1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Keine Push Notifications für Software-Unlocked iPhones?

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von Thyraz, 17.06.09.

  1. Thyraz

    Thyraz London Pepping

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    2.050
    Im Netz finden sich viele Hinweise darauf,
    dass der Push Service Probleme macht solang man nicht ein normal über iTunes aktiviertes iPhone nutzt.

    Sprich wenn die Aktivierung durch (Quick)PWN(age) erfolgte statt durch iTunes mit regulärer SIM mit aktiviertem Vertrag.

    Ob das nun Absicht von Apple ist, sei mal dahin gestellt.
    Kann auch gut sein, dass bei der Aktivierung eine eindeutige iPhone-Kennung erzeugt wird,
    die einfach für die Push Notifications genutzt wurde weil sie eben schon geschickterweise vorhanden war
    (anstatt etwas Neues einführen zu müssen).

    Jedenfalls scheint beim öffnen von Push-fähigen Apps (und einer installierten 3.0 Firmware),
    statt der Frage ob man Push für das App nutzen will, ein Popup folgendes zu verkünden:
    "connect to iTunes to use push notifications"

    Eine Google-Suche mit dieser Message liefert zahlreiche Treffer in diversen Foren.


    Wenn das wirklich wahr ist (hat hier schon jemand diese Message gesehen?),
    dürften so Einige in die Röhre schauen, bei dem wohl am heissest erwartetsten 3.0 Feature.

    Nutzer deutscher 3G Geräte mit Netlock können sich ja evtl. behelfen, indem sie
    das Gerät mit einer T-Mobile Prepaid-SIM aktivieren und danach erst Quickpwn und Ultrasnow ausführen
    um eine andere SIM verwenden zu können.

    kA ob das geht, war nur eine spontane Idee von mir.

    Der Großteil der Software-unlocked iPhones dürfte ja aber eher anderer Natur sein (US-2G Geräte usw.)


    P.S. ich hoffe ja noch Ich liege falsch mit der Annahme, auch wenn ich als T-Mobile Kunde selbst nicht mehr betroffen wäre.
     
  2. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    PN braucht eh viel zu viel Akku, wird bei mir also aus bleiben, obwohl ich ein offizielles iPhone 3G habe...
     
  3. Thyraz

    Thyraz London Pepping

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    2.050
    Also zumindest wenn man eh schon Pushmail aktiviert hatte,
    zieht es nicht groß zusätzlich Energie.

    Ist ja auch logisch:
    Der Unterschied zwischen dem Nutzen von Push-mail/Push-Notifications vs. dem deaktiveren von Beidem, liegt in der dauerhaften Datenverbindung.

    Ob man eines oder beides nutzt macht da keinen großen Unterschied,
    die GPRS/EDGE/UMTS Verbindung kann im Standby eben nicht deaktiviert werden.

    Wer bisher aber kein Push-Mail aktiviert hat, wird schon spüren wie die Standbyzeit absinkt.
     
  4. Horstbert

    Horstbert Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    832
    Ja, es sieht schlecht aus... :( Ein Großteil besagter Google-Treffer stammt von mir. Ist auch leider nichts, sollte es denn wirklich zutreffen, was durch einen Hack aus der Welt geschafft werden könnte! In der Tat, Push war eins der Killerfeatures von 3.0 für mich.
     
  5. Thyraz

    Thyraz London Pepping

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    2.050
    Man wird es heute Abend ja erfahren.

    Im Moment gibt es wohl einfach noch zu wenig 3.0 User mit Software-Unlock.
     
  6. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Ich denke mal, dass es einen weiteren Stolperstein gibt:

    In der Keynote wurde gesagt, dass PN für die Mobilfunknetze jedes Providers gesondert angepasst wurde. Würde mich nicht wundern, wenn da PNs schon rein technisch in DE nur bei T-Mobile laufen, weil andere Netzanbieter gar nicht an das PN-Netz angeschlossen sind, weil ihnen Gateway-Server o.ä. fehlen.
     
  7. ChristianK

    ChristianK Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    996
    Wie funktioniert das eigentlich rein technisch?
    Ein zentraler PN-Server bei Apple der dann alles regelt oder stammt die Infrastruktur von den App-Programmierern?
     
  8. Horstbert

    Horstbert Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    832
    Das halte ich für unwahrscheinlich, allein schon aufgrund der Tatsache, dass Push auf den iPods funktioniert, die ja nur per WLAN angebunden sind. Eine einfache Internetverbindung sollte da reichen, solange halt die Verbindung zum Server hergestellt werden kann...
     
  9. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Stimmt. Daran hatte ich nicht gedacht. Hab nur noch diese Aussage bezüglich der Carrier-Optimierungen im Hinterkopf gehabt.
     
  10. MaNu20

    MaNu20 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    369
    war das nicht so das jeder Programmierer selbst den Server für sein App bereitstellen muss u Apple nur für die Weiterleitung sorgt, meine mal da etwas drüber gelesen zu haben
     
  11. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Ja klar. Im Rahmen der Push-Notifications überbrückt Apple quasi nur die "letzte Meile" zwischen iPhone-User und Server des Anbieters.
     
  12. Thyraz

    Thyraz London Pepping

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    2.050
    Der Push Notifications Dienst ist nur dazu da Nachrichten von Drittherstellern zu empfangen und an das entsprechende iPhone weiterzuleiten.

    Für das senden der Nachricht an den PN-Server ist der Dritthersteller selbst zuständig.
    Wie soll da sonst auch anders gehen?

    Nehmen wir das Beispiel ICQ:
    Du bekommst von irgendjemand eine Nachricht und hast das Programm nicht offen.
    Wie soll der Push-Server nun erfahren:
    a) das du überhaupt icq nutzt oder dies etwas mit seinem Push-Dienst zu tun hat
    b) das du darüber bescheid wissen willst
    c) wer die Nachricht schickt und was drin steht

    Das Ganze sieht dann in der Realität so aus:
    Du öffnest das ICQ App.
    Dieses verbindet sich nicht direkt zu ICQ, sondern zu dem Server des Drittherstellers des ICQ Apps.
    Dieser geht nun mit deinem ICQ Account online und wartet auf Nachrichten.

    Erhält er eine Nachricht für deinen Account während du das ICQ App offen hast, leitet er die Nachricht an dich weiter.
    Antwortest du am iPhone geht die Nachricht wieder an den Server des Drittherstellers, und von da an den Empfänger.

    Kommt nun aber eine Nachricht an dich beim Server des Drittherstellers an, während du das App geschlossen hast, schickt der Server nun eine Nachricht an den Push Server von Apple.
    Diese beinhaltet dann wahrscheinlich deine iPhone Kennung (damit die Push Nachricht auch den richtigen erreicht. Diese Kennung ist wahrscheinlich auch das Problem warum es mit nicht richtig aktiverten Geräten zu Problemen kommen könnte), den Absender der Instant Message und evtl. noch ein Preview der Nachricht.

    Dies wird dir dann als Popup auf deinem iPhone präsentiert.


    Wie du siehst ist in diesem Beispiel zwingend notwendig das der Server des Drittherstellers
    konstant mit deinem ICQ Account online bleibt, damit überhaupt irgendwo registriert werden kann,
    wenn eine neue Nachricht eintrifft.
    Ebenso damit entscheiden werden kann ob die Nachricht direkt an dich gehen kann,
    oder ob sie entsprechend aufbereitet über den Push-Server von Apple an dich weiter geleitet werden muss.

    Der Apple Push Server hätte ja weder eine Ahnung wie er mit ICQ kommunizieren muss,
    wie er sich mit der iPhone ICQ App zu verständigen hat, oder welche Inhalte gesendet werden müssen.
    Er ist nur ein stupides Weiterleitungssystem das sich darum kümmert, welche Nachrichten bei wem eintreffen sollen.
    Der Vorteil das alles über einen einzigen Server laufen zu lassen besteht darin,
    dass das Gerät im Standby nur eine Verbindung aufrecht halten muss,
    die obendrein noch möglichst optimiert ist auf wenig Kommunikation/Datenaufkommen.

    Dies spart dir immens Akkulaufzeit und Datentraffic gegen einer Lösung bei der das Gerät direkt mit den Servern der Dritthersteller verbunden bleiben müsste.
     
    Bananenbieger gefällt das.
  13. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Akerö

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    1.809
    Also ich möchte meinen "Push" bei meinem iPhone 2G nicht mehr missen. Ist dauerhaft aktiviert. Um die OS 3.0 Version mache ich ohnehin anfangs noch einen großen Bogen, da mein gejailbreaktes 2.2.1 Gerät mir alle von mir benötigten Funktionen zur Verfügung stellt, stellenweise natürlich dank kostenpflichtiger Software aus dem Cydia bzw. Rock Store.
     
  14. Thyraz

    Thyraz London Pepping

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    2.050

    Es ist nicht von Push-Mail die Rede hier.
    Was bisher getan hat funktioniert auch unter 3.0 noch.

    Die erst mit 3.0 von Apple eingeführten Push-Notifications sind der Knackpunkt.
     
  15. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Akerö

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    1.809
    Ok, dann nehm ich alles zurück...bis auf den "Nicht-Wechsel" auf 3.0 ;)
     
  16. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Vor allem ist die Lösung so unheimlich effizient! Gerade mal eine schnöde Push-Verbindung und ein kleiner Hintergrunddämon versorgen alle Apps auf dem iPhone.
    Das hilft auch die Last im Mobilfunknetz zu senken, da der Hauptanteil des notwendigen Traffics über die Server läuft (die an einer ultraschnellen und, auf das GB Traffic bezogen, schweinegünstigen Internetverbindung hängen) und nur winzige Datenpakete mit den Resultaten ans iPhone weitergeleitet werden.

    Das alles macht Push-Notifications so unglaublich grün!


    (Btw. ein ansatzweise ähnliches System verwendet RIM für die BlackBerry-Push-Implementation).
     
  17. _neXus_

    _neXus_ Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    1.775
    Wie verhält es sich mit Geräten, die werksseitig keinen SIM-Lock haben (Italien & Co.)?
     
  18. Thyraz

    Thyraz London Pepping

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    2.050
    Die kannst du ja ganz offiziell über iTunes aktiveren,
    sollte insofern keine Probleme machen.
     
  19. _neXus_

    _neXus_ Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    1.775
    Hoffen wirs, das wär eine feine Sache :).
     
  20. Thyraz

    Thyraz London Pepping

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    2.050
    Und, was sagen die Software-unlocked Updater die sich getraut haben?
    (Tap Tap Revenge ist wohl noch immer das einzigste App um Psuh zu testen.)
     

Diese Seite empfehlen