• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

[X] Kabellos laden mit Metallplättchen?

placebo76

Jonathan
Mitglied seit
20.04.14
Beiträge
81
Hallo,

weiß jemand ob es Probleme beim kabellosen Laden gibt wenn man in der Leder-Schutzhülle eine Metallplatte hat (für magnetische Handyhalterung im Auto)?
 

Gerd_NL

Zuccalmaglios Renette
Mitglied seit
26.10.17
Beiträge
258
vielleicht gibt es dann so einen Effekt wie bei Induktionskochplatten: das iPhone wird über die Metallplatte „erhitzt“ ...
 

macOMG

Boskoop
Mitglied seit
05.01.17
Beiträge
40
Induktion: das Erschließen einer allgemeinen gültigen Regel aus einem Einzelfall

Oder technisch:
die Erzeugung einer elektrischen Spannung durch Veränderung der Feldlinien in einem Magnetfeld.

Alles was das Magnetfeld beeinflusst, beeinflusst auch das Laden.

Metall, Magneten aber auch der Abstand.
 

MACaerer

Charlamowsky
Mitglied seit
23.05.11
Beiträge
12.767
Das dürfte kaum eine Rolle spielen. Beim induktiven laden liegt das zu ladende Gerät komplett innerhalb eines Magnetfelds, das von dem Ladegerät erzeugt wird. Das zu ladende Gerät müsste schon komplette mit Mu Metall abgeschirmt sein, damit das Magnetfeld nicht die innenliegenden Spule anregen kann. Der Metallstreifen dürfte das induktive Feld zwar etwas beeinflussen, aber das sollte nicht ausreichen um die Ladung zu behindern.

MACaerer
 

MacAlzenau

Golden Noble
Mitglied seit
26.12.05
Beiträge
21.786
Ich denke, daß MACaerer recht hat, aber genau wie anscheinend bei ihm ist das bei mir eine reine Vermutung.
Die Metallplatte (der TE spricht nicht von einem Metallstreifen), abhängig von Größe und Position, könnte das Magnetfeld durchaus auch kräftig beeinflussen - dazu sollte vielleicht mal ein Physiker was sagen. Ich könnte mir durchaus vorstellen, daß Gerd_NLs Überlegung zutrifft, aber genausogut daß das Magnetfeld durch die Platte, wenn sie zwischen Ladegerät und Abnehmer liegt, das Feld soweit um das Handy umlenkt, daß kaum Energie dort ankommt.
Ich verstehe eh nicht, warum man, es sei denn man ist totaler Kurzstreckenfahrer, kein Dock benutzt, in das man das iPhone steckt. Die Energieeffizienz ist da doch - jedenfalls liest man das - erheblich besser (ist ja irgendwie doch was anderes als Induktionskochen).
 

Marcel22

Jonagold
Mitglied seit
26.10.12
Beiträge
18
Ich habe bei meinem Iphone X ein Metallplättchen für die Autohalterung zwischen Handy und Silikonhülle. Als ich das Metall direkt in der Handymitte angebracht hatte, klappte das drahtlose Laden nicht mehr.
Jetzt habe ich das Metallplättchen knapp unter der Kamera im oberen Drittel des Iphones angebracht. Damit klappt das drahtlose Laden und die magnetische Halterung im Auto funktioniert damit auch einwandfrei.
 

hustenloeser

James Grieve
Mitglied seit
13.10.08
Beiträge
138
Ich habe bei meinem Iphone X ein Metallplättchen für die Autohalterung zwischen Handy und Silikonhülle. Als ich das Metall direkt in der Handymitte angebracht hatte, klappte das drahtlose Laden nicht mehr.
Jetzt habe ich das Metallplättchen knapp unter der Kamera im oberen Drittel des Iphones angebracht. Damit klappt das drahtlose Laden und die magnetische Halterung im Auto funktioniert damit auch einwandfrei.
Wollte mal nachfragen, ob es vllt zu Langzeitschäden am Akku oder zu sonstigen Problemen geführt hat? Stehe grade vor dem selben Problem, dass ich gerne die Halterung verwenden möchte aber auch zu Hause am Nachttisch weiter induktiv laden möchte und nicht immer Lust habe das Plättchen rauszunehmen
 

Janniboy

Erdapfel
Mitglied seit
15.12.20
Beiträge
1
Ich würde aufgrund der Magnetstrahlung beim induktiven Laden generell davon absehen, das Handy am Nachttisch zu laden...
 
  • Haha
Wertungen: ottomane

orcymmot

Kalterer Böhmer
Mitglied seit
06.03.16
Beiträge
2.878
Was soll denn das nu wieder für ein Hokuspokus sein? Und warum sollte man sich davor fürchten, dass du empfiehlst es nicht am Nachttisch zu laden?

Nur wieder irgendetwas nachgeplappert, was irgendwo im Internet behauptet wurde, oder hast du auch konkretes vorzubringen?

Sobald irgendwo das Wort Strahlung erwähnt wird, ob überhaupt physikalisch gerechtfertigt oder nicht, drehen die Leute durch.
 

mArKuZZZ

Schweizer Glockenapfel
Mitglied seit
18.10.18
Beiträge
1.371
Ich würde aufgrund der Magnetstrahlung beim induktiven Laden generell davon absehen, das Handy am Nachttisch zu laden...
Bitte keine Aluhutmärchen. 🤦‍♂️ Und für irgendwelche Herdplatteneffekte ist die Leistung viel zu niedrig.

Das einzige was hier stimmt ist, dass Metallplatten Induktives Laden abschirmen, sollten also möglichst nicht verwendet werden.
 
  • Like
Wertungen: orcymmot

vik51

Jonagold
Mitglied seit
21.10.20
Beiträge
22
Das Ladeteil erzeugt ein elektromagnetisches Feld, da hilft kein Zetern und kein Leugnen. Wie stark es ist hat womöglich schon mal einer gemessen.
Im Schlaf reagiert der Mensch empfindlicher auf dergleichen.
 

mArKuZZZ

Schweizer Glockenapfel
Mitglied seit
18.10.18
Beiträge
1.371
Und du hast da mehr fundierte Ahnung von dem Thema oder auch nur alles Hörensagen?
 
  • Like
Wertungen: orcymmot

orcymmot

Kalterer Böhmer
Mitglied seit
06.03.16
Beiträge
2.878
da hilft kein Zetern und kein Leugnen.
Das leugnet auch keiner. Nur hat es keine Relevanz! Ist ja nicht so, dass du eine offene Mikrowelle mit 1000 Watt neben dem Bett betreibst.

Ich zweifle auch an, dass so viele Menschen, die das von sich behaupten, wirklich etwas spüren oder einen Einfluss auf ihren Organismus haben. Man kann sich auch vieles einreden, was man dann irgendwie spürt.
 

mArKuZZZ

Schweizer Glockenapfel
Mitglied seit
18.10.18
Beiträge
1.371
Erinnert mich an eine nette Geschichte die mal durchs Internet gegangen ist, ob sie stimmt weiß ich nicht. Auf jeden Fall wurde wohl neben einer kleinen Stadt ein Mobilfunkmast errichtet. Daraufhin haben sich die Leute beim Netzbetreiber beschwert dass sie Kopfschmerzen haben und nicht schlafen können usw. Antwort des Netzbetreibers war so nach dem Motto "Wie schlimm soll denn das erst werden wenn wir den Mast in Betrieb nehmen..."
 

rocket6861

Ribston Pepping
Mitglied seit
13.11.17
Beiträge
294
Hab’s mal probiert, hat mit dem Metall Dingens in der Hülle nicht funktioniert.
 

doc_holleday

Graue Französische Renette
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
12.322
Spoiler alert: alle Menschen sterben.

Zumindest bisher.

Ohne wissenschaftlich fundierte Belege, kann man mit Aussagen, wie „im Schlaf reagiert man empfindlicher auf elektromagnetische Felder“ leider nicht wirklich etwas anfangen. Da muss schon ein bisschen mehr Butter bei diesen Fisch.
 
  • Like
Wertungen: orcymmot

Luckymorpheus74

Pomme au Mors
Mitglied seit
17.07.20
Beiträge
861
Habe gut ein Jahr ein Plättchen, eine Runde Scheibe ca. 3cm, im Cover gehabt und damit induktiv geladen.

Ich habe nichts gemerkt, nicht am iPhone und nicht an mir, meine Frau sich nicht.
Spätfolgen sind nicht auszuschließen .
 

MacTobsen

Saurer Kupferschmied
Mitglied seit
10.10.10
Beiträge
1.682
Erinnert mich an eine nette Geschichte die mal durchs Internet gegangen ist, ob sie stimmt weiß ich nicht. Auf jeden Fall wurde wohl neben einer kleinen Stadt ein Mobilfunkmast errichtet. Daraufhin haben sich die Leute beim Netzbetreiber beschwert dass sie Kopfschmerzen haben und nicht schlafen können usw. Antwort des Netzbetreibers war so nach dem Motto "Wie schlimm soll denn das erst werden wenn wir den Mast in Betrieb nehmen..."
Nicht nur eine Geschichte, sondern viele ;)


Mit wissenschaftlichen Methoden ist es bisher nicht gelungen nachzuweisen, dass diese Menschen tatsächlich unter der Strahlung leiden. Es handelt sich eher um den Nocebo-Effekt bzw. um eine Psychosomatische Störung. Die Symptome sind nämlich real und die Patienten leiden enorm, nur liegt es eher nicht an der Strahlung. ähnliches Phänomen gab es bei der „amalgamated-Vergiftung“ berühmt geworden, ich glaube, Schreinemakers live.
 

Prince of Whales

Weißer Trierer Weinapfel
Mitglied seit
20.06.19
Beiträge
1.515
Stimmt, deshalb schaltet die Erde ihr Magentfeld und auch ihr elektrisches Feld nachts ab. Sonst würden ja alle Menschen sterben!
Das Magentafeld bleibt wegen dem Timo Beil aktiv.

Aber falls du das Magnetfeld meinst das ist über Nacht wirklich aus. Eines Nachts schlief ich tatsächlich unter der Decke und zwar unter der Zimmerdecke. Das war echt ein Problem da noch rechtzeitig aufs Klo zu kommen.
Habe gut ein Jahr ein Plättchen, eine Runde Scheibe ca. 3cm,
Sterling-Silber?
 
  • Haha
Wertungen: ottomane