher StandPCs mit eingebauter USV. Ein 27" Monitor ist auch vorhanden. Siehe meine Fragen dazu hier: